Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Nordseetod. Ostfrieslandkrimi

Henriette Honig ermittelt 6

(10)

Romy Andresen wurde in einem spektakulären Indizienprozess wegen des Mordes an ihrem Ehemann verurteilt. Nun ist sie nach 15 Jahren wieder auf freiem Fuß und will wissen, was damals wirklich geschehen ist. Sie ist sich sicher unschuldig zu sein, hatte aber damals wie heute erhebliche Gedächtnislücken. Henriette Honig wird beauftragt und macht sich auf Spurensuche. Doch je tiefer sie in den Fall eintaucht, umso merkwürdiger wird der. So wie es das Gericht festgestellt hat, kann der Ablauf nicht gewesen sein, aber ist Romy wirklich unschuldig? Vieles spricht auch gegen sie. Wird es der Privatermittlerin gelingen, die Puzzleteile zusammenzusetzen?



In der „Henriette Honig ermittelt“ - Reihe sind erschienen:
1. Das tote Kind
2. Ostfriesisches Gift
3. Stummes Herz
4. Mörderisches Emden
5. Mordsplan
6. Nordseetod
7. Tod im Strandkorb
8. Spurlos in Ostfriesland
9. Neu: Fünf-Sterne-Mord

Alle Ostfrieslandkrimis von Ele Wolff können unabhängig voneinander gelesen werden.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 200 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 28.05.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783955736378
Verlag Klarant
Dateigröße 479 KB
Verkaufsrang 1.335
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Henriette Honig ermittelt mehr

  • Band 2

    44531996
    Ostfriesisches Gift - Ostfrieslandkrimi.
    von Ele Wolff
    (8)
    eBook
    3,99
  • Band 3

    45022549
    Stummes Herz. Ostfrieslandkrimi
    von Ele Wolff
    (4)
    eBook
    3,99
  • Band 4

    45683143
    Mörderisches Emden. Ostfriesenkrimi
    von Ele Wolff
    (5)
    eBook
    3,99
  • Band 5

    50749469
    Mordsplan. Ostfrieslandkrimi
    von Ele Wolff
    (9)
    eBook
    3,99
  • Band 6

    67026727
    Nordseetod. Ostfrieslandkrimi
    von Ele Wolff
    (10)
    eBook
    3,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 7

    74678849
    Tod im Strandkorb. Ostfrieslandkrimi
    von Ele Wolff
    (5)
    eBook
    3,99
  • Band 8

    116179705
    Spurlos in Ostfriesland. Ostfrieslandkrimi
    von Ele Wolff
    (8)
    eBook
    3,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
7
3
0
0
0

"Ich erinnere mich deutlich daran, als wäre es erst gestern gewesen.“
von ginnykatze am 10.07.2017

Romy Andresen kommt nach 15 Jahren aus dem Gefängnis. Sie ist eine Mörderin, die ihren Ehemann umgebracht haben soll. Bis zum heutigen Tage fühlt sie sich unschuldig. Darum beauftragt sie ihren Anwalt, ihre Unschuld zu beweisen. Dieser setzt sich mit der Privatdetektei Honig vor Ort in Verbindung. Diese soll... Romy Andresen kommt nach 15 Jahren aus dem Gefängnis. Sie ist eine Mörderin, die ihren Ehemann umgebracht haben soll. Bis zum heutigen Tage fühlt sie sich unschuldig. Darum beauftragt sie ihren Anwalt, ihre Unschuld zu beweisen. Dieser setzt sich mit der Privatdetektei Honig vor Ort in Verbindung. Diese soll doch versuchen herauszufinden, was vor vielen Jahren passiert ist. Ein neuer Fall für Henriette Honig, genau nach ihrem Geschmack. Die Ermittlungen gestalten sich aber schwierig, denn der Fall liegt ja schon weit in der Vergangenheit zurück. Ihr zur Seite steht ihre Nichte Jantje. Beide geben ihr Bestes und finden schon interessante Ergebnisse heraus. Auch der Anwalt ist nicht untätig und so setzen sie Puzzleteil um Puzzleteil des entsprechenden Mordtages zusammen. Fazit: Die Autorin Ele Wolff lässt ihre Privatdetektivin Henriette Honig hier das sechste Mal ermitteln. Schnell bin ich vor Ort und folge ihrer vorgegebenen Spur. Leider ist mir schon sehr schnell klar, wer hier die Wahrheit sagt und wer lügt. Das schmälert aber nicht das kurzweilige Lesevergnügen. Der Schreibstil lässt sich leicht und flüssig lesen und einmal angefangen, konnte ich den Krimi nicht aus der Hand legen. Die Spannung ist nicht wirklich hoch und wird es auch das ganze Buch über nicht. Wie gesagt, ich hatte doch schon recht schnell den richtigen Riecher. Bei den Charakteren gelingt es der Autorin, sie nett, manchmal witzig und auch interessant zu beschreiben. Hier ist und bleibt wohl Henriette meine Lieblingsprotagonistin. Die neuen Figuren waren mir nicht unsympathisch, bis auf eine Einzige. Das Ende war mir ein wenig zu schnell abgearbeitet. Warum jetzt so fix die Schuld eingestehen, da hätte ich mir mehr Gegenwehr gewünscht. Insgesamt ein netter Krimi für zwischendurch der von mir ganz knappe 4 Sterne bekommt. Eine Leseempfehlung vergebe ich hier auch, denn dies ist ganz allein mein Empfinden.

Henriette Honig's sechster Fall
von Sannysbuchwelten aus Hamburg am 21.06.2017

Romy Andresen kommt nach 15 Jahren aus dem Gefängnis frei. Sie ist nur aufgrund von Indizien am Tod ihres Mannes verurteilt worden. Herr Andresen wurde nie gefunden. Die Polizei glaubte er hätte ein kaltes, nasses Grab in der Nordsee gefunden. Doch ist das wirklich so gewesen? Romy Andresen ist das... Romy Andresen kommt nach 15 Jahren aus dem Gefängnis frei. Sie ist nur aufgrund von Indizien am Tod ihres Mannes verurteilt worden. Herr Andresen wurde nie gefunden. Die Polizei glaubte er hätte ein kaltes, nasses Grab in der Nordsee gefunden. Doch ist das wirklich so gewesen? Romy Andresen ist das zu unsicher und engagiert die Detektei Honig den Fall noch einmal auf zu rollen. Zufiele Faktoren sind undurchsichtig geblieben. Was weiß die ehemalige Nachbarin von Romy Andresen, die nie befragt wurde? Henriette Honig und ihre Mitarbeiterin arbeiten sich langsam vor. Ich danke dem Klarant Verlag fur mein Exemplar. Das hat meine Objektivität nicht beeinflusst. Der Krimi ist spannend bis zum Schluss. Eine klare Kauf- und Leseempfehlung!

manchmal dauert es halt etwas länger, bis die ganze Wahrheit ans Licht kommt
von einer Kundin/einem Kunden aus Düsseldorf am 15.06.2017

Meine Meinung: Von Ele Wolff hatte ich bisher ein Buch gelesen und ich hatte mir vorgenommen, weitere Bücher von ihr zu lesen. So musste ich nicht lange überlegen, als ich auf dieses Buch aufmerksam wurde. Allerdings bin ich gleich an den 6. Fall von Henriette Honig geraten, was für mich... Meine Meinung: Von Ele Wolff hatte ich bisher ein Buch gelesen und ich hatte mir vorgenommen, weitere Bücher von ihr zu lesen. So musste ich nicht lange überlegen, als ich auf dieses Buch aufmerksam wurde. Allerdings bin ich gleich an den 6. Fall von Henriette Honig geraten, was für mich aber kein Problem war. Ich kam wunderbar zurecht und hatte nicht das Gefühl, die anderen Bücher vorher lesen zu müssen. Henriette Honig ist Privatdetektivin und bekommt einen interessanten Auftrag. Romy Andresen war 15 Jahre im Gefängnis, weil sie in einem Indizienprozess wegen Mordes an ihrem Mann verurteilt wurde. Leider kann sie sich an gar nichts erinnern und die Leiche wurde ebenfalls nicht gefunden. Henriette Honig soll nun ermitteln, was damals wirklich passiert ist. Man möge es mir verzeihen, aber ich hatte gleich zu Anfang einen Verdacht und der hat sich dann bestätigt, liegt es daran, dass ich sehr viele Krimis lese? Egal, langweilig wurde es mir trotzdem nicht, denn ich konnte Henriette Honig bei ihrer Arbeit begleiten und war gespannt, was sie alles herausfinden und wie sie den Fall lösen würde. Zumal ich ja nur einen Verdacht hatte, aber nicht wusste, wie sich denn alles abgespielt hatte. Das musste ich ja nun mit Henriette heraus finden. Henriette Honig und Romy Andresen waren mir beide sehr sympathisch und ich fand es auch sehr interessant, was Henriette alles von ihr erfahren konnte. So lernte ich dann auch noch das Eheleben von Romy Andresen kennen und hoffte, dass sich für sie wirklich alles zum Besten entwickeln würde. Ich bin ja nicht der Fan von übertrieben dicken Büchern, wo alles lang und breit erklärt und recherchiert wird, aber bei manchem Kurzkrimi wünschte ich mir doch, dass er etwas länger wäre. Hier war es so, irgendwie hatte ich das Gefühl, es fehlt mir an Handlung. Aber was solls. Unterhaltsam zu lesen war es und manch einer sucht ja nach Kurzkrimis, weil er/sie keine Lust hat, dicke Bücher zu lesen. Fazit: Ich musste bei diesem Buch feststellen, dass es ab und zu ganz schön ist, nicht so dicke Bücher lesen zu müssen, aber ich achte nach diesem Ausflug doch wieder darauf, dass ich etwas länger mit einem Buch beschäftigt sein werde. Wie erwähnt, es gibt genügend Fans von Kurzkrimis und wenn er auch noch unterhaltsam ist, dann ist für sie alles bestens.