Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Oxen. Der dunkle Mann

Thriller

OXEN-Trilogie 2

(25)

Der zweite Teil der Oxen-Trilogie

Niels Oxen, der traumatisierte Elitesoldat, ist untergetaucht. Um dem mächtigen Geheimbund ›Danehof‹ das Handwerk zu legen, hat er Museumsdirektor Malte Bulbjerg brisante Unterlagen zugespielt. Doch kurze Zeit später ist Bulbjerg tot, und ein weiterer Mord wird Oxen in die Schuhe geschoben. Ihm bleibt keine andere Wahl, als aus dem Untergrund heraus zu agieren. Als es der Geheimdienstmitarbeiterin Margrethe Franck gelingt, Oxen aufzuspüren, werden beide vom ›Danehof‹ in eine Falle gelockt.



Portrait
Jens Henrik Jensen wurde 1963 in Søvind, Dänemark, geboren. Er hat 25 Jahre als Journalist gearbeitet und war in verschiedenen Funktionen, u. a. als Redakteur und Ressortleiter, für die Tageszeitung ›JydskeVestkysten‹ tätig. Seit 2015 widmet er sich ganz dem Schreiben von Büchern. Sein Debütroman, ›Wienerringen‹, erschien 1997, in den folgenden Jahren veröffentlichte er die Kazanzki-Trilogie sowie die Nina-Portland-Reihe. Im Rahmen der Recherche für seine Bücher reiste Jensen nach Murmansk, Krakau und durch den Balkan. Weitere Reisen führten ihn nach Australien und Neuseeland sowie nach Nord- und Südamerika. Die drei Bände der OXEN-Reihe, die in Dänemark von 2012 bis 2016 erschienen, stehen an der Spitze der Bestsellerlisten, wurden bereits in zehn Länder verkauft, und SF Studios sicherte sich die Filmrechte. 2017 gewann Jens Henrik Jensen den Danish Crime Award. Er lebt mit seiner Frau und zwei Söhnen in seiner Heimatstadt.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 512
Erscheinungsdatum 09.03.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-26179-1
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 21,1/13,4/4,3 cm
Gewicht 599 g
Originaltitel De Mørke Mænd
Übersetzer Friederike Buchinger
Verkaufsrang 2.637
Buch (Paperback)
16,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von OXEN-Trilogie

  • Band 1

    56051375
    Oxen. Das erste Opfer
    von Jens Henrik Jensen
    (119)
    Buch
    16,90
  • Band 2

    69895150
    Oxen. Der dunkle Mann
    von Jens Henrik Jensen
    (25)
    Buch
    16,90
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    69895149
    Oxen. Gefrorene Flammen
    von Jens Henrik Jensen
    (10)
    Buch
    16,90

Buchhändler-Empfehlungen

Andrea Becker, Thalia-Buchhandlung Fulda

Es gibt drei Oxen-Bände, das ist der dritte, das superspannende Finale. Man muss alle in der richtigen Reihenfolge lesen, dann sieht man einen Blockbuster vor sich. Es gibt drei Oxen-Bände, das ist der dritte, das superspannende Finale. Man muss alle in der richtigen Reihenfolge lesen, dann sieht man einen Blockbuster vor sich.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Eine spannende und packende Fortsetzung von ›Oxen – Das erste Opfer‹, die überaus kryptisch endet und auf eine spannende Fortsetzung hoffen lässt. Eine spannende und packende Fortsetzung von ›Oxen – Das erste Opfer‹, die überaus kryptisch endet und auf eine spannende Fortsetzung hoffen lässt.

„Es bleibt weiter spannend.“

Petra Kurbach, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Im zweiten Teil der Oxen Serie bleibt es weiter spannend. Es wird langsam klar, worum es bei allen Verbrechen ging und Oxen versucht unerkannt zu überleben und zu ermitteln. Im zweiten Teil der Oxen Serie bleibt es weiter spannend. Es wird langsam klar, worum es bei allen Verbrechen ging und Oxen versucht unerkannt zu überleben und zu ermitteln.

Victoria Blos, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Der Danehof agiert weiter im Hintergrund, Oxen bleibt keine Ruhe vergönnt. Eine von Anfang bis Ende überzeugende Fortsetzung! Der Danehof agiert weiter im Hintergrund, Oxen bleibt keine Ruhe vergönnt. Eine von Anfang bis Ende überzeugende Fortsetzung!

Anja Schmidt, Thalia-Buchhandlung Zwickau

Ein gelungener Politthriller, der Band 1 noch übertrifft. Ein gelungener Politthriller, der Band 1 noch übertrifft.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Starker zweiter Fall mit Oxen, der dem Auftakt in nichts nachsteht und mich sogar noch ein bisschen mehr überzeugt hat. Handlung und Spannung sind stets auf hohem Niveau! Starker zweiter Fall mit Oxen, der dem Auftakt in nichts nachsteht und mich sogar noch ein bisschen mehr überzeugt hat. Handlung und Spannung sind stets auf hohem Niveau!

„Die dunklen Männer, der Danehof - und Niels Oxen“

Matthias Kesper, Thalia-Buchhandlung Paderborn

Niels Oxen, Dänemarks höchstdekorierter Soldat, der nach mehreren Auslandseinsätzen schwer traumatisiert ist, lebt mittlerweile bei einem alten Fischzüchter irgendwo in Jütland, versteckt, und hoffentlich von der Welt vergessen, wie er hofft...
Als ihn seine jüngere Vergangenheit einholt, und die geheimnisvolle Gemeinschaft des "Danehof" ein Team auf ihn ansetzt, bleibt ihm nichts anderes übrig, als mit aller Macht zurück zu schlagen. An seiner Seite erneut die toughe Margarethe Franck, die trotz Beinprothese den meisten Gegnern haushoch überlegen ist...
Dieses Buch ist Adrenalin pur, und führt die Leserinnen und Leser mitten in das ganz schwarze Herz Dänemarks!
Niels Oxen, Dänemarks höchstdekorierter Soldat, der nach mehreren Auslandseinsätzen schwer traumatisiert ist, lebt mittlerweile bei einem alten Fischzüchter irgendwo in Jütland, versteckt, und hoffentlich von der Welt vergessen, wie er hofft...
Als ihn seine jüngere Vergangenheit einholt, und die geheimnisvolle Gemeinschaft des "Danehof" ein Team auf ihn ansetzt, bleibt ihm nichts anderes übrig, als mit aller Macht zurück zu schlagen. An seiner Seite erneut die toughe Margarethe Franck, die trotz Beinprothese den meisten Gegnern haushoch überlegen ist...
Dieses Buch ist Adrenalin pur, und führt die Leserinnen und Leser mitten in das ganz schwarze Herz Dänemarks!

„Lisbeth Salander und Niels Oxen würden sich gut verstehen...“

Anja Werner, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Alle Welt jagt Niels Oxen. Die einen wollen dem ehemaligen Elitesoldaten helfen, die anderen wollen ihn zur Strecke bringen. Der zweite Teil von Oxen blickt noch tiefer in die dänische Geheimgesellschaft und ist gnadenlos spannend und rasant geschrieben. Für Hörbuchfans ist die Lesung von Dietmar Wunder interpretiert sehr zu empfehlen. Alle Welt jagt Niels Oxen. Die einen wollen dem ehemaligen Elitesoldaten helfen, die anderen wollen ihn zur Strecke bringen. Der zweite Teil von Oxen blickt noch tiefer in die dänische Geheimgesellschaft und ist gnadenlos spannend und rasant geschrieben. Für Hörbuchfans ist die Lesung von Dietmar Wunder interpretiert sehr zu empfehlen.

Susanne Brückner, Thalia-Buchhandlung Bonn

In Oxens Welt einzutauchen ist verstörend, umso mehr, da seine Paranoia oft zur bitteren Realität wird! Düstere, psychologisch hochspannende skandinavische Krimikost. Macht süchtig In Oxens Welt einzutauchen ist verstörend, umso mehr, da seine Paranoia oft zur bitteren Realität wird! Düstere, psychologisch hochspannende skandinavische Krimikost. Macht süchtig

„flüchten oder kämpfen ?“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Auch der 2.“Oxen“-Band ist lohnende Spannungslektüre, man sollte allerdings besser den Vorgänger gelesen haben, um die Story komplett nachvollziehen zu können.Der traumatisierte Einzelgänger und Ex-Elitesoldat steckt erneut in der Bredouille – nach wie vor ist er für die geheime Organisation „Der Danehof“ ein Stachel im Fleisch, den sie mittlerweile nicht mehr länger dulden kann.
Als Niels Oxen sich - unter fingierter Anklage stehend - erneut auf der Flucht, wieder mit der PET-Agentin Margarethe Franck zusammentut, kommen beide an ihre Grenzen und der Feind ist ihnen augenscheinlich mehr als gewachsen...Nicht gaanz so flott und schlüssig wie der erste Band, hat mich auch „Der dunkle Mann“ gefesselt und mit seinem Ende dafür gesorgt, das ich den Abschlussband auf jeden Fall lesen möchte.Aus mehreren Perspektiven erzählt und mit einigen kleinen Überraschungen versehen, könnte diese Trilogie eins der Krimi-Highlights unseres kleinen Nachbarlandes bleiben.
PS: unsere Inhaltsangabe/Klappentext (des Verlages?) verrät mir persönlich schon zu viel ....
Auch der 2.“Oxen“-Band ist lohnende Spannungslektüre, man sollte allerdings besser den Vorgänger gelesen haben, um die Story komplett nachvollziehen zu können.Der traumatisierte Einzelgänger und Ex-Elitesoldat steckt erneut in der Bredouille – nach wie vor ist er für die geheime Organisation „Der Danehof“ ein Stachel im Fleisch, den sie mittlerweile nicht mehr länger dulden kann.
Als Niels Oxen sich - unter fingierter Anklage stehend - erneut auf der Flucht, wieder mit der PET-Agentin Margarethe Franck zusammentut, kommen beide an ihre Grenzen und der Feind ist ihnen augenscheinlich mehr als gewachsen...Nicht gaanz so flott und schlüssig wie der erste Band, hat mich auch „Der dunkle Mann“ gefesselt und mit seinem Ende dafür gesorgt, das ich den Abschlussband auf jeden Fall lesen möchte.Aus mehreren Perspektiven erzählt und mit einigen kleinen Überraschungen versehen, könnte diese Trilogie eins der Krimi-Highlights unseres kleinen Nachbarlandes bleiben.
PS: unsere Inhaltsangabe/Klappentext (des Verlages?) verrät mir persönlich schon zu viel ....

„Die Spannung steigt!“

Anett Nestler, Thalia-Buchhandlung Peine

Die Handlung des zweiten Teils schließt nahtlos an die erste Geschichte an. Oxen versucht weiter mit Hilfe von Magarete hinter die Machenschaften und Personen des Danehofs zu kommen. Doch seine Gegenspieler schlafen nicht und es entspinnt sich ein noch härtere Jagd auf Feinde des alten Machtgefüges.
Der packende Erzählstil und jede Menge Winkelzüge sorgen für filmreifen Lesegenuss.
Kleines Manko des Buches, es hat einige Längen. Doch, Dank der starken Hauptfiguren, ist das nicht tragisch und man freut sich auf den dritten Band.
Die Handlung des zweiten Teils schließt nahtlos an die erste Geschichte an. Oxen versucht weiter mit Hilfe von Magarete hinter die Machenschaften und Personen des Danehofs zu kommen. Doch seine Gegenspieler schlafen nicht und es entspinnt sich ein noch härtere Jagd auf Feinde des alten Machtgefüges.
Der packende Erzählstil und jede Menge Winkelzüge sorgen für filmreifen Lesegenuss.
Kleines Manko des Buches, es hat einige Längen. Doch, Dank der starken Hauptfiguren, ist das nicht tragisch und man freut sich auf den dritten Band.

„Teil Zwei von Drei“

Yvonne Delvos, Thalia-Buchhandlung Mülheim

Als Hörbuch schlägt auch der zweite Teil von Oxen ein wie eine Bombe.
Die Geschichte des ersten Bandes wird einfach aufgegriffen und weitererzählt.

Jetzt kann ich es kaum erwarten, bis Teil 3 kommt.
Als Hörbuch schlägt auch der zweite Teil von Oxen ein wie eine Bombe.
Die Geschichte des ersten Bandes wird einfach aufgegriffen und weitererzählt.

Jetzt kann ich es kaum erwarten, bis Teil 3 kommt.

„Absoluter Hörgenuss! “

Astrid Deutschmann-Canjé, Thalia-Buchhandlung Neuss

Nachdem Oxen sich zurück gezogen hat, startet die Fortsetzung etwas weniger dramatisch als der erste Teil.
Man folgt Franck auf ihrer Suche nach Oxen, fiebert dem Aufeinandertreffen entgegen und wird dann im Strom der Ereignisse mitgerissen.
Mossman ist undurchsichtig wie eh und je. Man fragt sich immer wieder, wer welche Fäden in der Hand hält und am Ende geschickter taktiert.

Das Hörbuch ist absolut empfehlenswert. Nicht nur weil es von Dietmar Wunder gelesen wird. Auch die Tatsache, dass es eine ungekürzte Lesung ist, sorgt für ungetrübten Hörspass.
Nachdem Oxen sich zurück gezogen hat, startet die Fortsetzung etwas weniger dramatisch als der erste Teil.
Man folgt Franck auf ihrer Suche nach Oxen, fiebert dem Aufeinandertreffen entgegen und wird dann im Strom der Ereignisse mitgerissen.
Mossman ist undurchsichtig wie eh und je. Man fragt sich immer wieder, wer welche Fäden in der Hand hält und am Ende geschickter taktiert.

Das Hörbuch ist absolut empfehlenswert. Nicht nur weil es von Dietmar Wunder gelesen wird. Auch die Tatsache, dass es eine ungekürzte Lesung ist, sorgt für ungetrübten Hörspass.

Sina Hufnagel, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

2.Teil der Oxen Trilogie
Auch in diesem Fall erwartet den Leser einen anspruchsvollen und sehr spannenden Thriller. Unbedingt Teil 1 davor lesen!!!!
2.Teil der Oxen Trilogie
Auch in diesem Fall erwartet den Leser einen anspruchsvollen und sehr spannenden Thriller. Unbedingt Teil 1 davor lesen!!!!

„In die Falle gelockt“

Andrea Windsch, Thalia-Buchhandlung Leipzig

Die Geschichte von Oxen und Franck geht weiter.
Der traumatisierte Elitesoldat Oxen hat eine falsche Identität und ist untergetaucht.
Für mich ein gelungener Thriller. Das Tempo und die Bedrohung sind enorm. Misstrauen und Verrat und die nächste Falle wartet schon.
Viel Spaß!
Die Geschichte von Oxen und Franck geht weiter.
Der traumatisierte Elitesoldat Oxen hat eine falsche Identität und ist untergetaucht.
Für mich ein gelungener Thriller. Das Tempo und die Bedrohung sind enorm. Misstrauen und Verrat und die nächste Falle wartet schon.
Viel Spaß!

Hannelore Wolter, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Oxen arbeitet weiter gegen den mächtigen Geheimbund. Der Mitglider schieben ihm einen Mord in die Schuhe. Das tödliche Spiel geht weiter. Wer sind die Guten, wer die Bösen??!! Oxen arbeitet weiter gegen den mächtigen Geheimbund. Der Mitglider schieben ihm einen Mord in die Schuhe. Das tödliche Spiel geht weiter. Wer sind die Guten, wer die Bösen??!!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
25 Bewertungen
Übersicht
21
3
1
0
0

Grandiose Fortsetzung mit gemeinem Cliffhanger!
von Merlins Bücherkiste aus Sundern am 15.10.2018
Bewertet: Medium: H?rbuch (MP3-CD)

Seit Niels Oxen der geheimen Organisation ?Danehof? gefährlich nah gekommen ist, versteckt sich dieser unter falschen Namen in einer einsamen Hütte. Nach wie vor ist halb Dänemark hinter ihm her. Aber keiner kann ihn ausfindig machen. Einzig die smarte Agentin Margrethe Franck schafft es, Oxens Position ausfindig zu machen.... Seit Niels Oxen der geheimen Organisation ?Danehof? gefährlich nah gekommen ist, versteckt sich dieser unter falschen Namen in einer einsamen Hütte. Nach wie vor ist halb Dänemark hinter ihm her. Aber keiner kann ihn ausfindig machen. Einzig die smarte Agentin Margrethe Franck schafft es, Oxens Position ausfindig zu machen. Doch dadurch gerät Oxen erneut in Gefahr und muss wieder untertauchen. Einzig die Zerschlagung des ?Danehofs? könnte ihn rehabilitieren. Aber auf wen kann Oxen sich verlassen? Wer ist Freund, wer ist Feind? Wer steckt hinter der Geheimorganisation und wie mächtig sind ihre Kreise? Oxen muss kämpfen und alles riskieren. ?Der dunkle Mann? ist nach dem Band ?Das erste Opfer? der zweite Teil der Oxen-Trilogie aus der Feder des dänischen Autors Jens Henrik Jensen. Gesprochen wird das Hörbuch von Dietmar Wunder, der in Zusammenarbeit mit Der Audio Verlag eine wunderbare Inszenierung aufgebaut hat, die den Hörer fesselt und einfach zum Weiterlauschen verführt. Über fünfzehn Stunden Hörvergnügen! So könnte es heißen, denn dieses Hörbuch ist die ideale Ergänzung zum Auftakt. Nachdem im ersten Band Niels Oxens Persönlichkeit entfaltet worden ist, wird in der Fortsetzung der Handlungsstrang um den Geheimbund ?Danehof? weiterverfolgt. Natürlich wird hier auch auf den ersten Teil eingegangen, doch es ist einfacher, sich die Hörbücher in korrekter Reihenfolge anzuhören. So fällt es leichter, die komplexen Zusammenhänge zu begreifen und sich ganz auf die Handlung einzulassen. Niels Oxen ist die Hauptperson dieser Erzählung. Der ehemalige Elite-Soldat ist auf der Flucht. Nicht nur die Polizei, auch der Danehof ist hinter ihm her. Aber Oxen kennt sich in der Welt der Geheimdienste aus und lebt ständig unter diesem Druck. Er ist vorbereitet und es macht dem Hörer Freude, diese Passagen mit dem gefallenen Soldaten mitzuerleben. In diesem Band sind auch seine Albträume nicht mehr ganz so präsent. Oxen reift weiter und er wird wieder menschlicher. Zudem wird seine Beziehung zu Margrethe Franck auf eine neue Stufe gestellt, denn er muss weiterhin mit ihr zusammenarbeiten. Sie wird zu seiner Vertrauten, was der Handlung zusätzliche Aufregung vermittelt. Die Handlung selbst ist unglaublich dramatisch und bewegend beschrieben. Autor Jens Henrik Jensen versteht es spielerisch, den Spannungsbogen unglaublich hochzuhalten und sorgt von Anfang bis Ende für eine lebendige und mitreißende Kulisse. Seine Worte sind authentisch, bildlich und ergreifend. Alles wirkt vertraut und der Hörer kann sich kaum der Erzählung entziehen. Bis zum Schluss wird mitgefiebert und mit Oxen gebangt. Grandiose Fortsetzung mit gemeinem Cliffhanger! Mein persönliches Fazit: Dietmar Wunder hat erneut einem Werk Seele verliehen. Dieser Mann hat es geschafft, Oxen und die Geschichte lebendig werden zu lassen und hat mich damit richtig ergriffen und gefesselt. Seine Begabung, mit der Stimme zu spielen und so die Kulisse real erscheinen zu lassen, ist fantastisch. Zudem ist die Handlung herrlich spannend und eindrucksvoll, dass ich das Hörbuch kaum ausschalten konnte. Ich musste immer wissen, wie es weitergehen wird. So auch jetzt, nachdem ich den zweiten Teil beendet habe, denn der Cliffhanger zum Schluss ist unglaublich gemein. Aber so wird die Dramatik immens hochgehalten und sorgt dafür, dass ich auf jeden Fall die Fortsetzung hören werde. Von mir gibt es für dieses großartige Hörbuch die volle Punktzahl und eine große Empfehlung. Für Freunde von Thrillern ist diese Reihe ein absolutes Muss!

2.Teil
von einer Kundin/einem Kunden aus Pöllauberg am 29.07.2018

etwas schwächer und langatmiger als der 1.Teil der Trilogie; warte schon auf den 3.Teil

Noch besser als der erste Teil!
von einer Kundin/einem Kunden am 06.05.2018

Zwar habe ich mich darauf gefreut nach "Das erste Opfer" die Fortsetzung der Oxen-Trilogie zu lesen, hatte aber nicht die Erwartung, dass "Der dunkle Mann" an die Qualität des ersten Teils herankommt. Oftmals wurde ich schon vom mittleren Teil einer Trilogie enttäuscht und hatte das Gefühl nur einen "Lückenfüller"... Zwar habe ich mich darauf gefreut nach "Das erste Opfer" die Fortsetzung der Oxen-Trilogie zu lesen, hatte aber nicht die Erwartung, dass "Der dunkle Mann" an die Qualität des ersten Teils herankommt. Oftmals wurde ich schon vom mittleren Teil einer Trilogie enttäuscht und hatte das Gefühl nur einen "Lückenfüller" zu lesen, der auf das große Finale vorbereitet. Aber in diesem Fall wurde ich eindeutig eines Besseren belehrt. Im zweiten Teil der Geschichte rund um den ehemaligen Elitesoldaten Niels Oxen erfahren wir mehr über die geheimnisvolle und mächtige Organisation des Danehofes. Gleich zu Beginn bringt ein entsetzlicher Mord die Geschehnisse ins Rollen: Malte Bulbjerg, der Museumsdirektor dem Oxen die brisanten Unterlagen über den Geheimbund anvertraut hat, wird ausgerechnet im historischen Danehof-Saal erschossen. Oxen, der sich wieder einmal aus der Zivilisation zurückgezogen hat und auf einer Fischfarm ein mehr oder weniger ruhiges Leben genießt, bekommt davon zunächst nichts mit. Erst als ein weiterer Mord geschieht und der Danehof ihn Oxen anhängt, muss er tätig werden und es beginnt eine spektakuläre Flucht. Aber auch dieses Mal muss er nicht alleine kämpfen. Zu Seite steht ihm wieder Margrethe Franck, die starke und clevere Geheimdienstmitarbeiterin und zusätzliche Unterstützung erhält er diesmal vom Polizisten Christian Sonne, dem Neffen Axel Mossmanns, der in diesem Teil selber unter Beschuss gerät. Die Erzählung ist spannend geschrieben, nimmt schnell Fahrt auf und bleibt bis zum Schluss rasant. Selbst in den kurzen Verschnaufpausen auf der Flucht kommt man nicht zur Ruhe und ist wie der Protagonist in ständiger Alarmbereitschaft. Dass man mit den Protagonisten mitfiebert, liegt zum einen an der realistischen und überzeugenden Charakterzeichnung: Statt eines klischeehaften Agenten liefert Jensen Figuren mit Ecken und Kanten. Zum anderen sorgen die Perspektivwechsel des auktorialen Erzählers dafür, dass der Leser regen Anteil am Geschehen nimmt. So erlangt man Einblicke in die Machenschaften des Danehofes und weiß bereits vorher, wann eine Falle droht. Dennoch verrät der Autor nie zu viel, die atemlose Spannung bleibt aufrechterhalten und man weiß nie, wem man trauen kann. Somit möchte man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, weil man unbedingt erfahren möchte, wie Oxen sich aus dieser ausweglos erscheinende Notlage befreien kann. Ich kann es daher kaum erwarten, das große Finale der Oxen-Trilogie zu lesen.