Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Staubgeborene (Die Unbestimmten 1)

Die Unbestimmten 1

(6)

**Wenn Magie in dir erwacht, ist die Dunkelheit ganz nah**
»Mir hat es sehr, sehr gut gefallen, ich wollte es gar nicht mehr aus der Hand legen.« »Wow die Story hat mich einfach mitgerissen.« (Amazon-Leserstimmen)  

Die 19-jährige Zianth kann ihren Augen kaum trauen, als sie einen der wertvollsten Edelsteine in den Händen hält, die es gibt! Endlich scheint ein Leben außerhalb der staubigen Minen für sie in greifbarer Nähe – ein Leben in absoluter Freiheit. Doch mit dem Fund erwachen ungeahnte Fähigkeiten in ihr, die sie an einen neuen Ort binden, eine Stadt der Magie. Hier wird sie zur Schülerin des vermutlich dunkelsten Magiers des Landes. Der Winteralb gilt als hart und unbarmherzig und um seine Vergangenheit ranken sich viele düstere Geheimnisse. Immer wieder stellt er Zianth vor Aufgaben, an denen sie zu zerbrechen droht. Bis ihre wahre Gabe ans Licht kommt…  

//Dies ist ein Roman aus dem Carlsen-Imprint Dark Diamonds. Jeder Roman ein Juwel.//

//Alle Bände der Fantasy-Reihe »Die Unbestimmten« von Jo Schneider:
-- Die Staubgeborene (Die Unbestimmten 1)
-- Der Namenlose (Die Unbestimmten 2)
-- Die Lichtbringende (Die Unbestimmten 3)
-- Der Chaosbote (Die Unbestimmten 4)
-- Die Sterngefallene (Die Unbestimmten 5)
-- Alle 5 Bände der Bestseller-Fantasy-Reihe »Die Unbestimmten« in einer E-Box!//

Diese Reihe ist abgeschlossen.

Portrait
Jo Schneider wurde 1995 im malerischen Chiemgau mit Blick auf die grünen Alpen geboren, die sie schon zu manchen fantastischen Geschichten inspirierten. Aktuell lebt sie in Leipzig und widmet sich leidenschaftlich dem Verfassen kreativer Texte. Wo sie geht und steht, findet sie immer die Zeit, ein paar Zeilen zu Papier zu bringen. Meist werden aus ihren Ideen ganze Romane, manchmal aber auch »nur« Kurztexte oder Poetry Slams.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 460 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 26.05.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783646300338
Verlag Carlsen
Dateigröße 2472 KB
Verkaufsrang 24.863
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Die Unbestimmten

  • Band 1

    64485774
    Die Staubgeborene (Die Unbestimmten 1)
    von Jo Schneider
    (6)
    eBook
    3,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    64485782
    Der Namenlose (Die Unbestimmten 2)
    von Jo Schneider
    (3)
    eBook
    3,99
  • Band 3

    64485790
    Die Lichtbringende (Die Unbestimmten 3)
    von Jo Schneider
    (3)
    eBook
    3,99
  • Band 4

    64485776
    Der Chaosbote (Die Unbestimmten 4)
    von Jo Schneider
    (3)
    eBook
    3,99
  • Band 5

    64485805
    Die Sterngefallene (Die Unbestimmten 5)
    von Jo Schneider
    (3)
    eBook
    4,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

Wenn ein Fund dein Leben verändert ...
von Solara300/ Blogger v. Bücher aus dem Feenbrunnen aus Contwig am 02.11.2017

Cover Das Cover gefällt mir mit dem Dunklen Blauton und passt auch mit dem Berg sehr gut in die Geschichte, denn hier geht es auch darum sich selbst kennenzulernen und einen Berg zu bezwingen, auch wenn es der Innere oder der Äußere ist. Blau ist die Farbe der Kraft... Cover Das Cover gefällt mir mit dem Dunklen Blauton und passt auch mit dem Berg sehr gut in die Geschichte, denn hier geht es auch darum sich selbst kennenzulernen und einen Berg zu bezwingen, auch wenn es der Innere oder der Äußere ist. Blau ist die Farbe der Kraft und der Inneren Stärke für mich und passt zu der Hauptprotagonistin Zianth. Denn die muss sich in sich selbst finden. Schreibstil Die Autorin Jo Schneider hat einen wundervoll bildhaften Schreibstil, der mich in die Geschichte mitgenommen hat. Sei es jetzt zu den Protagonisten die hier viel erleben müssen und wie Zianth eine schwere Zeit hinter sich haben und eine noch schwerere vor sich und die sich von der Charakteristik weiter entwickeln und sich selbst und ihr Schicksal anzunehmen lernen. Ein toller Auftakt der mit sehr gut gefällt. Ich freu mich schon auf den zweiten.?? Meinung Wenn ein Fund dein Leben verändert ... Dann sind wir bei der 19- Jährigen Zianth, die in den staubigen Minen arbeitet auf der Suche nach Edelsteinen wie das von ihr gerade erst gefunde Drachenstein. Denn der ist für Zianth ihr Weg nach draußen, denn jeder der was findet darf gehen und in Freiheit leben. Aber ein Schürfer wie sie, auch Pelor genannt, will ihr den Stein rauben und nach einem heftigen Kampf zeigt sich Zianths Magie die sich in einem Feuerstoß entfesselt. Zianth wird daraufhin nach Andholme gebracht zu der Heilerin Vetsa, die sie pflegt und sie dann in die Kaserne sendet zu Hauptmann Thulfar wo sie sich ein Zimmer mit Ilie teilen soll. Denn ihr Training in Magie mit Aster soll schon bald beginnen. Der soll die zwei und noch einen neuen Schüler Namens Norwed in Elementarmagie unterrichten und Zianth ist noch lange nicht genesen. Aber Aster, wie Zianth und die anderen beiden feststellen müssen hat kein Erbarmen. Ob es wie man munkelt an seiner Herkunft als Winteralb liegt, kann kein Mensch sagen, aber er hat wie es scheint grausames erlebt und ausgerechnet von Zianth verlangt er Höchstleistungen. Zianth ist eine Kämpferin, die war sie schon seit ihrer Geburt an, nachdem sie in Wiirte aufgewachsen war. Sie versucht dem Wunsch Aster zu entsprechen, obwohl sie ihn in Gedanken mehr als einmal am liebsten würgen möchte. ? Und hier gefällt mir das sich Zianth verteidigt und auch immer taffer wird. Sie entwickelt sich vom grauen unscheinbaren Mäuschen zu einer willensstarken jungen Frau die zum ersten Mal Freundschaften schließt wie mit Ilie und die lernt das sie mehr wert ist, als sie jemals geglaubt hat. Fazit Ein wundervoller Auftakt der Lust auf mehr macht! Magie die aus deinem innersten kommt und sich ihren Weg sucht. Die Reihe - Die Staubgeborene (Die Unbestimmten 1) - Der Namenlose (Die Unbestimmten 2) - Die Lichtbringende (Die Unbestimmten 3) - Der Chaosbote (Die Unbestimmten 4) - Die Sterngefallene (Die Unbestimmten 5) 5 von 5 Sternen

Hoffnung erfüllt
von einer Kundin/einem Kunden aus Süstedt am 28.10.2017

Der Inhalt wird bereits in anderen Rezensionen beschrieben, dem schließe ich mich an. Ich hatte die Rezensionen und das Portrait der Autorin gelesen und war voller Hoffnung.... Jo Schneider beherrscht die deutsche Sprache - inklusive Grammatik und Semantik. Die Geschichte ist in sich logisch aufgebaut, man kann merken, wo sie 'Anker'... Der Inhalt wird bereits in anderen Rezensionen beschrieben, dem schließe ich mich an. Ich hatte die Rezensionen und das Portrait der Autorin gelesen und war voller Hoffnung.... Jo Schneider beherrscht die deutsche Sprache - inklusive Grammatik und Semantik. Die Geschichte ist in sich logisch aufgebaut, man kann merken, wo sie 'Anker' legt, um in weiteren Bänden darauf aufbauen zu können. Spannend geschrieben mit einem Hauch Romantik - einem starken Hauch... Ich bin gespannt, wie Jo Schneider in 20 Jahren schreibt, wenn noch mehr Lebenserfahrung einfließt.

Absolut fesselnder Auftakt, der Lust auf mehr macht
von Booknerds by Kerstin am 16.07.2017

Das war mein erstes Buch der Autorin und ich kann jetzt schon sagen, dass es definitiv nicht mein Letztes bleiben wird, denn die Welt, die sie mit ihrer Reihe „Die Unbestimmten“ erschaffen hat, finde ich einfach nur atemberaubend schön und magisch! Am Anfang fiel es mir etwas schwer richtig in... Das war mein erstes Buch der Autorin und ich kann jetzt schon sagen, dass es definitiv nicht mein Letztes bleiben wird, denn die Welt, die sie mit ihrer Reihe „Die Unbestimmten“ erschaffen hat, finde ich einfach nur atemberaubend schön und magisch! Am Anfang fiel es mir etwas schwer richtig in die Geschichte einzutauchen, denn ich musste mich erst an den Schreibstil gewöhnen. Er ist nichts, den man mal eben so einfach wegliest, man muss über das Gelesene nachdenken um es richtig zu verstehen. Er ist auch sehr bildhaft und auch teilweise etwas gehobener, doch alles in allem passt es perfekt zur Geschichte, ich gewöhnte mich sehr schnell daran und verfiel ihm. Die Geschichte selbst ist sehr ruhig, aber ich erwartete auch nichts anderes, da wir die Welt und ihre Charaktere erst kennenlernen. Dennoch entstand bei mir nie eine Langatmigkeit, denn ich fand alles faszinierend. Das Augenmerk liegt natürlich auf Zianth, der Staubgeborenen, wir erleben ihre Geschichte, ihre Entwicklung, ihre Bestimmung und das ist kurz gesagt: WOW! Zianth ist eine Waise und wird als Kind in die Minen gesperrt um dort zu schürfen, von nun an war sie ein Staubling, der kein Tageslicht mehr zu sehen bekam, bis sie eines Tages einen der wertvollsten Steine entdeckte, die ihr eine Rückkehr auf die Welt erlaubten. Doch als sie diesem beraubt werden sollte, entdeckte sie noch etwas anderes an sich: die Magie. Aus diesem Grund wurde sie in die Kaserne von Andholme gebracht um dort von dem mächtigsten Magier der Zeiten ausgebildet zu werden. Und genau das erfahren wir in Band 1, Zianths Ausbildung und ihr Leben in dieser ihr unbekannten Welt. Wir erleben die Welt quasi durch Zianths unstillbaren Wissensdurst und ihre Erfahrungen. Diese Umsetzung finde ich genial, denn so werden die ganzen Beschreibungen nicht staubtrocken abgehandelt sondern mit Zianths unschlagbaren Sarkasmus und losem Mundwerk begleitet. Die Charaktere sind wirklich toll dargestellt, am Anfang fehlte mir noch die Tiefe in ihnen um mich richtig hineinversetzen zu können, doch im Laufe der Geschichte lernen wir alle besser kennen und schätzen und das mitfiebern konnte beginnen. Doch von einem Charakter war ich von der ersten Sekunde an begeistert und kann gar nicht genug von ihm bekommen: Aster! Der düstere geheimnisvolle Winteralb hat mir mein Herz gestohlen und das darf er auch gerne behalten! Mir blieb des Öfteren der Mund offen stehen mit welch atemraubender Schönheit er doch Magie bewirkt. Und hier seht ihr auch, was ich an diesem Buch besonders liebte: diese absolut umwerfenden bildlichen Darstellungen. Ich konnte förmlich vor mir sehen, wie die Magieschüler und ihr Lehrer mit Magie um sich warfen und sich zu Trainingszwecken damit bekämpften. Es war wirklich schwer sich davon zu lösen. Aber so hatte jeder andere Charakter seine Eigenart, mit der er sich in mein Herz schlich oder eben auch nicht ;) Ich muss sagen, auch wenn die Spannungs- und Actionteile in diesem Band deutlich zu kurz kommen, konnte mich die Geschichte komplett fesseln und überzeugen. Ich habe es sehr genossen in diese Welt einzutauchen und sie kennenzulernen und werde diese auch sicherlich sehr bald wieder besuchen, denn ich bin sehr gespannt wie es weitergeht. Mein Fazit: Jo Schneider ist mit „Die Staubgeborene“ ein absolut fesselnder Auftakt gelungen, der den Leser langsam in die Welt von Zianth einführt und alle Charaktere genau kennenlernen lässt. Die Umsetzung der Geschichte und die erschaffene Welt ist absolut fesselnd, faszinierend und düster zugleich und konnte mich komplett überzeugen. Durch die immer wieder kurzen spannungsgeladenen Szenen erhält man schon einen Ausblick auf die folgenden Bände. Ich bin sehr gespannt wie die Geschichte um Zianth und vor allem auch Aster weitergeht und kann sie wirklich jedem Fantasyfan nur ans Herz legen.