Warenkorb

Der kleine Igel und der Gast im Weihnachtsbaum

Der kleine Igel freut sich riesig auf Weihnachten.
Vor allem, weil seine Freunde schon vorher zu ihm kommen und sie gemeinsam alles fürs Fest vorbereiten.
Doch dann verschwinden plötzlich Kekse vom schön geschmückten Weihnachtsbaum. Jemand schnarcht die ganze Nacht so laut, dass der Fuchs nicht schlafen kann. Und am Schluss ist auch noch die rote Mütze vom kleinen Igel verschwunden.
Was mag nur dahinterstecken?
Ab 3 Jahren
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 32
Altersempfehlung 3 - 6
Erscheinungsdatum 28.08.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7655-5448-3
Verlag Brunnen
Maße (L/B/H) 28,2/23,3/1,5 cm
Gewicht 391 g
Originaltitel One Cosy Christmas
Abbildungen mit zahlreichen bunten Bildern und Textil-Applikationen
Auflage 2. Auflage
Illustrator Tina Macnaughton
Übersetzer Irmtraud Fröse-Schreer
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
13,95
13,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Was für eine Bescherung! Ein Fühl- und Bilderbuch zum Miträtseln

Susanne Degenhardt, Thalia-Buchhandlung Limburg

Der kleine Igel feiert Weihnachten (natürlich!) gemeinsam mit seinen Freunden. Sie holen einen Weihnachtsbaum, schmücken ihn und verbringen die letzten Nächte vorm Fest zusammen. Aber am nächsten Morgen sind alle grantig. Der eine konnte nicht schlafen, weil er getreten wurde, der andere nicht, weil jemand die ganze Nacht geschnarcht hat. Dann sind auch noch die Socken vom Kaninchen verschwunden und die Mäuse wundern sich über angeknabberte oder verschwundene Kekse. Als die Mütze des kleinen Igels verschwindet, kann sogar dieser nachts nicht schlafen. An Heiligabend erleben die Freunde während der Bescherung eine große Überraschung. Der Titel verrät schon einiges. Wer seinem Kind die Spannung erhalten möchte, sollte den Buchtitel nicht mit vorlesen. Dadurch ist die Geschichte noch geheimnisvoller und rätselhafter. Aufmerksame Betrachter können hier und da kleine »Hinweise« entdecken. Meine Töchter haben jedenfalls die ganze Zeit mitgerätselt. Auch bei diesem Igel-Buch kann man etwas erfühlen - allerdings nicht auf jeder Doppelseite: die geliebte Mütze. Das mag meine vierjährige Tochter besonders. Ebenso die liebevollen Illustrationen und die Geschichte haben ihr sehr gefallen. Diese ist richtig stimmungsvoll und schürt die Vorfreude auf das große Fest. Die Empfehlung ist ab 3 Jahren. Ich denke, das kommt gut hin.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
6
0
0
0
0

Der Kleine Igel und der Gast im Weihnachtsbaum
von einer Kundin/einem Kunden aus Bonn am 21.11.2017

Sehr zu empfehlen für die Adventszeit zum Vorlesen.Sehr schön animiert,wie auch die anderen Igel-Geschichten.sollte in keiner Igel-Geschichtensammlung fehlen.Freue mich schon jetzt auf die nächste Igel-Geschichte die hoffentlich nächstes Jahr erscheint.Jede Adventszeit ein absolutes Muß das Vorlesen aller Igel-Geschichten.

Eichhörnchen
von Nicole aus Nürnberg am 22.10.2017

Meine Meinung zum Kinderbuch: Der kleine Igel und der Gast im Weihnachtsbaum Aufmerksamkeit: Diesen Punkt erfahrt ihr auf meinem Blog. Inhalt in meinen Worten: Der kleine Igel und seine Freunde Fuchs, Dachs und Maus wollen Weihnachten feiern. Doch irgendwas stimmt nicht, denn mitten in der Nacht schnarcht jemand, und i... Meine Meinung zum Kinderbuch: Der kleine Igel und der Gast im Weihnachtsbaum Aufmerksamkeit: Diesen Punkt erfahrt ihr auf meinem Blog. Inhalt in meinen Worten: Der kleine Igel und seine Freunde Fuchs, Dachs und Maus wollen Weihnachten feiern. Doch irgendwas stimmt nicht, denn mitten in der Nacht schnarcht jemand, und irgendwie verschwinden die Weihnachtskekse und zu guter letzt verschwindet noch die geliebte rote Mütze vom Igel. Was ist das für ein merkwürdiger Zufall und was verbirgt sich hinter diesen seltsamen Ereignissen? Das erfährt man, wenn man dieses tolle Kinderbuch liest. Wie ich das gelesene empfand: Auch wenn die Geschichte ähnlich ist, so wie anderen kleinen Igel Geschichten, ist es doch wieder ein besonderes kleines Abenteuer vom Igel. Dieses mal lernt er seine Freunde näher kennen, und wie diese mit Stress umgehen, aber auch ein neuer Freund taucht auf. Dann bemerkt der Igel, dass manche Klickergeräusche ein Beweis von Freundschaft ist und das Weihnachten wirklich stressig ist, aber etwas total besonderes. Denn zu guter letzt bekommt der kleine Igel doch noch sein geliebtes Weihnachten. Zeichnungen im Buch: Wie immer sind die Zeichnungen im Buch sehr detailgetreu und auch wie Tiere in echt aussehen, aber eben gezeichnet und wunderschön gestaltet. Für mich sind wie stets auch die Fühlmomente der Mütze besonders. So können schon die kleinen wunderbar in die Geschichte miteinbezogen werden. Empfehlung: Der kleine Igel ist einfach eine wunderschöne Weihnachtsgeschichte, egal ob man nun diese Geschichte von ihm oder andere Geschichten von ihm entdeckt, es ist immer etwas besonderes. Nicht nur weil die Geschichten kurz und prägnant sind, und dennoch stets etwas total besonderes vermitteln wollen, sondern weil die Mütze, die man erfühlen kann einfach toll ist und auch weil es immer etwas lehrreiches gibt, oder den Kindern etwas erklärt ohne das sie bewusst merken, dass sie gerade etwas lernen dürfen. Einfach toll. Bewertung: Ich finde den kleinen Igel in dieser Geschichte wieder total toll. Auch weil er wieder einmal zeigt, wie toll Freundschaft ist und wie besonders es ist, wenn man mit Freunden zusammen sein kann. Deswegen gibt es auch wieder die wohlverdienten fünf Sterne.

Eine wunderschöne Weihnachtsgeschichte mit dem kleinen Igel und seinen Freunden
von Petra Sch. aus Gablitz am 07.10.2017

Kurz zum Inhalt: Der kleine Igel will mit seinen Freunden Weihnachten feiern. Sie holen einen Baum aus dem Wald und schmücken ihn. Doch dann können sie nicht schlafen, weil jemand die ganze Nacht so laut schnarcht, und es verschwinden Kekse vom Baum und später auch noch die rote Mütze vom kleinen Igel. Was mag nur dahintersteck... Kurz zum Inhalt: Der kleine Igel will mit seinen Freunden Weihnachten feiern. Sie holen einen Baum aus dem Wald und schmücken ihn. Doch dann können sie nicht schlafen, weil jemand die ganze Nacht so laut schnarcht, und es verschwinden Kekse vom Baum und später auch noch die rote Mütze vom kleinen Igel. Was mag nur dahinterstecken? Meine Meinung: Die Geschichten vom kleinen Igel sind kindgerecht erzählt. Meine Tochter hat das Buch selbst gelesen, und es hat ihr total gut gefallen. Sie hat mitgefiebert, wer wohl hinter den verschwundenen Keksen und der Mütze stecken konnte. Die Textlänge pro Seite ist genau richtig für Erstleser, und die seitenfüllenden bunten Bilder unterstreichen nochmal das Gelesene. Die samtig weiche Mütze ist natürlich das Highlight und musste auf jeder Seite gestreichelt werden. Fazit: Eine wundervolle Weihnachtsgeschichte mit dem kleinen Igel und seinen Freunden, in dem es über Freundschaft und Zusammenhalt geht und man Freude auf Weihnachten bekommt . Und die schönste Aussage des Buches ist, dass das beste Weihnachtsgeschenk ein guter Freund ist! Ein Muss für alle Fans vom kleinen Igel!