Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Vom glücklichen Leben

Auswahl aus seinen Schriften. Hrsg. v. Heinrich Schmidt. Eingel. v. Jürgen Kroymann

(1)
Seneca, Berater und Erzieher von Kaiser Nero und als einer der Hauptvertreter der Stoa einer der meistgelesenen Schriftsteller seiner Zeit, hat seine stoische Lebensauffassung in zahlreichen Briefen und philosophischen Schriften niedergelegt. Seine ebenso geistreichen wie tiefgründigen Darlegungen haben durch zwei Jahrtausende ihren bedeutenden Rang als Zeugnisse einer hohen, zeitlos gültigen Humanität bewahrt.
Die wichtigsten Texte des großen Seneca sind hier versammelt, völlig neu übersetzt von Franz-Peter Burkard. Die welterfahrene Lebensweisheit des römischen Politikers und Philosophen, dem Philosophie als Lebenskunst, als Wissenschaft vom rechten Leben – und Sterben galt, zieht auch den heutigen Leser noch in ihren Bann.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Franz-Peter Burkard
Seitenzahl 205
Erscheinungsdatum 01.02.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-520-00515-1
Verlag Kroener Alfred GmbH + Co.
Maße (L/B/H) 17,7/11,1/2,2 cm
Gewicht 258 g
Auflage 15. neu übersetzte und vollst. überarbeitete Auflage
Übersetzer Franz-Peter Burkard
Verkaufsrang 49.001
Buch (gebundene Ausgabe)
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Vom glücklichen Leben“

Karin Thuma, Thalia-Buchhandlung Dresden

Es ist durchaus ein Gewinn, in unserer Zeit diese fast zweitausend Jahre alten Schriften des römischen Philosophen Seneca zu lesen. Wie übertragbar ins Heute sind doch die Themen, von denen er spricht: die Weisheit, die Muße, die Milde; die Seelenruhe, das Gegenteil: die Unzufriedenheit mit sich und der Welt. Wie widererkennbar sind doch menschliche Züge und Charaktere, die er beschreibt. Die Ausdrucksweise des Autors, der die Gedanken der stoischen Philosophie verkündet, ist eine Freude, erheiternd und köstlich sind die Schmähreden auf seine Gegner. Es ist durchaus ein Gewinn, in unserer Zeit diese fast zweitausend Jahre alten Schriften des römischen Philosophen Seneca zu lesen. Wie übertragbar ins Heute sind doch die Themen, von denen er spricht: die Weisheit, die Muße, die Milde; die Seelenruhe, das Gegenteil: die Unzufriedenheit mit sich und der Welt. Wie widererkennbar sind doch menschliche Züge und Charaktere, die er beschreibt. Die Ausdrucksweise des Autors, der die Gedanken der stoischen Philosophie verkündet, ist eine Freude, erheiternd und köstlich sind die Schmähreden auf seine Gegner.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0