Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Hotel Laguna

Meine Familie am Strand

(9)
»Ein guter Urlaub ist keine Pause vom Leben. Sondern eine Einstellung zum Leben.«
Gibt es sie wirklich, die Traumorte unserer Kindheit? Nach mehr als 30 Jahren Abwesenheit kehrt Alexander Gorkow ins Paradies zurück; in das Dorf Canyamel, an die Nordostküste Mallorcas. Gemeinsam mit Mutter, Schwester und Vater – einem gütigen wie exzentrischen Patriarchen – verbrachte das Kind hier prägende Urlaube. Nun reist Alexander Gorkow wieder an, als preisgekrönter Reporter und vom Leben gezeichneter Familienvater. Eine moderne Tragikomödie nimmt ihren Lauf, über unsere Urlaube, damals und heute, die Menschen unseres Lebens – und unsere ewige Sehnsucht nach dem Meer.
»Jemand, der so beneidenswert gut schreiben kann wie Alexander Gorkow, schafft es, mir seine Familie so nah zu bringen, als hätten wir schon ein ganzes Leben miteinander verbracht und würden uns jetzt gemeinsam daran erinnern. Und er zeigt, dass 
die Kompliziertheit – Familie ist immer kompliziert – eine sehr liebenswerte Eigenschaft sein kann. Das Buch hat Herz und Witz und: eine große Seele.« Matthias Brandt
Rezension
»Es ist das schönste Buch des Sommers und es ist für mich mindestens eines der schönsten und besten Bücher des Jahres! Alexander Gorkow ist ein begnadeter literarischer Pyrotechniker, brennt ein Feuerwerk seiner Erinnerungen ab ... Manchmal empfinde ich es als kleines Glück, wenn man ein Buch beginnt und schon nach wenigen Zeilen weiß: das ist MEIN Buch. Eines, das man empfehlen und verschenken möchte, wenn die Sommerferien schon lange vorbei sind. Hotel Laguna ist ein solches Buch.«
Portrait
Alexander Gorkow, 1966 in Düsseldorf geboren, studierte Germanistik, Mediävistik und Philosophie; seit 1993 bei der »Süddeutschen Zeitung«, zunächst als politischer Reporter, dann als Leiter der Medienseite.
Heute leitet er das Ressort »SZ am Wochenende«. Seine dort abgedruckten Interviews mit Stars wie Eric Clapton, Silvester Stallone oder Goldie Hawn sind legendär.
2003 erschien sein erster Roman »Kalbs Schweigen«, 2004 der Interviewband »Wieso fragen Sie das?« (zusammen mit Rebecca Casati).
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 17.08.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783462317879
Verlag Kiepenheuer & Witsch eBook
Dateigröße 2728 KB
Verkaufsrang 44.232
eBook
18,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„"The way we were"“

Maria Surholt, Thalia-Buchhandlung Paderborn

Bei Lektüre dieses Buches beweist sich einmal mehr die These, dass man Journalisten als Buchautoren vertrauen kann. Sie können schreiben und sie "liefern ab". Alexander Gorkow höchst erfolgreichem Journalist der Süddeutschen Zeitung ist mit seiner Familiengeschichte "Hotel Laguna" ein großer Wurf gelungen.
Er reist in den Urlaubsort seiner Kindheit zurück. Angefüllt mit Erlebnissen und Geschichten. Und er vergleicht. Dabei gelingt es ihm die Familiengeschichte mit der Inselgeschichte und seiner eigenen Biographie zu verschmelzen. Es geht um den Sehnsuchtsort Canyamel auf Mallorca, die Insel in den 60 ern (als alles dort anfing) und die Zeit jetzt, die gelebten Jahre dazwischen.
Liest man über Gorkows Familie, liest man auch über die Entwicklung unserer Republik. Wie sich unsere Gesellschaft entwickelt hat, wie alles anfing.. nach dem Krieg , mit dem Reisen.
"'Ein guter Urlaub ist keine Pause vom Leben. Sondern eine Einstellung zum Leben", oder "Reisen ist Leben- Leben ist Reisen".
Es fallen einem viele solcher Zitate ein, wenn man sich auf Gorkows Roman einlässt.
Bei Lektüre dieses Buches beweist sich einmal mehr die These, dass man Journalisten als Buchautoren vertrauen kann. Sie können schreiben und sie "liefern ab". Alexander Gorkow höchst erfolgreichem Journalist der Süddeutschen Zeitung ist mit seiner Familiengeschichte "Hotel Laguna" ein großer Wurf gelungen.
Er reist in den Urlaubsort seiner Kindheit zurück. Angefüllt mit Erlebnissen und Geschichten. Und er vergleicht. Dabei gelingt es ihm die Familiengeschichte mit der Inselgeschichte und seiner eigenen Biographie zu verschmelzen. Es geht um den Sehnsuchtsort Canyamel auf Mallorca, die Insel in den 60 ern (als alles dort anfing) und die Zeit jetzt, die gelebten Jahre dazwischen.
Liest man über Gorkows Familie, liest man auch über die Entwicklung unserer Republik. Wie sich unsere Gesellschaft entwickelt hat, wie alles anfing.. nach dem Krieg , mit dem Reisen.
"'Ein guter Urlaub ist keine Pause vom Leben. Sondern eine Einstellung zum Leben", oder "Reisen ist Leben- Leben ist Reisen".
Es fallen einem viele solcher Zitate ein, wenn man sich auf Gorkows Roman einlässt.

Kathrin Leibrock, Thalia-Buchhandlung Jena

Das eindeutig schönste Buch über Mallorca! 30 Jahre Familienurlaub lange vor den
Ballermann-Zeiten und ein Portrait dieser Insel. Mit viel Herz und viel Humor erzählt.
Das eindeutig schönste Buch über Mallorca! 30 Jahre Familienurlaub lange vor den
Ballermann-Zeiten und ein Portrait dieser Insel. Mit viel Herz und viel Humor erzählt.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Etwas zum lachen und zum nachdenken. Besonders der Anfang des Buches konnte mich überzeugen.
"Hotel Laguna" weckt das Fernweh nach Mallorca.
Etwas zum lachen und zum nachdenken. Besonders der Anfang des Buches konnte mich überzeugen.
"Hotel Laguna" weckt das Fernweh nach Mallorca.

Tatjana Hefter, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg

Liebeserklärung an die Familie der Kindheit, auch wenn sie kompliziert war, und nicht zuletzt an Mallorca, dem Sehnsuchts- und Rückzugsort, damals wie heute.
Fernweh garantiert!
Liebeserklärung an die Familie der Kindheit, auch wenn sie kompliziert war, und nicht zuletzt an Mallorca, dem Sehnsuchts- und Rückzugsort, damals wie heute.
Fernweh garantiert!

Herbert Konkel, Thalia-Buchhandlung Münster

Ein Entwicklungsroman, eine Sittengeschichte oder eine Beschreibung des Ortes Canyamel über 30 Jahre hinweg. Man taucht wieder in den Aufbruch der 60er/70er Jahre ein. Nett! Ein Entwicklungsroman, eine Sittengeschichte oder eine Beschreibung des Ortes Canyamel über 30 Jahre hinweg. Man taucht wieder in den Aufbruch der 60er/70er Jahre ein. Nett!

Bettina Mohler, Thalia-Buchhandlung Soest

Die Familienurlaube auf Mallorca 60er/70er Jahre. Das Hotel Laguna für Alexander der schönste Ort der Welt. Jetzt begibt er sich wieder dorthin. Zum Brüllen komisch + sehr rührend! Die Familienurlaube auf Mallorca 60er/70er Jahre. Das Hotel Laguna für Alexander der schönste Ort der Welt. Jetzt begibt er sich wieder dorthin. Zum Brüllen komisch + sehr rührend!

„Literarisch schöner kann ein All-Inklusive-Urlaub nicht sein! “

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Alexander Gorkow ist Journalist bei der Südeutschen Zeitung und einer der renommiertesten Journalisten Deutschlands. Sein 'Hotel Laguna' ist ein Buch der Erinnerungen an seine Kindheit in der wildromantischen Bucht Canyamel. Unbeschwerte Ferien mit der Familie - als Mallorca noch rauh und ursprünglich war. Dabei war sein Blick, insbesondere der seiner Mutter, stets auf das wunderschöne 'Hotel Laguna' gerichtet. Unerreichbar, da es seinerzeit komplett in Schweizer Hand war. Ein Hotel, das es mit seinen roten Fensterläden noch heute in der traumhaften Bucht gibt. Nach Canyamel zurückgekehrt, erinnert sich Gorkow an die 1960'er und 1970'er und erzählt von den Dingen des Lebens, den banalen und den speziellen. Dabei beherrscht er die humorvolle, kluge, ironische Sprache ebenso wie die leisen bedächtigen Töne. Eine faszinierende Reise in die Vergangenheit, in der man sich so schön verlieren kann und die Lust macht auf einen Urlaub im 'Hotel Laguna'. Wir sollten dankbar sein, für die Rückkkehr ins Kindheitsparadies, ohne die es vermutlich diesen mitreißenden Roman nicht gäbe. Literarisch schöner kann ein All-inklusive-Urlaub nicht sein!
Wer die Erinnerungen von Matthias Brandt in 'Raumpatrouille' mag, wird diesen wunderbaren Roman lieben.
Alexander Gorkow ist Journalist bei der Südeutschen Zeitung und einer der renommiertesten Journalisten Deutschlands. Sein 'Hotel Laguna' ist ein Buch der Erinnerungen an seine Kindheit in der wildromantischen Bucht Canyamel. Unbeschwerte Ferien mit der Familie - als Mallorca noch rauh und ursprünglich war. Dabei war sein Blick, insbesondere der seiner Mutter, stets auf das wunderschöne 'Hotel Laguna' gerichtet. Unerreichbar, da es seinerzeit komplett in Schweizer Hand war. Ein Hotel, das es mit seinen roten Fensterläden noch heute in der traumhaften Bucht gibt. Nach Canyamel zurückgekehrt, erinnert sich Gorkow an die 1960'er und 1970'er und erzählt von den Dingen des Lebens, den banalen und den speziellen. Dabei beherrscht er die humorvolle, kluge, ironische Sprache ebenso wie die leisen bedächtigen Töne. Eine faszinierende Reise in die Vergangenheit, in der man sich so schön verlieren kann und die Lust macht auf einen Urlaub im 'Hotel Laguna'. Wir sollten dankbar sein, für die Rückkkehr ins Kindheitsparadies, ohne die es vermutlich diesen mitreißenden Roman nicht gäbe. Literarisch schöner kann ein All-inklusive-Urlaub nicht sein!
Wer die Erinnerungen von Matthias Brandt in 'Raumpatrouille' mag, wird diesen wunderbaren Roman lieben.

„Donnerwetter!“

Annegrit Fehringer, Thalia-Buchhandlung Kassel

Das ist nicht nur eine Erinnerung an die eigene Kindheit, nein, es ist auch eine gesellschaftspolitische Betrachtung sich veränderten Dingen zu stellen. Mit einfach herrliche Dialogen! Lesenswert! Das ist nicht nur eine Erinnerung an die eigene Kindheit, nein, es ist auch eine gesellschaftspolitische Betrachtung sich veränderten Dingen zu stellen. Mit einfach herrliche Dialogen! Lesenswert!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
6
2
0
1
0