Bird and Sword

Bird and Sword Band 1

Amy Harmon

(59)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Paperback

15,00 €

Accordion öffnen
  • Bird and Sword

    LYX

    Sofort lieferbar

    15,00 €

    LYX

eBook

ab 0,00 €

Accordion öffnen
  • XXL-Leseprobe: Bird and Sword

    ePUB (LYX)

    Sofort per Download lieferbar

    0,00 €

    ePUB (LYX)
  • Bird and Sword

    ePUB (LYX)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (LYX)

Beschreibung

Ein Mädchen ohne Stimme.
Ein König in Ketten.
Ein Fluch, der sie vereint.

Mit fünf Jahren musste Lark mit ansehen, wie ihre Mutter vor ihren Augen hingerichtet wurde. Mit dem letzten Atemzug nahm sie ihrer Tochter die Stimme und die Macht der Worte. Denn Magie ist eine Todsünde in Jeru. Dreizehn Jahre später erscheint der junge König Tiras am Hof von Larks Vater, um diesen an seine Treuepflicht im Krieg zu erinnern. Er nimmt die stumme junge Frau als Geisel mit sich. Zunächst fürchtet Lark den König, doch sie merkt schnell, dass Tiras ebenso wenig frei ist wie sie und dass die Liebe womöglich die einzige Waffe ist, die ihrer beider Ketten sprengen kann ...

"Atemberaubend - eine epische Geschichte voller Magie und Romantik!" Totally Booked Blog

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 398 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 26.10.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783736306103
Verlag LYX
Originaltitel The Bird and the Sword
Dateigröße 2742 KB
Übersetzer Corinna Wieja
Verkaufsrang 10826

Weitere Bände von Bird and Sword

Buchhändler-Empfehlungen

Lark & Tiras

Darline Baatz, Thalia-Buchhandlung den Wilmersdorfer Arcaden in Berlin Charlottenburg

Eine stumme Protagonistin, ein geheimnisvoller König und eine Magie, die in dieser Welt nicht existieren darf! In "Bird & Sword" dürft ihr euch auf starke Emotionen, unfassbare Intrigen und unerwartete Wendungen gefasst machen. Nichts ist so wie es scheint! Überraschend bis zum Schluss lässt einen diese Geschichte nicht mehr los!

Die Macht der Worte

Melanie Tappehorn, Thalia-Buchhandlung Vechta

Eine gelungene Mischung aus Fantasy und Romantik, die ich kaum aus der Hand legen konnte! Die Geschichte ist interessant, auch wenn sie leicht vorauszusehen ist. Dennoch hat mir die Entwicklung der Geschichte gut gefallen und vor allem die Charaktere sind einem schnell ans Herz gewachsen. Besonders die Liebesgeschichte zwischen Lark und Tiras gefiel mir gut, da sie nicht zu kitschig ist und die beiden auch mal streiten können. Insgesamt kann ich dieses Buch nur weiterempfehlen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
59 Bewertungen
Übersicht
28
18
9
4
0

Eine besondere Geschichte
von Katharina aus Berlin am 23.12.2020
Bewertet: Einband: Paperback

Dieses Buch war definitiv etwas besonderes. Die Geschichte von Lark, der ihre Stimme genommen wurde, hat mich absolut positiv überrascht. Ein Buch über ein Mädchen, welches nicht spricht war für mich erst einmal nur schwer vorstellbar. Wie die Autorin diese besondere Idee umgesetzt hat, hat mich einfach nur beeindruckt. Di... Dieses Buch war definitiv etwas besonderes. Die Geschichte von Lark, der ihre Stimme genommen wurde, hat mich absolut positiv überrascht. Ein Buch über ein Mädchen, welches nicht spricht war für mich erst einmal nur schwer vorstellbar. Wie die Autorin diese besondere Idee umgesetzt hat, hat mich einfach nur beeindruckt. Die Geschichte selbst und die Welt in der sie spielt ist absolut magisch und bietet alles was das Fantasyherz begehrt. Verschiedene magische Kräfte, magische Wesen sowie phantasievolle Orte und Königreiche. Und natürlich kommt auch die gewisse Prise Romantik nicht zu kurz. Ich war wirklich verzaubert von der Welt und ihren Bewohnern und wollte immer mehr darüber erfahren. Die Geschichte entwickelt sich langsam und geheimnisvoll. So viele offene Fragen mussten beantwortet werden und besonders zum Ende hin kommt Spannung auf. Die Geschichte ist trotz dessen, dass es einen zweiten Band gibt, in sich abgeschlossen und das Ende war für mich absolut perfekt und der Epilog unglaublich emotional. Noch besonderer als die Welt ist jedoch der Schreibstil der Autorin. Das Buch ist unglaublich poetisch und fast schon kunstvoll und malerisch geschrieben und die Beschreibungen und Metaphern der Autorin sorgten dafür, dass ich wirklich das Gefühl hatte ich würde die Welt direkt vor meinen Augen sehen und die Gefühle der Protagonistin selbst fühlen. Dadurch, dass die Protagonistin nicht spricht, taucht man umso tiefer in ihre Gefühlswelt ein. Es ist wirklich schwer zu beschreiben wie sich dieses Buch liest, das muss man einfach selbst gelesen haben. Es gab so einige Sätze oder Passagen, die ich einfach mehrfach lesen musste oder wo ich innehalten musste, einfach weil es so schön war. Es ist wirklich unglaublich wie gut die Autorin mit Worten umgehen kann. Das einzige, was meiner Meinung nach ein wenig zu kurz kam war die Spannung im Mittelteil. Davon hätte ich mir noch etwas mehr gewünscht und dadurch gab es leider ein paar Längen. Trotz dessen und auch wenn ich hier einen Stern abziehe, möchte ich euch dieses Buch absolut ans Herz legen. Man sagt ja immer, dass Fantasy Bücher dazu da sind um eine Weile aus der Realität in fremde Welten zu fliehen und ich finde dieses Buch ist wirklich ein außerordentlich gutes Beispiel genau dafür.

In Worten liegt die Macht
von einer Kundin/einem Kunden aus Hohenberg am 07.08.2020
Bewertet: Einband: Paperback

Ich fand es wirklich gut, obwohl ich nicht sehr viel fantasie lese aber hier war alles Stimmig. Lark ist stumm, ihr Fehlen die Worte. Tiras der junge König gibt sie ihr wieder und hier wächst eine langsame Liebesgeschichte. Hier gibt es nicht nur Gut und Böse, die beiden nähern sich langsam und helfen sich beide ihre Schwierigk... Ich fand es wirklich gut, obwohl ich nicht sehr viel fantasie lese aber hier war alles Stimmig. Lark ist stumm, ihr Fehlen die Worte. Tiras der junge König gibt sie ihr wieder und hier wächst eine langsame Liebesgeschichte. Hier gibt es nicht nur Gut und Böse, die beiden nähern sich langsam und helfen sich beide ihre Schwierigkeiten zu überwinden. Wirklich gut geschrieben

schöne Fantasy-Liebesgeschichte
von Lesen und Träumen - Sabine aus Ö aus Wien am 19.01.2020

Ich hatte vor Erscheinen des Buches schon viel darüber gehört. Leider sollte es noch etwas dauern, bis ich die Geschichte von meinem SUB befreien konnte. Ich lese zwischendrin sehr gerne auch Phantasy - und wenn diese Geschichte mit Romantik und Liebe verknüpft ist - umso besser. Dementsprechend gespannt war ich auf die Gesc... Ich hatte vor Erscheinen des Buches schon viel darüber gehört. Leider sollte es noch etwas dauern, bis ich die Geschichte von meinem SUB befreien konnte. Ich lese zwischendrin sehr gerne auch Phantasy - und wenn diese Geschichte mit Romantik und Liebe verknüpft ist - umso besser. Dementsprechend gespannt war ich auf die Geschichte von Lark. Ich hatte vorab bewusst keine Rezensionen gelesen, und ging demnach ohne irgendwelche Erwartungen heran. Der Schreibstil ist ungeheim fesselnd. Alleine der Prolog, in dem Larks Mutter sie verstummen lässt, um ihre Magie nicht zu zeigen, war schon sehr spannend und ich habe gleich in einem Rutsch weitergelesen. Die Handlung wird aus Larks Sicht erzählt, was mir sehr gut gefallen hat. Sie ist eine junge Frau, die seit dem Tod ihrer Mutter immer unter Aufsicht war. Als sie dann von König Tiras als Geisel genommen wird, wechselt sie anfangs im Prinzip nur ihren Gefängniswärter. Die Geschichte hat einen tollen Plot, und mir haben die Schilderungen der Magie sehr gefallen, auch die Handlung an sich hat auch mal Twists, sodass es nicht immer vorhersehbar war. Trotz des fesselnden Schreibstils gab es zwischendrin aber auch kleine Längen, an denen nicht viel passiert und es nur so dahinplätscherte. Dies war vor allem im letzten Drittel so, bevor es dann nochmal so richtig angezogen hat und zu einem spannenden Ende kam. Die Liebesgeschichte zwischen den beiden entwickelte sich schön, und bei Larks Sarkasmus und Widerstand gegen Tiras musste ich immer wieder auch schmunzeln. Fazit: "Bird and Sword" ist eine spannende Fantasy-Geschichte mit einem Schuss Liebe, die mich im Großen und Ganzen überzeugen konnte. 


  • Artikelbild-0