Lügnerin

Ayelet Gundar-Goshen

(15)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
13,99
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

14,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

24,00 €

Accordion öffnen
  • Lügnerin

    Kein&Aber

    Sofort lieferbar

    24,00 €

    Kein&Aber

eBook (ePUB)

13,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Es gibt Leute, die schlagen mit der Faust auf die Theke, und es gibt Leute, die stehen dahinter und fragen: »Und was darf es für Sie sein?« Die Eisverkäuferin Nuphar Schalev gehört eindeutig in die zweite Kategorie: An dem Gesicht des Mädchens bleibt kein Blick länger hängen als notwendig. Doch als sie eines Tages ein Missverständnis zu einer Lüge formt, ändert sich alles, und sie rückt ins Zentrum des öffentlichen Interesses. Im hellen Licht der Kameras blüht Nuphar auf, und mit ihr wächst und gedeiht die Lüge, und mit der Lüge wächst und gedeiht die junge Liebe zu Lavie Maimon, der im vierten Stock über der Eisdiele wohnt. Doch die Liebe ist etwas sehr Zartes, und die Wahrheit kann sie zertrampeln wie ein wildes Rhinozeros.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 336 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 27.09.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783036993676
Verlag Kein + Aber
Originaltitel Ha-Schakranit we ha-Ir
Dateigröße 4302 KB
Übersetzer Helene Seidler
Verkaufsrang 11796

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Dresden

Mit bilderreicher Sprache zeigt die Autorin den Weg eines jungen Mädchens aus der Farblosigkeit: die LÜGE. Eine sehr anregende Lektüre! 6 (SECHS) Sterne!!!

Auch dieser Roman der israelischen Autorin: einfach großartig!

Monika Olk, Thalia-Buchhandlung Vaihingen

Nuphar, ein unscheinbares, dickliches Mädchen, das kaum Aufmerksamkeit erhält, jobbt frustriert in einer Eisdiele in Tel Aviv, vielmehr scheint ihr junges Leben bislang nicht herzugeben. Als sie eines Tages von einem schlecht gelaunten Gast beleidigt wird und dieser ihr folgt, um sich zu entschuldigen, erweckt ihr Schrei die Aufmerksamkeit ihrer Umgebung - und wird missverstanden. Für Nuphar ergibt sich daraus die lang ersehnte Möglichkeit, endlich einmal im Mittelpunkt zu stehen, und so verstrickt sie sich in ein heilloses Lügengebilde. Doch es gibt einen Zeugen für ihre Lüge... Ayelet Gundar-Goshen gelingt es immer wieder, ihre profunde Menschenkenntnis und ihre Erfahrung als Psychologin in richtig gute Unterhaltung zu verpacken!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
11
3
1
0
0

Geschichten über das Lügen
von Stefanie Loebel aus Berlin am 11.04.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die Idee an sich fand ich spannend: Eine junge Verkäuferin “rutscht“ ein wenig unbeabsichtigt in eine Lüge hinein, die sich immer weiter ausspinnt. Klug beleuchtet die Autorin, wie sich Lügen in unser Leben einschleichen und manchmal auch in Form von “weißen Lügen“ den Alltag ein wenig leichter machen können. Die Schwere der Lüg... Die Idee an sich fand ich spannend: Eine junge Verkäuferin “rutscht“ ein wenig unbeabsichtigt in eine Lüge hinein, die sich immer weiter ausspinnt. Klug beleuchtet die Autorin, wie sich Lügen in unser Leben einschleichen und manchmal auch in Form von “weißen Lügen“ den Alltag ein wenig leichter machen können. Die Schwere der Lüge in diesem Roman und die Unterstützung durch das Umfeld konnte ich allerdings nicht nachvollziehen, wohl auch, weil ich mit der Protagonistin nicht richtig warm geworden bin. Sehr gefallen hat mir dafür die sehr poetische Sprache von Ayelet Gundar-Goshen.

Fein beobachtet
von einer Kundin/einem Kunden aus Kleve am 14.03.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die 17jährige Nuphar kann eigentlich gar nicht soviel dafür; plötzlich ist diese große Lüge in der Welt, und die ganze Stadt blickt auf sie. Auch Raymonde, schon achtundachtzig Jahre alt, lügt; es hat sich irgendwie so ergeben, und sie gerät in eine merkwürdige Situation. Überhaupt ist "Lügen" das große Thema dieses ungewöhnli... Die 17jährige Nuphar kann eigentlich gar nicht soviel dafür; plötzlich ist diese große Lüge in der Welt, und die ganze Stadt blickt auf sie. Auch Raymonde, schon achtundachtzig Jahre alt, lügt; es hat sich irgendwie so ergeben, und sie gerät in eine merkwürdige Situation. Überhaupt ist "Lügen" das große Thema dieses ungewöhnlichen Romans. Ayelet Gundar-Goshen versteht es brillant, in die Tiefen menschlichen Verhaltens zu blicken und in packenden Geschichten davon zu erzählen. Verhaltensweisen, Gefühle und Gedanken sind fein beobachtet und geschickt in eine bildhafte Sprache gefasst; großartig.

Beeindruckende Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 23.11.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Dieses Buch nimmt einen vom ersten Augenblick an mit in die Welt der Lügen, die auch durch Schweigen entstehen können. Es wirkt real und kurzweilig durch die schöne Bildsprache. Unbedingt lesen!

  • Artikelbild-0