Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Ein gutes Omen

Roman

(8)
»Es war keine dunkle und stürmische Nacht. Eigentlich sollte es eine dunkle und stürmische Nacht sein, aber auf das Wetter ist eben kein Verlass.« Die Geburt des Antichristen steht unter keinem guten Stern. Eigentlich soll der junge Warlock von den finsteren Engeln Erziraphael und Crowley zum gefürchteten Höllenfürsten erzogen werden. Doch statt für die Apokalypse interessiert sich der Junge viel mehr für Baseball, seine Briefmarkensammlung und Kaugummi mit Bananengeschmack. Es stellt sich heraus, dass das Kind im Krankenhaus vertauscht wurde. Nun gilt es, den wahren Antichristen aufzuspüren. Und der Termin für den Weltuntergang rückt unaufhaltsam näher …
Rezension
"Alles in allem ist 'Ein gutes Omen' ein superwitziges Buch mit viel Spannung.", Augsburger Allgemeine, 04.09.2014
Portrait
Pratchett, Terry
Terry Pratchett, geboren 1948 in Beaconsfield, England, erfand in den Achtzigerjahren eine ungemein flache Welt, die auf dem Rücken von vier Elefanten und einer Riesenschildkröte ruht, und hatte damit einen schier unglaublichen Erfolg: Ein Prozent aller in Großbritannien verkauften Bücher sind Scheibenweltromane. Jeder achte Deutsche besitzt ein Pratchett-Buch. Bei Piper liegen der erste Scheibenweltroman »Die Farben der Magie« sowie die frühen Bände um Rincewind, Gevatter Tod, die Hexen und die Wachen vor - Meisterwerke, die unter den Fans einhellig als nach wie vor unerreicht gelten. Terry Pratchett erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den »World Fantasy Lifetime Achievement Award« 2010. Zuletzt lebte der Autor in einem Anwesen in Broad Chalke in der Grafschaft Wiltshire, wo er am 12. März 2015 verstarb.

Gaiman, Neil
Neil Gaiman, 1960 in England geboren, gehört zu den bekanntesten Schriftstellern der Phantastik. Der vielfach preisgekrönte Verfasser von Comics und Romanen schrieb sein Debüt »Ein gutes Omen« gemeinsam mit Terry Pratchett. Sein alle Grenzen des Genres sprengendes Werk »American Gods« machte ihn zum internationalen Kultstar.

Brandhorst, Andreas
Andreas Brandhorst, geboren 1956 im norddeutschen Sielhorst, schrieb mit seinen futuristischen Thrillern und Science-Fiction-Romanen wie »Das Schiff« und »Omni« zahlreiche Bestseller. Spektakuläre Zukunftsvisionen sind sein Markenzeichen. Der SPIEGEL-Bestseller »Das Erwachen« widmet sich dem Thema Künstliche Intelligenz. Sein aktueller Wissenschaftsthriller »Ewiges Leben« zeigt Chancen und Gefahren der Gentechnik auf.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 464
Erscheinungsdatum 02.05.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-28166-9
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 18,8/12,1/3,2 cm
Gewicht 321 g
Originaltitel Good Omens
Übersetzer Andreas Brandhorst
Verkaufsrang 6.348
Buch (Taschenbuch)
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Marion Raab, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Meine zwei Lieblingsautoren mit ihrem großen Wurf (natürlich inklusive Fußnoten): Lustig, spannend, böse. Und Crowley ist der coolste Engel/Dämon aller Zeiten! Meine zwei Lieblingsautoren mit ihrem großen Wurf (natürlich inklusive Fußnoten): Lustig, spannend, böse. Und Crowley ist der coolste Engel/Dämon aller Zeiten!

Martina Fischer, Thalia-Buchhandlung Münster

Ein Engel und ein Dämon... Das klingt doch nach einem Witz! Terry Pratchett und Neil Gaiman sind ein super Autorenteam. Ein Engel und ein Dämon... Das klingt doch nach einem Witz! Terry Pratchett und Neil Gaiman sind ein super Autorenteam.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
7
1
0
0
0

Wochenendprogramm: Weltuntergang
von einer Kundin/einem Kunden am 03.05.2018

Achtung: Es kann gefährlich sein, mit dem Weltuntergang zu spielen! Es empfiehlt sich nicht ihn Zuhause herauf zu beschwören! Als der Dämon Crowley damit beauftragt wird den Antichristen menschlichen Eltern unter zu jubeln, ahnt er nicht welche Auswirkungen eine kleine Verwechslung im Krankenhaus haben soll. 12 Jahre später steht die... Achtung: Es kann gefährlich sein, mit dem Weltuntergang zu spielen! Es empfiehlt sich nicht ihn Zuhause herauf zu beschwören! Als der Dämon Crowley damit beauftragt wird den Antichristen menschlichen Eltern unter zu jubeln, ahnt er nicht welche Auswirkungen eine kleine Verwechslung im Krankenhaus haben soll. 12 Jahre später steht die Apokalypse bevor. Ein Wettlauf beginnt, in dem Himmel und Hölle (und alles dazwischen) den wahren Antichrist suchen, um dieser doofen Erde ein für alle Mal den Rest zu geben. Eines meiner Lieblingsbücher! Genialer Wortwitz und skurrile Handlungsstränge machen dieses Buch zu einer absoluten Empfehlung für alle, die das Ende der Welt etwas lockerer sehen.

Genial!
von einer Kundin/einem Kunden aus Landau in der Pfalz am 06.07.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Als riesen Scheibenwelt-Fan fällt es erst einmal schwer andere Terry Pratchett Romane zu lesen. Man vermisst Oma Wetterwachs und Co. Doch dieser Roman macht es einem leicht. Urkomisch! Hat mich öfters einmal laut zum lachen gebracht. Einfach genial! An alle zu empfehlen welche auf den Humor von Terry Pratchett... Als riesen Scheibenwelt-Fan fällt es erst einmal schwer andere Terry Pratchett Romane zu lesen. Man vermisst Oma Wetterwachs und Co. Doch dieser Roman macht es einem leicht. Urkomisch! Hat mich öfters einmal laut zum lachen gebracht. Einfach genial! An alle zu empfehlen welche auf den Humor von Terry Pratchett stehen.

Sehen Sie in der Bahn jemanden lesen und lauthals lachen? Gucken Sie ob es ein Pratchett ist.
von Saskia Schmuck aus Hanau am 20.11.2009
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Auch wenn dieser Roman nicht zu meiner heißgeliebten Scheibenwelt gehört, spielt er auf einem von mir mindestens ebenso geliebten Planeten: der Erde. Um genauer zu sein geht es um Erde, Himmel und Hölle. Es geht um Höllenfürsten, Engel, gut, böse, menschlichem gut und böse und Verkehrspolizisten. Es geht um... Auch wenn dieser Roman nicht zu meiner heißgeliebten Scheibenwelt gehört, spielt er auf einem von mir mindestens ebenso geliebten Planeten: der Erde. Um genauer zu sein geht es um Erde, Himmel und Hölle. Es geht um Höllenfürsten, Engel, gut, böse, menschlichem gut und böse und Verkehrspolizisten. Es geht um Krieg, Tod, Hunger und Pesti... Nein, Umweltverschmutzung. Nie war das Ende der Welt witziger- nie war es näher am Leben. Grandios!!!