Warenkorb

Wolfsmal - Der Wolf in deinem Blut

Der Wolf in deinem Blut

Wolfsmal Band 1

›Wenn all die Sagen, Mythen und Legenden wahr wären, welches Schicksal würde
dich erwarten?‹
In einer Welt voller Magie und Geheimnissen zu leben war für Emilia immer ein
Traum. Dieser entwickelt sich jedoch zu einem Albtraum, als sie an ihrem 18.
Geburtstag in eben jene Welt gerät und die tiefen Abgründe erkennt, die sich ihr
auftun.
Denn nicht alles, was die Magie bereithält, ist zauberhaft. Dies muss Emilia auf
einem schmerzhaften Weg ohne Zurück lernen - denn, wie es scheint, sind Götter
egoistische Wesen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 248
Altersempfehlung ab 14
Erscheinungsdatum 19.06.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-946843-17-7
Verlag Tagträumer Verlag
Maße (L/B/H) 21,1/15,2/2 cm
Gewicht 291 g
Auflage 1
Verkaufsrang 148718
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,90
11,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 3 - 5 Tagen Versandkostenfrei
Lieferbar in 3 - 5 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Wolfsmal

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Dora Roth, Thalia-Buchhandlung Lingen

Eine tolle Story, von der ich nicht das Gefühl hatte, sie schon hundertmal gelesen zu haben. Nur die Liebesgeschichte blieb sehr oberflächlich und war damit leider gar nicht meins.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
7
3
1
1
0

Kurzweilig, aber nicht überzeugend.
von Wuschel aus Nußloch am 10.02.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Was soll ich groß dazu sagen?! Das erste Kapitel fand ich ja noch ganz cool. Die Idee einfach mega. Der Schreibstil eher jugendlich, zügig lesbar. Ich fand es etwas komisch, denn gelegentlich traten Situationen auf, die für mich weniger schlüssig waren, wenn eine Person beispielsweise eine Hand auf den Arm gelegt bekommt und im ... Was soll ich groß dazu sagen?! Das erste Kapitel fand ich ja noch ganz cool. Die Idee einfach mega. Der Schreibstil eher jugendlich, zügig lesbar. Ich fand es etwas komisch, denn gelegentlich traten Situationen auf, die für mich weniger schlüssig waren, wenn eine Person beispielsweise eine Hand auf den Arm gelegt bekommt und im nächsten Satz umarmt genau diese Person eine ganz andere. Mit der Hand? Ohne die Hand? Kommt das Mal vor, dann fällt das sicher nicht auf, aber naja, es war in diesem Buch eher gängige Praxis.  Was mich auf den ersten Seiten schon dazu bewegte das Buch abzubrechen, war der Tatsache geschuldet, dass die Protagonistin sich in einem geschlossenen Raum mit einer Dose Pfefferspray zur Wehr setzte und daraufhin fröhlich flüchtete. Das tut nicht! Jeder der schon mal Pfefferspray benutzt hat, wird mir da zustimmen, dass das so keinen Sinn macht, denn danach ist man schwer damit beschäftigt sich selbst die Lunge aus dem Leib zu husten, bevor man überhaupt ansatzweise an Flucht oder im Allgemeinen denkt. So, aber genug aufgeregt. Ich habe es auf jeden Fall durchgezogen und fertig gelesen. Es war auf eine nette Lektüre für zwischendurch. Ich gab es auf die Beweggründe der Protagonistin verstehen zu wollen, akzeptierte die widersprüchlichen Handlungen, die Oberflächlichkeiten und schon wurde ich passabel unterhalten. Der Prolog, welcher erklärte wie die Wölfe entstanden, deren Rangordnungen usw. gefiel mir beinahe am besten. Wie gesagt, die Idee hinter der Story ist einfach super interessant, nur war sie eher mäßig umgesetzt. Fazit: Eine Geschichte mit großem Potential, das leider nicht genutzt wurde.

Geiler Reihenauftakt
von Jenny Berger aus Hückeswagen am 27.11.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

›Wenn all die Sagen, Mythen und Legenden wahr wären, welches Schicksal würde dich erwarten?‹ In einer Welt voller Magie und Geheimnissen zu leben war für Emilia immer ein Traum. Dieser entwickelt sich jedoch zu einem Albtraum, als sie an ihrem 18. Geburtstag in eben jene Welt gerät und die tiefen Abgründe erkennt, die sich ih... ›Wenn all die Sagen, Mythen und Legenden wahr wären, welches Schicksal würde dich erwarten?‹ In einer Welt voller Magie und Geheimnissen zu leben war für Emilia immer ein Traum. Dieser entwickelt sich jedoch zu einem Albtraum, als sie an ihrem 18. Geburtstag in eben jene Welt gerät und die tiefen Abgründe erkennt, die sich ihr auftun. Denn nicht alles, was die Magie bereithält, ist zauberhaft. Dies muss Emilia auf einem schmerzhaften Weg ohne Zurück lernen - denn, wie es scheint, sind Götter egoistische Wesen. Meinung Die Autorin schafft es mich komplett in ihren Bann zu ziehen mit diesem Buch. Es ist leicht geschrieben, sodass man der Handlung sehr gut folgen kann und man plötzlich vor dem Wort Ende steht. Dabei hatte man gerade erst angefangen. Ich fand das Buch in einem durchgehend spannend. Vor allem kriegt man im Prolog kurz die Vorgeschichte erzählt, was wirklich spannend war. Die Protagonisten fand ich mega ausgearbeitet. Ich hab mir sogar schon einen Favoriten ausgewählt und da komme ich auch mit der Protagonistin Emily nicht an einander ;) . Ob ich in den nächsten Bänden eine Gegnerin bekommen werde? Hehe Emily ist taff und lässt sich nicht sofort unterkriegen und abspeisen. Sie ist für ihre Freunde da und bringt sogar Opfer um diese zu beschützen. Das würde, aber denke ich jeder machen. Ich fand die Unterhaltungen teilweise richtig witzig, weil sie so schön sarkastisch waren. Ich werde jetzt direkt mal den zweiten Band lesen.

Das wilde Tier in dir...
von fraeulein.parker am 17.06.2018

Klappentext Wenn all die Sagen, Mythen und Legenden wahr wären, welches Schicksal würde dich erwarten?  In einer Welt voller Magie und Geheimnissen zu leben war für Emilia immer ein Traum. Dieser entwickelt sich jedoch zu einem Albtraum, als sie an ihrem 18. Geburtstag in eben jene Welt gerät und die tiefen Abgründe erkennt, d... Klappentext Wenn all die Sagen, Mythen und Legenden wahr wären, welches Schicksal würde dich erwarten?  In einer Welt voller Magie und Geheimnissen zu leben war für Emilia immer ein Traum. Dieser entwickelt sich jedoch zu einem Albtraum, als sie an ihrem 18. Geburtstag in eben jene Welt gerät und die tiefen Abgründe erkennt, die sich ihr auftun. Denn nicht alles, was die Magie bereithält, ist zauberhaft. Dies muss Emilia auf einem schmerzhaften Weg ohne Zurück lernen - denn, wie es scheint, sind Götter egoistische Wesen. · Meine Meinung Ich bin durch einen anderen Account auf das Buch aufmerksam geworden. · Das Cover hat mich einfach gefesselt, ich musste wissen, wie das Buch ist. Der Klappentext hat meine Neugier geweckt und somit habe ich mir dieses Buch gekauft. Außerdem bin ich immer offen für neue Werwolf Romane. Davon könnte ich nie genug bekommen. · Anfangs hatte ich Startschwierigkeiten und auch so manche Stellen fand ich, gingen mir zu schnell von der Handlung her. Aber nach diesen anfänglichen Schwierigkeiten wurde ich in das Geschehen von Emilia und ihren Freunden hineingezogen. · In den richtigen Momenten wurden bei mir die passenden Gefühle herausgeholt und man hat eigentlich nur noch mit Emilia mitfühlen können. Ich habe ihr Verhalten verstanden und hätte ehrlich gesagt nicht anders gehandelt, um jemanden zu retten. · Und was war das bitte für ein Ende? Liebe Aurelia, du kannst mir doch nicht solch einen Cliffhanger hinterlassen, ohne mich vorher zu warnen. Ich MUSS den zweiten Band haben. · Fazit  Jeder, der die nordische Mythologie und Fabelwesen toll und faszinierend findet, dem lege ich dieses Buch ans Herz. Ich danke Aurelia L. Night dafür, dass sie solch ein tolles Buch geschrieben hat und den Tagträumer Verlag danke ich, weil sie Wolfsmal veröffentlicht haben.