Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Ich komm dich holen, Schwester

(8)
Der Wattpad-Erfolg endlich als Buch! Amazon-Bestsellerautorin und Watty-Award-Gewinnerin Kelly Anne Blount legt mit Ich komm dich holen, Schwester einen atemberaubenden Psychothriller vor. Ein absolutes Must-Read für Fans des subtilen Horrors!

Was eigentlich ein romantischer Abend werden sollte, entwickelt sich für Abriana zu einem wahren Albtraum. Gefesselt erwacht sie im Kofferraum ihres Blinddates Easton Pierce. Ihr Kidnapper bringt sie in ein abgelegenes Versteck mitten im Wald und hält sie dort gefangen. Schnell begreift Abriana, dass die Entführung nicht bloß die Tat eines gestörten Stalkers ist. Easton scheint mit einer unbekannten Person im Hintergrund zusammenzuarbeiten, die sie um jeden Preis tot sehen will. Doch Abriana weiß nicht, dass sich hinter dieser Person jemand verbirgt, der ihr nahesteht ...
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 192 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 14
Erscheinungsdatum 11.10.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783732010424
Verlag Loewe
Dateigröße 1866 KB
Übersetzer Jessika Komina, Sandra Knuffinke
Verkaufsrang 20.387
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Anja Hofmann, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Es lohnt sich, auch dünne Bücher zu lesen. So krass und heftig war schon lange kein Jugendthriller mehr. Viel Spaß, auch wenn ihr keine Schwester habt! Es lohnt sich, auch dünne Bücher zu lesen. So krass und heftig war schon lange kein Jugendthriller mehr. Viel Spaß, auch wenn ihr keine Schwester habt!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
0
5
3
0
0

Vorhersehbar
von Dr. M. am 15.06.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wenn auf einer eBook-Plattform 13 Millionen Leser ein Buch lesen, dann ist das schon eine gewaltige Hausnummer. Lässt man sich davon leiten (Wie können 13 Millionen lügen?), dann muss das anscheinend ein enorm spannendes Buch sein. Mich hat es jedoch weniger beeindruckt. "Watty-Award-Gewinnerin Kelly Anne Blount legt mit "Ich komm... Wenn auf einer eBook-Plattform 13 Millionen Leser ein Buch lesen, dann ist das schon eine gewaltige Hausnummer. Lässt man sich davon leiten (Wie können 13 Millionen lügen?), dann muss das anscheinend ein enorm spannendes Buch sein. Mich hat es jedoch weniger beeindruckt. "Watty-Award-Gewinnerin Kelly Anne Blount legt mit "Ich komm dich holen, Schwester" einen atemberaubenden Psychothriller vor", liest man dann auch noch in der Produktbeschreibung. Auf der Rückseite des Buches wird schon fast die gesamte Handlung verraten. Dort findet man die Stichworte: romantischer Abend für Abriana, Kidnapping bei diesem Blind Date, abgelegenes Versteck, zweite Person, die sich hinter dem Kidnapper versteckt. Klingt ganz interessant, doch der Titel verrät dann auch noch, wer diese mysteriöse Person wirklich ist. Was soll dieses seltsame Eigentor? Bleibt also noch die Ausführung, wo dann der nur noch wenig überraschte Leser die Details und die Motive der herzigen Schwester kennenlernt. Besonders spannend ist das nicht mehr. Vielleicht war das auf Wattpad anders, sonst kann man diesen Erfolg kaum verstehen. Das Ganze ist nämlich nichts weiter als ein durchschnittlicher Krimi, dessen Spannung möglicherweise nur davon lebt, dass dem Leser der mysteriöse Partner des Entführers unbekannt ist. Immerhin steht im Originaltitel (?Captured?) nichts vom Schwesterlein ?

Nachklingendes Buch
von einer Kundin/einem Kunden am 08.01.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Meine Meinung: Der Klappentext liest sich hier unglaublich gut. Bei mir startete sofort das Gedankenkarussell. Ich war aufgrund der Dicke des Buches von nur 192 Seiten anfangs etwas irritiert. Jedoch hat es diese Geschichte auf diesen paar Seiten ganz schön in sich. Die Stimmung ist durchgehend sehr beklemmend. Man fiebert stets mit... Meine Meinung: Der Klappentext liest sich hier unglaublich gut. Bei mir startete sofort das Gedankenkarussell. Ich war aufgrund der Dicke des Buches von nur 192 Seiten anfangs etwas irritiert. Jedoch hat es diese Geschichte auf diesen paar Seiten ganz schön in sich. Die Stimmung ist durchgehend sehr beklemmend. Man fiebert stets mit der Protagonistin mit. Die Geschichte hat mich umgehend gepackt, weil alles so surreal erscheint. Eigentlich sind solche Handlungen Inhalte von Hollywoodfilmen. Hier kommt sie einem aber unmittelbar nahe. Was mich ein wenig gestört hat ist, dass die Autorin nicht durchgehend das Spannungsniveau halten kann. Es gibt immer mal wieder zähere Passagen, die dann aber stets von einer überraschenden Wendung abgelöst werden. Gerade die zweite Hälfte hat es wirklich in sich. Die Autorin geht in eine Richtung, die ich nicht für möglich gehalten hätte. Aber das ist wirklich eine tolle Idee. Der Schreibstil ist sehr gelungen. Das Buch lässt sich gut lesen. Gedanken und Gefühle der Protagonistin ziehen den Leser richtig ins Buch. Ich finde alles sehr gut nachvollziehbar geschildert. Leider gibt es ein sehr offenes Ende. Davon bin ich nunmal überhaupt kein Fan. Ich finde es sehr schade, denn so kann man es sich so oder so auslegen. Hier war es mir einfach zu offen und mit einer Fortsetzung rechne ich nicht. Insgesamt war es ein nachklingendes Buch.

EIn guter Thriller
von Navika Deol am 02.01.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

In diesem Thriller geht es um die junge Abriana, die von ihrem Date entführt wird. Denn er schlägt sie K.O. und sie findet sich in seinem Kofferraum wieder. Er bringt sie in eine Hütte im Wals wo sie keiner finden kann. Schnell findet sie heraus, dass hinter dem ganzen... In diesem Thriller geht es um die junge Abriana, die von ihrem Date entführt wird. Denn er schlägt sie K.O. und sie findet sich in seinem Kofferraum wieder. Er bringt sie in eine Hütte im Wals wo sie keiner finden kann. Schnell findet sie heraus, dass hinter dem ganzen jemand anderes steckt, doch wer das ist, ist ihr unklar. Denn die Person hält sich versteckt und tut alles, dass Abriana nicht hinter das Geheimnis kommt. Als Abriana mit viel Glück entkommt hat der Albtraum noch lange kein Ende. Denn die Person, die sie tot sehen will ist immer noch hinter ihr her und langsam ist Abriana am Verzweifeln, denn keiner scheint ihr zu glauben, dass nicht ihr Date der eigentliche Täter ist... Ich habe das Buch auf die Empfehlung einer Freundin gelesen und da es nicht sonderlich dick ist dachte ich mir "Wieso nicht?" Schlussfolgernd kann ich sagen, dass es eine sehr gute Entscheidung war, denn auch wenn dieses Buch dünn ist: die Geschichte hat es in sich. Anfangs dachte ich, dass Abriana die ganze Zeit über entführt bleiben würde, aber es hat mich überrascht, dass sie entkommen ist. Ich habe mich dann natürlich gewundert wieso sie schon entkommen ist, denn schließlich macht das ja nicht wirklich Sinn oder? Aber zu dem Zeitpunkt konnte ich nicht wissen welche Handlung Blount geplant hatte. Zwischendurch gab es so einige Längen in dem Buch, da nicht wirklich etwas passiert ist, aber ab einem bestimmten Punkt kam die Handlung wieder in Fahrt und vor allem gegen Ende hin war es unmöglich das Buch aus der Hand zu legen. Das Ende an sich kam sehr abrupt, aber es ist offen. Ziemlich offen sogar, denn es könnten zwei Dinge passiert sein. Jedoch kann man als Leser nur spekulieren. Für mich schreit es auf jeden Fall nach einem zweiten Teil, aber ich denke eher, dass dies unwahrscheinlich sein wird. Schließlich besteht immer noch die Möglichkeit, dass die Autorin das alles beabsichtigt hat. Zu den Charakteren möchte ich an dieser Stelle nicht viel sagen, denn sonst würde ich zu sehr spoilern. Daher gehe ich nur auf Abriana selbst ein. Diese war eine typische "Opfer"-Protagonistin, die gefühlt von gar nichts Ahnung hat und erst viel zu spät alles mitbekommt. Ansonsten war sie sehr sympathisch und in Hinblick auf ihren Antagonisten ist sie einem als Leser immer sympathischer geworden. Der Schreibstil lässt sich sehr flüssig lesen und in Kombination mit der spannenden Geschichte ist es ziemlich schwer das Buch wegzulegen. Da wundert es mich nicht, dass die Geschichte ein riesen Erfolg auf Wattpad war und letztendlich von einem Verlag aufgegriffen wurde. Das Cover ist sehr simpel gestaltet und in der Buchhandlung sticht es einem schon allein wegen dem Titel ins Auge. Ich finde, dass dieser sich von anderen Titeln abhebt und perfekt zu dem Buch passt. Das "Bild" der zwei Personen passt super dazu und die Bluttropfen lassen das ganze düsterer wirken, was die Aussicht auf einen tollen Thriller erweckt. Zusammenfassend kann ich nur sagen, dass es ein echt gutes Buch ist, auch wenn es so kurz ist. Von mir bekommt das Buch insgesamt 4 von 5 Sternen und ich kann es euch nur empfehlen, vor allem wenn ihr das Genre Thriller mal ausprobieren wollt!