Scyomantische Gespräche

(4)
Geister und Dämonen bestimmen die Welt von Lyakon, einem der letzten aktiven Geisterbeschwörer.

In acht Geschichten gibt der praktizierende Scyomant einen Einblick in die Schicksale jener Geister, die in der Ödnis zwischen Diesseits und Jenseits gefangen sind.

Neben den Berichten aus dem Leben der Jenseitigen gewährt er in acht Zwischenkapiteln seltene Einblicke in die Welt der Magie.

Scyomantische Gespräche lüftet den Schleier in eine fantastische Welt, die ansonsten den meisten Sterblichen zu Lebzeiten unzugänglich ist.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 188
Altersempfehlung ab 12
Erscheinungsdatum 27.06.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-946381-20-4
Verlag Shadodex-Verlag
Maße (L/B/H) 20,8/13,4/1,7 cm
Gewicht 280 g
Abbildungen mit 17 Abbildungen
Illustrator Kürbis17
Buch (Taschenbuch)
10,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Scyomantische Gespräche

Scyomantische Gespräche

von Lyakon
(4)
Buch (Taschenbuch)
10,95
+
=
Am Ende das Nichts?

Am Ende das Nichts?

von Gerhard Lohfink
Buch (gebundene Ausgabe)
28,00
+
=

für

38,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Neugierig auf die Geisterwelt? Dann lest los!
von Moni aus Frankenberg am 14.08.2017

Seid ihr auch neugierig und wollt über den Tellerrand hinaus schauen? Dann empfehle ich euch dieses Buch von Lyakon. Lyakon gewährt einen Einblick in die Welt der Geister, ihre Taten zu Lebzeiten, die Umstände ihres Verbleibs im Zwischenreich und ob er ihnen helfen konnte. Jeder Begegnung mit einem Geist folgt... Seid ihr auch neugierig und wollt über den Tellerrand hinaus schauen? Dann empfehle ich euch dieses Buch von Lyakon. Lyakon gewährt einen Einblick in die Welt der Geister, ihre Taten zu Lebzeiten, die Umstände ihres Verbleibs im Zwischenreich und ob er ihnen helfen konnte. Jeder Begegnung mit einem Geist folgt ein Kapitel, welches über die Arbeits- bzw. Wirkungsweise eines Scyomanten aufklärt. Vor allem diese Kapitel helfen dem Leser die vorangegangene Geschichte besser zu verstehen. Es war interessant zu erfahren warum manch ein Geist im Zwischenreich festsitzt, ob nun aus freien Stücken gewählt oder bewusst dazu entschlossen und was diese Entscheidungen für Auswirkungen nach sich zieht. Hierbei sind es nicht nur "harmlose" Gestalten, die auf die Hilfe des Scyomanten angewiesen sind. Mag man an Geister glauben oder nicht, es lohnt sich dieses Buch zu lesen und eine zeitlang dort zu verweilen. Es hat mich sehr unterhalten und an einigen Stellen zum Nachdenken gebracht. Das Thema hat mich definitiv neugierig gemacht und ich werde mir bestimmt weitere Lektüre zu diesem Thema aneignen. Die Gestaltung dieses Buches hat mich sehr angesprochen. Es passte perfekt zur Stimmung des Geschriebenen. Gerade die Zeichnungen an den Kapitelanfängen haben mir sehr gut gefallen. Sie lieferten eine sehr gute Ergänzung zum folgenden Kapitel. Man konnte sich den kommenden Charakter oder sein erlebtes viel besser vorstellen. Hier wurde wirklich viel Arbeit in die Illustrationen gesteckt, die genau meinen Geschmack getroffen haben. Sie verleihen dem Buch zusätzlich einen ganz besonderen Charme.

Ein sehr interessantes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Mudersbach am 13.08.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

Geister und Dämonen bestimmen die Welt von Lyakon, einem der letzten aktiven Geisterbeschwörer. In acht Geschichten gibt der praktizierende Scyomant einen Einblick in die Schicksale jener Geister, die in der Ödnis zwischen Diesseits und Jenseits gefangen sind. Neben den Berichten aus dem Leben der Jenseitigen gewährt er in acht... Geister und Dämonen bestimmen die Welt von Lyakon, einem der letzten aktiven Geisterbeschwörer. In acht Geschichten gibt der praktizierende Scyomant einen Einblick in die Schicksale jener Geister, die in der Ödnis zwischen Diesseits und Jenseits gefangen sind. Neben den Berichten aus dem Leben der Jenseitigen gewährt er in acht Zwischenkapiteln seltene Einblicke in die Welt der Magie. Scyomantische Gespräche lüftet den Schleier in eine fantastische Welt, die ansonsten den meisten Sterblichen zu Lebzeiten unzugänglich ist. Meine Meinung: Der Schreibstil des Autors ist flüssig und lässt sich gut lesen. Auch sind die Geschichten nicht allzu lang und machen ein schnelles lesen einfach. Ich fand die Geschichten im Buch sehr interessant. Man erfährt etwas über Geisterbeschwörung und einiges andere und die Arbeit eines Scyomanten. Wobei ich vorher gar nicht wusste was es damit auf sich hat! Man erfährt eine Menge über die jeweiligen Geister die sich zeigen, über ihre Vergangenheit und warum sie in der Zwischenwelt gefangen sind. Manche der Geschichten berühren einen, einige sind etwas nervig, Sehr gut fand ich auch die Zwischenkapitel, die das Geschehene der jeweiligen Geschichte nochmal im einzelnen erklärt. So bekommt man einen besseren Einblick. Toll fand ich auch die einzelnen Illustrationen von Kürbis17 im Buch! Fazit: Sehr interessant und lesenswert!

 Scyomantische Gespräche 
von Erika Ritterswürden aus Dorsten am 30.07.2017

Das Buch hat mich irgendwie neugierig gemacht. Schon mal alleine wegen das Cover was interessant aussieht und so gestaltet ist das es zu den Geschichten sehr gut paßt. Diese schwarz/weiß Bilder ziehen sich im Buch weiter fort und jede Geschichte hat ein passendes wunderschön gestaltetes Bild. Einige... Das Buch hat mich irgendwie neugierig gemacht. Schon mal alleine wegen das Cover was interessant aussieht und so gestaltet ist das es zu den Geschichten sehr gut paßt. Diese schwarz/weiß Bilder ziehen sich im Buch weiter fort und jede Geschichte hat ein passendes wunderschön gestaltetes Bild. Einige Bilder können aus Alpträumen sein, so empfinde ich es. Es geht in diesem Buch um Geistergeschichten, die gut umgesetzt wurden und die interessant sind zu lesen. In diesen acht Kurzgeschichten handel es sich um Dämonen und Geister, die in der Zwischenwelt fest stecken. Der Geisterbeschwörer soll ihnen helfen in das Licht zu gehen was er nicht bei allen kann. Unter anderem klagen diese Geister und Dämonen ihr Leid. Dies ist mit historischen Ereignisse beschrieben was das ganze interessant macht. Jede Geschichte hat was und läßt sich gut und flüssig lesen. Es wird viel erklärt und mittlerweile weiß ich was ein Scycomant ist und welche Aufgaben er hat. In allem sind die Geschichten gut umgesetzt, die Gestaltung ist passend, der Schreibstil ist sehr flüssig.