Psychopathinnen

Die Psychologie des weiblichen Bösen

Lydia Benecke

(26)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

18,90 €

Accordion öffnen
  • Psychopathinnen

    Ehrenwirth

    Sofort lieferbar

    18,90 €

    Ehrenwirth

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • Psychopathinnen

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (Lübbe)

Hörbuch-Download

19,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Frauen sind wehrlos, sie leiden, sie dulden, sie verzeihen. Doch wenn die Psychopathie in ihrer Seele sich Bahn bricht, töten sie ebenso grausam und skrupellos wie Männer. Lydia Benecke analysiert neueste Forschungsergebnisse zum Thema weibliche Psychopathie und zeigt an aktuellen und historischen Fällen, wie sich Psychopathinnen die Rollenklischees von Frauen zunutze machen. Denn Frauen planen ihre Verbrechen nicht nur eiskalt, sie bleiben auch länger unentdeckt. Besonders gruselig: Die Taten von Psychopathinnen richten sich besonders häufig gegen die eigene Familie ...

"Eine außergewöhnliche Geschichte von mutigem Handeln und listigem Widerstand in der Hölle der Menschenvernichtung" Alfelder Zeitung, 28/06/2018

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 430 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 29.03.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783732549658
Verlag Lübbe
Dateigröße 2593 KB
Verkaufsrang 4195

Buchhändler-Empfehlungen

Josephine Lütke, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

True Crime trifft auf Abgrund der Psyche. Ein unglaublich guter Erzählstil im Zusammenspiel mit den psychologischen Hintergründen jeder einzelnen Tat, lassen dieses Buch spannender als so manchen Krimi werden! Der nächste Titel von Benecke ist direkt bestellt.

Jasmin Haider, Thalia-Buchhandlung Vaihingen

Super interessant und aufschlussreich. Wer sich für True-crime und den tiefen Abgründen der menschlichen Art interessiert, sollte mit den Büchern von Lydia Benecke durchaus gut unterhalten werden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
26 Bewertungen
Übersicht
22
3
0
1
0

Informativ
von Jennifer am 07.01.2021

Fakten werden sehr informativ anhand realer Fälle dargestellt. Die Fälle in der ersten Hälfte des Buches werden etwas in die Länge gezogen, aber ansonsten zu empfehlen. Schade, dass die Extras auf der Homepage, auf die in dem Buch verwiesen wird, nur für das Buch "Sadisten" verfügbar ist.

Geburtstagsgeschenk
von einer Kundin/einem Kunden aus Freiburg am 17.12.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Für meine Tochter zum Geburtstag geholt und durch click & collect auch sehr schnell und einfach. Ist auf alle Fälle zu empfehlen.

Für jeden, der an True Crime interessiert ist ein Muss!
von einer Kundin/einem Kunden aus Hanau am 18.10.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Mein erstes Sachbuch und es war eins von Lydia Benecke. Eine Psychologin welche ich schon länger in den Medien und auf Instagram verfolge. Nach einem YouTube Video musste es dann her und ich habe es als Hörbuch und Print gelesen. Je nach Stimmung. Das Hörbuch ist super vertont und es wurde nicht langweilig. Natürlich gehen im Hö... Mein erstes Sachbuch und es war eins von Lydia Benecke. Eine Psychologin welche ich schon länger in den Medien und auf Instagram verfolge. Nach einem YouTube Video musste es dann her und ich habe es als Hörbuch und Print gelesen. Je nach Stimmung. Das Hörbuch ist super vertont und es wurde nicht langweilig. Natürlich gehen im Hörbuch die Bilder und Tabellen unter. Das ist etwas schade aber auch selbstverständlich, da es ja ein Hörbuch ist. Ich habe mir die Bilder und Tabellen dann nochmal angeschaut und war im Endeffekt froh, das Buch auch im Print zu besitzen. Lydia Benecke beschreibt uns in diesem Buch an einigen Fallbeispielen die Psychopathie der Frauen. Am Ende des Buchs beschreibt sie ganz gut, dass Frauen oftmals kategorisch als Täter ausgeschlossen werden und viele Verbrechen oder auch Missbrauch gar nicht ans Licht kommen. Umso besser finde ich dann natürlich, dass sie genau darüber ein Buch schreibt und darlegt, was das weibliche Böse hervorrufen kann, was es für folgen haben kann und wie man diese erkennt. Für mich als interessierte True Crime Verfolgerin war dieses Buch super interessant und ich fand es faszinierend einen Einblick in die menschlichen Abgründe zu erlangen. Dieses war mein erstes Sachbuch und ich habe vor noch einige andere Werke von ihr und auch ihrem Ex-Mann, welcher Kriminalbiologe ist, zu lesen. Im Anschluss schaue ich mal, welches Themengebiet mich noch interessieren könnte. Bei meiner Bewerbung möchte ich anbringen, dass ich hierbei natürlich den Aufbau des Buchs, den Schreibstil und die Recherchearbeit der Autorin bewerte und nicht die Ausgeführten Handlungen der Täterinnen. Als mein erstes Sachbuch kann ich hierzu keine professionelle Einschätzung geben aber da es mich gut „unterhalten“ hat, in meinen Augen sehr gut recherchiert ist und die Autorin alle Fakten sachlich und verständlich dargelegt hat, zögere ich nicht, dem Buch fünf Sterne zu geben.


  • Artikelbild-0