Warenkorb

Jetzt Thalia Classic-Mitglied werden und das Lesen fördern

Fit ohne Geräte

Trainieren mit dem eigenen Körpergewicht – Neuausgabe: Der Weltbestseller komplett überarbeitet und in Farbe

Mit seinem Weltbestseller Fit ohne Geräte, der in 12 Sprachen erschien und sich weltweit millionenfach verkaufte, wurde der ehemalige Militärausbilder Mark Lauren quasi über Nacht zu einer Fitnessikone.
Mehrere Jahre lang hatte der in Deutschland geborene Fitnessprofi amerikanische Elitesoldaten auf ihren Einsatz bei Special Operations vorbereitet. Dabei hat er ein extrem effizientes Trainingskonzept entwickelt, das nur das eigene Körpergewicht als Widerstand nutzt. Die Übungen sind auf kleinstem Raum durchführbar und erfordern ein Minimum an Zeit: Viermal pro Woche 30 Minuten hochintensiv trainieren genügt, um in Rekordzeit schlank, stark und topfit zu werden.
Dieses Trainingskonzept erwies sich als perfekt für die heutige Zeit und hat einen riesigen weltweiten Trend ausgelöst: das Bodyweight-Training. Ob zu Hause, in einem Hotelzimmer oder im Büro – trainieren kann man überall. Ohne Geräte. Ohne Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio. Auch Vorbereitungszeit ist nicht nötig, dieses Buch genügt.
Die Bibel des Bodyweight-Trainings erscheint nun in überarbeiteter Neuausgabe – in Farbe, mit völlig neuen Fotos, überarbeitetem Text und Layout.
Portrait
Mark Lauren war zertifizierter Sportausbilder beim amerikanischen Militär und hat in dieser Funktion über 700 Elitesoldaten auf ihren Einsatz bei Special Operations vorbereitet. Seit er mit seinem Bodyweight-Trainingskonzept Fit ohne Geräte weltweit erfolgreich ist, reist er hauptberuflich als Trainer und Ausbilder um die Welt. Nebenbei trainiert er Triathlon und Muay Thai. Im Thaiboxen kämpft er auf Profiniveau.

Joshua Clark ist Personal Trainer und Buchautor. Für sein Buch Heart Like Water über den Hurrikan Katrina wurde er für den National Book Critics Circle Award nominiert. Er lebt in New Orleans.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 28.12.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7423-0411-7
Verlag Riva Verlag
Maße (L/B/H) 23,8/19,3/2,2 cm
Gewicht 817 g
Verkaufsrang 8238
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
19,99
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Motivation pur

Tim Schmidt, Thalia-Buchhandlung Berlin

"Fit ohne Geräte" macht das Beste aus Ihrer Zeit. Das Buch optimiert die Länge und Effizienz der Trainingseinheiten, sowie eine konkrete Einteilung der einzelnen Körperbereiche. Mark Lauren fokussiert sich klar darauf dem Leser ein Training zu bieten, welches nicht nur Muskeln aufbaut, sondern auch Körperkontrolle, Ausdauer und Beweglichkeit steigern soll. In jeder Übung wird das eigene Körpergewicht als Trainingsgerät verwendet. Viele dieser Übungen sind variierbar je nach Schwierigkeitsgrad. Somit ist "Fit ohne Geräte" sowohl für Einsteiger, als auch für Fortgeschrittene und Profis sehr gut geeignet. Es gibt eine solide Auswahl an vorgefertigten Trainingsplänen, für Alle die etwas aus der Übung sind oder es langsam angehen möchten. Mit dem Motto kurz und intensiv, beträgt die Trainingszeit in der Woche 4 mal 30 Minuten. Ich kann diesen Titel wärmstens aus eigener Erfahrung empfehlen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Ideen für jeden
von einer Kundin/einem Kunden am 08.10.2019

Die Übungen in diesem Buch können auch von Leuten mit weniger Muskeln und mehr Speck studiert und nachgeturnt werden: Basisprogramm für Einsteiger, First Class für Trainingserfahrene, Master Class für Fortgeschrittene oder Chief Class für Spitzensportler. Tolles Buch, aber nachturnen muss man selber...

Der Weg zum definierten Körper
von Andreas S. aus Hessen am 17.09.2018

Mit „Fit ohne Geräte“ von Mark Lauren erhalten alle, die an ihrer körperlichen Fitness arbeiten möchten, eine sehr gute Trainingsgrundlage. Dank unterschiedlichen Trainingsmethoden und vier verschiedenen Schwierigkeitsgraden sind die Übungen vom Einsteiger bis zum Spitzensportler für jeden machbar, ohne dabei fortgeschrittene Sp... Mit „Fit ohne Geräte“ von Mark Lauren erhalten alle, die an ihrer körperlichen Fitness arbeiten möchten, eine sehr gute Trainingsgrundlage. Dank unterschiedlichen Trainingsmethoden und vier verschiedenen Schwierigkeitsgraden sind die Übungen vom Einsteiger bis zum Spitzensportler für jeden machbar, ohne dabei fortgeschrittene Sportler zu langweilig oder Anfänger zu überfordern. Der umfangreiche Übungsteil mit zahlreichen Druck-Übungen, Zug-Übungen, Übungen für Beine und Gesäß, Core-Übungen sowie Ganzkörperübungen lässt keine Wünsche offen und wird durch einen Teil zum Warm-Up und Cool-Down sowie einen kurzen Anatomieteil sinnvoll ergänzt. Zusätzlich gibt es ein 10 Wochen Trainingsprogramm für alle Fitnessgrade (Einsteiger bis Spitzensportler) und die ausdrückliche Motivation, sich anhand der Übungen auch seinen eigenen Trainingsplan zu erstellen. Daneben gibt es ein sehr gutes Kapitel zur Ernährung, das klar und verständlich geschrieben ist und ganz ohne neumodische Foodtrends auskommt. Mark Lauren liefert hier ein neutrales Werk ohne unnötigen Schnickschnack, dessen Texte informativ und motivierend zugleich sind und das verständliche Bilder zu den jeweiligen Übungen liefert. An Inspiration für das eigene Training mangelt es nach der Lektüre dieses Buchs nicht mehr. Und wer sich der eigenen Erstellung von Trainingsplänen (noch) nicht gewachsen sieht, der kann sofort mit einem der Trainingspläne starten. Mehr braucht es nicht, um seine Fitness nachhaltig zu verbessern.