Warenkorb
 

Leo Richters Porträt

Sowie ein Porträt des Autors von Adam Soboczynski. Originalausgabe

(1)
Bei dem bekannten Autor Leo Richter meldet sich eine renommierte Zeitschrift: Man wolle einen längeren Text über ihn in Auftrag geben, ob ihm das recht sei. Geschmeichelt sagt Richter zu: Beginn einer so fürchterlichen wie amüsanten Leidensgeschichte.
Ergänzt wird sie durch ein Porträt des Autors Daniel Kehlmann, verfaßt von Adam Soboczynski, einem der glänzendsten Kulturjournalisten der jüngeren Generation.
Portrait
Daniel Kehlmann, 1975 in München geboren, wurde für sein Werk unter anderem mit dem Candide-Preis, dem WELT-Literaturpreis, dem Per-Olov-Enquist-Preis, dem Kleist-Preis und dem Thomas-Mann-Preis ausgezeichnet, 2018 wurden ihm der Friedrich-Hölderlin-Preis und der Frank-Schirrmacher-Preis verliehen. Sein Roman Die Vermessung der Welt ist zu einem der erfolgreichsten deutschen Romane der Nachkriegszeit geworden. Er lebt zurzeit in Berlin und New York.     
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 72
Erscheinungsdatum 01.12.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-25302-7
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19,6/12,8/1,2 cm
Gewicht 196 g
Abbildungen mit zum Teil farbigen Fotos und Farbillustrationen 20 cm
Auflage 1. Auflage
Illustrator Heji Shin, Frank Stockton
Buch (gebundene Ausgabe)
8,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
1
0
0

Sehr amüsante Lektüre für Zwischendurch
von Manuel Raab aus Neuhof am 29.10.2010

"Leo Richters Porträt" handelt von dem etwas neurotischen Schriftsteller Leo Richter über den ein Porträt in einem Magazin abgedruckt werden soll. Anfangs noch ist Leo Richter von den spätabendlichen Anrufen des penetranten Journalisten Rabenwall, welcher den Artikel über Richter verfassen soll, genervt, bis Rabenwalls Fragen ihn dazu bringen über... "Leo Richters Porträt" handelt von dem etwas neurotischen Schriftsteller Leo Richter über den ein Porträt in einem Magazin abgedruckt werden soll. Anfangs noch ist Leo Richter von den spätabendlichen Anrufen des penetranten Journalisten Rabenwall, welcher den Artikel über Richter verfassen soll, genervt, bis Rabenwalls Fragen ihn dazu bringen über sich, sein Leben und seine Vergangenheit nachzudenken. Insgesamt nett und amüsant geschrieben.