Wer nie sein Brot mit Tränen aß

Eine Geschichte, die das Leben schrieb, aus Deutschlands dunkelster Zeit 1933 bis 1945

Eine Geschichte, die das Leben schrieb. Der Verfasser, Michael Haid, wird am 27. Oktober 1901 in Hüttenbach geboren, einem kleinen Ort am Rande der Fränkischen Schweiz. Er schildert in diesem kleinen Werk seine Erlebnisse während des Dritten Reiches. Verhaftet und in das KZ-Lager Dachau gebracht, erzählt er von den Grausamkeiten, welche dort an der Tagesordnung waren. Nach einem Vierteljahr kam er für weitere vier Jahre ins Gefängnis nach Nürnberg. Wieder in der Heimat, musste er die Verfolgung seiner jüdischen Mitbürger miterleben. 1943 von der deutschen Wehrmacht einberufen und nach Jugoslawien transportiert, schildert er seine Eindrücke von der sogenannten Partisanenbekämpfung, von wo ihm 1945 die Flucht in die Heimat gelang. Michael Haid starb am 28. Mai 1985. Trotz seiner Leidenswege verlor er nie den Glauben an das Gute im Menschen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Werner Strekies
Seitenzahl 190
Erscheinungsdatum 05.10.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-942251-34-1
Verlag Fahner Verlag
Maße (L/B/H) 23,8/16,9/2,2 cm
Gewicht 455 g
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
12,80
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Wer nie sein Brot mit Tränen aß

Wer nie sein Brot mit Tränen aß

von Werner Strekies
Buch (Taschenbuch)
12,80
+
=
Amon

Amon

von Jennifer Teege, Nikola Sellmair
(10)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

22,79

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.