Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Bird and Sword

Roman

Bird-and-Sword-Reihe 1

(73)
Ein Mädchen ohne Stimme.
Ein König in Ketten.
Ein Fluch, der sie vereint.

Mit fünf Jahren musste Lark mit ansehen, wie ihre Mutter vor ihren Augen hingerichtet wurde. Mit dem letzten Atemzug nahm sie ihrer Tochter die Stimme und die Macht der Worte. Denn Magie ist eine Todsünde in Jeru. Dreizehn Jahre später erscheint der junge König Tiras am Hof von Larks Vater, um diesen an seine Treuepflicht im Krieg zu erinnern. Er nimmt die stumme junge Frau als Geisel mit sich. Zunächst fürchtet Lark den König, doch sie merkt schnell, dass Tiras ebenso wenig frei ist wie sie und dass die Liebe womöglich die einzige Waffe ist, die ihrer beider Ketten sprengen kann ...

"Atemberaubend - eine epische Geschichte voller Magie und Romantik!" Totally Booked Blog

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 400
Altersempfehlung ab 14
Erscheinungsdatum 26.10.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7363-0548-9
Verlag LYX
Maße (L/B/H) 21,6/14,2/3,8 cm
Gewicht 500 g
Originaltitel The Bird and the Sword
Auflage 2. Auflage 2017
Übersetzer Corinna Wieja
Verkaufsrang 8.901
Buch (Paperback)
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Bird-and-Sword-Reihe

  • Band 1

    64481427
    Bird and Sword
    von Amy Harmon
    (73)
    Buch
    15,00
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    84590039
    Queen and Blood
    von Amy Harmon
    (23)
    Buch
    15,00

Buchhändler-Empfehlungen

Mareike Schmitz, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Liebe, Angst und Intrigen beherrschen das Leben der stummen Lark. Eine schöne und emotionale Geschichte über eine Welt, in der Magie verboten und die Magischen ermordet werden. Liebe, Angst und Intrigen beherrschen das Leben der stummen Lark. Eine schöne und emotionale Geschichte über eine Welt, in der Magie verboten und die Magischen ermordet werden.

Elisabeth Laptev, Thalia-Buchhandlung Neu-Ulm

Eine tolle Mischung aus Liebesgeschichte und Fantasy!
Freut euch auf Überraschungen und unerwartete Wendungen!
Sehr empfehlenswert!
Eine tolle Mischung aus Liebesgeschichte und Fantasy!
Freut euch auf Überraschungen und unerwartete Wendungen!
Sehr empfehlenswert!

Maren Duchow, Thalia-Buchhandlung Peine

Der 2. Band hat mir den Zugang zum Auftakt geöffnet und ich bin begeistert! Ergreifende Spannung, super Umsetzung. Ein heißer Tipp für Tierfantasy -Liebhaber, absoluter Pageturner! Der 2. Band hat mir den Zugang zum Auftakt geöffnet und ich bin begeistert! Ergreifende Spannung, super Umsetzung. Ein heißer Tipp für Tierfantasy -Liebhaber, absoluter Pageturner!

Katrin Wachendörfer, Thalia-Buchhandlung Frankfurt am Main

Wow! Unfassbar toller Fantasyroman über das Schicksal und die Liebe einer stummen Magischen. Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Wow! Unfassbar toller Fantasyroman über das Schicksal und die Liebe einer stummen Magischen. Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.

Fiona Pellehn, Thalia-Buchhandlung Brandenburg

Ein interessantes und überraschendes Buch das sich ganz anders entwickelt als man Anfangs annimmt. Packend von Beginn an, auch wenn es hier und da ruhig etwas flotter sein könnte! Ein interessantes und überraschendes Buch das sich ganz anders entwickelt als man Anfangs annimmt. Packend von Beginn an, auch wenn es hier und da ruhig etwas flotter sein könnte!

Anne Heinz, Thalia-Buchhandlung Leuna

Ein Märchen für Erwachsene, nach altgeliebtem Stil. Ein Märchen für Erwachsene, nach altgeliebtem Stil.

„Die Macht der Worte“

Melanie Tappehorn, Thalia-Buchhandlung Vechta

Eine gelungene Mischung aus Fantasy und Romantik, die ich kaum aus der Hand legen konnte! Die Geschichte ist interessant, auch wenn sie leicht vorauszusehen ist. Dennoch hat mir die Entwicklung der Geschichte gut gefallen und vor allem die Charaktere sind einem schnell ans Herz gewachsen. Besonders die Liebesgeschichte zwischen Lark und Tiras gefiel mir gut, da sie nicht zu kitschig ist und die beiden auch mal streiten können. Insgesamt kann ich dieses Buch nur weiterempfehlen! Eine gelungene Mischung aus Fantasy und Romantik, die ich kaum aus der Hand legen konnte! Die Geschichte ist interessant, auch wenn sie leicht vorauszusehen ist. Dennoch hat mir die Entwicklung der Geschichte gut gefallen und vor allem die Charaktere sind einem schnell ans Herz gewachsen. Besonders die Liebesgeschichte zwischen Lark und Tiras gefiel mir gut, da sie nicht zu kitschig ist und die beiden auch mal streiten können. Insgesamt kann ich dieses Buch nur weiterempfehlen!

Daniela Blank, Thalia-Buchhandlung Köln

Der großartige Auftakt einer packenden und romantischen Fantasy-Reihe, die voller Magie steckt.
Eine mitreißende, überraschende Geschichte mit sympathischen Charakteren.
Der großartige Auftakt einer packenden und romantischen Fantasy-Reihe, die voller Magie steckt.
Eine mitreißende, überraschende Geschichte mit sympathischen Charakteren.

Saskia Hoppe, Thalia-Buchhandlung Emden

Ein Buch voller Wörter und deren Macht..
Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen, weil es mich so in seinen Bann gezogen hat.
Fantasy und Romantik im perfekten Einklang.
Ein Buch voller Wörter und deren Macht..
Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen, weil es mich so in seinen Bann gezogen hat.
Fantasy und Romantik im perfekten Einklang.

Sabrina Müller, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Über die Magie der Worte, die Macht der Liebe und die Stärke einer stummen Frau.
Liest sich federleicht durch die leichtfüßige Sprache und ist zudem spannend bis zum Schluss.
Tipp!
Über die Magie der Worte, die Macht der Liebe und die Stärke einer stummen Frau.
Liest sich federleicht durch die leichtfüßige Sprache und ist zudem spannend bis zum Schluss.
Tipp!

„Wie viel Macht haben Worte?“

Sabrina Schreen, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Lark musste mit fünf Jahren zusehen, wie ihre Mutter vom grausamen König umgebracht wird. Um ihre Tochter zu schützen, nimmt sie Lark die Stimme und die Macht der Worte. Denn ihre Magie ist gefährlich...
Nach mehreren Jahren taucht der Sohn des Königs, Tiras, auf und nimmt Lark als Geisel mit an seinen Hof. Sie fürchtet sich vor ihm, doch diese Furcht lässt nach, als sie merkt, dass ihre Leben sich nicht unähnlich sind...

"Bird and Sword" war für mich eher ein Spontankauf. Das Cover ist sehr ansprechend und auch der Klapptext hat mich sehr neugierig gemacht. Die Idee der Autorin hat mir wirklich gut gefallen, auch weil ich in dieser Art noch nichts gelesen habe.
Mit der Umsetzung bin ich jedoch nicht ganz warm geworden.
Teilweise konnte ich die Beziehung zwischen Tiras und Lark gar nicht nachvollziehen. Zur Romantik kommt es zwischen den beiden eher selten, weshalb ich sehr verwirrt war, das im Laufe plötzlich von der großen Liebe geredet wird. Da hat für mir definitiv etwas gefehlt.
Tiras war meiner Meinung nach auch kein großer Sympathieträger: dauernd gibt er Befehle (als König muss er das zwar irgendwo) aber auch gegenüber Lark ändert sich das nicht. Er muss seinen Willen bekommen und das passiert auch. Auf mich hat es auch eher so gewirkt, als ob er nur mit Lark zusammen ist, weil sie nützlich für ihn ist.
Insgesamt hatte ich mir leider mehr erhofft, weil ich die Idee der Autorin sehr spannend fand. Das Potenzial wurde meiner Meinung nach nicht voll ausgeschöpft.
Es wird demnächst eine Fortsetzung erscheinen, diesmal aus der Sicht von Kjell, dem Freund von Tiras. "Bird and Sword" ist ein in sich abgeschlossener Roman.
Lark musste mit fünf Jahren zusehen, wie ihre Mutter vom grausamen König umgebracht wird. Um ihre Tochter zu schützen, nimmt sie Lark die Stimme und die Macht der Worte. Denn ihre Magie ist gefährlich...
Nach mehreren Jahren taucht der Sohn des Königs, Tiras, auf und nimmt Lark als Geisel mit an seinen Hof. Sie fürchtet sich vor ihm, doch diese Furcht lässt nach, als sie merkt, dass ihre Leben sich nicht unähnlich sind...

"Bird and Sword" war für mich eher ein Spontankauf. Das Cover ist sehr ansprechend und auch der Klapptext hat mich sehr neugierig gemacht. Die Idee der Autorin hat mir wirklich gut gefallen, auch weil ich in dieser Art noch nichts gelesen habe.
Mit der Umsetzung bin ich jedoch nicht ganz warm geworden.
Teilweise konnte ich die Beziehung zwischen Tiras und Lark gar nicht nachvollziehen. Zur Romantik kommt es zwischen den beiden eher selten, weshalb ich sehr verwirrt war, das im Laufe plötzlich von der großen Liebe geredet wird. Da hat für mir definitiv etwas gefehlt.
Tiras war meiner Meinung nach auch kein großer Sympathieträger: dauernd gibt er Befehle (als König muss er das zwar irgendwo) aber auch gegenüber Lark ändert sich das nicht. Er muss seinen Willen bekommen und das passiert auch. Auf mich hat es auch eher so gewirkt, als ob er nur mit Lark zusammen ist, weil sie nützlich für ihn ist.
Insgesamt hatte ich mir leider mehr erhofft, weil ich die Idee der Autorin sehr spannend fand. Das Potenzial wurde meiner Meinung nach nicht voll ausgeschöpft.
Es wird demnächst eine Fortsetzung erscheinen, diesmal aus der Sicht von Kjell, dem Freund von Tiras. "Bird and Sword" ist ein in sich abgeschlossener Roman.

Nancy Nguyen, Thalia-Buchhandlung Plauen

Ein modernes Märchen voller Magie & Zauber. Die Geschichte um Lark & Tiras ist mysteriös, voller Geheimnisse, fantastisch, emotional und absolut unvorhersehbar. Ein toller Auftakt! Ein modernes Märchen voller Magie & Zauber. Die Geschichte um Lark & Tiras ist mysteriös, voller Geheimnisse, fantastisch, emotional und absolut unvorhersehbar. Ein toller Auftakt!

„Worte wiegen mehr als Stahl“

Yvonne Delvos, Thalia-Buchhandlung Mülheim

Lark ist stumm. Das bedeutet aber nicht, dass sie Worte nicht schätzt.
In einem Reich, in dem magisch Begabte verfolgt und hingerichtet werden, findet sie die große Kraft, die ihren Worte innewohnt. Mit ihren gedachten Worten, kann sie Gegenständen Leben einhauchen, Tiere lenken und die Elemente manipulieren.
Der König, der ihre Gabe erkennt, nachdem er Lark als politische Geisel mitgenommen hat, verbirgt aber ein ebenso großes, wie düsteres Geheimnis.

Ich habe das Buch in einem Rutsch ausgelesen und freue mich auf eine Fortsetzung
Lark ist stumm. Das bedeutet aber nicht, dass sie Worte nicht schätzt.
In einem Reich, in dem magisch Begabte verfolgt und hingerichtet werden, findet sie die große Kraft, die ihren Worte innewohnt. Mit ihren gedachten Worten, kann sie Gegenständen Leben einhauchen, Tiere lenken und die Elemente manipulieren.
Der König, der ihre Gabe erkennt, nachdem er Lark als politische Geisel mitgenommen hat, verbirgt aber ein ebenso großes, wie düsteres Geheimnis.

Ich habe das Buch in einem Rutsch ausgelesen und freue mich auf eine Fortsetzung

K. Mewes, Thalia-Buchhandlung Dresden

Von Prinzen über Trolle, Hexen und Gestaltwandler, vom Liebesroman bis hin zur Abenteuergeschichte bietet Bird and Sword alles, was ein Fantasyleserherz höher schlagen lässt. Von Prinzen über Trolle, Hexen und Gestaltwandler, vom Liebesroman bis hin zur Abenteuergeschichte bietet Bird and Sword alles, was ein Fantasyleserherz höher schlagen lässt.

„Gelungener Auftakt “

Svenja Wiese, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Ihr wurde, zum Schutz, als Kind die Stimme genommen, von ihrer eigenen Mutter, die inzwischen gestorben ist. Von ihrem Vater bekommt Lark nur falsche Aufmerksamkeit, er hasst sie. Der König nimmt sie gefangen, nimmt sie sogar mit in den Krieg. Den König mochte Lark anfangs auch nicht und wollte ihn auch nicht mögen, wo doch sein Vater ihre Mutter umgebracht hat. Es geht ihr bei ihm allerdings besser als zuhause. Es stellt sich die Frage will sie überhaupt noch nach Hause?!
Angenehmer Schreibstil, Spannend und nicht vorhersehbar. Freue mich schon auf den zweiten Teil.
Ihr wurde, zum Schutz, als Kind die Stimme genommen, von ihrer eigenen Mutter, die inzwischen gestorben ist. Von ihrem Vater bekommt Lark nur falsche Aufmerksamkeit, er hasst sie. Der König nimmt sie gefangen, nimmt sie sogar mit in den Krieg. Den König mochte Lark anfangs auch nicht und wollte ihn auch nicht mögen, wo doch sein Vater ihre Mutter umgebracht hat. Es geht ihr bei ihm allerdings besser als zuhause. Es stellt sich die Frage will sie überhaupt noch nach Hause?!
Angenehmer Schreibstil, Spannend und nicht vorhersehbar. Freue mich schon auf den zweiten Teil.

Dora Roth, Thalia-Buchhandlung Lingen

Toller Auftakt einer neuen Reihe. Der Schreibstil hat mir wirklich gut gefallen, die Story und das Worldbuilding haben leider kleine Lücken. Umso gespannter bin ich nun auf Band 2. Toller Auftakt einer neuen Reihe. Der Schreibstil hat mir wirklich gut gefallen, die Story und das Worldbuilding haben leider kleine Lücken. Umso gespannter bin ich nun auf Band 2.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
73 Bewertungen
Übersicht
36
22
11
4
0

Interessante Idee, aber die Umsetzung überzeugt nicht ganz
von Bücher - Seiten zu anderen Welten am 26.11.2018

Vom Klappentext her klang das Buch nach einer spannenden Geschichte. Am Ende war ich aber doch ein wenig ernüchtert, weil es doch nicht so ganz das war, was ich erwartet hatte. Story: Das Buch hat mich von Anfang an gereizt. Ich fand den Anfang wirklich spannend, denn man bekommt genau die... Vom Klappentext her klang das Buch nach einer spannenden Geschichte. Am Ende war ich aber doch ein wenig ernüchtert, weil es doch nicht so ganz das war, was ich erwartet hatte. Story: Das Buch hat mich von Anfang an gereizt. Ich fand den Anfang wirklich spannend, denn man bekommt genau die Situation geschildert, die prägend für die weitere Handlung ist - der Tod von Larks Mutter. Danach war ich wirklich gespannt, wie das umgesetzt wurde. Auch wenn das vorweg genommen ist, das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Lark geschrieben und so bekommt man ihre Meinung gut mit. Dadurch ist es einfacher, sie zu verstehen, denn sie kann ja auf Fragen nicht antworten. Anfangs fand ich das ein wenig gewöhnungsbedürftig, denn irgendwie wirkten Gespräche etwas einseitig, aber ich habe mich schnell daran gewöhnt. Die Handlung beginnt spannend. Man bekommt einen kleinen Einblick in die Welt und die vorherrschenden Probleme. Auch die Spannungen, die entstehen als Lark vom König an den Hof entführt wird, fand ich gut dargestellt und ich habe mich von der Handlung einnehmen lassen. Aber dann kam der Moment, wo ich das Buch nicht mehr ganz so sehr mochte - die Liebesgeschichte rückt in den Vordergrund und alles andere in den Hintergrund. Per se stört mich eine Liebesgeschichte nicht, die hier ist auch gut gemacht. Aber dass die Welt so in den Hintergrund rückte, fand ich doch etwas schade, denn da wäre viel Potenzial gewesen, was so einfach untergegangen ist. Die Liebesgeschichte kommt auch nicht so richtig vorwärts, sodass ich nicht so richtig Lust zum weiterlesen hatte. Zum Ende hin wird es nochmal spannend, da gibt es definitiv viele Wendungen mit Potenzial. Aber ich fand auch da, dass es dieses nicht komplett ausgenutzt hat und ich hatte am Ende doch noch ein paar unbeantwortete Fragen bzw. Stellen, die ich nicht so ganz verstanden habe. Das fand ich dann doch sehr schade, da ich mir da ingesamt mehr erhofft hatte. Charaktere: Protagonistin des Buches ist Lark. Ich fand ihre Figur wirklich spannend, vor allem war es interessant zu erleben, wie sie sich in der Welt zurecht findet und wie die anderen auf die reagieren. Aber so richtig hat sie mich dann doch nicht überzeugen können, weil ich bei manchen ihren Handlungen doch die Augen verdreht habe. Tiras dagegen hat mir sehr gut gefallen. Ebenso wie die vielen Nebencharaktere. Da bin ich auch auf jeden Fall gespannt, wie es im zweiten Band mit Kjell weitergehen wird. Es reizt mich schon ein bisschen, ihn näher kennenzulernen. Schreibstil: Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt sich gut lesen. Auch wenn mich der Inhalt nicht komplett überzeugen konnte, war ich relativ schnell durch das Buch durch. Die Autorin schafft es auch sehr gut, die Welt zu beschreiben, sodass ich sie mir gut vorstellen konnte. Das Buch wird aus der Ich-Perspektive von Lark erzählt. So kann man sich gut in ihre Situation hineinversetzen und sie besser verstehen. Ich hätte mir gerne aber noch die Sicht von Tiras gewünscht, dass hätte die Handlung sicher noch bereichert. Mein Fazit Eine interessante Grundidee, deren Umsetzung mich nicht komplett überzeugen konnte Das Buch hat eine durchaus interessante Idee und gerade am Anfang fand ich es auch wirklich spannend. Als die Liebesgeschichte aber in den Vordergrund und alles andere in den Hintergrund gerückt ist, hat mir das weniger zugesagt. Die Welt ging mir da zu sehr unter und vorhandenes Potenzial wurde nicht genutzt.

Eine grandiose Mischung von Romantik und Fantasy!
von SandrasBookcorner am 13.11.2018

Meine Meinung zu diesem Buch: Bitte unbedingt lesen! Ich will gar nicht so viel von der Geschichte erzählen. Es passieren so viele Dinge, mit denen man nicht rechnet. Der Schreibstil ist grandios. Amy Harmon findet immer die richtigen Worte. Ich bin förmlich durch die Geschichte hindurch geflogen. Die Landschaften sind... Meine Meinung zu diesem Buch: Bitte unbedingt lesen! Ich will gar nicht so viel von der Geschichte erzählen. Es passieren so viele Dinge, mit denen man nicht rechnet. Der Schreibstil ist grandios. Amy Harmon findet immer die richtigen Worte. Ich bin förmlich durch die Geschichte hindurch geflogen. Die Landschaften sind so detailliert beschrieben, dass man glaubt, man wäre mitten drin. Ich konnte mir alles jedenfalls genau vorstellen. Auch die Charaktere sind sehr gut getroffen. Lark ist eine starke Persönlichkeit. Auch wenn sie selbst, dass nicht immer so sieht. Man sollte meinen, dass so ein Schicksalsschlag ein kleines Mädchen total vernichtet. Aber nicht so Lark. Natürlich ist sie mehr als betroffen von der Ermordung ihrer Mutter. Aber irgendwo weiß sie, dass sich alles fügen wird. Und sie hat Boojohni. Eine treue Seele, die immer über sie wacht und an ihrer Seite ist. Hier muss ich sagen, dass gerade Boojohni mir mit am Besten gefallen hat! Auch Tiras ist sehr gut getroffen. Hin und her gerissen, versucht er immer für sein Volk da zu sein. Trotz seiner geheimnisvollen Krankheit. Allerdings hätte ich ihn gerne manchmal geschüttelt. Immer dann, wenn Lark an sich und seiner Liebe zu ihr gezweifelt hat! Die Handlung ist sehr komplex und auch die Figuren in ihr. Aber die Autorin hat so eine wunderbare Leichtigkeit in ihrer Schreibweise, dass man viel zu schnell am Ende angelangt ist! Ich muss gestehen, dass dies mein erstes Buch von Amy Harmon war. Aber eines weiß ich genau: Es war nicht mein letztes!

Ein wundervolles Romantasybuch was mich sehr berührt hat
von Anjelika / Chilly´s Buchwelt am 16.09.2018

"Bird & Sword" von Amy Harmon hat mich durch und durch überzeugt. Ein faszinierendes Königreich, ein König, der was zu verbergen hat, eine Protagonistin, die gleich-ermaßen stark wie auch zerbrechlich ist. Diese Story hat mich wirklich sehr stark berührt! Ich war gerührt mit Tränen in den Augen, ich war sauer und habe... "Bird & Sword" von Amy Harmon hat mich durch und durch überzeugt. Ein faszinierendes Königreich, ein König, der was zu verbergen hat, eine Protagonistin, die gleich-ermaßen stark wie auch zerbrechlich ist. Diese Story hat mich wirklich sehr stark berührt! Ich war gerührt mit Tränen in den Augen, ich war sauer und habe Wut empfunden und ich war glücklich. Eine Achterbahnfahrt der Emotionen. Diese wendungsreiche Story kann ich nur wärmstens weiter empfehlen. PS: Ich bin superglücklich, dass ich die Tage schon direkt mit Band 2 starten kann :D