Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Ich bin der Hass / Francis Ackerman junior Bd.5

Thriller

Francis Ackerman junior 5

(40)
Special Agent Marcus Williams und sein Bruder, der Serienkiller Francis Ackerman jr., verfolgen die blutige Spur mehrerer Auftragsmörder nach San Francisco. Dort stoßen sie auf einen besonders brutalen Killer namens Gladiator, der für ein mächtiges Verbrechersyndikat arbeitet. Die Ziele des Gladiators scheinen jedoch weit über einfache Auftragsmorde hinauszureichen: Offenbar betrachtet er sich als modernen Dschingis Khan und will dafür sorgen, dass er der Menschheit ewig im Gedächtnis bleibt. An eines hat der Gladiator dabei allerdings nicht gedacht: In seiner Arena des Todes stand er noch nie einem Gegner wie Ackerman gegenüber ...
Portrait
Ethan Cross ist das Pseudonym eines amerikanischen Thriller-Autors. Nach einer Zeit als Musiker gelang es Ethan Cross, die Welt fiktiver Serienkiller um ein besonderes Exemplar zu bereichern: Francis Ackerman junior. Der gnadenlose Serienkiller erfreut sich seitdem großer Beliebtheit: Jeder Band der Reihe stand wochenlang auf der Spiegel-Bestsellerliste. Der Autor lebt mit seiner Frau und zwei Töchtern in Illinois.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 544
Erscheinungsdatum 23.02.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-17630-4
Reihe Ein Shepherd Thriller 5
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 18,5/12,4/3,5 cm
Gewicht 455 g
Originaltitel Only the strong
Auflage 1. Auflage 2018
Übersetzer Dietmar Schmidt
Verkaufsrang 1.964
Buch (Taschenbuch)
11,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Francis Ackerman junior

  • Band 1

    35146066
    Ich bin die Nacht / Francis Ackerman junior Bd.1
    von Ethan Cross
    (150)
    Buch
    10,90
  • Band 2

    39213899
    Ich bin die Angst / Francis Ackerman junior Bd.2
    von Ethan Cross
    (45)
    Buch
    10,90
  • Band 3

    42379116
    Ich bin der Schmerz / Francis Ackerman junior Bd.3
    von Ethan Cross
    (29)
    Buch
    10,90
  • Band 4

    45228967
    Ich bin der Zorn / Francis Ackerman junior Bd.4
    von Ethan Cross
    (47)
    Buch
    10,90
  • Band 5

    64110164
    Ich bin der Hass / Francis Ackerman junior Bd.5
    von Ethan Cross
    (40)
    Buch
    11,00
    Sie befinden sich hier
  • Band 6

    121084554
    Ich bin die Rache
    von Ethan Cross
    eBook
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Eine rasant geschriebene Story, bei der auf jeder Seite das Böse zu lauern scheint. Richtig fies. Eine rasant geschriebene Story, bei der auf jeder Seite das Böse zu lauern scheint. Richtig fies.

Simone Scheffler, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Marcus und Frank verfolgen die Spur der Verbrecherorganisation von Demon. Dabei treffen sie auf einen Gegner, der sie vor eine schier unlösbare Aufgabe stellt. Packend wie immer! Marcus und Frank verfolgen die Spur der Verbrecherorganisation von Demon. Dabei treffen sie auf einen Gegner, der sie vor eine schier unlösbare Aufgabe stellt. Packend wie immer!

Eva Bahlmann, Thalia-Buchhandlung Bremen

Mit diesem Band konnte Ethan Cross mich leider nicht packen. Erst die letzten 100 Seiten sind wirklich spannend, ansonsten sehr verworren und wenig besondere Ackerman Momente. Mit diesem Band konnte Ethan Cross mich leider nicht packen. Erst die letzten 100 Seiten sind wirklich spannend, ansonsten sehr verworren und wenig besondere Ackerman Momente.

Hanna Rink, Thalia-Buchhandlung Sulzbach (Taunus)

Der bisher verzwickteste Fall für Marcus und Ackerman, der beide an ihre Grenzen bringt.
Ethan Cross wird mit jedem Band besser - unbedingt verschlingen!
Der bisher verzwickteste Fall für Marcus und Ackerman, der beide an ihre Grenzen bringt.
Ethan Cross wird mit jedem Band besser - unbedingt verschlingen!

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Ein guter Thriller, jedoch nichts für schwache Gemüter, die es gerne sanft und unblutig mögen. Gerade gegen Ende wird das Buch doch sehr blutig, was aber zu der Handlung passt. Ein guter Thriller, jedoch nichts für schwache Gemüter, die es gerne sanft und unblutig mögen. Gerade gegen Ende wird das Buch doch sehr blutig, was aber zu der Handlung passt.

Helene Ewald, Thalia-Buchhandlung Dallgow

Die zwei Brüder sind wieder unterwegs! Ethan Cross überzeugt wieder mit viel Spannung in den kurzen Kapiteln und mit vielen Sichtwechseln, die das ganze noch interessanter machen. Die zwei Brüder sind wieder unterwegs! Ethan Cross überzeugt wieder mit viel Spannung in den kurzen Kapiteln und mit vielen Sichtwechseln, die das ganze noch interessanter machen.

Jennifer Pereira, Thalia-Buchhandlung Bonn

Ein MUSS für alle Krimifans! Wieder stellen sich Ackerman junior und Agent Williams sich gegen das böse. Gerade Ackerman junior glänzt hier mit seinen Witzen. Einfach gut! Ein MUSS für alle Krimifans! Wieder stellen sich Ackerman junior und Agent Williams sich gegen das böse. Gerade Ackerman junior glänzt hier mit seinen Witzen. Einfach gut!

Lisa Bertram, Thalia-Buchhandlung Bremen

Genau so spannend und blutrünstig, wie man es von einem Ethan Cross erwarten würde. Wer die anderen Teile auch gelesen hat, kommt hier auf jeden Fall auf seine Kosten. Genau so spannend und blutrünstig, wie man es von einem Ethan Cross erwarten würde. Wer die anderen Teile auch gelesen hat, kommt hier auf jeden Fall auf seine Kosten.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Bestes Futter für hartgesottene Thriller-Fans. Ethan Cross weiß, wie man Spannung erzeugt und hält diese bis zur letzten Seite aufrecht. Bestes Futter für hartgesottene Thriller-Fans. Ethan Cross weiß, wie man Spannung erzeugt und hält diese bis zur letzten Seite aufrecht.

„Ackerman zeigt sich wieder von seiner besten Seite! “

Jasmin Frese, Thalia-Buchhandlung Bremerhaven

Ich freue mich immer wieder über einen neuen Thriller aus der Feder von Ethan Cross, besonders wenn es um meinen Lieblingsserienkiller Francis Ackerman jr. geht. In diesem Buch hat Cross sich wieder selber übertroffen. Spannend bis zum Schluss, durch die kurzen Kapitel und Sichtwechsel. Ich freue mich immer wieder über einen neuen Thriller aus der Feder von Ethan Cross, besonders wenn es um meinen Lieblingsserienkiller Francis Ackerman jr. geht. In diesem Buch hat Cross sich wieder selber übertroffen. Spannend bis zum Schluss, durch die kurzen Kapitel und Sichtwechsel.

Fabian Klukas, Thalia-Buchhandlung Kleve

Wieder einmal punktet Francois Ackermann auf ganzer Linie mit seiner Persönlichkeit, die man einfach lieben muss, wenn man pragmatische Serienmörder mag.
Für alle Fans ein Muss.
Wieder einmal punktet Francois Ackermann auf ganzer Linie mit seiner Persönlichkeit, die man einfach lieben muss, wenn man pragmatische Serienmörder mag.
Für alle Fans ein Muss.

Ines Schwabe, Thalia-Buchhandlung Jena

Unser "allerliebster", gefürchtetster, gefährlichster, Verbrecher jagender Serienkiller Francis Ackermann jr. ist zurück. Der Cop und der Killer. Knallhart und großartig! Unser "allerliebster", gefürchtetster, gefährlichster, Verbrecher jagender Serienkiller Francis Ackermann jr. ist zurück. Der Cop und der Killer. Knallhart und großartig!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
40 Bewertungen
Übersicht
23
12
5
0
0

wer ist der Gladiator
von hanka81 am 24.11.2018

Leider der schwächste Band dieser Reihe. Es beginnt mit der Verlegung von Demon in ein Hochsicherheitsgefängnis. Aber eigentlich ist das für die folgende Story irrelevant und so könnte man die ersten Seiten auch überspringen. Im Anschluß folgt die Suche nach einem weiteren Gangsterboss ? dem Gladiator. Aber Ermittlungen um ihn aufzuspüren... Leider der schwächste Band dieser Reihe. Es beginnt mit der Verlegung von Demon in ein Hochsicherheitsgefängnis. Aber eigentlich ist das für die folgende Story irrelevant und so könnte man die ersten Seiten auch überspringen. Im Anschluß folgt die Suche nach einem weiteren Gangsterboss ? dem Gladiator. Aber Ermittlungen um ihn aufzuspüren gab es nicht. Stattdessen nimmt man Kontakt mit Mitgliedern der Organisation auf und durch Kampf, Dreistigkeit und eigentlich auch Glück gelangt man an Informationen und überlebt die Begegnung. Dabei ist Francis Ackermann jr. sowas wie eine Kreuzung aus unmenschlichem Serienmörder und Superman. Spannung kam da leider nicht auf. Nach den Vorgängerbänden und all den Serienmördern denen man bereits begegnet ist und die besiegt wurden, ist eine Steigerung an Bösartigkeit bald nicht mehr möglich. Dadurch wirkte der Gladiator mit seinem Imperium für mich unrealistisch.

Gelungener Band mit nervigen Helfer
von BluestoneBlog am 04.11.2018

Der fünfte Band setzt direkt an die Geschehnisse des vierten Bandes an und beginnt mit der geplanten Verlegung von Demon. Anders als die Serienkiller davor, die eigentlich für sich selbst gearbeitet haben, stechen sie jetzt in ein Hornissennetz mit Verhaftung und Verlegung von Demon, wie sie bald feststellen sollen.... Der fünfte Band setzt direkt an die Geschehnisse des vierten Bandes an und beginnt mit der geplanten Verlegung von Demon. Anders als die Serienkiller davor, die eigentlich für sich selbst gearbeitet haben, stechen sie jetzt in ein Hornissennetz mit Verhaftung und Verlegung von Demon, wie sie bald feststellen sollen. Doch ausgerechnet er gibt die erste Spur auf der Jagd nach dem Gladiator.Nach dem vorher etwas weniger actionreichen Band geht es hier wieder richtig los, gerade wenn der Gladiator seinen Auftritt hat, wenig überraschend wenn man seinen Namen betrachtet. Auch hier ist der Killer wieder brutal, verfolgt seine in seinem Kopf logischen und moralisch vertretbaren Ziele mit allen nötigen Mitteln und schreckt dabei vor nichts zurück. Vom ersten Band abgesehen, scheinen die Killer dabei auch immer anspruchsvoller und gefährlicher zu werden, besser vernetzt seit dem Auftreten von Demon. Aber für alle die aufgepasst haben, wir der schon verschiedene Judas noch zu einem wichtigen Helfer, in den kleinen Details. Ethan Cross zeigt in jedem Buch, dass er das Zeug hat einen ganz einzigartigen Killer zu erschaffen, der immer wieder für Abwechslung sorgt und die Shepherd-Organisation vor ganz neue Herausforderungen stellt. Nach fünf Bänden und Rezensionen in Folge wiederholt man sich also mit dem gleichen Lob, was natürlich auch für ihn spricht. Spannend ist hier auch wieder, was neben der eigentlichen Verbrecherjagd passiert, auf einer zwischenmenschlichen Ebene. Hier hat das Buch einige schöne und traurige Momente, gerade was Ackerman jr. und Marcus angeht, so wie ich es in der vorherigen Rezension auch ausführlicher beschrieben und auch positiv herausgestellt habe. Allerdings gibt es mit Bexter hier einen Charakter, der zwar gut geschrieben ist, mir aber über das ganze Buch hinweg, quasi alles was mit ihm und seine Geschichte zu tun hat. Ich bin absolut nicht warm mit ihm geworden und war auch nicht froh darüber, dass er so viel Rolle hatte. Das hat mich beim Lesen dann tatsächlich gestört, anderen kann der Mann aber durchaus auch gefallen. Andere vorgestellte Charaktere, gerade auf Seiten der Verbrecher, wirkten dann wieder sehr überzeugend. Sie hat man aus einem berechtigten Grund nicht gemocht, aber sie wirkten teils sogar überlegen und fügten sich sehr gut in ihre Rollen. Die Verbindung zu Marcus? Vergangenheit, die durch Rückblicke gezeigt wird, wirkt dabei auch stimmig und war interessant zu erleben. Ansonsten lässt sich tatsächlich das gleiche wie in jedem Band sagen: Ethan Cross schreibt immer wieder eine spannende Verbrecherjagd mit guten Antagonisten, einem wunderbar flüssig zu lesenden Schreibstil und mit jedem Band erlebt man wieder eine schöne Geschichte, die Stück für Stück erweitert wird und seit dem vierten Band wohl über Demon einen gemeinsamen roten Faden hat. Die Einzelgeschichten, für mich außer die von Bexter, und die Motive der Handelnden sind greifbar und nachvollziehbar und man hofft für alle immer das beste und bangt mit, wenn sie sich wieder einmal in Gefahr begeben.

Lesenswert
von einer Kundin/einem Kunden am 07.07.2018

Auch wenn ich mir noch unsicher bin ob mir Ackermans Entwicklung gefällt, muss ich doch zugeben, dass die Buchreihe immer besser wird. Vom ersten Teil war ich, gerade wegen dem Ende noch nicht völlig überzeugt, aber alle weiteren Teile haben mir durchweg gefallen.