Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Handlettering Alphabete

Schritt für Schritt zur eigenen Schönschrift. 2 Maxi-Poster mit allen Schrift-Vorlagen zum Abpausen

(12)
Schönschrift macht Freude: In "Hand Lettering Alphabete" erklärt Frau Hölle alles, was man über Hand Lettering, Brush Lettering und Kalligrafie wissen muss. Mit vielen Anleitungen, Übungen und Rastern ist man im Handumdrehen auf dem Weg zum Lettering-Profi. Außerdem zeigt die Buchstaben-Künstlerin ihre liebsten Werkzeuge fürs Digital Lettering mit Smartphone, Tablet und PC. Exklusiv für das Buch entworfene Alphabete in verschiedenen Schriftstilen inspirieren Einsteiger und Fortgeschrittene zu eigenen Schrift-Kunstwerken. Viele neue DIY Projekte von Frau Hölle für Feiern, Wohn-Deko und Hochzeit runden dieses liebevoll gestaltete Buch ab. Einfach inspirieren lassen und loslegen!
Besonderes Extra: Alle Alphabete zum Abpausen auf zwei Maxi-Postern!
Portrait
Tanja "Frau Hölle" Cappell ist Visual Coach und Lettering Artist aus München. Ihre Inspirationen teilt sie auf ihrem Blog und Social-Media-Kanälen mit über 60.000 Followern. Mit dem "Frau Hölle Studio" erweckt sie handgemachte Schrift wieder zum Leben und gibt die Techniken dahinter in Live-Workshops und Online-Tutorials weiter.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 144
Erscheinungsdatum 17.08.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86355-768-3
Verlag Edition Michael Fischer
Maße (L/B/H) 24,1/20,8/2,5 cm
Gewicht 796 g
Abbildungen farbige Fotos
Auflage 3. Auflage
Verkaufsrang 1.157
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Lea Schwabauer, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Das perfekte Buch um Handlettering zu lernen! Es gibt viel Platz um die einzelnen Buchstaben nach zu schreiben und seine Schrift nach und nach zu verbessern! Das perfekte Buch um Handlettering zu lernen! Es gibt viel Platz um die einzelnen Buchstaben nach zu schreiben und seine Schrift nach und nach zu verbessern!

„Handlettering für alle“

Jasmin Stenger, Thalia-Buchhandlung Offenbach

Handlettering: das ist der neue Trend! Und mit diesem Buch gelingt auch ganz bestimmt Ihnen die schönste Handschrift. Also: Ran an den Stift und los geht's ! Handlettering: das ist der neue Trend! Und mit diesem Buch gelingt auch ganz bestimmt Ihnen die schönste Handschrift. Also: Ran an den Stift und los geht's !

„Wirklich toll!“

Astrid Jankowski, Thalia-Buchhandlung Lünen

Egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener. Wer das Handlettering liebt oder es einfach erst einmal ausprobieren möchte, ist mit diesem Buch gut bedient. Tolle Vorlagen und Erklärungen sowohl für die unterschiedlichsten Stifte als auch für das digitale Lettering. Ich bin verliebt! Egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener. Wer das Handlettering liebt oder es einfach erst einmal ausprobieren möchte, ist mit diesem Buch gut bedient. Tolle Vorlagen und Erklärungen sowohl für die unterschiedlichsten Stifte als auch für das digitale Lettering. Ich bin verliebt!

Andrea Pehle, Thalia-Buchhandlung Leer

Eine tolle Beschäftigung für graue Wintertage!Dank der tollen Beschreibung sowie Postern zum Abpausen, ist es gar nicht schwer und ein Erfolg stellt sich rasch ein. Bin begeistert! Eine tolle Beschäftigung für graue Wintertage!Dank der tollen Beschreibung sowie Postern zum Abpausen, ist es gar nicht schwer und ein Erfolg stellt sich rasch ein. Bin begeistert!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
10
2
0
0
0

Handlettering, eine erlernbare Leidenschaft
von Anja L. von "books and phobia" am 22.10.2018

Ich sah es und wollte es können, das Handlettering. Doch ich bekam gleich zu Anfang einen Dämpfer, denn so leicht, wie es aussah, war es nicht. Doch ich wollte es lernen und so zog dieses Buch bei mir ein. ?Also erstmal alles auf Anfang? Diesmal wollte ich alles richtig machen... Ich sah es und wollte es können, das Handlettering. Doch ich bekam gleich zu Anfang einen Dämpfer, denn so leicht, wie es aussah, war es nicht. Doch ich wollte es lernen und so zog dieses Buch bei mir ein. ?Also erstmal alles auf Anfang? Diesmal wollte ich alles richtig machen und erst einmal lernen, was es mit der ganzen Thematik auf sich hatte und erfreute mich daran, wie die Autorin über ihren eigenen Weg bis zur gefeierten Künstlerin berichtete. Ich finde diese Art von Berichten immer sehr spannend, da sie die wirklichen Mutmacher sind. Wie auch im Buch ihrer Kollegin Hannah Rabenstein, gab es neben den sehr persönlichen Einblicken auch Einführungen in das wohl wichtigste Gebiet, nämlich das der Stifte. Da ich mich mit den kleinen feinen Unterschieden von diesen noch nie wirklich auseinandergesetzt hatte, war ich sehr erstaunt, was es bei ihnen eigentlich zu beachten gab. Eine Vorstellung von Favoriten erfolgte kurz darauf. Gerade für mich als Anfängerin, war es schön zu sehen das dieses Buch tatsächlich für Leute, wie mich gemacht war, denn es wurden erstmal nur sehr einfache Alphabete vorgestellt. Auch für Aufwärmübungen war gesorgt, wobei ich gestehen muss, das ich mich nicht traute diese anzuwenden. Hier hätten mir herunterladbare Vorlagen besser gefallen, da man diese auch immer wieder neu ausdrucken könnte. Im weiteren Verlauf des Buches nahm dann der Schwierigkeitsgrad immer mehr zu. Brush Lettering, Kalligrafie und das Digital Handlettering erlas ich mir dabei erst einmal, da diese noch zu schwer für mich sind. Allerdings erfreute mich an den Beschreibungen, denn auch hier gab es Einführungen in die Materialien und Alphabete. Spezialisierte Aufwärmübungen fanden auch hier wieder ihren Platz. ?Nix geht über Beispiele? Wenn mir die Einführung nicht schon Lust auf dieses Gebiet gemacht hätte, dann hätten dies die Projekte am Ende des Buches geschafft, denn die zeigten, wie vielfältig die Anwendung von Handlettering im Alltag wirklich ist. Natürlich beschränkten sich diese erstmal nur auf kleine Sachen, aber hey, ein schön gestaltetes Frühstücksbrettchen kann einen den Montagmorgen schon stark versüßen, besonders wenn man weiß das man es selbst erstellt hat. Wer jetzt meint es mit trockenen Erklärungen und vielen vielen Buchstaben zu tun zu haben, denn kann ich sagen, das ich selten sooft das Wort ?WOW? verwendet habe. (Ist das überhaupt ein Wort?) Das Buch ist durchweg mit liebevoll ausgewählten Bildern versehen, die von Stiften bis zur Autorin bei der Arbeit alles zeigen. Aber auch die Beschreibungen wurden wunderschön in Szene gesetzt, da man sie meist farblich untermalte. Dadurch wirkte das Buch sehr lebendig und einladend. ?Das Beste kommt zum Schluss? Etwas möchte ich noch erwähnen, die Maxi-Poster. Diese sind übrigens wirklich maxi und haben ausgeklappt eine beachtliche Spannweite. Auf ihnen sind verschiedene Alphabete und Zahlen, die man einfach abpausen kann. Dies ist natürlich nicht der Sinn und Zweck von allem, aber man kann sich schon einmal an schwierigeren Buchstaben versuchen. Allerdings finde ich das Format etwas zu sperrig und in einen Standard-Fotorahmen passt es auch nicht. Das ist wahrscheinlich nörgeln auf höchsten Niveau, aber ich hätte es schöner gefunden, die Alphabete, wie in einem kleinen Heft zu haben. Am Ende zählte für mich aber der Gedanke und für diesen bin ich dann doch sehr dankbar. Mein Fazit Trotz des Namen Frau Hölle, bewies mir die Künstlerin, das sie ihr Fach nicht nur technisch einwandfrei beherrscht, sondern auch noch ein Feingefühl für diejenigen hat, die sich am Handlettering versuchen wollen. Tolle Beschreibungen, noch tollere Bilder und das Gefühl schon nach den ersten Seiten etwas gelernt zu haben, tragen dazu bei, das ich weiter mit diesem Buch üben werde.

Das beste Buch
von einer Kundin/einem Kunden am 09.01.2018

Meine Meinung: Ich beschäftige mich in letzter Zeit sehr viel mit dem Thema „Handlettering“. Ein Problem was mir dann immer wieder begegnet ist, dass viele Bücher ganz viele nützliche Tipps zur Technik an sich liefern. Diese Techniken sind ja auch wichtig, aber ganze Alphabete, anhand derer man selbst Texte gestalten... Meine Meinung: Ich beschäftige mich in letzter Zeit sehr viel mit dem Thema „Handlettering“. Ein Problem was mir dann immer wieder begegnet ist, dass viele Bücher ganz viele nützliche Tipps zur Technik an sich liefern. Diese Techniken sind ja auch wichtig, aber ganze Alphabete, anhand derer man selbst Texte gestalten kann sind meistens Mangelware. Oftmals gibt es vorgefertigte und wirklich hübsche Schriftzüge, die man dann so übernehmen kann, aber Ergänzungen sind meist nicht so einfach möglich, weil dann nicht bekannt ist, wie andere Buchstaben in dieser Schrift aussehen. Deswegen habe ich mir viel von diesem Buch mit dem Titel „Handlettering Alphabete“ erhofft. Dieses Buch bietet wirklich eine große Auswahl an Alphabeten. Es geht in die Richtung meiner Suche, bietet für meinen Geschmack aber nicht genug Extravaganz. Viele dieser Alphabete würde ich als „Standard“ bzw. „wenig kreativ“ oder auch „logisch“ (im Sinne von man kommt selber darauf) bezeichnen. Sie helfen mir, aber ich hätte gerne ein paar Ausgefallenere dabei. Trotzdem ist das Buch diesbezüglich schon ein großer Schritt nach vorne. Insbesondere möchte ich die beiden Maxi-Poster erwähnen, die ich richtig klasse finde. Aufgedruckt sind zahlreiche Alphabete und Schriftzüge, die abgepaust werden können, wodurch sich rasch ein Erfolg einstellt. Auch wenn ich mit der Prämisse neue Alphabete kennenzulernen an dieses Buch herangegangen bin, war es etwas ganz anderes, was sich für mich als bester Punkt herausgestellt hat. Ich kenne nun schon wirklich viele Bücher, aber dieses Buch beinhaltet alles was man über Handlettering wissen sollte verständlich und kompakt zusammengetragen. Ich möchte an dieser Stelle sagen, dass es für mich das beste Buch über diese Thematik ist. Ich bin richtig begeistert. Angesprochen werden die großen Themenbereiche Hand Lettering, Kalligrafie, Brush Lettering und Digital Lettering. Wobei gerade Digital Lettering hervorgehoben werden muss. Das ist ein Thema, welches in den meisten Standardwerken nicht besprochen wird oder sehr stiefmütterlich behandelt wird. Von daher hat mir das gut gefallen. Basics und Techniken werden ausführlich und verständlich vermittelt. Ich habe viel davon mitgenommen und konnte die Tipps und Tricks auch sofort anwenden. Besonders interessant empfinde ich die detaillierte Information zu den Stiften, Farben etc. Hier konnte ich mir noch so einiges an Wissen aneignen, was sicherlich auch den ein oder anderen Fehlkauf verhindert hat. Ich denke, dass Vielen durch diese Beratung geholfen werden kann das Richtige für das jeweilige Vorhaben zu finden. Auch die Bebilderung hilft in diesem Punkt sehr. Die integrierten Aufwärmübungen sind eine tolle Idee. Immer wieder sind kleinere Top 5 Listen in das Buch integriert, die noch einmal wichtige Dinge kurz und knapp zusammenfassen. Eine klasse Idee war es auch auf Effekte einzugehen. Sicherlich kennen die meisten die Effekte, die man bei Word einstellen kann, um den Buchstaben 3D-mäßig wirken zu lassen oder oder oder. Die Autorin zeigt, wie man mit wenigen Handgriffen solche Effekte herstellen kann. Das Thema Blending und die Darstellung dessen hat mir gut gefallen. Gut gefallen haben mir die Informationen über Digital Lettering. In diesem Teil werden genaue Anweisungen zur Einstellung der vorgeschlagenen Programme gegeben, was auch für Anfänger sehr gut geeignet sein müsste. Das Buch schließt mit einer, ich möchte es mal „Bildergalerie“ nennen. Dort werden viele Ideen geliefert inklusive einer Bastelanleitung. Diese Ideen sind nach Anlässen (wie Hochzeit, Wohnen, Feier) gegliedert. Fazit: Auch wenn ich mit den Alphabeten, weswegen ich das Buch umbedingt lesen wollte, nicht gänzlich zufrieden bin, habe ich etwas viel besseres bekommen. Ein umfassendes Buch mit eingängig geschriebenen Texten und vielen wertvollen Tipps. Mir haben Vielfalt und Machart gut gefallen. Die Bebilderung ist hochwertig. Auch die Maxi-Poster sind eine schöne Ergänzung zum Buch. Ich möchte es jedem Fan des Handletterings ans Herz legen.

von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 07.01.2018
Bewertet: anderes Format

Ein gelungenes Buch für alle, die mit Handlettering beginnen wollen. Einfach erklärt, Schritt-für-Schritt-Anleitungen und jede Menge Vorlagen zum Üben. Dazu sehr schön gestaltet.