Warenkorb
 

Herzen hopsen nicht

die Geschichte eines Beziehungsmelancholikers

(1)
Als DJ hat es Finn in der ältesten und erfolgreichsten Diskothek der Stadt relativ leicht. Fast an jedem Wochenende lernt er neue Frauen kennen. Nur leider ist für ihn nie die ›Richtige‹ dabei. Schon seit Jahren ist Finn auf der Suche nach dem Gefühl, das er als Jugendlicher verspürt hat. Damals hat sein Herz deutliche Zeichen gegeben, sobald ›die Richtige‹ vor ihm stand. Vielleicht gelingt es ihm in dieser Nacht, dieses Gefühl noch einmal zu erleben? Kaum dass er aber den Club betritt, lenken ihn die Ereignisse von seiner eigentlichen Arbeit und seiner Suche ab.
Portrait
Rothenburger Straße 30
01099 Dresden
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 376
Erscheinungsdatum 21.05.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-9818744-0-2
Verlag Nova Md
Maße (L/B/H) 21,1/14,6/3,2 cm
Gewicht 350 g
Auflage 1
Illustrator Anja Kästner
Buch (Kunststoff-Einband)
9,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Wenn ein DJ sein Herz zum Hopsen bringen will
von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 13.06.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

Inhalt: Ein DJ in einer Diskothek erlebt einen Abend lang allerlei Abenteuer. Neben diversen Frauen tauchen auch Kleinkriminelle, Junggesellinnenabschiede und andere dunkle Gestalten auf. Nach einem Thriller versucht es Marcus Wächtler diesmal mit einem Liebesroman. Dies ist für einen Autor schon ein extremer Sprung in den Genres. Allerdings schafft es... Inhalt: Ein DJ in einer Diskothek erlebt einen Abend lang allerlei Abenteuer. Neben diversen Frauen tauchen auch Kleinkriminelle, Junggesellinnenabschiede und andere dunkle Gestalten auf. Nach einem Thriller versucht es Marcus Wächtler diesmal mit einem Liebesroman. Dies ist für einen Autor schon ein extremer Sprung in den Genres. Allerdings schafft es Marcus Wächtler tatsächlich, sich auf dem neuen Parkett erfolgreich zu behaupten. Finn – so der Name des Protagonisten – ist auf der Suche nach der großen Liebe (sprich, dass bei ihm das Herz zu hopsen beginnt: siehe Titel). In etlichen Rückblenden wird gezeigt, warum er dieses Gefühl bis dato noch nicht finden konnte. In der Nacht der Handlung tauchen nun verschiedenste Frauen an seinem DJ-Pult auf. Teilweise in amüsanten und teilweise in erotischen Verquickungen hangelt sich der Protagonist durch den Abend. Unterbrochen wird das Werben, Flirten und Shakern durch allerlei Ereignisse des DJ-Daseins. Nervende Junggesellinnenabschiede, betrunkene Gäste und etliche technische Probleme treiben den Protagonisten an den Rand des Wahnsinns. Der Roman ist durchaus ein gelungenes Werk. Vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass ein Mann einen Liebesroman schreibt, ist es etwas vollkommen Neues. Viele witzige Einfälle und Anekdoten (ich glaube, der Autor ist tatsächlich DJ) lassen nie lange Weile aufkommen. Als Solches ist es etwas Außergewöhnliches, ein derartiges Tempo in einem Liebesroman vorzufinden. Erstaunlicherweise kommt nie lange Weile auf oder gibt es Durchhänger. Ich habe mich zumindest prächtig amüsiert. Kommentar Suchen Sie Voting-Schaltflächen? Es tut uns leid, aber wir lassen Kunden nicht über Ihre eigenen Rezensionen abstimmen.