Warenkorb
 

Ready Player One (Ungekürzte Lesung)

(ungekürzte Lesung)

(91)
Im Jahr 2044 ist die Welt ein h??sslicher Ort: Die Erd??lvorr??te sind aufgebraucht, ein Gro??teil der Bev??lkerung lebt in Armut. Einziger Lichtblick ist die OASIS, eine virtuelle Ersatzwelt, in der man leben, arbeiten, zur Schule gehen und spielen kann. Die OASIS ist ein ganzes Universum, es gibt Tausende von Welten, von denen jede ebenso einzigartig wie phantasievoll ist. Und sie hat ein Geheimnis.Der exzentrische Sch??pfer der OASIS hat tief im virtuellen Code einen Schatz vergraben, und wer ihn findet, wird seinen gesamten Besitz erben - zweihundertvierzig Milliarden Dollar. Eine Reihe von R??tseln weist den Weg, doch der Haken ist: Niemand wei??, wo die F??hrte beginnt. Bis Wade Watts, ein ganz normaler Junge, der am Stadtrand von Oklahoma City in einem Trailer lebt, den ersten wirklich brauchbaren Hinweis findet. Die Jagd ist er??ffnet...
Portrait
David Nathan, die deutsche Stimme von Christian Bale, Johnny Depp und Leonardo Di Caprio, gehört zu den besten Sprechern Deutschlands. Als Hörbuchsprecher ist er Spezialist für Horror und Spannung.
… weiterlesen
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher David Nathan
Erscheinungsdatum 27.04.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783732451418
Verlag Argon
Spieldauer 888 Minuten
Format & Qualität MP3, 887 Minuten
Verkaufsrang 774
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
24,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Isabel Rott, Thalia-Buchhandlung Krefeld

Das Nerdherz schlägt ganz hoch.
Sehr viele Anspielungen auf Spiele und die 80er Jahre.
Die Geschichte um eine digitale Schnitzeljagd macht es sehr spannend.
Das Nerdherz schlägt ganz hoch.
Sehr viele Anspielungen auf Spiele und die 80er Jahre.
Die Geschichte um eine digitale Schnitzeljagd macht es sehr spannend.

„Ein absolutes Easter Egg der Science Fiction Literatur!“

Woldemar Deines, Thalia-Buchhandlung Worms

Wade Watts ist ein Vollblutnerd und vor allem besser bekannt unter seinem Avatar-Namen "Parzival", denn er ist der erste Spieler, der es nach fünf Jahren geschafft hat, das erste Rätsel des größten Wettbewerbs der Menschheit zu enthüllen.
Nachdem der größte Spieleentwickler in einem Nachlass sein gesamtes Vermögen in einer gewaltigen Schnitzeljagd verlost hat, steht die komplette Online Rollenspielwelt Kopf, und alle Spieler des Multi Massive Online Rollenspiels namens OASIS sehen es nun als Ihre Aufgabe, dieses Easter Egg zu finden. Doch neben gewöhnlichen Spielern ist auch noch ein riesiger Konzern diesem Rätsel auf der Spur, um an die Rechte von OASIS zu gelangen. Die gehen jedoch über Leichen...

Dieses Buch ist der WAHNSINN! Als Vollblutnerd, als welchen ich mich tatsächlich bezeichnen kann, ist dieses Buch die reinste Offenbarung. Es gibt abertausende Anspielungen auf Spiele, Filme, Bücher, Comics, Musik, bekannte Persönlichkeiten aus der 80er Popkultur sowie alle möglichen Themen aus der Welt der Science Fiction und Fantasy Literatur. Dieses Buch ist so nerdig, dass selbst ich teilweise an meine Grenzen kam und diverse Spiele oder Filme nachschlagen musste, die hier erwähnt wurden.

Es ist das perfekte Buch für jeden Nerd!
Wade Watts ist ein Vollblutnerd und vor allem besser bekannt unter seinem Avatar-Namen "Parzival", denn er ist der erste Spieler, der es nach fünf Jahren geschafft hat, das erste Rätsel des größten Wettbewerbs der Menschheit zu enthüllen.
Nachdem der größte Spieleentwickler in einem Nachlass sein gesamtes Vermögen in einer gewaltigen Schnitzeljagd verlost hat, steht die komplette Online Rollenspielwelt Kopf, und alle Spieler des Multi Massive Online Rollenspiels namens OASIS sehen es nun als Ihre Aufgabe, dieses Easter Egg zu finden. Doch neben gewöhnlichen Spielern ist auch noch ein riesiger Konzern diesem Rätsel auf der Spur, um an die Rechte von OASIS zu gelangen. Die gehen jedoch über Leichen...

Dieses Buch ist der WAHNSINN! Als Vollblutnerd, als welchen ich mich tatsächlich bezeichnen kann, ist dieses Buch die reinste Offenbarung. Es gibt abertausende Anspielungen auf Spiele, Filme, Bücher, Comics, Musik, bekannte Persönlichkeiten aus der 80er Popkultur sowie alle möglichen Themen aus der Welt der Science Fiction und Fantasy Literatur. Dieses Buch ist so nerdig, dass selbst ich teilweise an meine Grenzen kam und diverse Spiele oder Filme nachschlagen musste, die hier erwähnt wurden.

Es ist das perfekte Buch für jeden Nerd!

Mia Bachmayer, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Tolle Jugend-ScienceFiction die Lust auf mehr macht. Ernest Cline hat mich abgeholt und mitgeniommen in eine ganz andere Zukunft, als man so erwartet. Tolle Jugend-ScienceFiction die Lust auf mehr macht. Ernest Cline hat mich abgeholt und mitgeniommen in eine ganz andere Zukunft, als man so erwartet.

Friederike Barf, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

DER Gamer Roman schlechthin, mit einer solche Vielschichtigkeit und Detailverliebtheit die mich umgehauen hat. Immer rückblickend auf die 80er Jahre und die ersten Videospiele. DER Gamer Roman schlechthin, mit einer solche Vielschichtigkeit und Detailverliebtheit die mich umgehauen hat. Immer rückblickend auf die 80er Jahre und die ersten Videospiele.

„Wird es so sein in der Zukunft? Irreparabel?“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Vor den Genuss des Kinofilms wollte ich das Hörbuch setzen. Gut so, denn wie oft kann hier im Wort viel weiter ausgeholt werden, als im Bild auf der Leinwand.
Wir erleben einen in der realen Welt unterpriviligierten Jungen. Er hat sich einen Schutzraum gesucht und besucht von dort aus eine virtuelle Schule. Die Freizeit verbringt er in einer virtuellen Welt, die es in sich hat. Verschachtelungen von realer Existenz und virtuellem Leben rufen aber so mächtig nach Verschmälzung, dass man Seite für Seite mitfiebert, ob dieses absurde Spiel Leben ( ja beides: Spiel und Leben) gelingen wird. Gut geschildert beides und viel Wissen um die Anfänge der Computerspiele machen das Hör-Buch weit über die Altersgruppe Jugendlich hinaus interessant!
Vor den Genuss des Kinofilms wollte ich das Hörbuch setzen. Gut so, denn wie oft kann hier im Wort viel weiter ausgeholt werden, als im Bild auf der Leinwand.
Wir erleben einen in der realen Welt unterpriviligierten Jungen. Er hat sich einen Schutzraum gesucht und besucht von dort aus eine virtuelle Schule. Die Freizeit verbringt er in einer virtuellen Welt, die es in sich hat. Verschachtelungen von realer Existenz und virtuellem Leben rufen aber so mächtig nach Verschmälzung, dass man Seite für Seite mitfiebert, ob dieses absurde Spiel Leben ( ja beides: Spiel und Leben) gelingen wird. Gut geschildert beides und viel Wissen um die Anfänge der Computerspiele machen das Hör-Buch weit über die Altersgruppe Jugendlich hinaus interessant!

Isabel Senske, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Spannende Science Fiction - nicht nur für Nerds und Gamer. Die mitreißende Geschichte um die virtuelle "Oasis" ist absolut lesenswert! Spannende Science Fiction - nicht nur für Nerds und Gamer. Die mitreißende Geschichte um die virtuelle "Oasis" ist absolut lesenswert!

Christian Schumacher, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Spannender SciFi-Plot und ein absolutes Nerd-Buch für alle Gamer und Fans der Pop- und Filmkultur der 80er. Manchmal ein wenig zu viel von allem, trotzdem lohnenswert zu lesen. Spannender SciFi-Plot und ein absolutes Nerd-Buch für alle Gamer und Fans der Pop- und Filmkultur der 80er. Manchmal ein wenig zu viel von allem, trotzdem lohnenswert zu lesen.

Daniel Thiele, Thalia-Buchhandlung Hamm

"Ready Player One" ist viel mehr als ein Nischenroman für Videospiel-Nerds. Großartig ist die etwas düstere Atmosphäre mit 80er-Jahre-Charme und einer sympathischen Hauptfigur. "Ready Player One" ist viel mehr als ein Nischenroman für Videospiel-Nerds. Großartig ist die etwas düstere Atmosphäre mit 80er-Jahre-Charme und einer sympathischen Hauptfigur.

„Eine aufregende Reise durch Videospiele, Filme und Musik!“

Lukas Limberg, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Als ich dieses Buch begann, wusste ich nur, dass es inhaltlich mit Videospielen und einer virtuellen Realität zu tun hat. Ich erwartete einen soliden Roman, voller Anspielungen und Referenzen, der keinen sonderlichen Tiefgang bieten aber dennoch einigermaßen unterhaltsam sein würde.
Bekommen habe ich wesentlich mehr!
Zum Einen ist die Handlung wirklich interessant und spannend konstruiert. Wade Watts ist ein sehr natürlicher Charakter und war mir schnell ausgesprochen sympathisch. Die anderen Figuren sind glaubhaft und interessant und auch die Schatzsuche, um die sich die Handlung dreht ist wirklich packend inszeniert.
Zwar gibt es auch einige Elemente, die das Rad nicht neu erfinden, wie beispielsweise die "böse Organisation", die man bereits aus 1000 Büchern kennt, doch selbst solche "leicht angestaubten" Elemente werden von Ernest Cline sehr gelungen in die Geschichte eingewoben und fühlen sich doch irgendwie frisch und spannend an.
Zum Anderen findet man im Buch so viele Filme, Videospiele, Serien und Musikstücke, dass jeder Leser früher oder später etwas finden wird, dass er selbst gesehen, gespielt oder gehört hat.
In meinem Fall habe ich bereits bei den ersten Seiten gefühlte dreißig Mal gedacht "Hey, das Spiel habe ich auch gespielt", oder zumindest "Davon habe ich schon gehört".
Dadurch und durch die Tatsache, dass viele Welten in der OASIS ebendiesen Spielen oder Filmen nachempfunden sind, ist es ein großer Spaß, Ready Player One zu lesen und sich bei jedem neuen Kapitel darauf zu freuen, welche Schauplätze wohl als nächstes Besucht werden oder welches bekannte Raumschiff wohl als nächstes durch das All rauscht.
Natürlich bringen dem Leser all diese Referenzen gar nichts, wenn er sich überhaupt nicht in den genannten Bereichen auskennt aber mal ehrlich:
Wer greift nach einem Buch mit dem Titel "Ready Player One", wenn er einen Playstation Controller nicht von einem Rasenmäher unterscheiden kann? ;-)
Als ich dieses Buch begann, wusste ich nur, dass es inhaltlich mit Videospielen und einer virtuellen Realität zu tun hat. Ich erwartete einen soliden Roman, voller Anspielungen und Referenzen, der keinen sonderlichen Tiefgang bieten aber dennoch einigermaßen unterhaltsam sein würde.
Bekommen habe ich wesentlich mehr!
Zum Einen ist die Handlung wirklich interessant und spannend konstruiert. Wade Watts ist ein sehr natürlicher Charakter und war mir schnell ausgesprochen sympathisch. Die anderen Figuren sind glaubhaft und interessant und auch die Schatzsuche, um die sich die Handlung dreht ist wirklich packend inszeniert.
Zwar gibt es auch einige Elemente, die das Rad nicht neu erfinden, wie beispielsweise die "böse Organisation", die man bereits aus 1000 Büchern kennt, doch selbst solche "leicht angestaubten" Elemente werden von Ernest Cline sehr gelungen in die Geschichte eingewoben und fühlen sich doch irgendwie frisch und spannend an.
Zum Anderen findet man im Buch so viele Filme, Videospiele, Serien und Musikstücke, dass jeder Leser früher oder später etwas finden wird, dass er selbst gesehen, gespielt oder gehört hat.
In meinem Fall habe ich bereits bei den ersten Seiten gefühlte dreißig Mal gedacht "Hey, das Spiel habe ich auch gespielt", oder zumindest "Davon habe ich schon gehört".
Dadurch und durch die Tatsache, dass viele Welten in der OASIS ebendiesen Spielen oder Filmen nachempfunden sind, ist es ein großer Spaß, Ready Player One zu lesen und sich bei jedem neuen Kapitel darauf zu freuen, welche Schauplätze wohl als nächstes Besucht werden oder welches bekannte Raumschiff wohl als nächstes durch das All rauscht.
Natürlich bringen dem Leser all diese Referenzen gar nichts, wenn er sich überhaupt nicht in den genannten Bereichen auskennt aber mal ehrlich:
Wer greift nach einem Buch mit dem Titel "Ready Player One", wenn er einen Playstation Controller nicht von einem Rasenmäher unterscheiden kann? ;-)

Marcel Armlich, Thalia-Buchhandlung Düren

Ein gleichermaßen spannender und humorvoller Sci-Fi-Trip nicht nur für die Gamer der 80er Jahre. Eine turbulente Schnitzeljagd in der virtuellen Realität. Ein gleichermaßen spannender und humorvoller Sci-Fi-Trip nicht nur für die Gamer der 80er Jahre. Eine turbulente Schnitzeljagd in der virtuellen Realität.

Katrin Wachendörfer, Thalia-Buchhandlung Frankfurt am Main

Wahnsinn! Ein unglaublicher Science-Fiktion-Roman, welcher einen bis zur letzten Seite mitfiebern lässt. Ich bin begeistert! Wahnsinn! Ein unglaublicher Science-Fiktion-Roman, welcher einen bis zur letzten Seite mitfiebern lässt. Ich bin begeistert!

„Wer den Film mochte wird das Buch lieben!“

Lea Denkel, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Es gibt sie noch: Bücher die man einfach nicht aus der Hand legen kann und Ready Player One ist Eins davon.
Genial geschrieben, fantasievoll, spannend und fesseln.
Ein Ausflug in eine mögliche Zukunft mit dem Flair der 80er und eine Hommage an Gamer und Nerds, die Herzen höher schlagen lässt.
Es gibt sie noch: Bücher die man einfach nicht aus der Hand legen kann und Ready Player One ist Eins davon.
Genial geschrieben, fantasievoll, spannend und fesseln.
Ein Ausflug in eine mögliche Zukunft mit dem Flair der 80er und eine Hommage an Gamer und Nerds, die Herzen höher schlagen lässt.

„Realität vs. virtuelle Welt“

Maria Hartmann, Thalia-Buchhandlung Dallgow-Döberitz

Definitiv hat die virtuelle Welt hier einige Vorzüge. Mehr als einmal habe ich mir gewünscht, die OASIS mit eigenen Augen ansehen zu können. Ist die OASIS aber wirklich besser als die Realität?
Ernest Cline hat eine spektakuläre virtuelle Welt erschaffen, die (in diesem Fall) inzwischen deutlich besser ist als die Realität. Die Erde ist zu einem hässlichen und wirklich traurigen Ort geworden. Eine Zukunftsvision, die leider nicht unmöglich erscheint. Es bietet sich hier also auch durchaus Stoff, über den man ins Grübeln geraten kann.
Abgesehen davon, ist "Ready Player One" ein gigantisches Abenteuer, welches sowohl virtuell, als auch in der Realität stattfindet. Von der ersten Seite an, habe ich Wade die Daumen für diesen Wettkampf gedrückt und mit ihm mitgefiebert.
Klasse!

- Eine neue Zeit war angebrochen - eine Zeit, in der die meisten Menschen ihre komplette Freizeit in einem Videospiel verbrachten.

- " Erst da ist mir einiges klar geworden: So furchteinflößend die Realität auch sein kann, sie ist der einzige Ort, an dem man wahres Glück finden kann. Weil die Wirklichkeit echt ist. ...."
Definitiv hat die virtuelle Welt hier einige Vorzüge. Mehr als einmal habe ich mir gewünscht, die OASIS mit eigenen Augen ansehen zu können. Ist die OASIS aber wirklich besser als die Realität?
Ernest Cline hat eine spektakuläre virtuelle Welt erschaffen, die (in diesem Fall) inzwischen deutlich besser ist als die Realität. Die Erde ist zu einem hässlichen und wirklich traurigen Ort geworden. Eine Zukunftsvision, die leider nicht unmöglich erscheint. Es bietet sich hier also auch durchaus Stoff, über den man ins Grübeln geraten kann.
Abgesehen davon, ist "Ready Player One" ein gigantisches Abenteuer, welches sowohl virtuell, als auch in der Realität stattfindet. Von der ersten Seite an, habe ich Wade die Daumen für diesen Wettkampf gedrückt und mit ihm mitgefiebert.
Klasse!

- Eine neue Zeit war angebrochen - eine Zeit, in der die meisten Menschen ihre komplette Freizeit in einem Videospiel verbrachten.

- " Erst da ist mir einiges klar geworden: So furchteinflößend die Realität auch sein kann, sie ist der einzige Ort, an dem man wahres Glück finden kann. Weil die Wirklichkeit echt ist. ...."

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Absolute Leseempfehlung nicht nur für Gamer und Fans der 80er, sondern für alle, die gerne in andere Welten abtauchen und sich von Geschichten rasant unterhalten lassen möchten. Absolute Leseempfehlung nicht nur für Gamer und Fans der 80er, sondern für alle, die gerne in andere Welten abtauchen und sich von Geschichten rasant unterhalten lassen möchten.

„Eine Hommage an die Popkultur der 80er“

Hannah E. Kurtze

Ein grandioses Buch. Spannend und mit viel Humor bis zur letzten Seite. Ich musste mir beim lesen im Zug nicht nur einmal das laute Lachen verkneifen. Viele Anspielungen auf Filme und vor allem Videospiele der 80er, die man aber nicht alle kennen muss um Spaß am Buch zu haben Ein grandioses Buch. Spannend und mit viel Humor bis zur letzten Seite. Ich musste mir beim lesen im Zug nicht nur einmal das laute Lachen verkneifen. Viele Anspielungen auf Filme und vor allem Videospiele der 80er, die man aber nicht alle kennen muss um Spaß am Buch zu haben

Melanie Tappehorn, Thalia-Buchhandlung Vechta

Spannend ab der ersten Seite!
Ein absolutes Muss für alle Gamer und Nerds der 80er Jahre, aber auch für alle anderen geeignet. Gut zum Einstieg in das Fantasy Genre.
Spannend ab der ersten Seite!
Ein absolutes Muss für alle Gamer und Nerds der 80er Jahre, aber auch für alle anderen geeignet. Gut zum Einstieg in das Fantasy Genre.

Victoria Blos, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Besonders für Kinder der 80er und Gamer ist das Kultbuch mit seinen Pop-Referenzen und Liebeserklärungen ein Schatz . Aber Spannung und Humor bieten auch dem Rest besten Lesespaß! Besonders für Kinder der 80er und Gamer ist das Kultbuch mit seinen Pop-Referenzen und Liebeserklärungen ein Schatz . Aber Spannung und Humor bieten auch dem Rest besten Lesespaß!

„Eine Achterbahn ins virtuelle Lesevergnügen!“

Markus Kowal, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Als ich damals dieses phantastische Buch zum ersten mal las, hoffte ich einfach, Spielberg würde es eines Tages verfilmen. Mein Wunsch wurde erfüllt!
Ernest Cline ist eigentlich Drehbuch Autor und daher hat man beim lesen auch direkt ein Kopfkino. Dieser Roman hat mir einen riesigen Spaß gemacht, da man einerseits Einblick in eine faszinierende Zukunftswelt erhält, aber durch die unzähligen Anspielungen auf die 80er Jahre, auch noch in nostalgische Schwärmerei verfällt. Dabei ist diese Geschichte auch noch extrem aufregend! Ich musste Ready Player One nochmal lesen und freue mich darauf, wenn ich es in ein paar Jahren wieder genießen darf! Viel Spaß!
Als ich damals dieses phantastische Buch zum ersten mal las, hoffte ich einfach, Spielberg würde es eines Tages verfilmen. Mein Wunsch wurde erfüllt!
Ernest Cline ist eigentlich Drehbuch Autor und daher hat man beim lesen auch direkt ein Kopfkino. Dieser Roman hat mir einen riesigen Spaß gemacht, da man einerseits Einblick in eine faszinierende Zukunftswelt erhält, aber durch die unzähligen Anspielungen auf die 80er Jahre, auch noch in nostalgische Schwärmerei verfällt. Dabei ist diese Geschichte auch noch extrem aufregend! Ich musste Ready Player One nochmal lesen und freue mich darauf, wenn ich es in ein paar Jahren wieder genießen darf! Viel Spaß!

„Ein moderner Science-Fiction Klassiker “

Lisa Kohl, Thalia-Buchhandlung Hagen

Ab April 2018 wird dieser moderne Klassiker der Science-Fiction Literatur im Kino zu sehen sein. Ich bin gespannt, wie Steven Spielberg die unzähligen Anspielungen auf die Popkultur und Nerdkultur der 80er Jahre umgesetzt hat.

Dreißig Jahre in der Zukunft ist die Welt ein trauriger Ort, von Armut und einer anhaltenden Energiekrise geprägt. Die Menschen verbringen den Großteil ihrer Zeit in einer virtuellen Realität, der OASIS, geschaffen von James Halliday, einem Computerfreak, aufgewachsen in den 80ern. Als Halliday stirbt, verfügt er in seinem Testament, dass nur eine einzige Person sein komplettes Vermögen und die Kontrolle über die OASIS erben solle, derjenige, der sein In-Game-Rätsel als erster lösen kann.
Auch Wade träumt davon das Rätsel als erster zu lösen, doch bald erscheint es ihm weniger wichtig den Reichtum und die Macht selbst zu besitzen, als vielmehr zu verhindern, dass sie den Falschen in die Hände fällt.

Eine spannende Geschichte!
Ab April 2018 wird dieser moderne Klassiker der Science-Fiction Literatur im Kino zu sehen sein. Ich bin gespannt, wie Steven Spielberg die unzähligen Anspielungen auf die Popkultur und Nerdkultur der 80er Jahre umgesetzt hat.

Dreißig Jahre in der Zukunft ist die Welt ein trauriger Ort, von Armut und einer anhaltenden Energiekrise geprägt. Die Menschen verbringen den Großteil ihrer Zeit in einer virtuellen Realität, der OASIS, geschaffen von James Halliday, einem Computerfreak, aufgewachsen in den 80ern. Als Halliday stirbt, verfügt er in seinem Testament, dass nur eine einzige Person sein komplettes Vermögen und die Kontrolle über die OASIS erben solle, derjenige, der sein In-Game-Rätsel als erster lösen kann.
Auch Wade träumt davon das Rätsel als erster zu lösen, doch bald erscheint es ihm weniger wichtig den Reichtum und die Macht selbst zu besitzen, als vielmehr zu verhindern, dass sie den Falschen in die Hände fällt.

Eine spannende Geschichte!

„Spannung pur! “

Saskia Papen, Thalia-Buchhandlung Kleve

Für meinen ersten Sci-Fi Roman hatte ich natürlich keine besonderen Erwartungen und was soll ich sagen, meine nicht vorhandenen Erwartungen wurden übertroffen!

Im Jahr 2045 ist die Welt ein hässlicher Ort und der einzige Lichtblick ist die OASIS, eine virtuelle Welt in der die Menschen fliehen können!
Als der Gründer James Halliday stirbt, beginnt ein großartiges Spiel. Vor seinem Tod versteckt Halliday ein Easter Egg in der OASIS, wer dieses findet erbt die OASIS und Hallidays gesamtes Vermögen.
Nach 5 langen Jahren, findet ein jugendlicher Namens Wade Watts den ersten Schlüssel von dreien der zu dem Easter Egg führt.
Das macht ihn von der ersten Sekunde an zum Star aber gleichzeitig auch zur Zielscheibe, denn die IOI ist hinter dem Easter Egg her, danach die OASIS kostenpflichtig zu machen!

Schon von der ersten Seite an packend!
Ich bin gespannt wie der Film wird um ehrlich zu sein!
Für meinen ersten Sci-Fi Roman hatte ich natürlich keine besonderen Erwartungen und was soll ich sagen, meine nicht vorhandenen Erwartungen wurden übertroffen!

Im Jahr 2045 ist die Welt ein hässlicher Ort und der einzige Lichtblick ist die OASIS, eine virtuelle Welt in der die Menschen fliehen können!
Als der Gründer James Halliday stirbt, beginnt ein großartiges Spiel. Vor seinem Tod versteckt Halliday ein Easter Egg in der OASIS, wer dieses findet erbt die OASIS und Hallidays gesamtes Vermögen.
Nach 5 langen Jahren, findet ein jugendlicher Namens Wade Watts den ersten Schlüssel von dreien der zu dem Easter Egg führt.
Das macht ihn von der ersten Sekunde an zum Star aber gleichzeitig auch zur Zielscheibe, denn die IOI ist hinter dem Easter Egg her, danach die OASIS kostenpflichtig zu machen!

Schon von der ersten Seite an packend!
Ich bin gespannt wie der Film wird um ehrlich zu sein!

„Wade Wilson ist alles andere als besonders...bis er den Kupferschlüssel findet...“

Mario Lindemann, Thalia-Buchhandlung Lutherstadt Eisleben

Der exzentrische Schöpfer der virtuellen Welt OASIS hat ein Vermögen hinterlassen. 240 Milliarden (!) Dollar. Doch um diesen Schatz zu bergen müssen verschiedene Rätsel gelöst werden, welche zu 3 verschiedenen Schlüsseln und den dazugehörigen Toren führen. Auch der junge Wade ist ein "Jäger" und sucht nach diesen Schlüsseln, denn sein reales Leben am Rande von Oklahoma City ist im Jahre 2045 alles andere als ideal. Energiekrise, Wohnraummangel und generelle Unterversorgung mit allem Lebenswichtigen sind seine stetigen Begleiter. Nur in der virtuellen OASIS kann er vor all dem flüchten und wie ein normaler Teenager zur Schule gehen. Oder Quests und Raids absolvieren, Credits farmen und was man sonst noch alles als Nerd in einer riesigen virtuellen Spielwelt tun kann.
Ich konnte dieses Buch kaum aus der Hand legen, denn es hat neben dem dystopischen Einschlag auch sehr viele (und äußerst gute) Querverweise in die 80ere und 90er Jahre des 20. Jahrhunderts gegeben. Viele Dinge wie Konsolen, alte PC Modelle oder auch Musik und Filme erkannte man beim Lesen wieder, sodass man immer ins Schmunzeln geriet sobald die eigene Lieblingsband oder -Serie der Jugend genannt wurde.
Ein absolut gelungenes Werk Clines, nicht nur für Fans der Science Fiction, sondern auch für alle die ihren inneren Nerd mal wieder herauslassen möchten und mit einem Gefühl seliger Nostalgie auf ihre Jugend blicken möchten.
Der exzentrische Schöpfer der virtuellen Welt OASIS hat ein Vermögen hinterlassen. 240 Milliarden (!) Dollar. Doch um diesen Schatz zu bergen müssen verschiedene Rätsel gelöst werden, welche zu 3 verschiedenen Schlüsseln und den dazugehörigen Toren führen. Auch der junge Wade ist ein "Jäger" und sucht nach diesen Schlüsseln, denn sein reales Leben am Rande von Oklahoma City ist im Jahre 2045 alles andere als ideal. Energiekrise, Wohnraummangel und generelle Unterversorgung mit allem Lebenswichtigen sind seine stetigen Begleiter. Nur in der virtuellen OASIS kann er vor all dem flüchten und wie ein normaler Teenager zur Schule gehen. Oder Quests und Raids absolvieren, Credits farmen und was man sonst noch alles als Nerd in einer riesigen virtuellen Spielwelt tun kann.
Ich konnte dieses Buch kaum aus der Hand legen, denn es hat neben dem dystopischen Einschlag auch sehr viele (und äußerst gute) Querverweise in die 80ere und 90er Jahre des 20. Jahrhunderts gegeben. Viele Dinge wie Konsolen, alte PC Modelle oder auch Musik und Filme erkannte man beim Lesen wieder, sodass man immer ins Schmunzeln geriet sobald die eigene Lieblingsband oder -Serie der Jugend genannt wurde.
Ein absolut gelungenes Werk Clines, nicht nur für Fans der Science Fiction, sondern auch für alle die ihren inneren Nerd mal wieder herauslassen möchten und mit einem Gefühl seliger Nostalgie auf ihre Jugend blicken möchten.

Kevin Mele, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Ein wunderbarer Science-Fiction-Roman über die virtuelle Realität in einer dystopischen Zukunft und gleichzeitig eine fabelhafte Hommage an die Popkultur der 1980er Jahre. Ein wunderbarer Science-Fiction-Roman über die virtuelle Realität in einer dystopischen Zukunft und gleichzeitig eine fabelhafte Hommage an die Popkultur der 1980er Jahre.

„Matrix meets Avatar meets Otherland“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Wir schreiben das Jahr 2040 bzw. 2044. Die Menschheit ist gebeutelt von der andauernden Energiekrise und großen sozialen Konflikten. Viele Leute flüchten sich in die OASIS, eine Art virtuelle Realität in Form eines Massively-Multiplayer-Online Game, und verbringen dort einen Großteil ihrer Freizeit, falls sie nicht sogar in der OASIS ihrer Arbeit nachgehen.

Als James Halliday, Erfinder der OASIS, Computergenie, Nerd und 1980er-Fan, 2040 stirbt, hinterlässt er ein sehr ungewöhnliches Testament: Er hinterlässt ein OASIS-Easteregg-Rätsel, dessen Sieger als Belohnung sein gesamtes Milliarden-Erbe erhalten soll.

In den ersten vier Jahren ist es niemanden gelungen, auch nur einen Schritt der Lösung näher zu kommen, bis schließlich Wade, ein jugendlicher Computernerd und Halliday-Verehrer, der in der OASIS aufgewachsen ist, den ersten Schlüssel findet und damit den ersten Teil des Rätsels löst. Wade's Avatar Parzifal wird dadurch schlagartig berühmt und die Jagd auf Parzifal & Wade ist damit eröffnet.

Ein spannender Science-Fiction-Roman, der in nicht allzuferner Zukunft spielt, mit sehr zahlreichen Anspielungen auf die 1980er Jahre. Unterschiedlichte Charaktere, die sich wunderbare Wortgefechte liefern und den Wert wahrer Freundschaft kennenlernen. Absolute Leseempfehlung nicht nur für SF-Interessierte sondern auch für jeden, der in den 80ern aufgewachsen ist oder noch jung war!
Wir schreiben das Jahr 2040 bzw. 2044. Die Menschheit ist gebeutelt von der andauernden Energiekrise und großen sozialen Konflikten. Viele Leute flüchten sich in die OASIS, eine Art virtuelle Realität in Form eines Massively-Multiplayer-Online Game, und verbringen dort einen Großteil ihrer Freizeit, falls sie nicht sogar in der OASIS ihrer Arbeit nachgehen.

Als James Halliday, Erfinder der OASIS, Computergenie, Nerd und 1980er-Fan, 2040 stirbt, hinterlässt er ein sehr ungewöhnliches Testament: Er hinterlässt ein OASIS-Easteregg-Rätsel, dessen Sieger als Belohnung sein gesamtes Milliarden-Erbe erhalten soll.

In den ersten vier Jahren ist es niemanden gelungen, auch nur einen Schritt der Lösung näher zu kommen, bis schließlich Wade, ein jugendlicher Computernerd und Halliday-Verehrer, der in der OASIS aufgewachsen ist, den ersten Schlüssel findet und damit den ersten Teil des Rätsels löst. Wade's Avatar Parzifal wird dadurch schlagartig berühmt und die Jagd auf Parzifal & Wade ist damit eröffnet.

Ein spannender Science-Fiction-Roman, der in nicht allzuferner Zukunft spielt, mit sehr zahlreichen Anspielungen auf die 1980er Jahre. Unterschiedlichte Charaktere, die sich wunderbare Wortgefechte liefern und den Wert wahrer Freundschaft kennenlernen. Absolute Leseempfehlung nicht nur für SF-Interessierte sondern auch für jeden, der in den 80ern aufgewachsen ist oder noch jung war!

Viviana Westphal, Thalia-Buchhandlung Neuss

Cline erschafft eine fantastische Welt für Geeks der 80er, aber auch später geborene Spiele- und Filmenthusiasten. Spannend, schnell - man kann das Buch kaum aus der Hand legen! Cline erschafft eine fantastische Welt für Geeks der 80er, aber auch später geborene Spiele- und Filmenthusiasten. Spannend, schnell - man kann das Buch kaum aus der Hand legen!

Kristiane Müller, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Die Zukunft ist nicht weit und die Welt ist am A...
Zuflucht und Hoffnung gibt es nur außerhalb der Realität.
Dystopie vom Feinsten, passgenau zum aktuellen 80er Trend.
Die Zukunft ist nicht weit und die Welt ist am A...
Zuflucht und Hoffnung gibt es nur außerhalb der Realität.
Dystopie vom Feinsten, passgenau zum aktuellen 80er Trend.

„Nicht nur für Nerds“

Thomas Coenen, Thalia-Buchhandlung Mülheim an der Ruhr

Das ist einmal ein Roman der einen, je nach Alter, in die Vergangenheit mitnimmt in der man so manches hier aufgeführte Computerspiel gezockt hat. Schöner Zeitvertreib mit so mancher wehmütiger Erinnerung. Das ist einmal ein Roman der einen, je nach Alter, in die Vergangenheit mitnimmt in der man so manches hier aufgeführte Computerspiel gezockt hat. Schöner Zeitvertreib mit so mancher wehmütiger Erinnerung.

Florian Rudewig, Thalia-Buchhandlung Kassel

Spiel und Spaß für alle Fans der 80er, Rollenspieler, Nerds, Gamer und Freunde von virtuellen Realitäten. Ein großer Lesespaß, der gerade von Steven Spielberg verfilmt wird. Spiel und Spaß für alle Fans der 80er, Rollenspieler, Nerds, Gamer und Freunde von virtuellen Realitäten. Ein großer Lesespaß, der gerade von Steven Spielberg verfilmt wird.

„Ready Player One? Log in!“

N. Fistler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Mit seiner bildgewaltigen und mitreißenden Schreibweise entführt Ernest Clive den Leser schnell in die Welt von Wade Watts aka Parzival und fesselt ihn bis zur letzten Seite.

In dieser Welt existiert das kostenfreie Onlinegame OASIS, in welches sich die gesamte Menschheit flüchtet. Dort kann man seinen eigenen Avatar gestalten, zur Schule gehen, spielen, arbeiten, shoppen und vorallem an der großen Jagd um das Erbe des OASIS-Designers James Halliday teilnehmen. Dieser hinterlies nach seinem Tod eine Videobotschaft in welcher er jeden Spieler auffordert drei Schüssel zu finden, die Tore zu öffnen und damit seinen Platz ein zu nehmen. 240 Milliarden winken dem glücklichen Gewinner und die gesamte Befehlsgewalt über die OASIS.
Wade ist ein Highschoolschüler, lebt bei seiner Tante in einem Trailer und der erste Spieler nach fünf Jahren, welcher den ersten Schlüssel findet. Sofort wollen alle wissen wie er dies geschafft hat, allen vorran die "Sechser" von der Firma IOI, welche sich die Leitung der OASIS unter den Nagel ziehen wollen um sie nur noch für hohe Summen an zahlende Mitglieder zugämglich zu machen. Jetzt ist Eile geboten um die nächsten Schüssel schnell zu finden und die OASIS zu retten!

Mit seiner mitreißende und sehr detaillierten Schreibweise bannt der Autor den Leser schon ab der ersten Seite! Die Welten innerhalt der OASIS sind wunderbar beschrieben und ihre Möglichenkeoten lassen sofort von einer eigenen Zugangseinheit träumen. Lassen sie sich von der Detailverliebtheit und der Begeisterung für die Zeit der 80. begeistern und begleiten sie die Jäger und Sechser auf ihrer Suche und läsen sie die Rätsel bis zum Finale hinter dem dritten Tor!
Mit seiner bildgewaltigen und mitreißenden Schreibweise entführt Ernest Clive den Leser schnell in die Welt von Wade Watts aka Parzival und fesselt ihn bis zur letzten Seite.

In dieser Welt existiert das kostenfreie Onlinegame OASIS, in welches sich die gesamte Menschheit flüchtet. Dort kann man seinen eigenen Avatar gestalten, zur Schule gehen, spielen, arbeiten, shoppen und vorallem an der großen Jagd um das Erbe des OASIS-Designers James Halliday teilnehmen. Dieser hinterlies nach seinem Tod eine Videobotschaft in welcher er jeden Spieler auffordert drei Schüssel zu finden, die Tore zu öffnen und damit seinen Platz ein zu nehmen. 240 Milliarden winken dem glücklichen Gewinner und die gesamte Befehlsgewalt über die OASIS.
Wade ist ein Highschoolschüler, lebt bei seiner Tante in einem Trailer und der erste Spieler nach fünf Jahren, welcher den ersten Schlüssel findet. Sofort wollen alle wissen wie er dies geschafft hat, allen vorran die "Sechser" von der Firma IOI, welche sich die Leitung der OASIS unter den Nagel ziehen wollen um sie nur noch für hohe Summen an zahlende Mitglieder zugämglich zu machen. Jetzt ist Eile geboten um die nächsten Schüssel schnell zu finden und die OASIS zu retten!

Mit seiner mitreißende und sehr detaillierten Schreibweise bannt der Autor den Leser schon ab der ersten Seite! Die Welten innerhalt der OASIS sind wunderbar beschrieben und ihre Möglichenkeoten lassen sofort von einer eigenen Zugangseinheit träumen. Lassen sie sich von der Detailverliebtheit und der Begeisterung für die Zeit der 80. begeistern und begleiten sie die Jäger und Sechser auf ihrer Suche und läsen sie die Rätsel bis zum Finale hinter dem dritten Tor!

„Virtual Reality in die man sich auf jedenfall flüchten sollte!“

Luisa Scholz, Thalia-Buchhandlung Berlin

Dieses Debut von Ernest Cline bietet einen unglaublich hohen Unterhaltungswert und ist wirklich empfehlenswert. Um es zu lesen muss man weder Science-Fiction-Fan sein, noch muss man Videospiele mögen oder sich damit auskennen.
Ready Player One spielt in einer Welt in der man fast seine gesamte Zeit in der Oasis, einem Virual Reality Game verbringt und in der sich Parzival durchschlägt.
Die Charaktere sind großartig ausgearbeitet und sympathisch, man leidet mit ihnen mit. Zu keiner Zeit wird es langweilig, der Schreibstil ist angenehm und lässt sich leicht lesen.
Anlehnungen bzw. Informationen über die 80ger Jahre findet man zuhauf. Sei es über Konsolen, Spiele, Serien oder auch das damalige Alltagsleben. Das ganze ist zwar sehr üppig und war mir manchmal etwas zu viel. Dennoch ist der Großteil an Informationen sehr interessant, gibt einem das nötige Hintergrundwissen und weiß durchaus zu unterhalten.
Die Welt in der Oasis und auch die Jagd nach dem Easteregg sind wirklich unglaublich spannend, anschaulich geschrieben und es macht richtig Spaß dieser farbenfrohen und fantasievollen Jagd zu folgen! Das Ende macht am meisten Freude. Ein wirklich gutes Buch!
Dieses Debut von Ernest Cline bietet einen unglaublich hohen Unterhaltungswert und ist wirklich empfehlenswert. Um es zu lesen muss man weder Science-Fiction-Fan sein, noch muss man Videospiele mögen oder sich damit auskennen.
Ready Player One spielt in einer Welt in der man fast seine gesamte Zeit in der Oasis, einem Virual Reality Game verbringt und in der sich Parzival durchschlägt.
Die Charaktere sind großartig ausgearbeitet und sympathisch, man leidet mit ihnen mit. Zu keiner Zeit wird es langweilig, der Schreibstil ist angenehm und lässt sich leicht lesen.
Anlehnungen bzw. Informationen über die 80ger Jahre findet man zuhauf. Sei es über Konsolen, Spiele, Serien oder auch das damalige Alltagsleben. Das ganze ist zwar sehr üppig und war mir manchmal etwas zu viel. Dennoch ist der Großteil an Informationen sehr interessant, gibt einem das nötige Hintergrundwissen und weiß durchaus zu unterhalten.
Die Welt in der Oasis und auch die Jagd nach dem Easteregg sind wirklich unglaublich spannend, anschaulich geschrieben und es macht richtig Spaß dieser farbenfrohen und fantasievollen Jagd zu folgen! Das Ende macht am meisten Freude. Ein wirklich gutes Buch!

Christoph Becker, Thalia-Buchhandlung Bremen

Wer auf die 80er und besonders Videospiele aus diesem Jahrzehnt steht, wird große Freude an diesem Buch haben. Die dystopische Sci-Fi-Story ist spannend und humorvoll erzählt. Wer auf die 80er und besonders Videospiele aus diesem Jahrzehnt steht, wird große Freude an diesem Buch haben. Die dystopische Sci-Fi-Story ist spannend und humorvoll erzählt.

„Eine Reise in die OASIS“

Jasmin Gegenheimer, Thalia-Buchhandlung Heidenheim

Wer alles aus den 80er, 90ern und Videospiele mag, wird dieses Buch lieben. Es ist eine großartige Anspielung auf alles was das Geek-Herz höher schlagen lässt und wunderbar spannend verpackt. Wer alles aus den 80er, 90ern und Videospiele mag, wird dieses Buch lieben. Es ist eine großartige Anspielung auf alles was das Geek-Herz höher schlagen lässt und wunderbar spannend verpackt.

Elke Schröder, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Spannende, witzige Schatzsuche in einer riesigen virtuellen Welt. Mit vielen Anspielungen auf die 80er u.90er Jahre. Nicht nur für SF Fans! Spannende, witzige Schatzsuche in einer riesigen virtuellen Welt. Mit vielen Anspielungen auf die 80er u.90er Jahre. Nicht nur für SF Fans!

Andrea Dippel, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Das Buch zum neuen Film von Steven Spielberg - jetzt schon ein Klassiker! Ein Underdog in der Welt von morgen auf der Suche nach einem gigantischen Vermögen - tolle Story! Das Buch zum neuen Film von Steven Spielberg - jetzt schon ein Klassiker! Ein Underdog in der Welt von morgen auf der Suche nach einem gigantischen Vermögen - tolle Story!

„Zurück in die Zukunft“

Matthias Kesper, Thalia-Buchhandlung Paderborn

Wir schreiben das Jahr 2042, die Erde ist am Ende, ihre Bevölkerung erst recht, es reicht nicht mehr für die Menschheit. Die großen Städte weltweit sind verlassen, die Menschen leben unter grauenhaften Bedingungen. Die Alternative? Tag und Nacht in OASIS, einer gigantischen virtuellen Welt, zu leben, zu lernen, zu arbeiten, zu sein.

Der geniale Konstrukteur dieser Welt ist jüngst verstorben, sein riesiges Vermögen (rund 250 Milliarden Dollar) vererbt er dem oder der jenigen, der die von ihm im QuellCode von OASIS versteckten "EasterEggs" findet, die darin gestellten Rätsel löst und als erster alle drei Tore überwindet.

Nach vier Jahren macht den ersten Schritt die überaus sympathische Hauptfigur - und hat von dann an nicht nur sämtliche Nerds und Geeks der Erde auf seine Fersen, sondern vor allem die Mitarbeiter einer Softwarefirma, die über Leichen geht, um das Erbe antreten zu können...

Hochspannend, zum Teil urkomisch, genial und schnell geschrieben: Ein Rollback in die 80er, zu den Anfängen aller Games, zu den ganz großen Filmen des Genres, egal ob Star Wars, Tron oder Zurück in die Zukunft - ein herrlicher Lesespaß!!!

Obwohl: Die Antwort auf Alles ist und bleibt 42!
Wir schreiben das Jahr 2042, die Erde ist am Ende, ihre Bevölkerung erst recht, es reicht nicht mehr für die Menschheit. Die großen Städte weltweit sind verlassen, die Menschen leben unter grauenhaften Bedingungen. Die Alternative? Tag und Nacht in OASIS, einer gigantischen virtuellen Welt, zu leben, zu lernen, zu arbeiten, zu sein.

Der geniale Konstrukteur dieser Welt ist jüngst verstorben, sein riesiges Vermögen (rund 250 Milliarden Dollar) vererbt er dem oder der jenigen, der die von ihm im QuellCode von OASIS versteckten "EasterEggs" findet, die darin gestellten Rätsel löst und als erster alle drei Tore überwindet.

Nach vier Jahren macht den ersten Schritt die überaus sympathische Hauptfigur - und hat von dann an nicht nur sämtliche Nerds und Geeks der Erde auf seine Fersen, sondern vor allem die Mitarbeiter einer Softwarefirma, die über Leichen geht, um das Erbe antreten zu können...

Hochspannend, zum Teil urkomisch, genial und schnell geschrieben: Ein Rollback in die 80er, zu den Anfängen aller Games, zu den ganz großen Filmen des Genres, egal ob Star Wars, Tron oder Zurück in die Zukunft - ein herrlicher Lesespaß!!!

Obwohl: Die Antwort auf Alles ist und bleibt 42!

„DER Roman für alle Gamer, Geeks und Nerds!“

André Pingel, Thalia-Buchhandlung Bremen

Wir schreiben das Jahr 2044 und die Welt ist kein wirklich schöner Ort mehr. Die Erdölvorräte sind aufgebraucht und der Großteil der Menschheit lebt in Armut. Einziger Fluchtpunkt: die OASIS. In dieser virtuellen Ersatzwelt kann man leben, zur Schule gehen, arbeiten und spielen. Die OASIS ist ein ganzes Universum, voller fremder Welten, jede davon einzigartig und phantasievoll umgesetzt.
Ihr exzentrischer Schöpfer, der verstorbene Multimilliardär James Halliday, hat in dieser virtuellen Welt ein "Easter Egg" versteckt, dass nur zu finden ist, wenn man mehrere Rätsel löst, denn diese weisen den Weg. Wer es schafft, erbt sein gesamtes Imperium! Zunächst weiß jedoch niemand, wo genau die Fährte beginnt, bis Wade Watts, ein ganz normaler Junge aus Oklahoma City, der in einem Wohnwagenpark lebt, den ersten wirklich brauchbaren Hinweis findet. Die Jagd ist eröffnet...

"Ready Player One" ist wirklich DAS Buch für jeden Nerd, Geek und Gamer! Ernest Cline hat es geschafft fast die gesamte Geschichte des Videospiels und der 80er (sei es Serie, Film oder Musik) in einen Roman zu packen und mit einer absolut packenden Science-Fiction-Geschichte zu verbinden. Von Pac-Man über den Commodore 64, hin zum ersten Atari und zurück über die ersten textbasierten Rollenspiele, geht es mit Musik von Rush weiter und leitet über zu "Die Ritter der Kokosnuss". Das ist wirklich ein Buch für alle Nerds dieser Welt, geschrieben vom wahrscheinlich größten Nerd dieser Welt. Die Charaktere sind zwar etwas Klischeehaft (natürlich gibt es den Guten und den Bösen, ebenso gute wie böse Nebencharaktere und alles ist recht glatt), aber das hilft dem Roman eher, als dass es wirklich stören würde. In dieser Welt erwartet man keine tiefenpsychologischen Profile und lässt sich einfach nur auf der Welle der Unterhaltung davon tragen! Ernest Cline mischt die Vergangenheit enorm fröhlich mit der Zukunft und lässt dabei fast nichts aus, was in den 80ern Kult war oder als Videospiel bekannt. Was am Ende dabei raus kommt ist ein wunderbar zu lesender Science-Fiction-Roman, der auf ganzer Linie zu unterhalten weiß!
Den Roman gibt es eigentlich schon seit 2012 (damals noch in der Verlagsgruppe Random House erschienen), war dann jedoch vergriffen. Ich danke hiermit "FischerTor", die diesen modernen Klassiker wieder auf den Markt gebracht haben, denn als Sci-Fi-Fan sollte man dieses Buch wirklich gelesen haben. Also nicht lange überlegen, sondern kaufen, lesen, freuen!
Wir schreiben das Jahr 2044 und die Welt ist kein wirklich schöner Ort mehr. Die Erdölvorräte sind aufgebraucht und der Großteil der Menschheit lebt in Armut. Einziger Fluchtpunkt: die OASIS. In dieser virtuellen Ersatzwelt kann man leben, zur Schule gehen, arbeiten und spielen. Die OASIS ist ein ganzes Universum, voller fremder Welten, jede davon einzigartig und phantasievoll umgesetzt.
Ihr exzentrischer Schöpfer, der verstorbene Multimilliardär James Halliday, hat in dieser virtuellen Welt ein "Easter Egg" versteckt, dass nur zu finden ist, wenn man mehrere Rätsel löst, denn diese weisen den Weg. Wer es schafft, erbt sein gesamtes Imperium! Zunächst weiß jedoch niemand, wo genau die Fährte beginnt, bis Wade Watts, ein ganz normaler Junge aus Oklahoma City, der in einem Wohnwagenpark lebt, den ersten wirklich brauchbaren Hinweis findet. Die Jagd ist eröffnet...

"Ready Player One" ist wirklich DAS Buch für jeden Nerd, Geek und Gamer! Ernest Cline hat es geschafft fast die gesamte Geschichte des Videospiels und der 80er (sei es Serie, Film oder Musik) in einen Roman zu packen und mit einer absolut packenden Science-Fiction-Geschichte zu verbinden. Von Pac-Man über den Commodore 64, hin zum ersten Atari und zurück über die ersten textbasierten Rollenspiele, geht es mit Musik von Rush weiter und leitet über zu "Die Ritter der Kokosnuss". Das ist wirklich ein Buch für alle Nerds dieser Welt, geschrieben vom wahrscheinlich größten Nerd dieser Welt. Die Charaktere sind zwar etwas Klischeehaft (natürlich gibt es den Guten und den Bösen, ebenso gute wie böse Nebencharaktere und alles ist recht glatt), aber das hilft dem Roman eher, als dass es wirklich stören würde. In dieser Welt erwartet man keine tiefenpsychologischen Profile und lässt sich einfach nur auf der Welle der Unterhaltung davon tragen! Ernest Cline mischt die Vergangenheit enorm fröhlich mit der Zukunft und lässt dabei fast nichts aus, was in den 80ern Kult war oder als Videospiel bekannt. Was am Ende dabei raus kommt ist ein wunderbar zu lesender Science-Fiction-Roman, der auf ganzer Linie zu unterhalten weiß!
Den Roman gibt es eigentlich schon seit 2012 (damals noch in der Verlagsgruppe Random House erschienen), war dann jedoch vergriffen. Ich danke hiermit "FischerTor", die diesen modernen Klassiker wieder auf den Markt gebracht haben, denn als Sci-Fi-Fan sollte man dieses Buch wirklich gelesen haben. Also nicht lange überlegen, sondern kaufen, lesen, freuen!

Sabine Rößler, Thalia-Buchhandlung Wildau

2044 ist die Welt nicht mehr schön. Die Menschen vertreiben sich die Zeit mit einer virtuellen Schatzsuche. Klingt langweilig? Auf gar keinen Fall. Dieses Buch ist wie ein Sog.
2044 ist die Welt nicht mehr schön. Die Menschen vertreiben sich die Zeit mit einer virtuellen Schatzsuche. Klingt langweilig? Auf gar keinen Fall. Dieses Buch ist wie ein Sog.

Karin Antepoth, Thalia-Buchhandlung Soest

Das Nerd-Buch! Dieses Buch ist nicht nur sehr spannend, sondern enthält auch noch unglaublich viele Anspielungen auf die Welt der Computerspiele, 80er Jahre und SciFi. Das Nerd-Buch! Dieses Buch ist nicht nur sehr spannend, sondern enthält auch noch unglaublich viele Anspielungen auf die Welt der Computerspiele, 80er Jahre und SciFi.

Dorothea Weiss, Thalia-Buchhandlung Jena

Wade lebt im Jahr 2044. Die virtuelle Realität OASIS macht das Leben lebenswert, birgt aber Gefahren! Science Fiction gepaart mit 80er Jahre Nostalgie Einfach wunderbar! Wade lebt im Jahr 2044. Die virtuelle Realität OASIS macht das Leben lebenswert, birgt aber Gefahren! Science Fiction gepaart mit 80er Jahre Nostalgie Einfach wunderbar!

Stefanie Schmidt, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Wer Lust auf einen superkurzweiligen und actiongeladenen SF-Roman hat, der ist hier fündig geworden. Spannende Unterhaltung und viele Reminiszenzen an die 80er garantiert! Wer Lust auf einen superkurzweiligen und actiongeladenen SF-Roman hat, der ist hier fündig geworden. Spannende Unterhaltung und viele Reminiszenzen an die 80er garantiert!

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Ein wahrer Spaß für Science Fiction Fans mit einem Faible für Videogames und gespickt mit Anspielungen an die 80er Jahre. Dazu ist es auch noch schwungvoll und spannend geschrieben Ein wahrer Spaß für Science Fiction Fans mit einem Faible für Videogames und gespickt mit Anspielungen an die 80er Jahre. Dazu ist es auch noch schwungvoll und spannend geschrieben

„Zukunft und Vergangenheit perfekt verknüpft!“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Wer in den 1980er Jahren groß geworden ist, kennt viele Amerikanische Sitcoms und die ersten Videospiele.
Ready Player One ist angesiedelt in der Zukunft, die Menschen arbeiten in einer virtuellen Welt und die Erde als solche gibt es nicht mehr.
In dieser Zeit lebt Wade, Fan der 80er Jahre und auf der Suche nach dem großen Schatz des verstorbenen Nerds Halliway. Dieser hat sein Erbe versteckt und nur wer sich wirklich mit der Vergangenheit auskennt, hat Chancen den Schatz zu finden. Wade macht sich auf die Suche, durch Videospiele und alten Zitaten aus Sitcoms, um das Rätsel zu lösen
Dieses Buch macht nicht nur Spaß, es ist auch spannend, wie sich Cline mit der Zukunft auseinander setzt. Schließlich könnte die Zukunft sich mal so entwickeln. Eine absolute Leseempfehlung für Vidiospiele Fans, Leser von dystopischer SF und Freunden von einfach guten Büchern.
Wer in den 1980er Jahren groß geworden ist, kennt viele Amerikanische Sitcoms und die ersten Videospiele.
Ready Player One ist angesiedelt in der Zukunft, die Menschen arbeiten in einer virtuellen Welt und die Erde als solche gibt es nicht mehr.
In dieser Zeit lebt Wade, Fan der 80er Jahre und auf der Suche nach dem großen Schatz des verstorbenen Nerds Halliway. Dieser hat sein Erbe versteckt und nur wer sich wirklich mit der Vergangenheit auskennt, hat Chancen den Schatz zu finden. Wade macht sich auf die Suche, durch Videospiele und alten Zitaten aus Sitcoms, um das Rätsel zu lösen
Dieses Buch macht nicht nur Spaß, es ist auch spannend, wie sich Cline mit der Zukunft auseinander setzt. Schließlich könnte die Zukunft sich mal so entwickeln. Eine absolute Leseempfehlung für Vidiospiele Fans, Leser von dystopischer SF und Freunden von einfach guten Büchern.

Isabella Kron, Thalia-Buchhandlung Braunschweig

Ein absolutes Muss für alle Videospiel- und vorallem Easter Egg-Fans! Ernest Cline lässt uns in die Welt eintauchen und man kommt vom staunen nicht weg. Witzig, spannend, genial! Ein absolutes Muss für alle Videospiel- und vorallem Easter Egg-Fans! Ernest Cline lässt uns in die Welt eintauchen und man kommt vom staunen nicht weg. Witzig, spannend, genial!

Marion Raab, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Das Buch ist nicht nur ein nostalgischer Trip in die Geek-Welt der 80er. Es ist ein spannendes, schnelles, ultra-cooles Lesevergnügen und macht einfach nur Spaß. Das Buch ist nicht nur ein nostalgischer Trip in die Geek-Welt der 80er. Es ist ein spannendes, schnelles, ultra-cooles Lesevergnügen und macht einfach nur Spaß.

Esther Kolbe, Thalia-Buchhandlung Berlin

Während die Realität nur noch Ödnis zu bieten hat, ist die virtuelle Welt OASIS der perfekte Rückzugsort. Für Fans von Computerspielen und gespickt mit Anspielungen auf die 80er. Während die Realität nur noch Ödnis zu bieten hat, ist die virtuelle Welt OASIS der perfekte Rückzugsort. Für Fans von Computerspielen und gespickt mit Anspielungen auf die 80er.

Kristin Schenk, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Ein klasse SciFi Roman mit Hunderten (!) von Anspielungen auf die 80er Jahre, deren Kultur und natürlich der ersten Generation Computerspiele. Absolut fesselnd! Ein klasse SciFi Roman mit Hunderten (!) von Anspielungen auf die 80er Jahre, deren Kultur und natürlich der ersten Generation Computerspiele. Absolut fesselnd!

Simone Scheffler, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Aktuelles Thema, gleichzeitig voller Nostalgie! Einziger Kritikpunkt: die Charaktere bleiben leider ziemlich eindimensional. Aktuelles Thema, gleichzeitig voller Nostalgie! Einziger Kritikpunkt: die Charaktere bleiben leider ziemlich eindimensional.

„Nicht nur für Nerds“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Ein echtes Computer-Abenteuer-Sciene-Fiction-Highlight hat Mr.Cline da abgeliefert,so gut wie meine ganze Familie hat den Roman mittlerweile durch und wir sind uns einig:er ist spannend und hat Spaß gemacht.Nun mag Wade Watts,armes amerikanisches Unterschichtkind im Jahr 2044,zwar wieder erst mal den Eindruck eines echten Losers,sprich,übergewichtigem,kontaktarmen Computernerds entsprechen,aber der Knabe hat Potential ! Und auch wenn die Story den einen oder anderen jungen Leser, was die vielen kleinen Hinweise auf die 80er Jahre mit ihren Filmen,Computerspielen und ihrer Musik, vielleicht auf den ersten Blick überfordert,bin ich sicher,das man schnell von der Geschichte selbst vereinnahmt wird. Wade,in der virtuellen Welt,in der er hauptsächlich agieren muss, Parzifal genannt, wächst dem Leser schnell ans Herz und je mehr die Handlung Fahrt aufnimmt ,desto besser kann man den Knaben verstehen und auch irgendwann bewundern.Wade-Parzifal muss nicht nur ein sogenanntes "Easter-Egg" finden und die ausgelobten Milliarden gewinnen,nein, er wird vielleicht auch zum Retter seiner gesamten (virtuellen ) Welt. Oder sollte die Realität auch ihre guten Seiten haben....? Lesen Sie selbst und und viel Spaß !!! Ein echtes Computer-Abenteuer-Sciene-Fiction-Highlight hat Mr.Cline da abgeliefert,so gut wie meine ganze Familie hat den Roman mittlerweile durch und wir sind uns einig:er ist spannend und hat Spaß gemacht.Nun mag Wade Watts,armes amerikanisches Unterschichtkind im Jahr 2044,zwar wieder erst mal den Eindruck eines echten Losers,sprich,übergewichtigem,kontaktarmen Computernerds entsprechen,aber der Knabe hat Potential ! Und auch wenn die Story den einen oder anderen jungen Leser, was die vielen kleinen Hinweise auf die 80er Jahre mit ihren Filmen,Computerspielen und ihrer Musik, vielleicht auf den ersten Blick überfordert,bin ich sicher,das man schnell von der Geschichte selbst vereinnahmt wird. Wade,in der virtuellen Welt,in der er hauptsächlich agieren muss, Parzifal genannt, wächst dem Leser schnell ans Herz und je mehr die Handlung Fahrt aufnimmt ,desto besser kann man den Knaben verstehen und auch irgendwann bewundern.Wade-Parzifal muss nicht nur ein sogenanntes "Easter-Egg" finden und die ausgelobten Milliarden gewinnen,nein, er wird vielleicht auch zum Retter seiner gesamten (virtuellen ) Welt. Oder sollte die Realität auch ihre guten Seiten haben....? Lesen Sie selbst und und viel Spaß !!!

Christian Roolf, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Eine spannende Geschichte in bester Rollenspielmanier. Ein absolutes Muss für Computerspiel-Nerds und Fans der 80er Jahre Popkultur. Eine spannende Geschichte in bester Rollenspielmanier. Ein absolutes Muss für Computerspiel-Nerds und Fans der 80er Jahre Popkultur.

„Spannung für "Nerds"“

Karin Harmel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Meine Überschrift ist ironisch gemeint, denn das Buch ist für Fans der 80er oder jener,die ihre Jugend dort verbringen durften, für SF-Liebhaber, Video Spieler und Freunde der Verfolgungsjagd. Also viele Anknüpfungspunkte- bei mir sind es die 80er und die intelligente Verfolgungsjagd. Sehr, sehr lesenswert! Meine Überschrift ist ironisch gemeint, denn das Buch ist für Fans der 80er oder jener,die ihre Jugend dort verbringen durften, für SF-Liebhaber, Video Spieler und Freunde der Verfolgungsjagd. Also viele Anknüpfungspunkte- bei mir sind es die 80er und die intelligente Verfolgungsjagd. Sehr, sehr lesenswert!

Florian Haas, Thalia-Buchhandlung Nürnberg (Buchhaus Campe)

Der Virtual Reality Roman auf dem nächsten Level! Für die Generation der 80er ein von Referenzen gespicktes Werk, für alle anderen schlicht DIE NEUE MATRIX! Der Virtual Reality Roman auf dem nächsten Level! Für die Generation der 80er ein von Referenzen gespicktes Werk, für alle anderen schlicht DIE NEUE MATRIX!

„Mcfly, bitte anschnallen...“

Florian Kuhrt, Thalia-Buchhandlung Ingolstadt

Wer privat einen DeLorean besitzt - die Karre aus "Zurück in die Zukunft" - und das Drehbuch für den "Starwars" - Fankultfilm "Fanboys" schreibt, der hat vermutlich leicht einen an der Klatsche.
Und den perfekten Hintergrund, um DEN Sci/Fi Roman für die (vorwiegend männlichen) Jahrgänge 1970-90 zu basteln.
Wer dazu noch eine Affinität hat zu fantastischen Rollen- und Computerspielen, Internet und Popkultur, virtuellen Welten, wer die "Otherland-Saga" von Tad Williams mochte, für so jemanden ist "Ready Player One" eigentlich ein Muss.
Ernest Cline kombiniert zahlreiche Reminiszenzen der 80er - als es noch kein Internet gab - mit den unerschöpflichen Möglichkeiten der virtuellen Netzwelt "Oasis".
Dass früher alles besser war, sagt er nicht. Dass heute das Abtauchen ins Netz auch Gefahren birgt, deutet er an. Aber insgesamt vereint er das Beste aus beiden Epochen zu einem wirklichen Spaßbuch mit tollen Ideen.
Es empfiehlt sich eine oberflächliche Kenntnis der heutigen "Gamer"-Sprache; Freunde gepflegter Sci-Fi wie Asimov, Lem oder Strugatzki werden sich hier umstellen müssen.
Kleiner Wermutstropfen ist die (nur eine geringe Rolle spielende) unbeholfene Liebesgeschichte und die etwas unglaubwürdige Charakterzeichnung des Helden, dessen Verhalten je nach Situation einem 12jährigen oder einem über 30jährigen entspricht - aber niemals einem 18jährigen.
Aber ansonsten: cooles Teil.
Wer privat einen DeLorean besitzt - die Karre aus "Zurück in die Zukunft" - und das Drehbuch für den "Starwars" - Fankultfilm "Fanboys" schreibt, der hat vermutlich leicht einen an der Klatsche.
Und den perfekten Hintergrund, um DEN Sci/Fi Roman für die (vorwiegend männlichen) Jahrgänge 1970-90 zu basteln.
Wer dazu noch eine Affinität hat zu fantastischen Rollen- und Computerspielen, Internet und Popkultur, virtuellen Welten, wer die "Otherland-Saga" von Tad Williams mochte, für so jemanden ist "Ready Player One" eigentlich ein Muss.
Ernest Cline kombiniert zahlreiche Reminiszenzen der 80er - als es noch kein Internet gab - mit den unerschöpflichen Möglichkeiten der virtuellen Netzwelt "Oasis".
Dass früher alles besser war, sagt er nicht. Dass heute das Abtauchen ins Netz auch Gefahren birgt, deutet er an. Aber insgesamt vereint er das Beste aus beiden Epochen zu einem wirklichen Spaßbuch mit tollen Ideen.
Es empfiehlt sich eine oberflächliche Kenntnis der heutigen "Gamer"-Sprache; Freunde gepflegter Sci-Fi wie Asimov, Lem oder Strugatzki werden sich hier umstellen müssen.
Kleiner Wermutstropfen ist die (nur eine geringe Rolle spielende) unbeholfene Liebesgeschichte und die etwas unglaubwürdige Charakterzeichnung des Helden, dessen Verhalten je nach Situation einem 12jährigen oder einem über 30jährigen entspricht - aber niemals einem 18jährigen.
Aber ansonsten: cooles Teil.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
91 Bewertungen
Übersicht
70
18
3
0
0

Unterhaltung PUR
von einer Kundin/einem Kunden am 23.10.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Eine absolute Empfehlung! Die Geschichte ist...okay, Der literarische Stil...wenig beachtenswert, und dennoch ein absolutes Highlight! Ernest Cline verbindet hier auf eindrucksvolle Weise 2 Generationen miteinander. Einerseits durch die Gegebenheit von moderner Technologie, andererseits durch Popkultur der letzten 40 Jahre in Form von Filmen, Musik und Spiele. Mit einem rasanten Erzähltempo tut dieses Buch... Eine absolute Empfehlung! Die Geschichte ist...okay, Der literarische Stil...wenig beachtenswert, und dennoch ein absolutes Highlight! Ernest Cline verbindet hier auf eindrucksvolle Weise 2 Generationen miteinander. Einerseits durch die Gegebenheit von moderner Technologie, andererseits durch Popkultur der letzten 40 Jahre in Form von Filmen, Musik und Spiele. Mit einem rasanten Erzähltempo tut dieses Buch was Bücher tun sollten: Unterhalten!

Spannend, aber mit Höhen und Tiefen
von einer Kundin/einem Kunden aus Stuttgart am 03.10.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Nachdem einer der reichsten Menschen im Jahr 2045 stirbt bricht ein Riesen Wettbewerb um dessen Erbe aus. Der Schöpfer der OASIS, einer parallelen virtuellen Welt, vermacht sein Erbe über mehrere Hunderte Milliarden an denjenigen, der sein gestellten Rätsel löst. Doch auch nach mehreren Jahren konnte keiner auf der Welt eines... Nachdem einer der reichsten Menschen im Jahr 2045 stirbt bricht ein Riesen Wettbewerb um dessen Erbe aus. Der Schöpfer der OASIS, einer parallelen virtuellen Welt, vermacht sein Erbe über mehrere Hunderte Milliarden an denjenigen, der sein gestellten Rätsel löst. Doch auch nach mehreren Jahren konnte keiner auf der Welt eines der Rätsel lösen - bis auf Wade. Dieser löst wieder einen Riesen Hype um die virtuelle Welt, und ihre Rätsel aus. Nachdem mir das Buch von einem Freund empfohlen wurde, war ich sehr gespannt. Auch der Klappentext sprach mich direkt an. Ich muss zugeben, dass ich zwischendrin ein wenig überfordert war mit der Technik der Zukunft. Doch irgendwie hat mich die Geschichte gepackt - das Ende und auch die Moral des Buches haben mich jedoch überzeugt.

Zurück in die Zukunft... Warte, was?
von einer Kundin/einem Kunden am 11.09.2018

Ready Player One macht es sich nicht gerade leicht. Es mischt jugendliche Protagonisten und Themen der Generation X mit Settings aus- und Anspielungen an die 1980er Jahre. (Ja, in der Zukunft wird es laut Ernest Cline ein 80's-Revival geben, dass sich gewaschen hat.) Da fällt es einem auf den... Ready Player One macht es sich nicht gerade leicht. Es mischt jugendliche Protagonisten und Themen der Generation X mit Settings aus- und Anspielungen an die 1980er Jahre. (Ja, in der Zukunft wird es laut Ernest Cline ein 80's-Revival geben, dass sich gewaschen hat.) Da fällt es einem auf den ersten Blick schwer, sich zur Zielgruppe des Romans zu zählen. Aber gibt man der Geschichte erstmal eine Chance, erkennt man, dass die wichtigsten Aufhänger detailliert erklärt werden und man sich auch als Kind der 90er - wie ich eines bin - in dieser virtuellen SciFi-Welt gut zurecht findet. Die Story hat sogar einen sympathischen Retro-Charme und spätestens nach einem Drittel der Hör-Zeit ist man der Jagd nach dem alles entscheidenden Easter-Egg sowieso verfallen. Eine spannende sowie humorvolle Zukunftsvision, deren Ideen ich mir teilweise wirklich für die Videospiele der kommenden Jahre wünschen würde. Wie immer gilt: besser zuerst das Buch lesen, danach den Film sehen. Das einzige, womit ich mich bei diesem Hörbuch wirklich schwer getan habe, war Johnny Depp aus meinem Kopf zu kriegen. Denn so toll David Nathan seinen Job als Sprecher auch macht, seine Stimme ist und bleibt für mich als Johnny Depp Fan immer mit dessen Synchronstimme verbunden. Auch wenn sein Antlitz im Laufe der Kapitel immer mehr verblasst, ganz weg zu kriegen ist es aus den Figuren nie.