Warenkorb

Solaris

Roman

List bei Ullstein Band 60611

Der Planet Solaris ist von einem Ozean bedeckt - einem Ozean, der auf die physikalischen Verhältnisse ebenso Einfluß zu nehmen scheint wie auf die Wissenschaftler, die ihn von der Raumstation aus untersuchen sollen. Der Psychologe Kris Kelvin wird geschickt, um die seltsamen Vorkommnisse zu klären, aber was ihn erwartet, übersteigt jegliche Vorstellungskraft ...

Portrait
Stanislaw Lem wurde 1921 in Lwow, Polen, geboren. Neben zahlreichen belletristischen Werken verfasste er theoretische Schriften über Science Fiction und über Gebiete der angewandten Philosophie und der Kybernetik.Sein Schaffen umfasst inzwischen 28 Werke, deren Gesamtauflage fast 8 Millionen Exemplare erreichte. Übersetzungen erschienen in 27 Sprachen, unter anderem in Japan, England, Russland, Amerika, Schweden, Italien, Holland und Frankreich. Sein Hauptinteresse galt der Science Fiction als literarische Gattung. Er starb im Jahre 2006 in Krakau.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 13.03.2006
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-60611-8
Verlag Ullstein Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 18,8/12,2/2,5 cm
Gewicht 251 g
Auflage 10. Auflage
Übersetzer Irmtraud Zimmermann-Göllheim
Verkaufsrang 12802
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,00
11,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von List bei Ullstein

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Elena Ritter, Thalia-Buchhandlung Dresden

Zu recht ein Klassiker, verliert sich aber, gelegentlich ein wenig zu langatmig in der Wissenschaft seiner Welt. Hätte mir mehr Fokus auf die psychologische Komponente gewünscht.

Kevin Beckmann, Thalia-Buchhandlung Wuppertal

Beklemmendes Meisterwerk der modernen Science Fiction. Mit einfachen Mitteln erschafft Lem eine Atmosphäre der Einsamkeit und Verzweiflung. Darf in keinem Sci-fi Regal fehlen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
14
4
2
0
0

Gute Geschichte, seltsame Übersetzung
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 17.02.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Sehr schönes Buch, auch die langen Beschreibungen der Solaris haben mich nie gelangweilt. Allerdings ist die Übersetzung sehr hakelig. Angeblich ist die Übersetzung von Kurt Kelm besser, aber die gibt es nirgends als eBook. Empfehlung: Wer von der Handlung noch nichts weiß, sollte das Vorwort überspringen. Ich bin kein Fan vo... Sehr schönes Buch, auch die langen Beschreibungen der Solaris haben mich nie gelangweilt. Allerdings ist die Übersetzung sehr hakelig. Angeblich ist die Übersetzung von Kurt Kelm besser, aber die gibt es nirgends als eBook. Empfehlung: Wer von der Handlung noch nichts weiß, sollte das Vorwort überspringen. Ich bin kein Fan von Spoilern, und den Deutungsvorschlag zur Handlung hätte ich auch nicht gebraucht.

Klare Empfehlung
von einer Kundin/einem Kunden aus Linz, Lentia City am 05.07.2018

Nach dem ich den Film (Clooney, McElhone) gesehen habe war ich unschlüssig auch das Buch zu lesen. Doch alle erzählen mir von Lem als einen der Namen im SF und das es zu den Werken in diesem Genre gehört die man lesen muss. Na gut, ich mach mich an die Geschichte und es ist viel besser als der Film, ich bin überwältigt. Dieser R... Nach dem ich den Film (Clooney, McElhone) gesehen habe war ich unschlüssig auch das Buch zu lesen. Doch alle erzählen mir von Lem als einen der Namen im SF und das es zu den Werken in diesem Genre gehört die man lesen muss. Na gut, ich mach mich an die Geschichte und es ist viel besser als der Film, ich bin überwältigt. Dieser Roman überzeugt nicht so sehr durch seine moderne Technologie sondern ist ein Psychogram von einer Gruppe Menschen die mit den Auswirkungen eines Naturphänomens überfordert sind.  Ich muss gestehen dass ich doch 3 Anläufe gebraucht habe und empfehle das Buch in einem zu Lesen. Also gleich für den Strand einpacken

Absolut unvergleichlich
von einer Kundin/einem Kunden aus Klagenfurt am Wörthersee am 10.04.2018

Ein Zitat aus dem Buch: "In den Zeitungen, die damals zur Kurzweil der Leser und zum Grauen der Wissenschaftler nur so strotzten von hanebüchenen Schwindeleien zum Thema >>Geheimnis der Solaris<<, fehlte es auch nicht an Behauptungen, der planetare Ozean sei ... ein entfernter Verwandter der irdischen ZITTERAALE." Ich habe geb... Ein Zitat aus dem Buch: "In den Zeitungen, die damals zur Kurzweil der Leser und zum Grauen der Wissenschaftler nur so strotzten von hanebüchenen Schwindeleien zum Thema >>Geheimnis der Solaris<<, fehlte es auch nicht an Behauptungen, der planetare Ozean sei ... ein entfernter Verwandter der irdischen ZITTERAALE." Ich habe gebrüllt vor Lachen. Stanislaw Lem ist mit diesem Buch ein Meisterwerk der Ironie gelungen, das die weit verbreitete Wissenschaftsgläubigkeit einerseits, aber auch die Sensationshascherei der Massenmedien andererseits, stilvoll aufs Korn nimmt.