Warenkorb

Jetzt Thalia Classic-Mitglied werden und das Lesen fördern

Macbeth

Wie reagiert ein Mensch auf die Verheißung von Macht? Wie weit reicht sein Gewissen, sobald ihn der Machtrausch erfasst? Macbeth ist ein tapferer Feldherr des schottischen Königs und dient ihm seit Jahren in Treue und Ehre. Dann trifft ihn die Prophezeiung der Hexen. Macbeth wird zum Königsmörder und blutigen Tyrannen, der in wenigen Wochen fast zwanghaft Verbrechen auf Verbrechen häuft. In einem seiner meistgespielten und wirkungsmächtigsten Stücke zeigt Shakespeare einen Mann, der, vom Bewusstsein seiner Schuld zerfressen, der Faszination des Bösen erliegt.
Portrait
William Shakespeare (1564-1616) gilt als einer der größten Dichter und Dramatiker der Weltgeschichte. Er verfasste zahlreiche Dramen, Tragödien, Komödien und Gedichte, mit denen er schon zu Lebzeiten Anerkennung und Wohlstand errang. Aber erst in den folgenden Jahrhunderten wurde er zum Prototypen des literarischen Genies, ohne den die Entwicklung der neueren Literatur von Goethe über Brecht bis in die Gegenwart hinein undenkbar ist.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 96
Erscheinungsdatum 01.09.2005
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-938484-57-9
Verlag Anaconda Verlag
Maße (L/B/H) 19,9/13,1/1,3 cm
Gewicht 165 g
Originaltitel The Tragedy Macbeth
Übersetzer Dorothea Tieck
Verkaufsrang 26138
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
3,95
3,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
2
3
0
0
0

Übermut tut selten gut.
von einer Kundin/einem Kunden am 10.09.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Mein Lieblingsstück von William Shakespeare! Da will man doch nur König werden und was hat man davon? Den Tod und lebenslanges zwanghaftes Händewaschen. Tja so geht es einem wenn man auf verstörte alte Hexen hört die einem etwas von Prophezeiungen erzählen. Selbst Schuld, kein Mitleid! Nein, Spaß beiseite. Macbeth ist sich... Mein Lieblingsstück von William Shakespeare! Da will man doch nur König werden und was hat man davon? Den Tod und lebenslanges zwanghaftes Händewaschen. Tja so geht es einem wenn man auf verstörte alte Hexen hört die einem etwas von Prophezeiungen erzählen. Selbst Schuld, kein Mitleid! Nein, Spaß beiseite. Macbeth ist sicherlich eine der größten Tragödie der Geschichte und gehört zur Allgemeinbildung wie der Kaffee zum Frühstück!

gefällt mir gut
von Bianca am 29.04.2009
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieses Buch ist zwar etwas schwer zu lesen,dafür macht es aber umso mehr Spaß. In den Werken von Shakespeare gibt es immer eine Lehre die den Menschen vermittelt werden soll.

klasse
von Blacky am 24.04.2009

Beschreibung Wie reagiert ein Mensch auf die Verheißung von Macht? Wie weit reicht sein Gewissen, sobald ihn dr Machtrausch erfasst? Mcbeth ist ein tapferer Feldherr des schottischen Königs und dient ihm seit Jahren in Treue und Ehre. Dann trifft ihn die Prophezeiung der Hexen. Mcbeth wird zum Königsmörder und blutigen Tyranne... Beschreibung Wie reagiert ein Mensch auf die Verheißung von Macht? Wie weit reicht sein Gewissen, sobald ihn dr Machtrausch erfasst? Mcbeth ist ein tapferer Feldherr des schottischen Königs und dient ihm seit Jahren in Treue und Ehre. Dann trifft ihn die Prophezeiung der Hexen. Mcbeth wird zum Königsmörder und blutigen Tyrannen, der in wenigen Wochen fast zwanghaft Verbechen auf Verbrechen häuft. In einem seiner meistgespielten und wirkungsvollsten Stücke zeigt Shakespeare einen Mann, der vom Bewusstsein seiner Schuld zerfressen, der Faszination des Bösen erliegt. Dieses Buch haben wir als Kurslektüre Im Englischkurs gelesen. (Ich besitze selbstvewrständlich auch die deutsche Übersetzung) Der Einstieg war etwas schwierig, aber dann war es total klasse.