Detektiv Conan 40

Nominiert für den Max-und-Moritz-Preis, Kategorie Beste deutschsprachige Comic-Publikation für Kinder / Jugendliche 2004

Detektiv Conan Band 40

Gosho Aoyama

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
6,50
6,50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

In Professor Agasas Haus finden Conan und seine Freunde eine 40 Jahre alte Postkarte. Es handelt sich um eine Botschaft von Professor Agasas erster Liebe. In dieser teilte sie ihm damals mit, alle zehn Jahre an einem für beide erinnerungsträchtigen Ort auf ihn zu warten, und auf der Rückseite der Karte steht ein kniffliger Rätsel-Code geschrieben, hinter dem sich eben jener mysteriöse Ort verbirgt! Und zufälligerweise ist heute genau jener Tag, vier Jahrzehnte danach! Conan und die anderen machen sich sofort an die Lösung des Rätsels, doch das Ganze entpuppt sich als weit schwieriger als angenommen...!

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 192
Altersempfehlung 8 - 10 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 15.10.2005
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7704-6132-5
Verlag Egmont Manga
Maße (L/B/H) 18/11,5/2 cm
Gewicht 148 g
Originaltitel Meitantei Konan 40
Abbildungen Farbig Illustrationen
Auflage 6. Auflage
Übersetzer Josef Shanel

Weitere Bände von Detektiv Conan

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Conan geht in die 40. Runde!
von Anja am 16.11.2005

Der 40. Band von Detektiv Conan ist wiedermal vollgepackt mit spannenden Geschichten: Kommisar Takagi und Sato haben endlich wieder ein Date, bei dem sie leider auf die Kinder aufpassen und gleichzeitig einen Drogenhandel verhindern müssen. Professor Agasa findet einen Brief seiner ersten Liebe wieder und die Kinder wollen sie f... Der 40. Band von Detektiv Conan ist wiedermal vollgepackt mit spannenden Geschichten: Kommisar Takagi und Sato haben endlich wieder ein Date, bei dem sie leider auf die Kinder aufpassen und gleichzeitig einen Drogenhandel verhindern müssen. Professor Agasa findet einen Brief seiner ersten Liebe wieder und die Kinder wollen sie finden. Am Schluss des Bandes springt Eri für Kogoro ein, da er mal wieder zu besoffen ist um einen Fall zu klären. Sie sollen rausfinden ob der Mann der Mandantin fremdgeht und plötzlich taucht Shinichis Mutter auf....


  • Artikelbild-0