Meine Filiale

Die Weihnachtsgeschichte

(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 3,90 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 5,95 €

Accordion öffnen

eBook

ab 0,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 8,59 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 0,49 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Weihnachtstimmung überall: Jesus ist geboren! Das prachtvoll ausgestattete Bilderbuch für die Kleinsten und die ganze Familie erzählt die klassische Weihnachtsgeschichte in Bildern voller Zauber und mit den Worten der Bibel.

Markus Zöller absolvierte zunächst eine Ausbildung zum Tischler, bevor er an der FH Würzburg Grafikdesign studierte. Das Studium schloss er als Diplomdesigner mit Schwerpunkt Illustration ab. Seit 2004 arbeitet Markus Zöller als freischaffender Illustrator in Würzburg.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 24
Altersempfehlung 2 - 4 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 18.09.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-401-70835-5
Verlag Arena
Maße (L/B/H) 20,8/20,5/2,7 cm
Gewicht 708 g
Abbildungen mit zahlreichen bunten Bildern
Illustrator Markus Zöller

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Sehr empfehlenswert!
von einer Kundin/einem Kunden aus Neumarkt am 25.12.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch passt sehr gut zu Weihnachten, sehr spannend geschrieben, Scrooge darf eben zu Weihnachten nicht fehlen

A Christmas Carol
von Thomas Schneider aus Mannheim am 22.12.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

In einer eigentümlichen Mischung aus Bericht und Plauderton beginnt Dickens die Erzählung über die Wandlung des miesgelaunten Geizhalses Ebeneezer Scrooge zu einem fröhlichen und großzügigen Menschen. Dickens schreibt im Vorwort der ursprünglich in Fortsetzungen erschienenen Geschichte, dass der beschränkte Platz ihm nur weni... In einer eigentümlichen Mischung aus Bericht und Plauderton beginnt Dickens die Erzählung über die Wandlung des miesgelaunten Geizhalses Ebeneezer Scrooge zu einem fröhlichen und großzügigen Menschen. Dickens schreibt im Vorwort der ursprünglich in Fortsetzungen erschienenen Geschichte, dass der beschränkte Platz ihm nur wenig Ausgestaltung im Detail ermöglicht habe. Gerade diese Beschränkung empfinde ich nirgendwo als störend. Im Gegenteil, sie führt an mancher Stelle (z. B. wenn Dickens die innere Kälte Scrooges und deren Effekt auf dessen Äußeres beschreibt) zu einer Knappheit des Stils, die mir so typisch für "A Christmas Carol" in Erinnerung geblieben ist. Scrooge ist eine meiner literarischen Lieblingsfiguren. Besser als er selbst ist für mich nur noch die Variante, die sich Carl Barks ausgedacht hat: Scrooge McDuck, deutschen Lesern eher bekannt unter dem Namen Dagobert Duck.


  • Artikelbild-0