Meine Filiale

Der vorletzte Samurai

Ein japanisches Abenteuer

Dennis Gastmann

(12)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
19,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

19,95 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Rätsel, Regeln und Rituale – Dennis Gastmann macht sich auf, Japan zu erkunden, ein Land, das noch immer unvergleichlich fremd und geheimnisvoll wirkt. Dabei ist er nicht allein: Natsumi, seine Frau, die aus einer Samurai-Familie stammt, begleitet ihn. Die beiden bereisen den gesamten Inselstaat, von den grünen Gipfeln auf Hokkaidō bis zu den Vulkanen auf Kyūshū, sie pilgern in die Tempelstadt Nikkō und verlieren sich im Lichterrausch der Metropolen. Japan, wie es sich der Westen vorstellt, erlebt Gastmann im Neongewitter eines Tokyoter Roboterrestaurants. In einer Bar in Kagoshima wird er selbst als Fremder bestaunt: „Wir sitzen hier seit dreißig Jahren“, erzählen ihm die Trinkenden, „und noch nie hat sich ein Gaijin hereingetraut.“ Schließlich, in den „sieben Höllen“ von Beppu, das für seine heißen Quellen bekannt ist, sucht er nach Ruhe und begegnet einem ergrauten Herrn im Yukata, der plötzlich rauchend vor ihm sitzt. Ist er der Geist eines Samurai?

Dennis Gastmanns Reiseerzählung ist das faszinierende Porträt eines Landes zwischen Anarchie und Ordnung, Besessenheit und Zen – und ein sehr persönliches Abenteuer: Kann ein „Gaijin“, ein Fremder, eine Kultur verstehen, die ein Fremder gar nicht verstehen kann?

Ich hatte das Gefühl, ich bin auf ein großes Abenteuer mitgenommen worden ... Ein phantastisches Buch. (Judith Rakers, 3nach9)
Eine absolute Empfehlung. mdr KULTUR

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 24.01.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7371-0011-3
Verlag Rowohlt Berlin
Maße (L/B/H) 21/13,6/2,5 cm
Gewicht 339 g
Auflage 3. Auflage
Verkaufsrang 139098

Buchhändler-Empfehlungen

Verstehen.......

Gaby Knollmann-Wachsmuth, Thalia-Buchhandlung Bad Salzuflen

...kann man Japan wohl nie! Aber man kann es lieben!!! Hat grossen Spass gemacht, dieses doch sehr persönliche Abenteuer nachzulesen!

Ein Blick hinter die Kulissen Japans

Maja Graupner, Thalia-Buchhandlung Bautzen

Japans Balance zwischen der Modernen und dem Bewahren alter Traditionen fasziniert seit jeher die Leute. Gastmann nimmt uns mit auf seine Hochzeitsreise und zeigt dabei die ganzen wunderbaren Eigenheiten dieses Landes von einer Seite die für einen "Gaijin" sonst nicht so zu erleben sind.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
8
4
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Solingen am 27.12.2018
Bewertet: anderes Format

Sehr schön geschriebene Reise in ein spektakuläres Land. Hier gewinnt man viele Einblicke in eine doch so fremde Welt. Nicht nur für Japan Fans.

Sollten Sie Japan noch nicht lieben, werden Sie es spätestens nach diesem Buch tun.
von einer Kundin/einem Kunden aus Wuppertal am 20.03.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Dennis Gastmann erzählt in diesem Buch die Geschichte von seiner vierwöchigen Hochzeitsreise mit seiner japanischen Frau und er tut es in solch lautmalerischer Sprache und erfrischendem Humor, dass es einen ganz und gar in seinen Bann zieht. Erfahren Sie durch das bloße lesen, wie es sich anfühlt durch das gesittetste und modern... Dennis Gastmann erzählt in diesem Buch die Geschichte von seiner vierwöchigen Hochzeitsreise mit seiner japanischen Frau und er tut es in solch lautmalerischer Sprache und erfrischendem Humor, dass es einen ganz und gar in seinen Bann zieht. Erfahren Sie durch das bloße lesen, wie es sich anfühlt durch das gesittetste und modernste Land Asiens zu reisen und lassen Sie sich verzaubern von der Kultur und den verrückten Eigenarten dieses zauberhaften Volkes. Doch abgesehen von der tollen Erzählweise und den interessanten Geschichten, die Gastmann niedergeschrieben hat, während er quer durch Japan gereist ist, bekommen wir durch ihn einen Einblick in Japans Kultur, die sonst kein "Gaijin" (jap. für Ausländer) jemals zu Gesicht bekommt. Sie bekommen Einblicke in etwas ganz besonderes und tief persönliches. Schon allein deswegen ist dieses Buch absolut lesenswert.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1