Meine Filiale

Neurolinguistik, Klinische Linguistik, Sprachpathologie

Michael Schecker zum 70. Geburtstag

cognitio. Kognitions- und neurowissenschaftliche Beiträge zur natürlichen Sprachverarbeitung Band 19

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
63,90
63,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Beschreibung


Neurolinguistik erforscht den Zusammenhang von Sprache und Gehirn. Dabei besonders aufschlussreich sind Verletzungen und Krankheiten des Gehirns und ihre Auswirkungen, so Sprachpathologien wie Aphasien (etwa nach Schlaganfall) oder Sprachabbau bei Demenzen, aber auch Entwicklungsstörungen wie zum Beispiel specific language impairment oder Autismus. Hier wird Neurolinguistik zur Klinischen Linguistik. Jetzt geht es allerdings – gerade mit Blick auf Diagnostik und Therapie – nicht mehr nur um Grundlagenfragen, sondern ganz generell um sprachliche Auffälligkeiten (auch etwa im Rahmen des Gesprächsverhaltens bei Epilepsien oder dissoziativen Anfällen oder Angst sowie bei bindungsgestörten Kindern). Der Band bietet einen Einblick in derzeit zentrale Forschungsfragen der Neurolinguistik.


Carsten Kochler promoviert am Neurolinguistischen Labor der Kinder- und Jugendpsychiatrie der Universität Freiburg über exekutive Kontrollfunktionen.

Tanja Rinker wurde am Neurolinguistischen Labor der Kinder- und Jugendpsychiatrie der Universität Freiburg promoviert und leitet das Zentrum für Mehrsprachigkeit der Universität Konstanz.

Eberhard Schulz ist Ärztlicher Direktor der Kinder- und Jugendpsychiatrie in Freiburg und Initiator einer Vielzahl klinisch orientierter neurolinguistischer Projekte am Neurolinguistischen Labor.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Carsten Kochler, Tanja Rinker, Eberhard Schulz
Seitenzahl 272
Erscheinungsdatum 16.05.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-631-71889-6
Verlag Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften
Maße (L/B/H) 21/14,8/1,4 cm
Gewicht 350 g
Abbildungen mit 53 Abbildungen

Weitere Bände von cognitio. Kognitions- und neurowissenschaftliche Beiträge zur natürlichen Sprachverarbeitung

mehr

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0

  • Grundlagen-orientiert: Mehrsprachigkeit, neurofunktionale Zusammenhänge bei Sprachabbau – Klinisch-orientiert: Aphasien, Alzheimer-Krankheit, Entwicklungsstörungen wie SLI oder Autismus – Über diesen Kernbereich hinaus: Sprache bei Epilepsie, bei dissoziativen Anfällen/Angst, bei Bindungsstörungen.