Warenkorb

Wie Kater Zorbas der kleinen Möwe das Fliegen beibrachte

Die beste Mami der Welt hat vier Samtpfoten

Der gutmütige Kater Zorbas gibt einer sterbenden Möwe das Versprechen, ihr Ei auszubrüten, das Möwenküken großzuziehen und ihm das Fliegen beizubringen. Allein würde Kater Zorbas das nie schaffen. Aber seine Freunde, die Hamburger Hafenkatzen, stehen ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die kleine Möwe schlüpft und wächst und gedeiht. Nur das Fliegenlernen will nicht so richtig klappen …

Der internationale Bestseller von Luis Sepúlveda über einen Kater, der ein Möwenküken großzieht, begeistert nicht nur kleine Leserinnen und Leser. Er wurde auch unter der Regie von Enzo D’Alò erfolgreich verfilmt und vielfach auf der Bühne aufgeführt. Mit großartigen farbigen Illustrationen von Sabine Wilharm.
Rezension
Luis Sepúlveda hat eine wunderschöne Geschichte über Freundschaft geschrieben. Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (ajum) Berlin 20150216
Portrait
Luis Sepúlveda, geboren 1949 in Nordchile, ging nach politischem Engagement in der Studenten- und Gewerkschaftsbewegung ins Exil nach Ecuador, gründete Theatergruppen in Peru, Ecuador und Kolumbien und arbeitete als Journalist. Nach vielen Jahren in Deutschland lebte er seit 1997 in Spanien. Luis Sepúlveda schrieb Romane, Erzählungen, Theaterstücke, Hörspiele und Essays. Sein Werk wurde mit mehreren Preisen ausgezeichnet. Luis Sepúlveda starb am 16. April 2020 in Oviedo, Spanien.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 144
Altersempfehlung 8 - 10
Erscheinungsdatum 24.08.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-85682-4
Verlag Fischer Kjb
Maße (L/B/H) 24,8/16,6/1,5 cm
Gewicht 436 g
Originaltitel Historia de una gaviota y del gato que le enseñó a volar
Auflage 1. Auflage
Illustrator Sabine Wilharm
Übersetzer Willi Zurbrüggen
Verkaufsrang 72007
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Silke Reith, Thalia-Buchhandlung Hamburg (AEZ)

Wunderschöne Tier-Freundschaftsgeschichte zum Vor- und Selberlesen aus Hamburg. Für alle, die auch gerne die Muskeltiere gelesen haben!

Fliegenlernen

Christa Fugenzi, Thalia-Buchhandlung Brühl

Kengah, die Silbermöwe, ist verzweifelt. Ihr Gefieder ist ölverschmiert. Es gelingt ihr mit letzter Kraft auf einem Balkon im Hamburger Hafenviertel zu landen. Dort wird Kengah von Kater Zorbas gefunden. Zorbas hatte sich auf sechs Wochen Ruhe gefreut - seine Menschen sind verreist. Nur einmal am Tag bekommt Zorbas in dieser Zeit Besuch von einem Freund seiner Menschen. Was hätte er alles unternehmen können! Doch ohne zu zögern versucht er, die Möwe zu retten. Kengah nimmt dem Kater mit dem grossen Herzen das Versprechen ab, dass er drei Dinge für sie tun möge: das Ei, welches sie noch legen wird, nicht aufzufressen, sich um das Ei zu kümmern bis das Möwenküken geschlüpft ist und der kleinen Möwe das Fliegen beizubringen. Mit Hilfe seiner Kumpel aus dem Hafenviertel versucht Kater Zorbas sein Versprechen zu halten Wird es ihm gelingen? Dieser Kater hat mein Herz im Sturm erobert!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Drei Versprechen und ein Möwenküken
von einer Kundin/einem Kunden aus Ludwigsburg am 29.04.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Kater Zorbas, ein Hafenkater, verspricht einer sterbenden Möwe drei Dinge: 1. Ihr Ei ausbrüten. 2. Das Küken großziehen. 3. Ihm das Fliegen beibringen. 1. und 2. erweisen sich als nicht ganz so schwer. Doch der dritte Punkt bereitet allen Beteiligten ein wenig Mühe. Aber dann kommt Zorbas auf eine geniale Idee. Ein wund... Kater Zorbas, ein Hafenkater, verspricht einer sterbenden Möwe drei Dinge: 1. Ihr Ei ausbrüten. 2. Das Küken großziehen. 3. Ihm das Fliegen beibringen. 1. und 2. erweisen sich als nicht ganz so schwer. Doch der dritte Punkt bereitet allen Beteiligten ein wenig Mühe. Aber dann kommt Zorbas auf eine geniale Idee. Ein wunderschönes Buch über Freundschaft, Toleranz und Miteinander.

Mama?
von Tautröpfchen am 08.12.2014
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein liebevolles Kinderbuch, das ich ab neun Jahren empfehlen würde. Die Geschichte zeigt nicht nur die Bemühungen der Tiere, ihre Versprechen zu halten, sondern vermittelt auch Werte wie Freundschaft, Familie, Verantwortung und Ehre. Außerdem bringt der Autor Luis Sepúlveda auch noch wie nebenbei das Thema Umweltverschmutzung ... Ein liebevolles Kinderbuch, das ich ab neun Jahren empfehlen würde. Die Geschichte zeigt nicht nur die Bemühungen der Tiere, ihre Versprechen zu halten, sondern vermittelt auch Werte wie Freundschaft, Familie, Verantwortung und Ehre. Außerdem bringt der Autor Luis Sepúlveda auch noch wie nebenbei das Thema Umweltverschmutzung und ihre Folgen für die Tierwelt ein. "Wie Kater Zorbas der kleinen Möwe das Fliegen beibrachte" ist eine liebevolle Geschichte, die Kinder wie Erwachsene begeistert und nebenbei auch noch eine Hommage an die Stadt Hamburg, deren Hafenviertel und seine Bewohner mit viel Liebe geschildert werden.