Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Mordskuss. Ostfrieslandkrimi

Kripo Greetsiel ermittelt 2

(19)

Das beschauliche friesische Dorf Pilsum wird von einem brutalen Mord erschüttert. Neben dem Leuchtturm wird eine attraktive junge Frau gefunden, mit einem Gürtel bestialisch erdrosselt! Auf der Stirn der Toten prangt ein dunkelroter, sinnlich wirkender Kussmund. Was hat dieses Zeichen zu bedeuten? Tammo Anders und Fenna Stern von der Kripo Greetsiel nehmen die Ermittlungen auf. Das Mordopfer Silvia Lüders war Gast des Hotels Friesenliebe. In dem Haus treffen sich Partnersuchende aus Ostfriesland, doch anstatt Flirts und Liebe finden die Kommissare Eifersucht vor und Hass … Ist einer der Gäste der Friesenliebe der Täter? Treibt ein Serienmörder sein Unwesen in Ostfriesland? Die Kommissare ermitteln in alle Richtungen, als der Täter erneut zuschlägt...

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 200 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 05.05.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783955736286
Verlag Klarant
Dateigröße 819 KB
Verkaufsrang 9.805
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Kripo Greetsiel ermittelt

  • Band 1

    55579044
    Tod am Deich. Ostfrieslandkrimi
    von Ulrike Busch
    (12)
    eBook
    3,99
  • Band 2

    64104281
    Mordskuss. Ostfrieslandkrimi
    von Ulrike Busch
    (19)
    eBook
    3,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    71965316
    Mordsleben. Ostfrieslandkrimi
    von Ulrike Busch
    (11)
    eBook
    3,99
  • Band 4

    83593678
    Mordsschwestern. Ostfrieslandkrimi
    von Ulrike Busch
    (15)
    eBook
    3,99
  • Band 5

    103347363
    Mordsfinale. Ostfrieslandkrimi
    von Ulrike Busch
    (11)
    eBook
    3,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
15
4
0
0
0

Klasse!
von einer Kundin/einem Kunden aus Fahrenkrug am 18.09.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Zuviel Kaffee am Morgen bringt Kummer und Sorgen? naja zumindest stolpert eine Pilsumer Urlauberin bei einem kurzen ?Pipistopp an einer ruhigen Ecke des Leuchtturms über eine tote Frau, die keines natürlichen Todes starb. Also ein neuer Fall für Tammo Anders und Fenna Stern von der Kripo Greetsiel. Schnell finden die... Zuviel Kaffee am Morgen bringt Kummer und Sorgen? naja zumindest stolpert eine Pilsumer Urlauberin bei einem kurzen ?Pipistopp an einer ruhigen Ecke des Leuchtturms über eine tote Frau, die keines natürlichen Todes starb. Also ein neuer Fall für Tammo Anders und Fenna Stern von der Kripo Greetsiel. Schnell finden die Beiden heraus, dass die junge Frau Gast in der ?Friesenliebe? war. Dieses Hotel dient als Treffpunkt für Menschen auf der Suche nach ihrem Traumpartner ? man lernt sich virtuell kennen und hat dann dort während eines Urlaubs die Möglichkeit sich kennen? und eventuell auch lieben zu lernen. Doch ganz so romantisch harmonisch geht es dort gar nicht zu. Im Gegenteil ? Eifersucht, Rivalität, Neid, Zank und Streit sind an der Tagesordnung. Musste die junge Frau deshalb sterben? Ist der Täter einer der anderen Gäste? Oder liegt das Motiv ganz woanders? Tammo und Fenna machen sich an die Arbeit? Fazit Der erste Fall dieses neuen Ermittlungsteam aus der Feder von Ulrike Busch hatte mir richtig gut gefallen und ganz ehrlich? Der Zweite schließt sich da nahtlos an ? klasse! Die Ausdrucksweise,? die Wortwahl? einfach die komplette Art und Weise Worte auf Papier zu bringen gefällt mir hier sehr, sehr gut. Das sind einfach diese Bücher, die man nur ganz schlecht aus der Hand legen kann ? Ihr wisst, was ich damit meine. Das Team Tammo/Fenna, das einem im ersten Teil ja schon ans Herz gewachsen ist, punktet weiter. Die Beiden sind unterschiedlich in ihrem Wesen und ergänzen sich dadurch richtig gut und das nicht nur bei der Arbeit ? nein?. Ich könnte mir vorstellen, dass es da demnächst? eventuell auch im privaten Bereich? vielleicht? mal abwarten? Die Mischung zwischen Privat- und Dienstleben ist auch im zweiten Band tadellos gelungen. Die Geschichte ist gut durchdacht und regt zum miträtseln an ? obwohl ich mal wieder einen falschen Verdacht hatte. Naja? aber ich bin ja beruhigender Weise nur Leser und kein Ermittler ;0) Meine Empfehlung für die Reihe habt Ihr auf jeden Fall und ich muss sagen, dass ich mittlerweile nach dem nun insgesamt fünften Buch von Frau Busch mal so richtig Lust hätte auf Tee mit Kluntjes und Sahne! Viele Grüße von der Numi

Statt Flirt und Liebe gibt es Eifersucht und Mord
von sommerlese am 11.09.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Nach dem ersten Band "Tod am Deich" war ich gespannt, wie es mit dem Ermittlerteam Anders und Stern weitergeht. Wieder gefällt mir Fenna Stern mit ihrer ruhigen Art recht gut, sie ist einfühlsam und geht bei ihren Befragungen sensibel vor. Sie verlässt sich aber auch auf den, wenn es... Nach dem ersten Band "Tod am Deich" war ich gespannt, wie es mit dem Ermittlerteam Anders und Stern weitergeht. Wieder gefällt mir Fenna Stern mit ihrer ruhigen Art recht gut, sie ist einfühlsam und geht bei ihren Befragungen sensibel vor. Sie verlässt sich aber auch auf den, wenn es sein muss, derben Ton ihres Kollegen Tammo, der schon mal ein Machtwort spricht und rüde Personen in die Schranken weist. Man merkt, wie sie sich privat immer sympathischer werden und näher zusammenwachsen. Tammo ist dabei schon etwas zurückhaltend, der Ostfriese in ihm ist halt nicht so feurig. Dazu passt gut der Hund Buddy, sozusagen als Dritter im Bunde. Zum Kriminalfall möchte ich anmerken, dass mir die Idee, aus einem Liebeshotel eine Mörderfalle zu machen, ausgesprochen gut gefällt. Da suchen Singles einen Lebenspartner und die große Liebe und finden eher Eifersucht, Zank und Hass. In diesem Krimi gibt es zwar brutale Tathergänge, diese werden aber ziemlich unblutig geschildert. Die meisten Charaktere finde ich sehr unterhaltsam und vielseitig, man kann sich gut in sie hineindenken und jeder für sich könnte ein Täter sein, soviel steht schon mal fest. Aber es gibt doch einige geschickte Schachzüge, die dann doch erst zum Ende eindeutig auf den Täter hinweisen. Ulrike Buschs Schreibstil liest sich angenehm leicht und gängig und ihre Dialoge wirken sehr natürlich und lebensnah. Man kann der Handlung leicht folgen, die Personen sind gut gezeichnet und man kann sie gut einordnen. Auch das Setting hat man durch einige stimmungsvolle Beschreibungen authentisch und gut vor Augen. Den regionalen Touch erhält die Story durch die tollen Cafés mit Friesentorte, Tee mit Kluntje, sowie den sagenhaften Krabben- und Fischbrötchen der Gegend. Da bekommt man richtig Urlaubssehnsucht nach der Nordsee. Der Kussabdruck hat mich als einzige Sache etwas verwundert, denn dazu gehört schon etwas Überwindung, dem Opfer noch einen Kuss zu verpassen. Mit diesem Krimi träumt man sich trotz der Morde nach Ostfriesland. Es ist interessant zu sehen, wie die Ermittler sich auch privat näher kommen und zu welchen Gefühlen Menschen bei der Partnersuche fähig sein können.

Ein letzter Kuss,und dann...
von Anja H. aus Bremen am 10.08.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Pilsum ,ein schönes friesisches Dorf und man kann dort wunderbar Urlaub machen. Doch dann wird neben dem Leuchtturm Leiche einer jungen Frau gefunden. Sie gehörte zu einer Gruppe von Leuten ,die in dem Hotel Friesenliebe darauf zu hoffen wagten,den Partner fürs Leben zu finden. Für die Komissare Fenna Stern und Tammo... Pilsum ,ein schönes friesisches Dorf und man kann dort wunderbar Urlaub machen. Doch dann wird neben dem Leuchtturm Leiche einer jungen Frau gefunden. Sie gehörte zu einer Gruppe von Leuten ,die in dem Hotel Friesenliebe darauf zu hoffen wagten,den Partner fürs Leben zu finden. Für die Komissare Fenna Stern und Tammo Anders beginnt die Suche nach den Mörder. Und wenn sie gehofft haben das sie in den Liebeshotel auf große Liebe stoßen würden,so merken sie schnell,das es hier nicht so ist. Das Ermittlerduo Fenna und Tammo waren mir gleich sehr symphatisch.Auch wenn sie noch nicht lange zusammen arbeiten und manchmal den schelmischen Blicken der Kollegen ausgesetzt sind,die wohl schon wetten abschließen wann aus den beiden ein paar wird. Aber auch die anderen Personen,kamen sehr überzeugend rüber,was mir die die Wahl schwerer machte wer wohl der Mörder ist. Ein sehr unterhaltsamer Krimi ,der viele Entdeckungen beinhaltet