Erinnerungen

1982-1990

Helmut Kohl

(2)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
29,90
29,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

ab 28,00 €

Accordion öffnen

eBook

ab 14,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Mit Spannung erwartet: die entscheidenden Jahre auf dem Weg zur Wiedervereinigung, geschildert vom Kanzler der Einheit. Ob in Berlin am Tag des Mauerfalls oder mit Michail Gorbatschow auf der Krim, ob mit François Mitterrand in Verdun oder mit Ronald Reagan in Bitburg - während seiner Kanzlerschaft schuf Helmut Kohl Bilder von prägender Kraft, die Eingang gefunden haben in das Gedächtnis der Republik. Vom Nato-Doppelbeschluss bis zur Wiedervereinigung hat er die Weichen gestellt, die über die Zukunft Deutschlands und Europas entschieden. Angetreten mit dem Versprechen, die »geistig-moralische Wende« zu schaffen, gelang es unter seiner Regierung, die Bundesrepublik ökonomisch und sozial neu auszurichten. Jetzt gibt Helmut Kohl Auskunft über die dramatische Schlussphase des Kalten Krieges und den Fall der Mauer. Er erzählt von seinen Erfahrungen und Einsichten, von Weggefährten und Kontrahenten - und er erzählt mit jener Leidenschaft und Überzeugungskraft, die heute in der Politik so selten geworden sind.

Dr. Helmut Kohl, geboren am 3. April 1930 und verstorben am 16. Juni 2017 in Ludwigshafen am Rhein. Seit 1947 Mitglied der CDU. Von 1959 bis 1976 Mitglied des Landtags von Rheinland-Pfalz. Von 1969 bis 1976 Ministerpräsident des Landes Rheinland-Pfalz. Von 1973 bis 1998 Bundesvorsitzender der CDU. Von 1976 bis 2002 Mitglied des Deutschen Bundestages. Vom 1. Oktober 1982 bis 27. Oktober 1998 Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland. Helmut Kohl ist mit 16 Jahren Regierungszeit bis heute der am längsten amtierende deutsche Bundeskanzler. Er war der sechste Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland und der erste Bundeskanzler des wiedervereinten Deutschland. Im Dezember 1998 wurde er zum Ehrenbürger Europas ernannt. Helmut Kohl lebte bis zu seinem Tod mit seiner Frau Dr. Maike Kohl-Richter in seiner Heimatstadt Ludwigshafen.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 03.11.2005
Verlag Droemer Knaur Verlag
Seitenzahl 1168
Maße (L/B/H) 22,2/15,9/6 cm
Gewicht 1465 g
Auflage 3. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-27320-3

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Kohls Weltsicht
von Werner Jaroschek aus Duisburg am 26.02.2008
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Helmut Kohl, der sich gern als Enkel Adenauers bezeichnet, eifert seinem Vorgänger nun wohl auch im Hinblick auf Memoiren nach. Denn mit den 740 Seiten des vorliegenden 3. Bandes hat er bisher 2 477 Seiten erreicht, und da der 3. Band die Zeit von 1990-94 umfasst, müsste eigentlich ein weiterer Band zu erwarten sein.. Wie Adenau... Helmut Kohl, der sich gern als Enkel Adenauers bezeichnet, eifert seinem Vorgänger nun wohl auch im Hinblick auf Memoiren nach. Denn mit den 740 Seiten des vorliegenden 3. Bandes hat er bisher 2 477 Seiten erreicht, und da der 3. Band die Zeit von 1990-94 umfasst, müsste eigentlich ein weiterer Band zu erwarten sein.. Wie Adenauer in seinen Memoiren geht auch Kohl sehr genau, zuweilen wohl auch zu genau ins Detail, und da er weitestgehend auf das Anekdotische verzichtet, ist das Buch keine leichte Lektüre. Aber es ist eine wichtige zeitgeschichtliche Quelle. Kohl gesteht auch eigene Fehler ein und ist sichtlich um Objektivität bemüht. Hoch interessant sind die Psychogramme anderer Politiker, und sehr deutlich wird, wem Sympathie und wem Antipathie gilt. Das sehr präzise Inhaltsverzeichnis und das umfassende Personenregister erleichtern auch denen erheblich das Lesen, die es so genau nun wiederum auch nicht wissen wollen. Jaroschek

hinter den kulissen
von einer Kundin/einem Kunden aus Duderstadt am 28.12.2005

dieses buch bietet einen sehr guten eiblick in innere unseres altkanzlers und zeigt neue seiten an ihm.


  • artikelbild-0