Der Typ ist da

Roman

Hanns-Josef Ortheil

(6)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen
  • Der Typ ist da

    btb

    Sofort lieferbar

    10,00 €

    btb

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Eine Reise ins venezianische Köln - der neue Roman von Hanns-Josef Ortheil.

Voller Drive und Witz erzählt Hanns-Josef Ortheil in seinem neuen Roman von drei jungen Frauen und einem Fremden, der die Gabe und die Fähigkeiten besitzt, ihre Leben komplett zu verändern.Unerwartet ist der Typ plötzlich da. Er heißt Matteo, ist Venezianer und von Beruf Restaurator. In Venedig hat er die Kölner Studentin Mia flüchtig kennengelernt und ist ihrer Einladung in die Stadt am Rhein gefolgt. Mia lebt gemeinsam mit zwei Freundinnen in einer WG im Kölner Norden. Ahnungslos nehmen sie den Fremden bei sich auf und spüren schnell, wie stark seine Gegenwart auf sie wirkt. Denn Matteo ist zurückhaltend, unaufdringlich, strahlt aber zugleich etwas reizvoll Magisches und Unergründliches aus. Begeistert zeichnet er den Dom und seine Figuren und sucht in der ganzen Stadt nach Spuren uralter Verbindungen zwischen dem Kölner Norden und dem venezianischen Süden, zwischen der Gegenwart und der Vergangenheit. Dabei entdeckt er immer genauer die Abgründe seiner eigenen Existenz, ein Sog, der auch seine Mitbewohnerinnen erfasst. Als er zurück in die Heimat will, ist nichts mehr so, wie es einmal war. Und alle fragen sich: Wer ist Matteo? Ein brillanter Zeichner? Oder vielleicht sogar ein Engel, mit himmlischen und teuflischen Sphären vertraut und im Bunde? Und wer sind sie selbst?

»ein gefühlvoller, witziger und höchst kreativ geschriebener Roman.«

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 305 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 17.08.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783462316667
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Dateigröße 1150 KB
Verkaufsrang 15515

Buchhändler-Empfehlungen

Wer eine Einladung ausspricht, muss damit rechnen, dass sie angenommen wird...

Ulrike Ackermann, Thalia-Buchhandlung Erlangen

... so, wie bei dieser Drei-Mädels-WG, die beschlossen hatte, keinem Mann Zutritt in die WG zu gewähren. Doch eines Tages werden sie von ihrer Urlaubsbekanntschaft Matteo überrascht, der sich immer mehr einzuschleichen versteht. Geheimnisvoll und mit präzise beschrienen Charakteren überraschte mich Hanns-Josef Ortheil mit einem etwas anderen „jungen“ Roman, den ich sehr gerne gelesen habe!

Der Typ MUSS bleiben!

Simone Büchner, Thalia-Buchhandlung Coburg

Die Geschichte ist eigentlich schnell erzählt: Während ihres Auslandssemesters in Venedig lernt Studentin Mia einige junge Venezianer kennen, darunter auch Restaurator Matteo. Eines Tages steht Matteo vor Mias Wohnhaus in Köln. Hier teilt sich Mia eine Wohnung mit Lisa und Xenia. Keine Männer, da waren sie sich einig… Mia quartiert Matteo in ihr Zimmer ein. Eine Entscheidung, die das scheinbar geordnete Leben der Frauen durcheinanderwirbelt, ihr Denken, ihr Fühlen, auch ihre Wahrnehmung verändert. Alles dreht sich plötzlich nur noch um ihn, denn irgendwie wirkt der Typ mit seiner introvertierten und geheimnisvollen Art auf die drei Frauen wie aus der Zeit gefallen, aber auch überaus anziehend. Ständig ist er am Beobachten, Betrachten und akribisch Zeichen, vorwiegend die Schätze des Kölner Doms. Schon nach kurzer Zeit steht fest: Der Typ MUSS bleiben! Dies ist ein ganz besonders hinreißender Roman (aber keine Liebesgeschichte!) von Sprachtalent Hanns-Josef Ortheil. Die Charaktere sind durchweg detailreich, dabei außerordentlich liebevoll beschrieben, so dass man sich in deren Gegenwart mehr als nur wohlfühlt. Sehr, sehr gerne gelesen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2021

Unerwartet folgt Matteo, ein Restaurator aus Venedig, der eher locker ausgesprochenen Einladung von Mia, die gemeinsam mit zwei Freundinnen in Köln in einer WG lebt. Anfangs haben die drei Frauen eher Bedenken, doch schon bald erliegen sie dem Charme seiner unaufdringlichen, künstlerischen Art. Matteo sieht viel und lenkt ma... Unerwartet folgt Matteo, ein Restaurator aus Venedig, der eher locker ausgesprochenen Einladung von Mia, die gemeinsam mit zwei Freundinnen in Köln in einer WG lebt. Anfangs haben die drei Frauen eher Bedenken, doch schon bald erliegen sie dem Charme seiner unaufdringlichen, künstlerischen Art. Matteo sieht viel und lenkt manches in eine neue Richtung. Ortheil ist wieder ein wundervoll leichter, bezaubernder Roman gelungen, der sich letztendlich als kluger Lebensratgeber entpuppt und romantisch den Bogen zwischen Venedig und Köln schlägt.

ein SommerNACHtraum...
von einer Kundin/einem Kunden am 30.08.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Eine Frauen WG mit Grundprinzipien, wie: uns kommt kein Mann ins Haus... Doch dann steht die Bekanntschaft eines Auslandssemesters, der introvertierte, kunstbeflissene TYP vor der Tür. Ohne Absichten, voller Geheimnisse und dem Talent Vieles in Bewegung zu bringen. Ortheil Sprache und Umsicht bringt uns Lesern damit einen unv... Eine Frauen WG mit Grundprinzipien, wie: uns kommt kein Mann ins Haus... Doch dann steht die Bekanntschaft eines Auslandssemesters, der introvertierte, kunstbeflissene TYP vor der Tür. Ohne Absichten, voller Geheimnisse und dem Talent Vieles in Bewegung zu bringen. Ortheil Sprache und Umsicht bringt uns Lesern damit einen unvergleichlichen Nachsommertraum.

Sehr empfehlenswert
von Michaela aus Köln am 21.09.2017

Dieses Buch ist unglaublich. Es ist rätselhaft, spannend und interessant geschrieben und man überlegt lange, wie das Ende ausschauen könnte. Drei "Mädels" lassen sich in seinen Bann ziehen und denken über ihr Leben mit/ohne Matteo nach, werden dabei von sich selbst überrascht und auch andere Menschen fühlen diese besondere Wirku... Dieses Buch ist unglaublich. Es ist rätselhaft, spannend und interessant geschrieben und man überlegt lange, wie das Ende ausschauen könnte. Drei "Mädels" lassen sich in seinen Bann ziehen und denken über ihr Leben mit/ohne Matteo nach, werden dabei von sich selbst überrascht und auch andere Menschen fühlen diese besondere Wirkung. Matteo ist sehr gut beschrieben, so dass es nicht viel Vorstellungskraft braucht, um ihn sich richtig vorzustellen, wie er zeichnet, nachdenkt und Lösungen sucht/findet, um den Sinn seines Lebens zu erkennen. Er ist etwas naiv beschrieben, weil er sich seiner besonderen Ausstrahlung, die viele Leute zu Veränderungen veranlasst, gar nicht bewusst ist und lange braucht, um mitzubekommen, was er "anrichtet"! Seine Art, Menschen dazu zu bringen, aufzutauen, umzudenken und das Leben zu gestalten ist sehr feinsinnig beschrieben und es macht großen Spaß, seinen Gedanken und den der Anderen zu folgen. Ich hätte immer weiter lesen können und auch seine Zukunft gerne weiter verfolgt. Das Buch ist aus meiner Sicht absolut empfehlenswert!

  • Artikelbild-0