Meine Filiale

Die Tochter der Toskana

Historischer Roman

Die große Toskana-Saga Band 1

Karin Seemayer

(23)
eBook
eBook
7,99
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen
  • Die Tochter der Toskana

    Aufbau TB

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    Aufbau TB

eBook (ePUB)

7,99 €

Accordion öffnen
  • Die Tochter der Toskana

    ePUB (Aufbau)

    Sofort per Download lieferbar

    7,99 €

    ePUB (Aufbau)

Beschreibung

Die Wege der Freiheit. In der Toskana, 1832: Antonellas Traum ist es, zu kochen und Wein anzubauen, doch sie soll den reichen Sohn des Müllers heiraten. Voller Verzweiflung bricht sie aus der Enge ihres kleinen Dorfes in den Apuanischen Alpen aus und flieht nach Genua. Die Reise ist gefährlich, denn Italien gleicht einem Pulverfass. Überall regt sich erbitterter Widerstand gegen die Herrschaft der Habsburger. Daher ist Antonella froh, als sie Marco trifft, der ihr Geleit anbietet. Was aber verheimlicht er ihr? Und wieso fühlt sie sich trotzdem so zu ihm hingezogen? Als sein Geheimnis offenbart wird, muss sie allen Mut aufbringen, um sein Leben zu retten... Die Geschichte einer starken Frau zur Zeit der italienischen Freiheitskämpfe.

Karin Seemayer, geboren 1959, machte eine Ausbildung zur Reiseverkehrskauffrau und war beruflich und privat viel unterwegs. Die meisten ihrer Romanideen sind auf diesen Reisen entstanden. Allerdings musste die Umsetzung der Ideen warten, bis ihre drei Kinder erwachsen waren. Heute lebt Karin Seemayer im Taunus. Im Aufbau Taschenbuch sind ihre Romane „Die Tochter der Toskana", "Das Gutshaus in der Toskana", „Die Sehnsucht der Albatrosse" und „Das Geheimnis des Nordsterns" lieferbar.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 19.01.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783841214157
Verlag Aufbau
Originaltitel Die Kastaniensammlerin
Dateigröße 3818 KB
Verkaufsrang 1588

Weitere Bände von Die große Toskana-Saga

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
23 Bewertungen
Übersicht
23
0
0
0
0

sehr unterhaltsames Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Düren am 27.07.2019

sehr schönes Buch, auch diese wunderbare Landschaft ist gut beschrieben eine schöne Urlaubslektüre, ich kann dieses Buch gut weiter empfehlen

Die Tochter der Toskana
von einer Kundin/einem Kunden aus Illschwang am 06.07.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Klappentext. Eine junge Frau kämpft für die Freiheit Toskana, 1832: Antonellas Traum ist es, zu kochen und Wein anzubauen. Sie soll aber den reichen Sohn des Müllers heiraten. Voller Verzweiflung bricht sie aus der Enge ihres kleinen Dorfes in den Apuanischen Alpen aus und flieht nach Genua. Die Reise ist gefährlich und so ist ... Klappentext. Eine junge Frau kämpft für die Freiheit Toskana, 1832: Antonellas Traum ist es, zu kochen und Wein anzubauen. Sie soll aber den reichen Sohn des Müllers heiraten. Voller Verzweiflung bricht sie aus der Enge ihres kleinen Dorfes in den Apuanischen Alpen aus und flieht nach Genua. Die Reise ist gefährlich und so ist sie froh, als sie Marco trifft, der ihr Geleit anbietet. Was aber verheimlicht er ihr? Und wieso fühlt sie sich trotzdem so zu ihm hingezogen? Am Ende muss Antonella Hals über Kopf Genua verlassen. Doch dann kommt sie ihrem Traum näher, als sie jemals hätte ahnen können … Eine tolle Geschichte aus vergangener Zeit und ein schöner Auftakt für die Saga. Die Charaktäre sind mir sehr ans Herz gewachsen und ich freue mich auf noch weitere Abenteuer. Wie es mit Antoella weiter geht, ob sie ihren Traum leben kann. Und wie es mit ihrer Liebe weiter geh. Der Schreibstil der Autorin ist schön füssig und Abwechslungsreich, Klare Kaufempfelung

Voller Leben
von Monika S. aus Leutesdorf am 31.03.2019

Antonella flieht aus dem kleinen Dorf, in dem sie aufgewachsen ist, da sie die Enge und die über ihren Kopf hinweg entschiedene Verlobung und Ehe mit des Müllerssohnes nicht aushält. Italien ist unruhig und gleicht eher einem Pulverfass , so dass ihre Reise beschwerlich und gefährlich wir, besonders für eine Frau. Die Gesc... Antonella flieht aus dem kleinen Dorf, in dem sie aufgewachsen ist, da sie die Enge und die über ihren Kopf hinweg entschiedene Verlobung und Ehe mit des Müllerssohnes nicht aushält. Italien ist unruhig und gleicht eher einem Pulverfass , so dass ihre Reise beschwerlich und gefährlich wir, besonders für eine Frau. Die Geschichte zog mich sehr schnell in ihren Bann und mit Antonella hatte ich gleich Freundschaft geschlossen. Farbenfroh und lebendig wird ihre Geschichte erzählt, als Leser habe ich mich in ihrer Nähe sehr wohl gefühlt. Der fließende und liebevolle Schreibstil geben ihr Übriges dazu bei, dass man durch die Handlung getragen wird. Lockere , ernste und nachdenklich stimmende Dialoge wechseln sich mit lustigen Szenen ab. Auch die Lebendigkeit der einzelnen Charaktere hat mir sehr viel Freude gemacht, an ihnen merkt man, wieviel Herzblut die Autorin in diesen Roman legte. Die Herzlichkeit und liebevolle Gestaltung der Handlungsorte entführen den Leser in ein malerisches aber auch gefährliches Italien. Die in sich schlüssige Handlung hat mir zum Ende hin fast Tänen in die Augen getrieben, da ich Antonella und die anderen nicht ziehen lassen wollte, indem ich das Buch beende. Ein Buch, das zum Träumen, nachdenken und genießen anregt.


  • Artikelbild-0