Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

SOS! Versenkt den Milliardär

Liebesroman (Mittelmeer-Kreuzfahrt) (Sieben Sommersünden 1)

(1)
Ninas ungeplante Kreuzfahrt wird romantisch, sexy und berührend!
Seit Jahren herrscht zwischen den Schwestern Nina und Julia beinahe Funkstille. Umso überraschender kommt Julias Angebot einer gemeinsamen Kreuzfahrt. Doch statt die Probleme zu vergessen, entwickelt sich die Kreuzfahrt zwischen den Geschwistern wenig harmonisch.
Nina lenkt sich ab und lernt zufällig einen Passagier kennen, der ihre innerlichen Alarmglocken zum Schrillen bringt: Tonio. Sie ahnt, dass sie sich nicht auf ihn einlassen sollte, denn Tonio ist arrogant, eloquent und hat die Ausstrahlung eines Filmstars. Doch manchmal entwickelt sich alles völlig anders als man zunächst befürchtet ...
Ein bezauberndes modernes Märchen über eine Kreuzfahrt, Eifersucht und Neid unter Schwestern, kleine und große Geheimnisse und die Hoffnung auf die große Liebe vor der malerischen Kulisse des Mittelmeers von Mira Morton. Dieser Roman ist sexy, glamourös und gleichzeitig humorvoll.
›SOS! Versenkt den Milliardär‹ ist ein in sich abgeschlossener Roman und kann einzeln gelesen werden.
Weitere Romane von Mira Morton, die ans Meer führen:
›Seeigel küsst man nicht‹ entführt auf einen Segeltörn nach Kroatien und nach Maui
›Ich schreib dich einfach‹ verzaubert mit einem Schnorchel- und Tauchurlaub auf die Malediven
›When Love rocks. BON BINI in der Karibik‹ entführt zum Surfen mit einem Rockstar nach Bonaire
›Ich will keinen Bodyguard‹ spielt mit einem Hollywoodstar auf einer Superyacht in der Karibik (Saint Lucia, Mustique ...)
Die ›Sieben Sommersünden‹ im Überblick:
1. Band Neid: ›SOS! Versenkt den Milliardär‹ von Mira Morton
2. Band Hochmut: ›Seesterne küssen nicht‹ von Martina Gercke
3. Band Zorn: ›Wirf die Braut über Bord!‹ von Rose Snow
4. Band Geiz: ›Rettung für die Liebe‹ von Mila Summers
5. Band Faulheit: ›Ein Rettungsboot für mein Herz‹ von Annie Stone
6. Band Völlerei: ›Ein Schokoholic will Meer‹ von Karin Lindberg
7. Band Wollust: ›Die Versuchung und das Meer‹ von Wendt & Hünnebeck
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 247 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 05.12.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783743809574
Verlag BookRix GmbH & Co. KG
Dateigröße 790 KB
Verkaufsrang 3.803
eBook
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

SOS! Versenkt den Milliardär

SOS! Versenkt den Milliardär

von Mira Morton
eBook
2,99
+
=
Wirf die Braut über Bord!

Wirf die Braut über Bord!

von Rose Snow
eBook
2,99
+
=

für

5,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
0
0
1

Nach 112 von 274 Seiten abgebrochen
von peedee am 28.02.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

7 Sommersünden, Band 1: Die Schwestern Julia und Nina haben sich im Alltag nicht mehr viel zu sagen. Eine gemeinsame Kreuzfahrt soll die Beziehung positiv beleben – aber ihr Schiff gerät (im übertragenen Sinne) in hohen Wellengang. Dieser erste Band der 7-Sommersünden-Reihe behandelt das Thema Neid. Erster Eindruck: Ein witziges... 7 Sommersünden, Band 1: Die Schwestern Julia und Nina haben sich im Alltag nicht mehr viel zu sagen. Eine gemeinsame Kreuzfahrt soll die Beziehung positiv beleben – aber ihr Schiff gerät (im übertragenen Sinne) in hohen Wellengang. Dieser erste Band der 7-Sommersünden-Reihe behandelt das Thema Neid. Erster Eindruck: Ein witziges Cover, das in ähnlicher Form für alle sieben Bände der Reihe verwendet wurde. „Ein bezauberndes modernes Märchen über eine Kreuzfahrt, Eifersucht und Neid unter Schwestern, kleine und grosse Liebe“ steht im Klappentext. Bis auf Seite 112 war es für mich überhaupt kein modernes Märchen, sondern leider nervig. Die beiden Schwestern, in den 30ern und 40ern, haben sich wie pubertierende Gören verhalten. Julia, die Ältere, ist verheiratet und hat Kinder. Sie ist neidisch auf die Jüngere, Nina. Diese ist ein Tollpatsch, hat einen Psycho-Coach – aus welchem Grund auch immer – und erzählt gleich von ihren Reinfällen mit ihren Männern. Rosa, eine nette, ältere Dame, ist gemeinsam mit ihrem Enkel Tonio auf Kreuzfahrt. Nina findet ihn arrogant, zwar sehr gutaussehend, aber eben arrogant. Nichtsdestotrotz will sie mit ihm ins Bett (oder wohin auch immer). Auf mich machte Tonio keinen speziell arroganten Eindruck. Auf einem Landausflug finden sie ein 5-jähriges Mädchen, das den Anschluss zu seinen Leuten verloren hat. Sie bringen es aufs Kreuzfahrtschiff, wo die Eltern schon aufgeregt auf ihre Anna warteten. Sie sind Nina und Tonio sehr dankbar. Am nächsten Tag lassen sie Anna mit Tonio an einem weiteren Landausflug teilnehmen. Ich würde sicherlich nicht mein Kind einem fremden Mann anvertrauen, den ich erst am Tag vorher kennengelernt habe! Nebst dem Zuviel an Alkohol und dem pubertären Getue haben mich die vielen kurzen Sätze (bzw. Satzteile) sehr ermüdet, z.B. „Haben wir.“, „Er lacht.“, „Ziemlich retro.“, „Irgendwie.“, „Sehr gediegen.“, „Eine Sekretärin.“, „Villa in der Vorstadt.“, „Alleinstehend.“. Was soll das? Oh, es färbt schon ab, ich habe einen Drei-Wort-Satz geschrieben! Für mich persönlich war das ein schlechter Start in die 7-Sommersünden-Reihe von sieben Autorinnen bzw. Autorinnenduos. Es war zudem mein erstes Buch von Mira Morton und wird voraussichtlich auch mein letztes gewesen sein. Durch den Buchabbruch auf Seite 112 (von 274) kann ich nur einen Stern vergeben, schade.