Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

eBook
2,49
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Die Stundenwelt - Brynadette

Die Stundenwelt - Brynadette

von Michaela Feitsch
eBook
2,49
+
=
Die Stundenwelt - Lileyna

Die Stundenwelt - Lileyna

von Michaela Feitsch
(1)
eBook
2,99
+
=

für

5,48

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
0
2
1
0
0

Piraten, Indianer, Rassismus und Zeitreisende - ein wenig zuviel.
von Lesefieber aus der Baar am 16.05.2018
Bewertet: Taschenbuch

Cheyenne lebt in der Stundenwelt. Laut Sage wurde diese von einem Novizen erschaffen, der versuchen soll, die Menschen so zu führen, dass sie sich nicht selber zerstören. Im Grunde wie ein Gott die Welt erschafft. Dabei besteht die Stundenwelt aus 7 Epochen. Die Stundenwelt erinnert ein wenig an Amerika,... Cheyenne lebt in der Stundenwelt. Laut Sage wurde diese von einem Novizen erschaffen, der versuchen soll, die Menschen so zu führen, dass sie sich nicht selber zerstören. Im Grunde wie ein Gott die Welt erschafft. Dabei besteht die Stundenwelt aus 7 Epochen. Die Stundenwelt erinnert ein wenig an Amerika, das von Indianern besiedelt war (hier in der Geschichte sind das die Navajos), denen dann das Land von den neuen Siedlern weggenommen wurde und die Indianer wurden in ein Reservat gesperrt. Im Buch verdienen sie sich ihr Geld mit Kasinos und leben in Zelten. Die Stundenwelt selber wird von 4 Parteien regiert, die sehr an unser aktuelles politisches System erinnern. Dann kommt noch ein Zeitreisender vor, der die Zukunft verändern soll und dazu ein Kind retten (wie im Film Terminator). Zuletzt werden noch ein paar Piraten in die Geschichte eingeflochten. Wir war das Ganze zu sehr zusammengestückelt und nicht wirklich gut durchdacht. Cheyenne bekommt eine Herztransplantation, aber es gibt kein Fernseher und keine Handys. Dann kann sie kilometerweit im kalten Meer schwimmen, stirbt aber fast, als sie ihr Herzmedikament nicht bekommt. Das passt Alles nicht zusammen. Aber der Erzählstil ist recht flüssig und gut zu lesen.

Könnte eine vielversprechende Reihe werden...
von einer Kundin/einem Kunden aus Halle am 28.08.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich finde das Cover ist sehr treffend gestaltet, es passt sehr gut zum Inhalt und Titel des Buches. Cheyenne, die Hauptprotagonistin, war mir sofort sympathisch - klar hatte sie manchmal etwas Zweifel und war wegen der Ereignisse etwas verwirrt, aber ich fands gut das sie der Sache auf den Grund... Ich finde das Cover ist sehr treffend gestaltet, es passt sehr gut zum Inhalt und Titel des Buches. Cheyenne, die Hauptprotagonistin, war mir sofort sympathisch - klar hatte sie manchmal etwas Zweifel und war wegen der Ereignisse etwas verwirrt, aber ich fands gut das sie der Sache auf den Grund gehen wollte - was es mit dem Jungen auf sich hat. Von den Nebencharakteren hat mir vorallem Foxy gefallen. Sehr interesant war für mich Dagget. Von den Handlungen bin ich sehr angetan, diese konnten mich zum großen Teil überzeugen - hin und wieder fand ich sie etwas verwirrend und manche Zufälle waren für mich etwas unrealistisch, aber bei einem Fantasyroman ist das nicht verwunderlich. Das Ende hat mir auch sehr zugesagt, obwohl es mich doch etwas überrascht hat. Den Schreibstil der Autorin fand ich sehr angenehm und flüssig zu lesen. Ich freue mich auf weitere Bücher der Stundenwelt-Reihe.

Weckt interesse auf den nächsten Teil
von Lesemama1970 am 27.07.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Die Stundenwelt: Cheyenne ist im Mai 2017 von Michaela Feitsch bei BookRix erschienen. Meine Meinung: Das Cover und der Klappentext haben mich neugierig gemacht, so dass ich dieses Buch unbedingt lesen musste. Die Schreibweise ist meiner Meinung nach etwas verwirrend, die ständigen Sprünge zwischen dem jetzt und der Vergangenheit haben mir das... Die Stundenwelt: Cheyenne ist im Mai 2017 von Michaela Feitsch bei BookRix erschienen. Meine Meinung: Das Cover und der Klappentext haben mich neugierig gemacht, so dass ich dieses Buch unbedingt lesen musste. Die Schreibweise ist meiner Meinung nach etwas verwirrend, die ständigen Sprünge zwischen dem jetzt und der Vergangenheit haben mir das lesen etwas erschwert. Die Geschichte selbst ist spannend und interessant geschrieben, so dass ich gerne weitergelesen habe. Die Verstrickungen zwischen Cheyenne und dem mysteriösen Jungen sind das Hauptthema dieses Buches. Cheyenne kann sich endlich von ihren Eltern lösen und ein selbstständiges Leben beginnen. Allerdings hat sie seit ihrer Herz-OP immer wieder quälende Träume, durch die sie befürchtet den Verstand zu verlieren. Wird sie es schaffen das Rätsel um die Träume zu lösen, oder wird sie daran zerbrechen. Wer diese Frage beantwortet haben will, sollte dieses Buch lesen. Ich bin sehr gespannt wie ich in das nächste Buch der Autorin hineinfinde.