Meine Filiale

The Watcher - Sie sieht dich

Roman

Ross Armstrong

(8)
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

11,00 €

Accordion öffnen

Paperback

14,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

19,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

20,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Sie beobachtet Vögel. Sie beobachtet ihre Nachbarn. Aber da ist jemand, der auch sie beobachtet.

Fesselnd und beunruhigend: „The Watcher – Sie sieht dich“ von Ross Armstrong ist ein starker psychologischer Thriller mit einer mitreißenden, mysteriösen Erzählerin.

Lily Gullick lebt in einem Londoner Neubauviertel. Sie beobachtet nicht nur Vögel mit dem Fernglas, sondern sie späht auch gerne in die Fenster ihrer Nachbarn. Aber der Ort, an dem sie lebt, ist gefährlich, eine Baustelle, anonym. Unter mysteriösen Umständen verschwindet eine Frau, eine andere wird ermordet. Lily hat etwas gesehen, aber auch sie wurde beobachtet. Je näher sie der Wahrheit kommt, desto gefährlicher wird es für sie. Was hat sie gesehen? Wem kann sie trauen? Kann Lily sich selbst trauen?

'The Watcher' ist spannend bis zur letzten Seite. Hamburger Morgenpost Plan 7 20170824

Ross Armstrong ist ein britischer Theater- und Fernseh-Schauspieler, der im Londoner West End, am Broadway und an vielen britischen Theatern aufgetreten ist. Unter anderem spielte er zusammen mit Jude Law (Hamlet), Joseph Fiennes (Cyrano de Bergerac), Kim Cattrall (Antonius und Kleopatra) und mit Maxine Peake (The Deep Blue Sea). Im TV war er in Foyle’s War, Jonathan Creek, Mr. Selfridge, DCI Banks und kürzlich in Ripper Street zu sehen.Nachdem er einen Bachelor in Englische Literatur und Theaterwissenschaften an der Warwick University gemacht hat, trat er dem National Youth Theatre bei. Es folgten eine dreijährige Ausbildung an der Royal Academy of Dramatic Art, in dieser Zeit gewann er den RADA Poetry Writing Award. Die Idee zu seinem ersten Roman kam ihm, als er in London in ein neues Apartmenthaus einzog. Während er mit dem Fernglas den Mond beobachtete, stellte er fest, dass man auf diese Weise aber auch prima in die Fenster seiner Nachbarn schauen konnte. Dankenswerterweise legte er aber das Fernglas zur Seite und begann zu schreiben.Ross ist ein aktiver Cricket-Fan, schreibt auch regelmäßig Beiträge für das „All out Cricket Magazine“. Außerdem hat er eine monatliche Kolumne im Magazin „You and Your Wedding“, da er sich auf seine eigene Hochzeit vorbereitet.Sein erster Roman "The Watcher" ist 2016 in England erschienen.

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 432
Erscheinungsdatum 27.07.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-651-02546-2
Verlag Fischer Scherz
Maße (L/B/H) 21,6/13,6/3,8 cm
Gewicht 534 g
Originaltitel The Watcher
Auflage 3. Auflage
Übersetzer Christine Strüh

Buchhändler-Empfehlungen

Lily beobachtet Vögel und ihre Nachbarn, doch wer beobachtet sie?

Marcel Armlich, Thalia-Buchhandlung Cloppenburg

Lily lebt mit ihrem Freund in einer Londoner Wohnung und geht ihrer Lieblingsbeschäftigung nach: Durch ihr Fernglas Vögel beobachten, ach ja und Menschen, doch was anfänglich als Spaß gedacht wird, entwickelt sich schnell zu einem Albtraum, doch ist alles wirklich so, wie Lily glaubt? Mit "The Watcher" ist dem britischen Schauspieler Ross Armstrong ein spannendes Roman-Debüt gelungen, bei dem weder Protagonistin Lily noch der Leser weiß, wie einem geschieht.

super spannend!

Stefanie Kellmann, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Lily sieht alles-auch Dinge die sie nicht sehen soll.So entflieht sie ihrem öden Job und der unglücklichen Ehe.Doch Lily ist verwirrt-irgendetwas stimmt nicht.Etwas stimmt ganz und gar nicht...

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
2
4
1
0
1

Das verrrückte Vogelmädchen
von Miss Norge am 25.07.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Sorry, aber das Buch ist wirklich ein Scherz, oder? (Achtung, Wortspiel in Bezug zum Verlag) Ich habe wirklich schon viele Bücher in meinem Leben gelesen, aber so einen Schrott noch nie. Ehrlich, das ist wirklich eine Schande für das dafür ausgegebene Geld. Habe ich die Story nicht kapiert, oder ist sie wirklich so dumm und einf... Sorry, aber das Buch ist wirklich ein Scherz, oder? (Achtung, Wortspiel in Bezug zum Verlag) Ich habe wirklich schon viele Bücher in meinem Leben gelesen, aber so einen Schrott noch nie. Ehrlich, das ist wirklich eine Schande für das dafür ausgegebene Geld. Habe ich die Story nicht kapiert, oder ist sie wirklich so dumm und einfallslos geschrieben? Eine Protagonistin, Lily Gullick, die eigentlich Vögel beobachtet, dann aber ihre Nachbarn und zu allem Blödsinn sich noch als Ärztin ausgibt, die sie gar nicht ist, nur um immer einen durchgehenden Telefon- und Internetanschluss zu haben. Einen roten Faden, der mich durch den Plot führt, der vielleicht auch manche verwunderliche Sache erklärt, habe ich von Seite 1 bis Seite 432 nicht gefunden. Ja, ich habe mich durchgequält, in der Hoffnung das mich auf einer Seite eine Wendung so packt, dass das Ruder nochmal rumgerissen wird, aber das Warten war vergebens. Wäre es möglich 0 Sterne zu vergeben, würde ich sogar noch ein - davor setzen, also unterirdisch schlecht und keinen Cent wert. Das Buch gehört in die blaue Altpapiertonne und es ist nicht zumutbar, es jemand anderem zum Lesen anzubieten.

sehr genial
von einer Kundin/einem Kunden am 12.08.2017

Leidenschaftlich beobachtet Lily nicht nur die Vögel ihrer Wohngegend, sondern auch ihre Nachbarschaft. Sie sieht etwas, was sie nicht sehen soll. Doch ist das alles Real oder findet das nur in ihren Kopf statt? Sehr spannend geschrieben, aufhören ist fast nicht möglich. Bitte dringend Lesen!!!

Wir kennen alle das Gefühl.....
von einer Kundin/einem Kunden am 07.08.2017

Lily Gulick lebt in London in einem seelenlosen, anonymen Gebäude, keiner kennt den anderen, es ist beinahe so, als wäre man unsichtbar. Lily findet das klasse, kann sie doch deshalb ihrem Hobby frönen, nämlich Vögel und Leute, die in anderen gesichtslosen Häusern in der Nachbarschaft wohnen, mit ihrem Fernglas zu beobachten.... Lily Gulick lebt in London in einem seelenlosen, anonymen Gebäude, keiner kennt den anderen, es ist beinahe so, als wäre man unsichtbar. Lily findet das klasse, kann sie doch deshalb ihrem Hobby frönen, nämlich Vögel und Leute, die in anderen gesichtslosen Häusern in der Nachbarschaft wohnen, mit ihrem Fernglas zu beobachten. Das Problem ist: wer beobachtet, kann durchaus auch beobachtet werden. Lily hat keine Ahnung, dass sie schon länger im Visier eines Unbekannten ist, einem Menschen, der verhindern will, dass die gute Lily zuviel sieht...Am besten wäre es, die junge Frau würde gar nichts mehr sehen. Ein Mord könnte da helfen... Ein verstörender Thriller, der viel zu schnell zu Ende gelesen ist!


  • Artikelbild-0