Warenkorb
 

Entwicklungstheorien

Psychologische Theorien der menschlichen Entwicklung

(1)
Kann sich der Mensch ein Leben lang entwickeln? Oder muss er sogar? Wie viel Einfluss hat er selber auf seine Entwicklung? Oder anders gefragt: Entwickeln sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene anhand eines angeborenen Programms oder aus der Notwendigkeit, sich an immer neue Bedingungen und Ansprüche der Umwelt anzupassen? Oder ganz einfach aus Lust und aus Freude am Neuen? Und was sind das für Veränderungen, die man Entwicklung nennt? Lernen? Reifen? Krisenbewältigung? Neues aufsuchen und verarbeiten? Sich anpassen, gelten lassen, sich arrangieren? Große Denkerinnen und Denker wie Piaget, Sigmund und Anna Freud, Erikson, Margaret Mahler, Wygotski und viele andere mehr haben gründlich über solche Fragen nachgedacht. Ihre Erkenntnisse werden im vorliegenden Buch in allgemein verständlicher Form dargestellt, gegenseitig verglichen und an wissenschaftlichen Befunden gemessen. Das Standardwerk zum Thema Entwicklungstheorien richtet sich an all jene, die über Entwicklung nachdenken, einen umfassenden Überblick über die Vielfalt einzelner Entwicklungserscheinungen erwerben und sich auf jeden Fall nicht einer einzigen „Schule“ verschreiben möchten.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 22.05.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-456-85810-4
Verlag Hogrefe AG
Maße (L/B/H) 23,8/17,2/3 cm
Gewicht 974 g
Abbildungen schwarzweisse Abbildungen
Auflage 5. unveränderte Aufl
Buch (Taschenbuch)
36,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Hält was es verspricht
von einer Kundin/einem Kunden aus Balsthal am 06.04.2010
Bewertet: Taschenbuch

Ich besitze die leider vergriffene 3. Aufl. Flammer liefert historisch und chronologisch gegliedert die Ansätze von Freud, Erikson, Rogers, Piaget, Kohlberg über Bronfenbrenner, Havighurst bis Kegan und Stern in einheitlich aufgebauten logisch gegliederten Kapiteln. Diese sind sehr dicht mit Information und dienen vor allem zur Unterstützung bei "Erstkontakt" dieser... Ich besitze die leider vergriffene 3. Aufl. Flammer liefert historisch und chronologisch gegliedert die Ansätze von Freud, Erikson, Rogers, Piaget, Kohlberg über Bronfenbrenner, Havighurst bis Kegan und Stern in einheitlich aufgebauten logisch gegliederten Kapiteln. Diese sind sehr dicht mit Information und dienen vor allem zur Unterstützung bei "Erstkontakt" dieser Theorien. Die Teile müssen nicht linear gelesen werden, obwohl die Theorieansätze historisch durchaus aufeinander aufbauen. Das Buch dient demnach ausserordentlich als vertiefendes Nachschlagewerk.