Warenkorb
 

The Rum Diary

Roman

Der lange verloren geglaubte erste Roman von Hunter S. Thompson erzählt die höchst aktuelle Geschichte vom Ende der Unschuld Amerikas. Im Winter 1959 fliegt der dreißigjährige Amerikaner Paul Kemp nach Puerto Rico, um dort eine Stelle als Reporter anzutreten. Es folgt eine wilde Reise voll Sonne, Sex, Rum – und der Ahnung vom bald drohenden Untergang.

Portrait
Hunter S. Thompson wurde 1937 in Louisville, Kentucky, geboren. Er begann seine Laufbahn als Sportjournalist, bevor er Reporter für den Rolling Stone und als Begründer des Gonzo-Journalismus zu einer Ikone der Hippiebewegung wurde. Zu seinen großen Büchern zählen neben Fear and Loathing in Las Vegas die journalistischen Romane Hells Angels, Königreich der Angst und Rum Diary. Thompson nahm sich am 20.02.2005 in seinem Wohnort Woody Creek, Colorado, das Leben.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 283
Erscheinungsdatum 07.11.2005
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-53040-9
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 18,5/12/3,2 cm
Gewicht 235 g
Auflage 3. Auflage
Übersetzer Wolfgang Farkas
Verkaufsrang 163389
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Kerstin Senger, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Hunter S. Thompson und sein ausschweifendes Leben... Ein tolles Buch mit bekannter und geliebter Wort­ak­ro­ba­tik.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Get Me Some Rum!
von Kevin Meyer aus Basel am 07.05.2014

Eine wahnwitzige Geschichte über den Journalismus & das Leben in Puerto Rico, die Feinde & Freunde die man sich macht & natürlich: RUM.

Viel Rum, wenig Ruhm
von Daniel Erni aus Basel am 04.07.2010
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Hunter S. Thompson (1937-2005) zählte unter den amerikanischen Journalisten als der beste Schriftsteller und unter den Schriftstellern als der beste Journalist. Dies behauptete jedenfalls die FAZ. Das diese Behauptung völlig ungelogen ist, beweisst "The Rum Diary", ein Roman voller tropischer Hitze, abgehalfternden Journalisten ... Hunter S. Thompson (1937-2005) zählte unter den amerikanischen Journalisten als der beste Schriftsteller und unter den Schriftstellern als der beste Journalist. Dies behauptete jedenfalls die FAZ. Das diese Behauptung völlig ungelogen ist, beweisst "The Rum Diary", ein Roman voller tropischer Hitze, abgehalfternden Journalisten und literweise Rum. Lassen Sie sich von Hunter S. Thompson nach Puerto Rico im Jahre 1959 entführen, und tauchen Sie ein ins karibische Leben.