Meine Filiale

Stadt aus Rauch

Gekürzte Ausgabe, Lesung

Svealena Kutschke

(3)
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
23,99
23,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

24,00 €

Accordion öffnen
  • Stadt aus Rauch

    Eichborn

    Sofort lieferbar

    24,00 €

    Eichborn

eBook

ab 0,00 €

Accordion öffnen
  • XXL-Leseprobe: Stadt aus Rauch

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    0,00 €

    ePUB (Lübbe)
  • Stadt aus Rauch

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    17,99 €

    ePUB (Lübbe)

Hörbuch (CD)

23,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Lucie wird in einer eisigen Winternacht in der Trave geboren, mit einer Gabe, die für die kommenden Generationen Segen und Fluch sein wird. STADT AUS RAUCH ist ein faszinierendes Epos einer Familie, auf die die Wirren des 20. Jahrhunderts ihre langen Schatten werfen. Von großmäuligen Denunzianten und kleinmütigen Helden, von Bürokraten des Verbrechens und Hochstaplern der Kunst, von der Verführung des Faschismus und vom Schweigen derer, die glauben, schuldlos zu sein: Die Tragödie eines ganzen Jahrhunderts spiegelt sich in der eigentümlichen Welt von Lübeck, wo Historie von Seemannsgarn kaum zu unterscheiden ist. Ein mitreißendes literarisches Wagnis.


Sascha Maria Icks, geboren in Düsseldorf, erhielt ihre Ausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule in München. Neben zahlreichen Engagements in Wiesbaden, Frankfurt und Bremerhaven arbeitet sie auch als Sprecherin für Radiosender und Hörbuchverlage. Ihre leicht spröde Stimme und ihre intelligente Interpretation der Texte machen jede ihrer Lesungen besonders.

Produktdetails

Medium CD
Sprecher Sascha Icks
Spieldauer 860 Minuten
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 25.08.2017
Verlag Lübbe Audio
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783785755808

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Familie durch Lübecks Geschichte

J. Heintz, Thalia-Buchhandlung Lübeck

Der Teufel, der an der Trave steht und raucht. Er begleitet Lübeck im Laufe der Jahre. Vor allem eine Familie lässt er nicht aus den Augen. Über Generationen hinweg beobachtet er die Entwicklung und Auswirkungen der Familienstruktur. Was hat der Selbstmord einer Frau kurz vor dem ersten Weltkrieg mit der lübecker Punkerszene in den 90er Jahren zu tun? Der groß angelegte Familienroman von Svealena Kutschke nimmt uns mit durch die jüngere lübecker Geschichte. Sie zeigt uns, wie uns unsere Familiengeschichte uns und unser Leben beeinflusst. Und sie zeigt uns ein Stück Geschichte, vor allem die Lübecks. Ein Buch, welches uns in die engen Gassen und Hinterhöfe Lübecks führt und uns das einfache Leben aufzeigt. Ich bin danach anders durch die lübecker Altstadt gelaufen. Vielleicht, weil ich genau in dem Viertel wohne, in der die Geschichte spielt. Vielleicht, weil Svealena Kutschke die Ereignisse so authentisch beschreibt. Vielleicht auch, weil die Geschichte der Figuren so bewegend ist. Man merkt auf jeden Fall, dass sie selbst aus Lübeck stammt und die zahlreichen Gassen und Gänge kennt und mit Leben zu füllen weiß. Zwar ist der Anfang des Buches etwas zäh und kompliziert, man wird nicht aufgeklärt, in welchem Jahr die einzelnen Figuren leben und wer mit wem verwandt ist. Das macht den Einstieg ziemlich schwierig. Vor allem, weil jedes Kapitel in der Zeit springt und einen anderen Teil der Familie beleuchtet. Außerdem sind zumindest ein paar Plattdeutsch Kenntnisse von Nöten, denn ein paar Figuren schnacken Platt. Doch wenn man erst mal einen Überblick über die Generationen und Familienstrukturen bekommen hat, ist es eine fesselnde Familiengeschichte, die uns zeigt, was es heißt eine Familie zu haben.

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Ettlingen

Wer Lübeck und die Buddenbrooks faszinierend findet, wird von diesem Buch begeistert sein. Die Atmosphäre der Stadt und die Situation der Bewohner machen es zu einem Schmöker.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

Ein Jahrhundertroman
von einer Kundin/einem Kunden aus Lemwerder am 21.10.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Stadt aus Rauch ist ein realistischer, mit mystischen Einlagen, geschichtsträchtiger Roman geschrieben von der Autorin Svealena Kutschke. Mich hat die Geschichte gleich gefesselt. Lucia wird in einer kalten Winternacht in der Trave in Lübeck geboren, als ihre Mutter ins Wasser ging. Der Junge Christoph Petersen sieht sie und... Stadt aus Rauch ist ein realistischer, mit mystischen Einlagen, geschichtsträchtiger Roman geschrieben von der Autorin Svealena Kutschke. Mich hat die Geschichte gleich gefesselt. Lucia wird in einer kalten Winternacht in der Trave in Lübeck geboren, als ihre Mutter ins Wasser ging. Der Junge Christoph Petersen sieht sie und ihre tote Mutter am Ufer. Ihr Vater Michel ist ein armer Maler, Sie wohnen in einem Hinterhaus und Michel wird von einer Dame aus dem Vorderhaus gefördert und erbt von ihr die Wohnung. Dort wohnen die nächsten Generationen. Die Autorin lässt die Geschichte Deutschlands einfließen. Wir erleben die beiden Weltkriege. Die Ansichten der Personen sind sehr unterschiedlich. Sie sind sehr natürliche und einfache Leute. Ein guter groß angelegter Generationsroman, über mehr als ein Jahrhundert lang Mit mystischen Einlagen, mit einem fast sympathischem Teufel. Vielleicht ist der Roman etwas lang, aber die Autorin hat die Stimmungen gut eingesetzt und der Roman wird nie langweilig. Allerdings geht es manchmal etwas viel in den Zeiten hin und her. Dann ist er oft auch etwas bedrückend aber ehrlich geschrieben. Die Geschichte und die Lebensart ist nicht geschönt, aber gut lesbar. Ab und zu mit plattdeutschen Redensarten. Ich habe ihn gerne gelesen.

  • Artikelbild-0
  • Stadt aus Rauch

    1. Stadt aus Rauch