Dunkle Gesellschaft

Roman in zehn Regennächten. Ausgezeichnet mit dem Rheingau Literaturpreis 2005 und dem Phantastik-Preis 2006 der Stadt Wetzlar. Nominiert für den Deutschen Buchpreis 2005 (Shortlist)

Thomas, den Binnenschiffer, hat es von den Flüssen weg in die niedersächsische Provinz verschlagen, wo das Land weit ist und der Himmel tief hängt und ihn nachts die Unruhe aus dem Haus treibt. In zehn Regennächten erinnert er sich an phantastische Begebenheiten, an Stationen seiner Reise, auf die ihn das Leben geschickt hat. Immer wieder ist er dabei einer Gruppe von schwarzgekleideten Leuten begegnet, deren Auftauchen Unheil und Katastrophen ankündigt, eben jener Dunklen Gesellschaft, von der ihn schon sein Großvater gewarnt hatte.

In zehn geheimnisvollen Kapiteln entfaltet sich eine magische Spannung und apokalyptische Suggestivkraft, entsteht eine beklemmend dichte, immer wieder ins Magisch-Surreale hinübergleitende Welt. Jede Geschichte spielt zu einer anderen Zeit, an einem anderen Ort - Berlin, London, New York, Rom, Wien, in einer brandenburgischen Kleinstadt, an der östlichen Spree - und überall ist die Bedrohung allgegenwärtig, die von dieser starren und dunklen Gesellschaft ausgeht, auch da noch, wo sie gar nicht selbst auftritt, sondern nur wie ein Menetekel auf einem Bild erscheint. Bis Thomas, nach einer letzten Begegnung mit den Dunklen, die in einem sintflutartigen Regen untergegangene Gegend wieder verlassen darf.
Portrait

Gert Loschütz wird für diesen Roman mit dem Rheingau Literaturpreis 2005 ausgezeichnet und ist für den Deutschen Buchpreis 2005 nominiert.

Gert Loschütz, 1946 in Genthin (Sachsen-Anhalt) geboren und 1957 nach Dillenburg übergesiedelt, ist seit 1970 freier Schriftsteller u.a. für Theater und Hörfunk. 2000 erhielt er die Ehrengabe der Deutschen Schillergesellschaft. Er lebt heute in Berlin. Veröffentlichungen u.a.: Eine wahnsinnige Liebe (Novelle); Das Pfennig-Mal (Erzählung); Flucht (Roman); Unterwegs zu den Geschichten (Erzählungen). Mit seinem Episodenroman Dunkle Gesellschaft, dem zwischen Traum und Wachen schwebenden Lebensroman des Ich-Erzählers Thomas, hat der große Erzähler Gert Loschütz zweifellos einen Höhepunkt seiner Prosakunst erreicht.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 219
Erscheinungsdatum September 2005
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-627-00129-2
Verlag Frankfurter Verlags-Anstalt
Maße (L/B/H) 19,9/13,4/2,5 cm
Gewicht 328 g
Auflage 1. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
19,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Dunkle Gesellschaft

Dunkle Gesellschaft

von Gert Loschütz
Buch (gebundene Ausgabe)
19,90
+
=
Der Schwarze Tod in Europa

Der Schwarze Tod in Europa

von Klaus Bergdolt
Buch (Taschenbuch)
16,95
+
=

für

36,85

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.