Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Kaiserin Elisabeth und ihre Töchter

(2)
Die Erzherzoginnen Sophie, Gisela und Marie Valerie, die Töchter von Kaiserin Elisabeth und Kaiser Franz Joseph, standen bisher immer im Schatten ihres berühmten Bruders: Kronprinz Rudolf, dessen Leben so früh und tragisch 1889
in Mayerling endete. Anhand von Briefen, Tagebüchern, Gemälden und Fotografien zeichnet die Historikerin Martha Schad die Lebenswege der Töchter des Kaiserpaares und die ihrer Nachkommen bis in die Gegenwart.
Portrait
Martha Schad, geboren 1939 in München, studierte Geschichte und Kunstgeschichte an der Universität Augsburg, wo sie auch promovierte. Sie schrieb zahlreiche Bücher über Frauen in der Geschichte und Zeitgeschichte, unter anderem »Bayerns Königinnen«, »Kaiserin Elisabeth und ihre Töchter«, »Cosima Wagner und Ludwig II. König von Bayern: Briefe« und »Frauen gegen Hitler«. Sie lebt als freiberufliche Historikerin und Autorin in Augsburg. Zuletzt veröffentlichte sie »Gottes mächtige Dienerin. Schwester Pascalina und Papst Pius XII.«.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 208 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.06.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783492951791
Verlag Piper ebooks
Dateigröße 1939 KB
Verkaufsrang 70.595
eBook
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Anja Cordes, Thalia-Buchhandlung Neuss

Kaiserin Elisabeth von Österreich hatte den Sohn Rudolf und drei Töchter die eher unbekannt waren. Die Autorin beschreibt liebevoll die Lebensläufe der Töchter und ihrer Nachkommen Kaiserin Elisabeth von Österreich hatte den Sohn Rudolf und drei Töchter die eher unbekannt waren. Die Autorin beschreibt liebevoll die Lebensläufe der Töchter und ihrer Nachkommen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
1
0
0

Sophie, Gisela und Marie Valerie.
von einer Kundin/einem Kunden am 21.03.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Oft wurden die drei Töchter, Elisabeths von dem skandalösen Selbstmord ihres Bruders Rudolf, in den Schatten gestellt. Martha Schad rückt sie nun in das richtige Licht und widmet ihnen ein ganzes Buch. Anhand von Briefen und Tagebüchern erzählt sie die Geschichten der drei jungen Frauen. Meiner Meinung nach, ist... Oft wurden die drei Töchter, Elisabeths von dem skandalösen Selbstmord ihres Bruders Rudolf, in den Schatten gestellt. Martha Schad rückt sie nun in das richtige Licht und widmet ihnen ein ganzes Buch. Anhand von Briefen und Tagebüchern erzählt sie die Geschichten der drei jungen Frauen. Meiner Meinung nach, ist das ganze Buch zu detailliert geschrieben. Auch hätte ich mir mehr Hintergrundinformationen zu der Verbindung zwischen Elisabeth und ihren Töchtern gewünscht. Jedoch bietet dieses Buch, und das spricht sehr dafür, viele Hintergrundinformationen und Brief-Dialoge die ich so noch nie zuvor in einem anderen Buch über die Habsburger gelesen habe. Für sehr Habsburger Interessierte durchaus empfehlenswert aber bei weitem keine, „Zwischendurch-Lektüre“.