Meine Filiale

Die Tote im Pfaffenteich

Nora Grafs erster Fall - Schwerin-Krimi

Christiane Baumann

(3)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,80
12,80
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,80 €

Accordion öffnen

eBook

ab 9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Kommissarin Nora Graf ist die Hauptperson des im August 2016 spielenden Kriminalromans. Sie wird aus Berlin in ihren Geburtsort Schwerin strafversetzt. An ihrem ersten Abend entdeckt sie beim Spazierengehen die Leiche einer älteren Frau im Pfaffenteich. Tage später führt ihr untrüglicher Geruchssinn Nora in einer leer stehenden Wohnung zum Leichnam eines jungen Mannes. Besteht eine Verbindung zwischen beiden Morden? Oder zur Serie von Vergewaltigungen, von der die Stadt seit Monaten in Atem gehalten wird?
Plötzlich taucht ein traumatisches Erlebnis aus Noras Schweriner Kindheit wieder auf. Ein Klassenkamerad starb. Wurde die Frau aus dem Pfaffenteich Opfer einer späten Rache?
Nora sucht Kontakt zu ihrer früheren Schulfreundin Tamara und beginnt, sich in Schwerin einzuleben.
Einen weiteren Mord kann Nora nicht verhindern. Sie muss ihre Angst vor offenem Wasser überwinden, um das Leben ihrer Tochter zu retten.

Christiane Baumann wurde 1952 in Schwerin geboren. Sie hat ein Lehrerstudium in Rostock absolviert. Danach arbeitete sie vorranging als Bildredakteurin in verschiedenen Verlagen in Berlin, Köln und Baden-Baden. Seit 2015 lebt sie wieder in Schwerin.
Christiane Baumann hat bisher den Kriminalroman „Tod am Arkonaplatz“ und die Kriminalerzählungen „Die Gambitspielerin“ und „Morde um Mitternacht“ sowie den Sammelband „Mord zum Frühstück“ mit 21 Kurzkrimis veröffentlicht.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 03.07.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95655-785-9
Verlag EDITION digital
Maße (L/B/H) 21,1/14,9/3,5 cm
Gewicht 461 g
Verkaufsrang 107635

Buchhändler-Empfehlungen

Mathias Kempowski, Thalia-Buchhandlung Schwerin

Dieser Krimi kommt ohne große Überraschungen daher. Diese sind aber auch nicht notwendig. Die Kapitelüberschriften verraten leider sehr viel vorab. Dennoch ein Muss für Schweriner.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Spannender Krimi
von J. Kaiser am 29.09.2020

Kommissarin Nora Graf wird Strafversetzt. Ausgerechnet in ihren Geburtsort Schwerin. Beim Abendlichen Spaziergang findet sie eine tote Frau im Pfaffenteich. Einige Tage später stösst sie in einer leerstehenden Wohnung auf die Leiche eines jungen Mannes. Sie fragt sich, bestehen zwischen den beiden Toten eine Verbindung? Auch ein... Kommissarin Nora Graf wird Strafversetzt. Ausgerechnet in ihren Geburtsort Schwerin. Beim Abendlichen Spaziergang findet sie eine tote Frau im Pfaffenteich. Einige Tage später stösst sie in einer leerstehenden Wohnung auf die Leiche eines jungen Mannes. Sie fragt sich, bestehen zwischen den beiden Toten eine Verbindung? Auch eine Serie von Vergewaltigungen sind seit Monaten ein Thema in der Stadt. Ein Erlebnis von Noras Kindheit taucht auf, ein Klassenkamerad von ihr starb. Wurde die Tote im Pfaffenteich Opfer eines Racheaktes? Sie knüpft Kontakt zu einer früheren Klassenkameradin Tamara. Sie muss beginnen ihre Angst vor offenen Gewässern zu überwinden. Nur so kann sie das Leben ihrer Tochter retten. Die Beschreibung der Örtlichkeiten in Schwerin gibt das Gefühl dort zu Hause zu sein. Ich fand das richtig gut. Es ist ein sehr spannender Krimi, der es einem schwer macht, das Buch aus der Hand zu legen. Ich fand es ein tolles Buch mit einer Spannung bis zum Ende. Es gibt von mir eine Leseempfehlung.

Frischer, origineller Regionalkrimi in Romanqualität
von einer Kundin/einem Kunden aus Schwerin am 09.07.2019
Bewertet: Format: eBook (PDF)

Frisch, originell und gut geschrieben mit sympathischer und glaubwürdiger Kommissarin als Hauptfigur. Spannend, mit allerlei Verwicklungen und Überraschungen. Gleichzeitig gediegen und vielschichtig als Roman angelegt. Nicht zuletzt auf unaufdringliche Weise eine Liebeserklärung an die wiedergewonnene Heimatstadt Schwerin. Rundu... Frisch, originell und gut geschrieben mit sympathischer und glaubwürdiger Kommissarin als Hauptfigur. Spannend, mit allerlei Verwicklungen und Überraschungen. Gleichzeitig gediegen und vielschichtig als Roman angelegt. Nicht zuletzt auf unaufdringliche Weise eine Liebeserklärung an die wiedergewonnene Heimatstadt Schwerin. Rundum empfehlenswert.


  • Artikelbild-0
  • Sonntag, 31. 7. Ankunft
    Ein Notruf
    Nora als Zeugin
    Montag, 1. 8. Der neue Kollege
    Die Jungs vom Pfaffenteich
    Neue Aufgabe
    Zur selben Zeit Der Name der Toten
    Dienstag, 2. 8. Erster Einsatz
    Marikka Kiefer
    Mittwoch, 3. 8. Ein spezieller Geruch
    Eine zweite Leiche
    Wieder in einer MOKO
    Raubmord?
    Ein Flirt
    Rita Meyfarth
    Der zweite Tote
    Ein Name aus der Kindheit
    Donnerstag, 4. 8. Nach Parchim
    Susanne Schön
    Der Flirt geht weiter
    Neues vom toten Mann
    Sechs Monate zuvor Ein Knochenmarkspender wird gefunden
    Donnerstag, 4. 8. Katharina Eichler
    Erbschaft
    Eine Geliebte
    Ein kleines Mädchen
    Ein Badeunfall
    Freitag, 5. 8. Ein toter Junge
    André Marlow
    Jack
    Ella
    Wer ist der Spender?
    Tamara
    Unerwarteter Besuch
    Ein Deal
    Samstag, 6. 8. Am See
    Koordinatorin
    Bernds Eltern
    Wut
    Streit mit Hansen
    Holger
    Janine
    Seitensprung
    Sonntag, 7. 8. Daphne
    Nora outet sich
    Motivsuche
    Ein Dummy spielt Leiche
    Pflegschaft
    Abendessen
    Ende einer Kinderfreundschaft
    Montag, 8. 8. Späte Rache?
    Antje
    Freundin Lea
    Torsten
    Janines Geheimnis
    Tamara führt sich auf
    Zippendorf
    Wo ist Jack?
    Alexander Reuter
    Eine Schwangerschaft
    Wohnungsbesichtigung
    Dienstag, 9. 8. Alarm in der Nacht
    Überfall
    Ein verdächtiger Kamm
    Verhaftung
    Ein Geistesblitz
    Tante Uschi
    Flucht
    Auf einem Dampfer
    Geiselnahme
    Epilog