Warenkorb
 

Winterengel

6 CDs, Lesung. CD Standard Audio Format. Gekürzte Ausgabe

(91)
Winter 1895. Als ihr Vater stirbt, steht die neunzehnjährige Anna Härtel vor dem Nichts: Die Glasbläserei im Schwäbischen Wald wird versteigert. Um etwas hinzuzuverdienen, fertigt sie abends kleine Glasengel an, die sie verkauft. Eines Tages erhält sie eine Nachricht aus England: Queen Victoria lädt sie nach London ein - sie hat von Annas Kunstfertigkeit erfahren. Doch auf der Überfahrt werden ihr die Engel gestohlen. Auf der Suche nach dem Diebesgut lernt sie viel über englische Weihnachtsbräuche und verliebt sich nicht nur in das
schöne Land und seine Traditionen, sondern auch in den geheimnisvollen John. Wird sie je zu ihrer Familie nach Schwaben zurückkehren?
Portrait
Corina Bomann ist in einem kleinen Dorf in Mecklenburg-Vorpommern aufgewachsen und lebt mittlerweile in Potsdam. Sie hat bereits erfolgreich Jugendbücher und historische Romane geschrieben, bevor ihr mit Die Schmetterlingsinsel der absolute Durchbruch gelang. Seither gehört sie mit Titeln wie Ein zauberhafter Sommer, Die Jasminschwestern oder Die Sturmrose zur ersten Garde der deutschen Unterhaltungsschriftstellerinnen.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Anne Abendroth
Anzahl 6
Erscheinungsdatum 13.10.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783957130860
Verlag Hörbuch Hamburg
Auflage 1
Spieldauer 416 Minuten
Verkaufsrang 4.628
Hörbuch (CD)
14,49
bisher 16,99

Sie sparen: 14 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte

18% Weihnachts-Rabatt sichern

Ihr Gutschein-Code: 18XMAS18

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hamm

Eine wunderschöne Weihnachtsgeschichte,die zu Herzen geht.Man kann nicht aufhören zu lesen,romantisch,Abenteuerlich,sinnlich schön;ich war traurig als es zum Schluss zu ging.
Eine wunderschöne Weihnachtsgeschichte,die zu Herzen geht.Man kann nicht aufhören zu lesen,romantisch,Abenteuerlich,sinnlich schön;ich war traurig als es zum Schluss zu ging.

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Ettlingen

Ein richtig schöner winterlicher Schmöker. Glück und Glas.... wieder eine unterhaltende Geschichte mit hervorragend recherchiertem Hintergrund von Corina Bomann. Macht Spaß. Ein richtig schöner winterlicher Schmöker. Glück und Glas.... wieder eine unterhaltende Geschichte mit hervorragend recherchiertem Hintergrund von Corina Bomann. Macht Spaß.

Susanne Degenhardt, Thalia-Buchhandlung Limburg

Eine junge deutsche Glasgießerin auf dem Weg zu Queen Victoria nach England. Ich habe jede Seite genossen! Spannend, romantisch und stimmungsvoll. Einkuscheln und lesen! Eine junge deutsche Glasgießerin auf dem Weg zu Queen Victoria nach England. Ich habe jede Seite genossen! Spannend, romantisch und stimmungsvoll. Einkuscheln und lesen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
91 Bewertungen
Übersicht
63
25
3
0
0

Die Glasmacherin aus Spiegelberg.
von Gisela Simak aus Landshut am 30.01.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Meine Meinung Die Glasmacherin aus Spiegelberg. 1895 Das ist der zweite Weihnachtsroman, den ich von der Autorin gelesen habe. Nach Winterblüte konnte mich auch Winterengel wieder für sich einnehmen. Viel Schnee und gläserne Winterengel haben es geschafft, mir Weichnachtsfeeling zu bescheren. Anna Härtel ist eine junge ehrgeizige Frau. Nach dem Tod ihres... Meine Meinung Die Glasmacherin aus Spiegelberg. 1895 Das ist der zweite Weihnachtsroman, den ich von der Autorin gelesen habe. Nach Winterblüte konnte mich auch Winterengel wieder für sich einnehmen. Viel Schnee und gläserne Winterengel haben es geschafft, mir Weichnachtsfeeling zu bescheren. Anna Härtel ist eine junge ehrgeizige Frau. Nach dem Tod ihres Vaters hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, für ihre Mutter und Schwester zu sorgen. Ihr heißgeliebter Vater hatte sie in die Kunst des Glashandwerks eingeführt. Anna hat eigene Ideen entwickelt, um wunderschöne Glasengel herzustellen. Mit den Marktverkäufen dieser Prachtstücke, hält sie die kleine Familie über Wasser. Das Geld dient überwiegend dazu, ihrer schwerkranken Mutter Medikamente zu kaufen. Anna träumt oft davon, ferne Länder zu bereisen. Ihr Wunsch scheint in Erfüllung zu gehen. Der englische Lord Sandhurst und sein Diener John besuchen den Markt im schwäbischen Spiegelberg. Sie kaufen Anna Engel ab und zeigen sie Queen Victoria. Die Queen ist von den Engeln sehr begeistert. Sie möchte den Weihnachtsbaum bei Hofe mit Annes Glasengeln schmücken. Schweren Herzens nimmt Anna das Angebot an, nach London zu reisen. Sie macht sich Sorgen um ihre Schwester und kranke Mutter. Wird sie bis Heilig Abend wieder zurück sein? Anna fiel ihre Entscheidung wahrlich nicht leicht. Wenzel ist ein junger Bursche, den sie schon viele Jahre kennt. Sein Vater hat Anna Arbeit in seiner kleinen Glashütte gegeben, nachdem ihr Vater gestorben war. Er hat ihr ermöglicht, weiterhin Engel herzustellen. Wenzel möchte Anna heiraten. Anna will trotzdem nach London reisen. Wenzel zeigt nun sein wahres Gesicht. Mit dem Diener John Evans begibt sie sich auf die beschwerliche winterliche Reise. Nachdem man Anna die Glasengel geklaut hat, die sie für der Queen zeigen wollte, hilft ihr John diese wieder zu finden. Keine Mühe ist ihm zu groß, um dem verzweifelten Mädchen zu helfen. Der Schreibstil ist flüssig und aus der Sicht von Anna geschrieben. Die Autorin holt den Leser von der ersten Seite ab. Die Beschreibungen der winterlichen Landschaft lösen weihnachtliche Gefühle aus. Die Protagonisten sind gut gezeichnet. Wie im wahren Leben sind auch in dieser Geschichte die Menschen, die sich anfangs abweisend verhalten, nicht immer die Schlechtesten. Anna hat einen ganz besonderen Freund auf ihrer Reise gewonnen. Auch der etwas arrogant wirkende Lord Sandhurst erweist sich noch als zuverlässiger Freund. Sagen um Rotkehlchen und einige andere Bräuche, laden zum Nachahmen ein. Besonders gut gefiel mir, mit welcher Beharrlichkeit Anna ihre Ziele verfolgt hat. Egal wie verzweifelt sie war, sie hat weitergekämpft. Mit John verbrachte sie sehr viel Zeit. Die Reise nach London entwickelte sich zu einem richtig gefährlichen Abenteuer. Anna fängt an, das Zusammensein mit John zu genießen. John hat ein großes Geheimnis. Mein Fazit Dieses historische Wintermärchen hat mein Herz berührt. Die junge Anna ist eine liebenswerte Person, die für ihre Familie ein großes Risiko in Kauf nimmt. Eine Reise nach London entwickelt sich zu einem Abenteuer. Neid und Konkurrenzkampf gefährden das Leben der der Reisenden. Der Schreibstil holt den Leser von der ersten Seite ab. Viele detaillierte Beschreibungen reflektieren die Winterlandschaft. Ob mir das Ende gefallen hat? JA! Liebe ist doch immer schön. Oder? Unbedingt lesen! Danke Corina Bomann Meine Lieblingszitate >> Glas ist wie die Liebe ......... es kann Jahrzehnte überdauern, aber von einem Moment zum anderen zerstört werden.>An den Zweigen funkelten kleine Eiszapfen wie Diamanten.>Die Hügel trugen weiße Hauben und die Bäume wirkten, als wären sie aus Kristall geschnitten. Überall funkelte es und eine überirdische Stille umfing uns.<< (Pos. 1047 auf dem Reader, 10. Kapitel)

Winterlicher England
von einer Kundin/einem Kunden aus Ahrensburg am 14.01.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Die kleinen Glasengel sind es, die Queen Victoria auf Anna Härtel auf sich aufmerksam machen. Bald schon macht sich Anna vom schwäbischen Spiegelberg aus auf dem Weg nach England. Das Buch von Corina Bomann lässt eine weitzurückliegende Zeit aufleben, in die man gerne abtaucht. Der flüssige Schreibstil der Autorin führt... Die kleinen Glasengel sind es, die Queen Victoria auf Anna Härtel auf sich aufmerksam machen. Bald schon macht sich Anna vom schwäbischen Spiegelberg aus auf dem Weg nach England. Das Buch von Corina Bomann lässt eine weitzurückliegende Zeit aufleben, in die man gerne abtaucht. Der flüssige Schreibstil der Autorin führt den Leser in ein deutsch-englisches Wintermärchen, das für Spannung und Unterhaltung sorgt. Die Glasmacherin Anna war mir von Anfang an sympathisch und daher war es spannend sie auf ihrer Reise zu begleiten bis hin zu ihrem Besuch der Queen. Angenehme Lesestunden sind bei diesem Buch garantiert. Genau das richtige um es sich zu Hause gemütlich zu achen. Ein Buch nicht nur für die kalte Jahreszeit.

Wunderschöner, historischer Roman!
von einer Kundin/einem Kunden aus Lohr am 11.01.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Die 19jährige Anna Härtel lebt im Jahre 1895 zusammen mit ihrer Mutter und ihrer 10jährigen Schwester in einer kleinen Wohnung. Ihrem Vater gehörte eine Glasbläserei und er brachte ihr die Kunst des Glasmachens bei. Doch ihr Vater starb vor einigen Monaten und so müssen sich alle mit dem bisschen... Die 19jährige Anna Härtel lebt im Jahre 1895 zusammen mit ihrer Mutter und ihrer 10jährigen Schwester in einer kleinen Wohnung. Ihrem Vater gehörte eine Glasbläserei und er brachte ihr die Kunst des Glasmachens bei. Doch ihr Vater starb vor einigen Monaten und so müssen sich alle mit dem bisschen Geld, das Anna bei einem benachbarten Glasbläser verdient, durchschlagen. Nach Feierabend erstellt Anna aus den Glasresten kleine Engel und verkauft diese auf dem Markt. Eines Tages bekommt sie einen Brief von der Königin von England. Anna soll nach England fahren und ihre Glasengel vorstellen. Zusammen mit dem Bediensteten John macht sich Anna auf den weiten Weg. Doch alles läuft anders, als sie es sich vorgestellt hat...Der Roman hat mich gleich von Anfang an in seinen Bann gezogen. Anna und auch John sind wunderschön beschrieben, so dass ich mir die beiden gut vorstellen konnte. Auch ihre Fahrt nach England und das Herstellen der Glasengeln wurden sehr bildlich beschrieben.