Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Tote im roten Kleid

Ein Shetland-Krimi

Die Shetland-Krimis 7

(4)
Eine Lawine aus Schlamm und Dreck
Es ist dunkel und kalt in Shetland. Seit Monaten regnet es. Auf dem Weg ins Tal reißt das Wasser gewaltige Erdmassen mit sich, die Teile des kleinen Örtchens Ravenswick unter sich begraben. Bei den Aufräumarbeiten findet man in den Trümmern eines Hauses die Leiche einer unbekannten Frau in blutrotem Seidenkleid. Kommissar Jimmy Perez will wissen, wer sie ist – doch stößt er bei den Inselbewohnern auf eine Mauer des Schweigens. Als sich herausstellt, dass die Frau ermordet wurde, ruft Perez seine alte Kollegin Willow Reeves aus Inverness zu Hilfe. Die ist noch nicht vor Ort, da gibt es bereits das zweite Opfer ...
Rezension
Absolut fesselnd!
Portrait
Ann Cleeves

 Ann Cleeves lebt mit ihrer Familie in West Yorkshire und ist Mitglied des «Murder Squad», eines illustren Krimi-Zirkels. Für ihren Kriminalroman «Die Nacht der Raben» erhielt sie den «Duncan Lawrie Dagger Award», die weltweit wichtigste Auszeichnung der Kriminalliteratur. 2017 wurde sie für ihr exzellentes Lebenswerk mit dem «Diamond Dagger» ausgezeichnet. Sowohl die «Vera Stanhope»-Reihe, als auch Cleeves zweite Serie um das Shetland-Quartett, sind verfilmt worden.

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 448 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.01.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783644402980
Verlag Rowohlt E-Book
Dateigröße 1289 KB
Übersetzer Stefanie Kremer
Verkaufsrang 21.839
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Die Shetland-Krimis

  • Band 1

    20422433
    Die Nacht der Raben
    von Ann Cleeves
    (17)
    eBook
    9,99
  • Band 2

    20423316
    Der längste Tag
    von Ann Cleeves
    eBook
    8,49
  • Band 3

    20422517
    Im kalten Licht des Frühlings
    von Ann Cleeves
    (2)
    eBook
    9,99
  • Band 5

    38324511
    Tote Wasser
    von Ann Cleeves
    (8)
    eBook
    9,99
  • Band 6

    40976256
    Das Geistermädchen
    von Ann Cleeves
    eBook
    9,99
  • Band 7

    64513724
    Die Tote im roten Kleid
    von Ann Cleeves
    (4)
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Ich liebe Ann Cleeves Krimis, vor allem die Reihe um Jimmy Perez. Atmosphärisch dicht besticht auch der neue Fall durch Raffinesse und das besondere Setting auf den Shetland Inseln Ich liebe Ann Cleeves Krimis, vor allem die Reihe um Jimmy Perez. Atmosphärisch dicht besticht auch der neue Fall durch Raffinesse und das besondere Setting auf den Shetland Inseln

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
1
3
0
0
0

Mein Leseeindruck
von Diana Jacoby aus Bretten am 08.02.2018
Bewertet: Taschenbuch

Kaum zu glauben. Da erhalte ich doch tatsächlich den siebten Band einer Reihe, von der ich zuvor noch nie etwas gehört bzw. gelesen hatte. Ein Shetland Krimi.... puhu.... wenn das mal gut geht. Na ja, so war zumindest mein Gedanke. Ich bin also mit größter Spannung und auch Skepsis... Kaum zu glauben. Da erhalte ich doch tatsächlich den siebten Band einer Reihe, von der ich zuvor noch nie etwas gehört bzw. gelesen hatte. Ein Shetland Krimi.... puhu.... wenn das mal gut geht. Na ja, so war zumindest mein Gedanke. Ich bin also mit größter Spannung und auch Skepsis an dieses Buch gegangen. Schon nach den ersten Zeilen dachte ich: Hättest du mal lieber die Vorgängerbänden noch gelesen. Es war zwar ein durchaus spannender Anfang mit dem Erdrutsch und der Toten, jedoch fehlte mir absolut der Bezug zum Protagonisten, der der Ermittler ist. Nach 50 Seiten war ich dann jedoch angekommen. Die Story wurde immer spannender und auch ich begann mitzuraten, wer die Frau im roten Kleid in dem Ferienhaus war. Und die Katze? Aber auch die Protagonisten wurden mir vertrauter. Während die Eine mit Alkohol ihr Problem hatte. durfte sich der Andere Gedanken über das großzügige Angebot der Lehrerin seiner Tochter machen. Die Autorin versteht es, mehrere kleine Handlungsstränge aufzumachen, ohne dabei Verwirrung zu stiften. Ganz langsam kommen immer weitere Details zum Vorschein, so dass der Krimi bis zum Schluß spannend bleibt. Fazit: Ein toller, spannender und interessanter Krimi, der jedoch ohne Vorkenntnisse anfangs etwas mühsam ist. Wenn man dann aber mal in dem Geschehen angekommen ist, hat man viel Freude beim Lesen. Ich werde mir auf jeden Fall die Vorgängerbände noch besorgen

Solider Krimi
von World of books and dreams am 28.01.2018

Es regnet auf den Shetlands und das schon seit Tagen und ausgerechnet auf der Beerdigung eines Dorfbewohners kommt es zu einem gewaltigen Erdrutsch, der große Teile des Friedhofes, aber auch einige weitere Teile Ravenswicks mit sich reißt. Eine kleine Hütte wird dabei völlig zerstört, doch die Bewohnerin ist schon... Es regnet auf den Shetlands und das schon seit Tagen und ausgerechnet auf der Beerdigung eines Dorfbewohners kommt es zu einem gewaltigen Erdrutsch, der große Teile des Friedhofes, aber auch einige weitere Teile Ravenswicks mit sich reißt. Eine kleine Hütte wird dabei völlig zerstört, doch die Bewohnerin ist schon vor einer Weile verstorben, doch dann entdeckt man bei Aufräumarbeiten eine Tote in genau dieser Hütte. Eine Frau, die niemand zu kennen scheint, in einem roten Kleid zurecht gemacht, als hätte sie eine Verabredung gehabt. Jimmy Perez beginnt zu ermitteln und dabei bittet er seine Kollegin Willow Reeves um Hilfe. Wer war die Frau? Was tat sie in der Hütte? Hatte sie eine Verabredung und wenn ja, mit wem? Meine Meinung: Mit Die Tote im roten Kleid erschien bereits der siebte Band rund um den Ermittler Jimmy Perez aus der Feder der Krimiautorin Ann Cleves. Man muss die Vorgänger zu diesem Buch nicht unbedingt gelesen haben, denn der Fall ist in sich abgeschlossen und man kann dem gesamten Geschehen problemlos folgen. Doch wie immer in Krimireihen gilt, dass die privaten Erlebnisse und Erfahrungen der Ermittler weitergeführt werden. Wen das nicht stört, findet sich hier also mit Sicherheit zurecht. Das Buch lässt sich leicht und flüssig lesen, denn Ann Cleeves hat einen sehr guten, verständlichen Schreibstil, der auf mich aber auch ein wenig emotionslos wirkte. Sie bleibt auf einer klaren Linie und hält fast konstant ein Tempo beim Erzählen. Genau dies hat mich aber bei diesem Krimi ein wenig gestört, denn es bleibt lange Zeit sehr ruhig und ohne große Entwicklungen, selbst das Mitfiebern oder Miträtseln blieb mir hier ein wenig fern. Sicherlich muss ein Krimi nicht vor Blut triefen, um Spannung zu erzeugen, doch hier geschah nur recht wenig. Auf der einen Seite spiegelt die Autorin hier recht gut die eigentlichen Ermittlungsarbeiten, wie ich sie mir auch in der Realität vorstellen könnte, aber diese konnten mich erst ab ca. der Hälfte des Buches für sich einnehmen. Hier wurde ein wenig zu lange gebraucht, bis man herausfand, wer die Tote wirklich ist und man dreht sich regelrecht gemeinsam mit den Ermittlern im Kreis. Doch dann beginnen Verwicklungen, Verstrickungen und Geheimnisse und damit begann es dann auch wirklich interessant zu werden und ich wollte wissen, was es mit der Frau auf sich hat. Ann Cleeves erzählt ihr Buch aus verschiedenen Perspektiven durch einen Erzähler in der dritten Person, aber man bleibt als Leser hier der Beobachter und erfährt recht wenig von den Gefühlen und Gedanken der Handelnden. Was ich gerade auf die persönliche Entwicklung zwischen Jimmy und Willow bedauert habe. Wir beobachten also das Geschehen aus den Perspektiven der Ermittler Jimmy, Willow und Sandy, aber auch durch die Nachbarin Jane, die mit ihrer Familie in unmittelbarer Näher zu den Tatorten lebt und somit ein wenig mit ins Zentrum des Geschehens rückt. Der Fall an für sich wirkte gut konstruiert und durchdacht und auch wenn die Ermittlungen recht lange auf der Stelle traten, war es hier doch grundsolide. Die Atmosphäre der Shetlands ist gut dargestellt und greifbar und wurde in der Vorstellung lebendig. Die Charaktere sind ja bereits seit einer Weile bekannt und ich hatte durchaus ein wenig auf eine weitere Entwicklung gewartet, wie ich auch zuvor schon angedeutet habe. Jimmy ist sich selbst aber nicht sicher, gerade auch in Bezug auf Cassie. Das macht ihn sehr authentisch und sympathisch und auch die weiteren Ermittler mochte ich durchaus. Die Nebencharaktere bekommen nur teilweise Tiefgang, aber bleiben durchdacht und an ihren angedachten Stellen im Geschehen. Mein Fazit: Unblutig und auch wenig spektakulär, dafür gut und mit klarer Linie erzählt Ann Cleeves von den Ermittlungen auf den Shetland Inseln. Die bereits bekannten Ermittler sind mir sympathisch, die Inselbewohner glaubwürdig dargestellt. Lediglich der Beginn konnte mich nicht einnehmen und fesseln und es dauerte etwas, bis ich mit dem Fall warm wurde. Trotzdem ein solider Krimi, der für Fans der Autorin auch wieder ein Muss ist.

Ein wunderbar atmosphärischer Shetland-Krimi
von Lilli33 am 25.01.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Inhalt: Durch den endlosen Regen auf den Shetland Inseln rutscht schließlich in Ravenswick ein Hang ab und reißt ein kleines Cottage mit sich, das eigentlich unbewohnt sein sollte. Doch in den Trümmern findet man die Leiche einer Frau. Was zunächst wie ein Unfall aussieht, entpuppt sich bald als Mord, der... Inhalt: Durch den endlosen Regen auf den Shetland Inseln rutscht schließlich in Ravenswick ein Hang ab und reißt ein kleines Cottage mit sich, das eigentlich unbewohnt sein sollte. Doch in den Trümmern findet man die Leiche einer Frau. Was zunächst wie ein Unfall aussieht, entpuppt sich bald als Mord, der die Polizei vor ein Rätsel stellt, denn keiner scheint die Frau im roten Kleid zu kennen. Meine Meinung: Dies ist bereits der 7. Band der Shetland-Krimis um den Ermittler Jimmy Perez. Der Fall ist aber in sich abgeschlossen, sodass man das Buch problemlos auch ohne Kenntnis der Vorgängerbände lesen kann. Allerdings entwickeln sich die Ermittler, die in jedem Band eine Rolle spielen, von Band zu Band natürlich weiter. Doch werden die wichtigsten Ereignisse in ihrem Leben noch einmal kurz erwähnt, um neue Leser*innen ins Bild zu setzen. Auf gewohnt ruhige Art entwickelt Ann Cleeves ihre Geschichte. Hier findet man nicht mehr Blut als nötig und auch keine allzu sinnlose Gewalt. Man erhält aber einen unterhaltsamen und fesselnden Roman, der sehr authentisch die raue und düstere Atmosphäre auf den Shetland-Inseln rüberbringt. Ein wenig mehr Spannung hätte es für meinen Geschmack aber doch sein können. Die Erzählperspektive wechselt immer wieder zwischen den drei Ermittlern Jimmy Perez, Sandy Wilson und Willow Reeves sowie Jane Hay, deren Familie dem Tatort am nächsten wohnt und so natürlich in den Fokus der Polizeiarbeit gerät. Die Ermittlungen treten lange Zeit auf der Stelle. Es will sich einfach niemand so richtig als Verdächtiger anbieten. Gerade auch für Jimmy ist es schwer, sich die Menschen, die er kennt und die seine Nachbarn sind, als Mörder vorzustellen. Da ist es ganz gut, dass Willow mit ihrem Blick von außerhalb Jimmys Ansichten gut ergänzt. Auch Sandy, der sich immer etwas minderwertig fühlte und ein wenig hilflos wirkte, entwickelt immer mehr Gespür für seine Arbeit und macht sich in diesem Band richtig gut. In mühsamer Kleinarbeit - was wohl der Polizeiarbeit in der Realität auch ziemlich nahekommt - setzen Jimmy, Willow und Sandy alle Puzzlestücke zusammen. Das Ergebnis ist stimmig und auch überraschend. Auf den Täter bin ich wirklich erst kurz vor Schluss gekommen. Fazit: Ann Cleeves versteht es, fesselnd zu erzählen, auch ohne atemberaubende Spannung. Mit ihrer atmosphärischen Schilderung versetzt sie die Leser*innen auf die rauen Shetland-Inseln. Die Fähre zurück geht erst, wenn man die letzte Seite gelesen hat. Am besten ist das Buch mit einer heißen Tasse Tee oder einem Whisky zu genießen :-) Die Jimmy Perez-Reihe: 1. Die Nacht der Raben 2. Der längste Tag 3. Im kalten Licht des Frühlings 4. Sturmwarnung 5. Tote Wasser 6. Das Geistermädchen 7. Die Tote im roten Kleid