Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Fuck Beauty!

Warum uns der Wunsch nach makelloser Schönheit unglücklich macht und was wir dagegen tun können

(6)
Ladies, liebt euch selbst!
Zu viel? Zu laut? Zu plump? Zu dick? Zu dünn? Zu unweiblich? Es ist kaum zu glauben: 96 Prozent aller Frauen weltweit haben etwas an sich auszusetzen, nur vier Prozent finden sich wirklich schön. Was um Himmels willen ist da los?Auch Nunu Kaller kennt das Gefühl, nicht attraktiv genug zu sein, seit Kindertagen. In 'Fuck Beauty!' geht sie nun anhand ihrer eigenen Geschichte der Frage nach, warum sich immer mehr Frauen unwohl in ihrer Haut fühlen. Warum so viele so obsessiv damit beschäftigt sind, sich zu 'verschönern'. Authentisch, ehrlich und mit viel Humor erzählt Kaller, wie sie gelernt hat, dieses Hadern mit den eigenen Makeln und den Selbstoptimierungswahn hinter sich zu lassen. Und sie fordert uns alle zu einem liebevolleren Umgang mit dem eigenen Aussehen auf. Jetzt. Nicht erst in fünf Kilo weniger oder mehr. Denn es geht nicht nur um Schönheit, es geht um eine Lebenseinstellung: Wenn man sich selbst liebt, strahlt man das aus – und erlebt schönere Dinge!
Portrait
Nunu Kaller, geboren 1981 in Niederösterreich, aufgewachsen in Wien. Studium der Publizistik, Anglistik und Zeitgeschichte. Nach dem Studium arbeitete sie zwei Jahre bei Die Presse im Onlineressort Politik, danach wechselte sie in die NGO-Welt und arbeitete bei einer Umweltorganisation in Wien. Inzwischen ist sie in einem Social Business tätig. 2013 erschien bei Kiepenheuer & Witsch ihr erstes Buch 'Ich kauf nix. Wie ich durch Shopping-Diät glücklich wurde' (KiWi 1354). Nunu Kaller lebt in Wien.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 11.01.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-05117-9
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 21,3/13,6/2,2 cm
Gewicht 274 g
Verkaufsrang 79.334
Buch (Taschenbuch)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Fuck Beauty“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Am Anfang wurde sehr viel faktisch geliefert, aber nicht auf die eigene Story eingegangen. Dies wurde im Laufe des Buches besser. Ein Buch, das die Augen öffnet! Am Anfang wurde sehr viel faktisch geliefert, aber nicht auf die eigene Story eingegangen. Dies wurde im Laufe des Buches besser. Ein Buch, das die Augen öffnet!

„Dieses wunderbare Buch...“

Lisa Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Göttingen

...bietet zwar keine neue, bahnbrechende Erkenntnisse, ist allerdings eine schöne Zusammenfassung von Beobachtungen der heutigen Gesellschaft und Beauty-Industrie. Dazu gibt die Autorin viele tolle Denkanstöße, die uns dazu bringen sollen, uns selbst zu lieben. Kurz- dieses Buch ist was fürs Herz! Wir sind schön, nicht erst in 5 Kilo. Wir müssen uns nicht mit anderen vergleichen oder unser Glück von einer Hosengröße abhängig machen, so die Botschaft. Bitte lesen und wohlfühlen! ...bietet zwar keine neue, bahnbrechende Erkenntnisse, ist allerdings eine schöne Zusammenfassung von Beobachtungen der heutigen Gesellschaft und Beauty-Industrie. Dazu gibt die Autorin viele tolle Denkanstöße, die uns dazu bringen sollen, uns selbst zu lieben. Kurz- dieses Buch ist was fürs Herz! Wir sind schön, nicht erst in 5 Kilo. Wir müssen uns nicht mit anderen vergleichen oder unser Glück von einer Hosengröße abhängig machen, so die Botschaft. Bitte lesen und wohlfühlen!

Anja Werner, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Frau hadert gerne mit sich. Ein schlagfertiges und sehr wahres Buch über Schönheit und mehr Gelassenheit im Umgang mit ihr. Frau hadert gerne mit sich. Ein schlagfertiges und sehr wahres Buch über Schönheit und mehr Gelassenheit im Umgang mit ihr.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
4
2
0
0
0

Gute Ergänzung zum Film "Embrace - Du bist schön"
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 25.04.2018

Autorin: Nunu Kaller, Jahrgang 1981, geboren in Niederösterreich, aufgewachsen und immer noch wohnhaft in Wien, studierte Publizistik, Anglistik und Zeitgeschichte. Nach dem Studium arbeitete sie zunächst 2 J. als Journalistin, danach wechselte sie u. a. zu einer Umweltorganisation und später ins Social Media Business. Als Autorin veröffentlichte sie - ebenfalls... Autorin: Nunu Kaller, Jahrgang 1981, geboren in Niederösterreich, aufgewachsen und immer noch wohnhaft in Wien, studierte Publizistik, Anglistik und Zeitgeschichte. Nach dem Studium arbeitete sie zunächst 2 J. als Journalistin, danach wechselte sie u. a. zu einer Umweltorganisation und später ins Social Media Business. Als Autorin veröffentlichte sie - ebenfalls bei KiWi - 2013 ihren Ratgeber "Ich kauf nix. Wie ich durch Shopping Diät glücklich wurde". Sie ist sehr reisefreudig und sehr engagiert im Bereich Fair Trade Mode. Handlung: In einem Urlaub auf den Philippinen macht es bei Nunu Kaller "Klick" - und zwar in dem Moment, wo sie auf einem Boot in paradiesischer Natur diese nicht genießen kann, weil sie sich Gedanken macht um ihre nicht vorhandene Bikini-Figur. Sie nimmt sich ab diesem Zeitpunkt vor, ihren Körper mehr zu achten und sich selbst und ihr Glück nicht immer in Kilos zu definieren. Und genau diese Einstellung möchte sie mit ihrem Buch auch anderen Frauen vermitteln. Fazit: Body Positivity ist gerade ein großes Thema - auch für ein Plus Size-Girl wie mich. Ich habe es seit einiger Zeit geschafft, viel gelassener mit meinem Gewicht umzugehen und wollte schauen, wie Nunu Kaller dies durch ihr Buch auch anderen Frauen vermitteln möchte. Auf dem Cover ist der Rumpf einer Barbie-Puppe mit einem Maßband um die Taille zu sehen und gibt somit auch schon den Einblick, worum es in diesem Buch am meisten geht: Schlank sein, abnehmen und nur dann ist man schön - zumindest ist das das gängige Idealbild, das sich in die Köpfe der meisten Frauen weltweit gebrannt hat. Die Autorin betrachtet in zahlreichen Kapiteln u. a. Schönheit, Schönheitsideale, Diäten, Gesundheit, Vorgaukeln von makelloser Schönheit durch Photoshop, Kleidung und einiges mehr. Die unterschiedlichen Betrachtungsweisen sind mal aus statistischer, mal aus wissenschaftlicher und ganz viel aus persönlicher Sicht dargelegt. Das Buch ist sehr interessant und in einem flotten, jungen Stil geschrieben und hat eine sehr wichtige Message, die sich - vor Allem Frauen, die immer wieder mit ihrem Aussehen hadern - verinnerlichen sollten: "Du bist schön, so wie Du bist! Lerne Dich selbst zu akzeptieren!" Viele Frauen verschieben das Glücklichsein und das Leben auf den Zeitpunkt, wenn sie erstmal ihr Wunschgewicht erreicht haben und wollen so schlank und makellos sein, wie es in den ganzen Frauen- und Mode-Magazinen immer wieder als "Muss" gezeigt wird - es gibt quasi in der Öffentlichkeit kein anderes Körperbild außer jung, schön und schlank! Und wie die Frauen in den Magazinen sieht man eh niemals aus - Poren, Härchen, Muttermale, Zahnverfärbungen und Unebenheiten der Kurven werden Dank Photoshop direkt wegretuschiert. Selbst Mode in Plus Size wird im Online-Versandhandel oft präsentiert von unpassenden Models in Gr. 36. Aber die Problemzone befindet sich oft weniger am Körper als im eigenen Kopf. Am meisten hört man über Problemzonen und Gewichtsproblemen doch von den Frauen, die weder besonders viel Gewicht noch besonders viele echte Probleme haben. Und wer meint, mit 30 kg Gewichtsabnahme löst man all seine Probleme, der schafft sich durch diesen Gedanken höchstens neue. Schlank ist nicht immer gleich schön. Ich bin selbst oft in Plus Size-Modeforen unterwegs und dort sind Frauen, die wirklich eine tolle Ausstrahlung haben. Ich kenne aber auch Frauen, die abgenommen haben, aber nun genauso aussehen wie vorher nur mit einigen Kilos weniger. Lebensglück und Lebensfreude vermitteln keineswegs nur schlanke Menschen. Wenn wir manchmal auswärts essen gehen und ich sehe dünne Frauen oft mit einem Salat und einem Mineralwasser da sitzen, die dann evtl. danach noch zum Sport hetzen, um den Salat wieder abzutrainieren, dann sehe ich weder einen Menschen, der genießen kann, noch einen, der Lebensfreude ausstrahlt. Wie Nunu Kaller in ihrem Buch auch immer wieder sagt, ist Gesundheit die eine Sache, aber eben nicht nur auf Kosten von Genuss und Lebensfreude. Denn der Verzicht darauf ist wiederum nicht gesund für die Seele. Ich habe übrigens selbst vor ca. 12 Jahren um die 30 kg abgenommen, die ich heute wieder drauf habe. In der Zeit damals habe ich als Sporthasserin fast täglich Sport getrieben und nach einem bekannten amerikanischen Diätprogramm gelebt (WW). Um mein Gewicht zu halten, hätte ich das damals immer fortführen müssen, wenn vielleicht auch nicht ganz so exzessiv. Wirklich glücklicher war ich damals nicht, außer dass ich eine größere Auswahl beim Klamottenkauf zur Verfügung hatte. Wie es bei allen Diäten so ist, hat man die Kilos irgendwann wieder drauf - wenn man viel abgenommen hat, dauert es eben viel länger. Auch darauf geht Nunu Kaller in dem Buch ein: Diäten bringen langfristig nichts! Das ist ebenso ein Industriezweig, wie z. B. die Tabak-Branche. Das Thema Gewicht wird in diesem Buch als zentraler Makel des weiblichen Körpers herausgestellt, andere vermeintliche Makel werden nur kurz erwähnt. Weil es zum Ende hin ein wenig anstrengend wurde, weil sich das Thema doch ziemlich oft im Kreise dreht und immer wieder beim Ausgangspunkt "Gewicht" landet, gibt es von mir einen Punkt Abzug - aber immer noch eine klare Leseempfehlung mit 4**** Sternen.

Selbstliebe statt Schönheitsoptimierungswahn!
von einer Kundin/einem Kunden am 05.02.2018

Nach Nunu Kallers ersten Bestseller "Ich kauf nix" wendet sich die Autorin diesmal dem Thema Schönheit und Schöhnheitswahn zu. In ihrem neuen Buch beschreibt Kaller ihre jahrenlangen Selbstzweifel und Entbehrungen, nur um sich selbst "schön" zu fühlen. Sie geht der Frage auf den Grund, warum sich immer mehr Frauen... Nach Nunu Kallers ersten Bestseller "Ich kauf nix" wendet sich die Autorin diesmal dem Thema Schönheit und Schöhnheitswahn zu. In ihrem neuen Buch beschreibt Kaller ihre jahrenlangen Selbstzweifel und Entbehrungen, nur um sich selbst "schön" zu fühlen. Sie geht der Frage auf den Grund, warum sich immer mehr Frauen unwohl in ihrer Haut fühlen und Social Media Kanäle unser Frauenbild verändert haben. Auf humorvolle und kritische Art und Weise zeigt sie auf, warum auch wir endlich mit unseren Aussehen zufrieden sein sollten, und zwar: JETZT SOFORT und nicht erst übermorgen! Sehr zu empfehlen!

Fuck Beauty
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Waldsee am 14.01.2018

Endlich ein Buch was schildert wie wir Frauen durch den Schönheitswahn fertig gemacht werden, unbedingt lesen, sehr empfehlenswert,steigert das Selbstbewusstsein.