Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Schlafes Bruder

Roman

(10)
»Das ist die Geschichte des Musikers Johannes Elias Alder, der zweiundzwanzigjährig sein Leben zu Tode brachte, nachdem er beschlossen hatte, nicht mehr zu schlafen.« Mit seinem atemberaubenden Debütroman über das Leben und Sterben eines musikalischen Genies in einem österreichischen Bergdorf gelang Robert Schneider ein sensationeller Welterfolg, der in über 30 Sprachen übersetzt wurde.
Portrait
Robert Schneider, geb. 1961, lebt als freier Schriftsteller in Meschach, einem Bergdorf im vorarlbergischen Rheintal. Sein Debütroman "Schlafes Bruder" wurde zum Welterfolg (Übersetzungen in 32 Sprachen). Außerdem veröffentlichte er die Romane "Die Luftgängerin" (1998), "Die Unberührten" (2000), "Schatten" (2003) sowie die Erzählung "Der Papst und das Mädchen" (2001). Zuletzt erschien der Roman "Kristus. Das unerhörte Leben des Jan Beukels".
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 212
Erscheinungsdatum 14.07.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-15-020487-0
Verlag Philipp Reclam Jun.
Maße (L/B/H) 18,8/11,8/2 cm
Gewicht 208 g
Verkaufsrang 17.784
Buch (Taschenbuch)
8,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Annette W. , Thalia-Buchhandlung Berlin

Wer Robert Schneider nicht kennt, wird nach dem Lesen dieses Buches ein Fan des Autors sein! Absolute Emepfehlung! Wer Robert Schneider nicht kennt, wird nach dem Lesen dieses Buches ein Fan des Autors sein! Absolute Emepfehlung!

Christine Pajak, Thalia-Buchhandlung Lutherstadt Wittenberg

Dieses sprachliche Meisterwerk ist eines meiner Lieblingsbücher und gehört in jedes Bücherregal. Ein menschliches Drama im Schatten einer düsteren Bergwelt. Genial! Dieses sprachliche Meisterwerk ist eines meiner Lieblingsbücher und gehört in jedes Bücherregal. Ein menschliches Drama im Schatten einer düsteren Bergwelt. Genial!

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Literarisch wertvolles Werk um den Tod des Musikers Johannes Elias Alder. Hochdramatisch. Literarisch wertvolles Werk um den Tod des Musikers Johannes Elias Alder. Hochdramatisch.

Stefanie Kellmann, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Röhrsdorf

Keine leichte Lektüre über das Genie der Musik. Keine leichte Lektüre über das Genie der Musik.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
9
1
0
0
0

Eines der besten Bücher die ich je gelesen habe!
von einer Kundin/einem Kunden am 10.03.2014
Bewertet: Taschenbuch

Tolles Werk, guter Erzählstil, interessante Sprache und ein fulminantes Finale!

grandios
von Blacky am 14.02.2011
Bewertet: Taschenbuch

Kurzbeschreibung: "Das ist die Geschichte des Musikers Johannes Elias Alder, der zweiundzwanzigjährig sein Leben zu Tode brachte, nachdem er beschlossen hatte, nicht mehr zu schlafen. Denn er war in unsägliche und darum unglückliche Liebe zu seiner Cousine Elsbeth entbrannt..." Als fünfjähriger Knirps vernimmt er eines Tages alle nur erdenklichen Töne,... Kurzbeschreibung: "Das ist die Geschichte des Musikers Johannes Elias Alder, der zweiundzwanzigjährig sein Leben zu Tode brachte, nachdem er beschlossen hatte, nicht mehr zu schlafen. Denn er war in unsägliche und darum unglückliche Liebe zu seiner Cousine Elsbeth entbrannt..." Als fünfjähriger Knirps vernimmt er eines Tages alle nur erdenklichen Töne, Klänge und Geräusche des Universums. Dieses Hörwunder ist die Ouvertüre zu einem großen, elenden Musikerleben, das dem Bauernsohn in einem Bergdorf im mittleren Vorarlberg beschieden ist. Ein grandioser Roman, der sicherlich auf die Liste der "Schullektüre" kommt. (Wenn er da nicht schon steht) Es ist ein ganz besonderes Werk, das normalerweise gar nicht meinem sonstigen "Büchergeschmack" entspricht, mich aber dennoch gefesselt hat. Ich bin ganz begeistert.

Wer schläft, liebt nicht
von Sylvie Müller aus Nagold am 24.06.2010
Bewertet: Taschenbuch

Was nützt einem das perfekte Gehör, wenn man so seltsame Augen hat, dass selbst die Mutter sich vor einem fürchtet? Mich hat diese Geschichte in ihren Bann gezogen. Ich konnte förmlich hören wie der Sonderling Johannes Elias sich an der Orgel die Nächte um die Ohren schlägt, wie perfekt die... Was nützt einem das perfekte Gehör, wenn man so seltsame Augen hat, dass selbst die Mutter sich vor einem fürchtet? Mich hat diese Geschichte in ihren Bann gezogen. Ich konnte förmlich hören wie der Sonderling Johannes Elias sich an der Orgel die Nächte um die Ohren schlägt, wie perfekt die Töne daraus hervorklingen, ohne dass es je jemand geschätzt hätte. Alles nur, damit er nicht einschläft. Weil: Wer schläft, liebt nicht! Und er ist unsterblich verliebt.