Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Eine Handvoll Asche

Ein Shetland-Krimi

Lynch & Macrae 3

Teuflischer Tod.
Es ist kurz vor Halloween, und die Teenager in Scalloway auf Shetland scheinen den Hexenkult etwas zu ernst zu nehmen. Es gibt einen Hexenzirkel, geführt vom Teufel persönlich. Cass Lynch, leidenschaftliche Seglerin, hält das alles für Aberglaube, bis sie die Tochter von Bekannten tot auffindet. War es Mord? Es wird ziemlich hart für Cass, sich des Hexenwahns zu erwehren und die realen Hintergründe der Geschichte aufzuklären. Zum Glück ist Gavin, der Detective Inspector mit dem Kilt und den freundlichen meergrauen Augen immer zur Stelle, wenn es zu gefährlich wird.

„Ein atmosphärisch dichter Roman.“ Westfälische Nachrichten.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.03.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783841214188
Verlag Aufbau digital
Dateigröße 4471 KB
Übersetzer Ulrike Seeberger
eBook
eBook
7,99
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Lynch & Macrae

  • Band 1

    42707700
    Mörderische Brandung
    von Marsali Taylor
    (3)
    eBook
    0,99
    bisher 7,99
  • Band 3

    63921663
    Eine Handvoll Asche
    von Marsali Taylor
    (2)
    eBook
    7,99
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Unheimliche Geschehnisse
von eiger aus Berlin am 22.11.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

?Eine Handvoll Asche? erschienen im März 2018 im Aufbau Taschenbuchverlag, ist der dritte Teil der von Marsali Taylor erschaffenen Cass Lynch und Gavin Macrae Reihe. Bereits 2014 wurde das Original mit einem neuen Kriminalfall um die passionierte Seglerin Cass veröffentlicht. Die Inhaltsangabe ist dem... ?Eine Handvoll Asche? erschienen im März 2018 im Aufbau Taschenbuchverlag, ist der dritte Teil der von Marsali Taylor erschaffenen Cass Lynch und Gavin Macrae Reihe. Bereits 2014 wurde das Original mit einem neuen Kriminalfall um die passionierte Seglerin Cass veröffentlicht. Die Inhaltsangabe ist dem Umschlagtext des Buches entnommen: ?Es ist kurz vor Halloween und die Teenager in Scalloway auf Shetland scheinen den Hexenkult etwas zu ernst zu nehmen. Es gibt einen Hexenzirkel, geführt vom Teufel persönlich. Cass Lynch, leidenschaftliche Seglerin, hält das alles für Aberglaube, bis sie die Tochter von Bekannten tot auffindet. War es Mord? Es wird ziemlich hart für Cass, sich des Hexenwahns zu erwehren und die realen Hintergründe der Geschichte aufzuklären.? In diesen Fall wird auch Cass persönlich involviert. Als sie beginnt Nachforschungen zu betreiben, wird sie direkt bedroht und gerät in eine recht gefährliche Situation. Hier wird das Buch richtig spannend und als Leser fiebert und rätselt man mit. Mir persönlich hat dieser Fall nicht ganz so gut gefallen, weil zu viel über mögliche Tathintergründe spekuliert wird und das geschilderte Treiben zu Halloween recht verwirrend ist. Das Handlungsgeflecht war stellenweise zähflüssig gestaltet und schwer durchschaubar. Aber die beschriebene Segeltour von Cass und Gavin war auch für mich als Laien sehr gut dargestellt. Man merkt, die Autorin segelt selbst und kennt sich nicht nur gut aus, sondern kann dieses Wissen auch gut vermitteln. Sie lebt mit ihrem Mann, zwei Kindern, einem Segelboot und Shetlandponys seit 1981 auf Shetland. Weitere Spannung ergab sich aus dem Wiedersehen von Cass mit ihrem norwegischen Freund Anders. Sie muss sich klar werden, ob sie sich mehr zu Gavin oder zu Anders hingezogen fühlt. Eine Stärke der Autorin sind die grandiosen Beschreibungen von Natur und Landschaft der Shetlands. Die schroffe Schönheit und atemberaubende Küstenlinien werden so geschildert, dass ich mir alles ganz genau vorstellen konnte. Glitzernde Lochs, heidekrautbedeckte Moorlandschaften, dramatische Felsformationen und erhabene Klippe sah ich vor mir und wünschte mir alles einmal mit eigenen Augen zu sehen. Die fundierten historischen Fakten machen das Buch auch zu einem Reiseführer. Die Auflösung ist in sich stimmig und überraschend. Das ganze Buch ist eine Liebeserklärung an die Shetland-Inseln und hat mir diese abgelegene Gegend näher gebracht. Der Schreibstil ist flüssig und informativ. Die Protagonistin Cass war mir sofort sympathisch, denn sie ist eine ehrliche und sehr nachdenkliche, manchmal ein wenig verschlossene Person. Aktuell zählt die Reise um Cass und Gavin 6 Bände und ich hoffe, dass die noch fehlenden Teile bald übersetzt werden und der Leser sich auf weitere Abenteuer auf den Shetlands freuen kann. Von mir gibt es mit den geschilderten Einschränkungen eine Leseempfehlung und 4 Sterne.

Halloween auf den Shetlands
von einer Kundin/einem Kunden am 22.03.2018

Cass hat ihre Pläne aus dem Vorband wahr gemacht und besucht die Marinefachschule. Zwar lebt sie weiterhin auf ihrem Boot, fühlt sich aber trotzdem vom Schulalltag eingeengt, um wenigstens einen Teil des Tages draußen zu verbringen hat sie einen Gartenarbeits-Job angenommen. Eines Abends, kurz vor Halloween, stolpert sie über... Cass hat ihre Pläne aus dem Vorband wahr gemacht und besucht die Marinefachschule. Zwar lebt sie weiterhin auf ihrem Boot, fühlt sich aber trotzdem vom Schulalltag eingeengt, um wenigstens einen Teil des Tages draußen zu verbringen hat sie einen Gartenarbeits-Job angenommen. Eines Abends, kurz vor Halloween, stolpert sie über die Leiche der Tochter ihres Arbeitgebers. Während ihr alter Bekannter Gavin Macrae für die Ermittlungen anreist, muss sie sich damit herumschlagen, dass der Glaube an Hexen plötzlich wieder lebendig geworden ist und gefährliche Folgen nach sich zu ziehen droht. Auch wenn Cass nicht dazu gehört, gibt es in diesem Buch doch so einige Personen, die tatsächlich glauben, dass eine Person eine Hexe sein kann und man sie entsprechend behandeln muss. Ich bin darüber ja reichlich irritiert gewesen? Im Gegensatz zu ihren Kenntnissen über entsprechende abergläubische Rituale ist Cass' Wissen über historische Hexen dann allerdings schon etwas dünner als ich in diesem Zusammenhang glaubwürdig finde, hier hat die Autorin über diesen Umweg dann vielleicht doch hauptsächlich ihre LeserInnen informieren wollen. Hexerei oder das Ausnutzen des Glaubens daran für eigene dunkle Zwecke, nehmen in diesem Band jedenfalls einen recht großen Teil der Handlung ein. Damit das Segeln nicht zu kurz kommt, hat die Autorin immerhin ein entsprechendes Kapitel eingefügt, in diesem wimmelt es dann von segeltechnischen Fachbegriffen, ich habe kaum etwas verstanden, aber das machte mir nichts, Cass? Leidenschaft wird jedenfalls erneut deutlich gemacht. Den Segelausflug macht sie gemeinsam mit Macrae und Cass? Verhältnis zu ihm beginnt sich zu einer echten Beziehung zu entwickeln. Das erneute Auftauchen ihres norwegischen Kameraden/Freundes Anders bringt da ein wenig Konfliktpotential hinein, drängt Cass aber auch dazu, sich endlich ernsthaft Gedanken über ihre Wünsche für die Zukunft zu machen und auf eine Entscheidung hinzuarbeiten. Es gab ein wenig Action zwischendurch, die Teilnehmer waren aber oft Halloween-tauglich verkleidet, so dass die Positionen der Figuren im Handlungsgeflecht manchmal etwas undurchschaubar auf mich wirkten. Bis auf diese einzelnen Szenen war das Tempo aber eher ruhig und von vielen Alltäglichkeiten durchsetzt. Dadurch blieb genügend Gelegenheit, die Landschaft zu bewundern und sich an Cass? Liebe nicht nur zur See, sondern auch zu ihrer Heimat zu erfreuen. Nachdem ich den zweiten Band etwas schwächer fand, stimmt für mich diesmal wieder das Rundum-Paket. Ich freue mich auf weitere Fortsetzungen.