Winnetou

Hörspiel

Karl May

(10)
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
22,49
bisher 29,99
Sie sparen : 25  %
22,49
bisher 29,99

Sie sparen:  25 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 9,95 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 9,00 €

Accordion öffnen
  • Winnetou

    Arena

    Sofort lieferbar

    9,00 €

    Arena
  • Winnetou. Erster Band

    Karl-May

    Sofort lieferbar

    24,00 €

    Karl-May

eBook

ab 0,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 10,09 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 6,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

In den Archiven des Westdeutschen Rundfunks in Köln wurde jüngst eine Reihe von Klassikern ausgegraben, die zu den schönsten Produktionen der Rundfunkgeschichte gehören: Aufnahmen aus den Jahren 1956 bis 1958 nach Büchern von Karl May. Mit dem Hörspiel „Winnetou“, unter der Regie von Kurt Meister, wird nun das erste dieser legendären Radio-Schätzchen veröffentlicht. Eine Entdeckungsreise in die populäre Wortkunst der mittleren Fünfziger beginnt. Man hört - und ist verblüfft über die Aufnahmekunst des Wirtschaftwunder- Rundfunks. Mit Sprechern wie Hansjörg Felmy als Winnetou, Kurt Lieck als Old Shatterhand oder Dorit Fischer als Edelsquaw und Häuptlings-Schwester Nscho-tschi.

"Liebevoll gesprochen und produziert."

Karl May, der Sohn armer Weber und ausgebildeter Lehrer, verbüßte zwischen 1862 und 1874 wegen Betrugs- und Diebstahldelikten mehrere Haftstrafen in Zwickau und Waldheim. Ab 1875 veröffentlichte er als Zeitschriftenredakteur und freier Schriftsteller fünf Romane sowie vor allem Reiseerzählungen in Fortsetzungen. 1892 fand er in Freiburg einen Verleger. Ab diesem Jahr erschienen die „Gesammelten Reiseerzählungen“, deren Mittelpunkt moralisch untadelige Helden wie Winnetou bilden. Zum Orientzyklus „Durch die Wüste“ gehören sechs Bände (1892), in Südamerika spielen „El Sendador“ (1890/91) und „Das Vermächtnis des Inka“ (1892). Auf dem Höhepunkt seines Erfolgs unternahm May 1899/1900 und 1908 Reisen zu den Schauplätzen seiner Romane. Der Autor starb 1912 in Radebeul bei Dresden.

Der 1931 in Berlin geborene Hansjörg Felmy nahm Ende der 40er Jahre Schauspielunterricht und übernahm bald erste Bühnenrollen in verschiedenen Theatern. 1956 begann seine Filmkarriere in "Der Stern von Afrika." In den 60er Jahren trat Felmy in einigen Edgar Wallace-Filmen auf. Seine bekannteste Rolle wurde jedoch der Tatort-Komissar Heinz Haferkamp. In dieser Figur gab Hansjörg Felmy in den 70er-Jahren den geschiedenen frikadellen-liebenden Einzelgänger. Er arbeitet nach wie vor in ausgesuchten Fernseh- und Bühnenproduktionen und hat sich als Sprecher zahlreicher Hörbücher einen Namen gemacht.

Kurt Lieck, geboren 1899 in Charlottenburg, war als Schauspieler vor allem an den Münchner Kammerspielen und dem Neuen Schauspielhaus in Wien engagiert. Daneben führte er regelmäßig auch Regie. Während er kaum im Fernsehen auftrat, war Lieck im Rundfunk umso öfter zu hören - so dass er zu den meistbeschäftigten deutschen Sprechern nach dem Zweiten Weltkrieg gehörte. Besonders bekannt wurde er durch die Paul-Temple-Hörspiele von Francis Durbridge, bei denen er in zehn von zwölf Fällen die Rolle des Sir Graham Forbes sprach. Außerdem lieh er zum Beispiel 1955 Old Shatterhand seine Stimme in Der Schatz im Silbersee nach Karl May. Im Jahr darauf war er wieder in Winnetou zu hören, 1958 in Old Surehand. Kurt Lieck starb 1976.

Produktdetails

Medium CD
Sprecher Hansjörg Felmy, Kurt Lieck
Spieldauer 350 Minuten
Erscheinungsdatum 05.07.2005
Verlag Random House Audio
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783866040373

Buchhändler-Empfehlungen

Dr. Andreas Schmidt, Thalia-Buchhandlung Gießen

Hochromantisches Wildwestabenteuer über die Freundschaft eines Weißen mit einem Indianer. Der Mythos vom edlen Wilden wird kräftig gepflegt.

Friederike Gärtner, Thalia-Buchhandlung Wildau

Ein großartiger Klassiker für Kinder überarbeitet und liebevoll illustriert.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
6
3
1
0
0

Winnetou I
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 19.02.2020
Bewertet: Medium: Hörbuch (MP3-CD)

Ein tolles Abenteuer von einem Mann der der als Greenhorn in den Westen geht Indianer kennen und lieben lernt und zum Westmann wird.

Der Anfang
von Matthias Sahlmann aus Hagen am 29.10.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Mit diesem Band beginnen die Abenteuer des Old Shatterhand Die Freundschaft, Blutsbrüderschaft, zwischen dem einstigen Greenhorn und dem ‚Edelsten aller Indianer‘ ... die Ausbildung des Old Shatterhand zum besten Westmann, wo kommen die Waffen her, die Pferde (die legendären Namen Henrystutzen und Hatatitla sind ja seit Jahrzehn... Mit diesem Band beginnen die Abenteuer des Old Shatterhand Die Freundschaft, Blutsbrüderschaft, zwischen dem einstigen Greenhorn und dem ‚Edelsten aller Indianer‘ ... die Ausbildung des Old Shatterhand zum besten Westmann, wo kommen die Waffen her, die Pferde (die legendären Namen Henrystutzen und Hatatitla sind ja seit Jahrzehnten wenn nicht sprichwörtlich, so doch weiten Bevölkerungsschichten geläufig), wer ist Sam Hawkins und und und Alle diese Fragen und weitere werden in diesem Band beantwortet. Karl May hat hier einen unsterblichen Mythos geschaffen ... nicht weniger. Jeder, der einen Hang zu Abenteuer hat, sollte dieses Buch gelesen haben. Mein Tip: Als EBook überraschend günstig ( aber unbedingt auf die richtige Ausgabe achten... die vom Karl May Verlag)

Wunderbar
von hanspeter zaugg am 21.03.2012
Bewertet: Medium: Hörbuch (MP3-CD)

Nun Ja, mann oder frau kann sich fragen ob es Sinn macht dass Gesammtwerk von Herrn May wirklich ungekürzt zu verewigen als Hörbücher . Es macht Sinn Heiko Grauel übertreibt nicht lässt denn Sätzen Raum und Zeit Einziger Minuspunkt: Am Anfang der Kapitel werden Geräusche, zb Pferde Wagen usw eingeblendet, und Heiko Grauel begin... Nun Ja, mann oder frau kann sich fragen ob es Sinn macht dass Gesammtwerk von Herrn May wirklich ungekürzt zu verewigen als Hörbücher . Es macht Sinn Heiko Grauel übertreibt nicht lässt denn Sätzen Raum und Zeit Einziger Minuspunkt: Am Anfang der Kapitel werden Geräusche, zb Pferde Wagen usw eingeblendet, und Heiko Grauel beginnt über die Geräusche hinweg zu lesen, dass stört einwenig sonst ist die Aufmachung wunderbar gelungen und man kann Karl May in seiner vollen Blüte geniessen


  • Artikelbild-0
  • Winnetou

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Winnetou

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Winnetou
    1. Winnetou
    2. Winnetou
    3. Winnetou
    4. Winnetou
    5. Winnetou
    6. Winnetou
    7. Winnetou
    8. Winnetou
    9. Winnetou
    10. Winnetou
  • Winnetou

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Winnetou
    1. Winnetou
    2. Winnetou
    3. Winnetou
    4. Winnetou
    5. Winnetou
    6. Winnetou
    7. Winnetou
    8. Winnetou
    9. Winnetou
    10. Winnetou
  • Winnetou

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Winnetou
    1. Winnetou
    2. Winnetou
    3. Winnetou
    4. Winnetou
    5. Winnetou
    6. Winnetou
    7. Winnetou
    8. Winnetou
    9. Winnetou
    10. Winnetou
    11. Winnetou
  • Winnetou

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Winnetou
    1. Winnetou
    2. Winnetou
    3. Winnetou
    4. Winnetou
    5. Winnetou
    6. Winnetou
    7. Winnetou
    8. Winnetou
    9. Winnetou
    10. Winnetou
  • Winnetou

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Winnetou
    1. Winnetou
    2. Winnetou
    3. Winnetou
    4. Winnetou
    5. Winnetou
    6. Winnetou
    7. Winnetou
    8. Winnetou
    9. Winnetou
    10. Winnetou
    11. Winnetou
  • Winnetou

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Winnetou
    1. Winnetou
    2. Winnetou
    3. Winnetou
    4. Winnetou
    5. Winnetou
    6. Winnetou
    7. Winnetou
    8. Winnetou
    9. Winnetou
    10. Winnetou
  • Winnetou

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Winnetou
    1. Winnetou
    2. Winnetou
    3. Winnetou
    4. Winnetou
    5. Winnetou
    6. Winnetou
    7. Winnetou
    8. Winnetou
    9. Winnetou
    10. Winnetou