Meine Filiale

Elsässer Versuchungen

Ein Fall für Major Jules Gabin

Jules-Gabin-Reihe Band 3

Jean Jacques Laurent

(2)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,00
11,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

11,00 €

Accordion öffnen
  • Elsässer Versuchungen

    Piper

    Sofort lieferbar

    11,00 €

    Piper

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • Elsässer Versuchungen

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (Piper)

Beschreibung

Seit einem Jahr leitet Major Jules Gabin die Gendarmerie in dem beschaulichen Städtchen Rebenheim mit Erfolg. Als ein Toter am Ufer des Rheins angeschwemmt wird, stellt sich schnell heraus, dass das Opfer zuletzt Gast in der hiesigen Pension Auberge de la Cigogne gewesen war. Und damit nicht genug: Der Deutsche, ein Geologe, verfolgte eine heikle Mission – er suchte im Elsass, in dem sich eigentlich alles nur um Kulinarisches dreht, nach Goldvorkommen. Wurde das Opfer aus schnöder Habgier umgebracht? Major Gabin hat da so seine Zweifel ...

Major Jules Gabin ermittelt:

Band 1: Elsässer Erbschaften

Band 2: Elsässer Sünden

Band 3: Elsässer Versuchungen

Band 4: Elsässer Verfehlungen

Band 5: Elsässer Intrigen

Alle Bände sind in sich abgeschlossene Fälle und können unabhängig voneinander gelesen werden.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 02.05.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-31247-9
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 18,8/12,1/2,7 cm
Gewicht 272 g
Abbildungen 1 schwarzweisse Abbildungen
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 84259

Weitere Bände von Jules-Gabin-Reihe

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
1
1
0
0

Was zählt, ist der Spaß an der Freude
von einer Kundin/einem Kunden aus Erlangen am 28.08.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Jules ist glücklich und zufrieden und mag saure Äpfel. Schön für ihn, oder? Doch unversehens bekommt der gute Major Gabin aus dem beschaulichen Elsass den Geheimauftrag, sich um eine Wasserleiche aus dem Rhein zu kümmern, ohne dass diese allzu große Wellen schlägt. Putain! Trotzdem: Filmreif. Geschmack: Je üppiger, desto besser.... Jules ist glücklich und zufrieden und mag saure Äpfel. Schön für ihn, oder? Doch unversehens bekommt der gute Major Gabin aus dem beschaulichen Elsass den Geheimauftrag, sich um eine Wasserleiche aus dem Rhein zu kümmern, ohne dass diese allzu große Wellen schlägt. Putain! Trotzdem: Filmreif. Geschmack: Je üppiger, desto besser. Und: Schwarze Pumps machen sexy. Gutes Vorhaben: Sich zurückzuhalten und nicht so leicht in Stress versetzen zu lassen.

Schöner Urlaubskrimi
von Bibliomarie aus Düsseldorf am 06.07.2017
Bewertet: Einband: Paperback

Jules Gabin hat sich mit seinem dritten Fall im Elsass eingelebt. Er hat eine neue Beziehung mit der taffen Staatsanwältin Joanna, die ab und an für einen beruflichen Interessenskonflikt sorgt. Zwar war die Trennung von seiner bisherigen Partnerin Lilou nicht ganz konfliktfrei verlaufen, aber er ist froh über die Lösung. Da m... Jules Gabin hat sich mit seinem dritten Fall im Elsass eingelebt. Er hat eine neue Beziehung mit der taffen Staatsanwältin Joanna, die ab und an für einen beruflichen Interessenskonflikt sorgt. Zwar war die Trennung von seiner bisherigen Partnerin Lilou nicht ganz konfliktfrei verlaufen, aber er ist froh über die Lösung. Da macht ihm ein ganz pikanter Fall zu schaffen. Ein Toter wurde am französischen Ufer des Rheins angespült und ausgerechnet in Rebenheim hat der Deutsche die letzten Tage verbracht. Offiziell darf er gar nicht ermitteln, da die Police nationale für den Fall zuständig ist und nicht die Gendarmerie, aber Reibereien zwischen den Dienststellen Strasbourg und Colmar führen dazu, dass sein Vorgesetzter ihn inoffiziell auf den Fall ansetzt. Und ausgerechnet jetzt ist Rebenheim in Aufruhr, Frédéric Rocca, der berühmte Schauspieler, will zurück an Ort seiner Kindheit ziehen. Der dritte Band um Major Jules Gabin hat mir bisher am besten gefallen. Es ist die ausgewogene Mischung aus Urlaubsfeeling, französischem Savoir Vivre und Spannung, die dieses Mal stimmt. Das Elsass und seine manchmal recht urig-knurrig dargestellten Bewohner geben einen schönen Hintergrund ab. Natürlich dürfen auch die Ausflüge in Gastronomie und die Küchenkunst nicht fehlen, da der Südfranzose Dupin inzwischen die Elsässer Küche schätzen gelernt hat. Die Ermittlungen um den Todesfall, der sich schnell als Mord herausstellt, ist spannend und gut aufgebaut. Auch den Plot finde ich originell. Ein gelungener Urlaubskrimi.


  • Artikelbild-0