Warenkorb

Darkdawn

The Nevernight Chronicle

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
Mia Corvere's story comes to a bloody end in this third instalment of "The Nevernight Chronicle". The series was praised by "SciFi Now" for combining 'lyrical high fantasy, Pratchett-like humour and unflinching descriptions of violence'.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 484
Erscheinungsdatum 05.09.2019
Sprache Englisch
ISBN 978-0-00-818008-9
Reihe The Nevernight Chronicle
Verlag HarperCollins
Maße (L/B/H) 24,1/16,1/4,8 cm
Gewicht 761 g
Verkaufsrang 13375
Buch (gebundene Ausgabe, Englisch)
Buch (gebundene Ausgabe, Englisch)
17,99
17,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 3 - 5 Tagen Versandkostenfrei
Lieferbar in 3 - 5 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
1
0
0

Fazit: leider so viel schlechter als die Vorgänger
von einer Kundin/einem Kunden am 05.10.2019

Persönliche Meinung Diese Rezension enthält Spoiler zu Band eins und zwei von Nevernight (deshalb bitte nicht lesen) und wird ziemlich sicher auch Spoiler zum dritten Band beinhalten (gekennzeichnet ihr könnt lesen bis Spoiler steht!). «I denied death for you. And I'd die for you again. Kill for you. I'd tear the stars d... Persönliche Meinung Diese Rezension enthält Spoiler zu Band eins und zwei von Nevernight (deshalb bitte nicht lesen) und wird ziemlich sicher auch Spoiler zum dritten Band beinhalten (gekennzeichnet ihr könnt lesen bis Spoiler steht!). «I denied death for you. And I'd die for you again. Kill for you. I'd tear the stars down from the heavens to fashion you a crown. You are my heart. My Queen. I'd do anything and everything you ask me, Mia.» So…. dann ging Darkdawn los und ich war sofort wieder im Bann. Ich war gehypt vom Schreibstil, vom Plot. Es ging so rasant los und es wurden gleich sooo viele Fragen beantwortet! Ich dachte so: OMG HIGHLIGHT! Wir erfahren so viele geniale Sachen, es hat richtig Spaß gemacht, es war Gänsehaut pur. Aber dann…. passierte nichts mehr. Die laufen alle ein bisschen von A nach B, es gibt viel Sex und dann endlich endlich kommt der Finale Kampf und Ende und ja. Ich weiß nicht was ich erwartet hatte aber irgendwie einfach nicht das. Ich fand es relativ schwach und unbefriedigend. Auch dieser Witz mit den Büchern fand ich irgendwann ausgelutscht und ich fand Mia in diesem Buch leider kein sooo toller Charakter mehr. Es hat sich ein bisschen wie ein Jugendbuch angefühlt (mit viel Sex und Gewalt!) dieses „du bist der auserwählte“ Part fand ich doof und ja also… ja da gab es extrem viel dazwischen das mich so sehr gestört hat…. Pluspunkte für das Buch: Tric!!!!!! (Mein Herz!) Eclipse, Jonnen, Mr. Kindley! Alleine für diese vier hätte es 5000 Sterne geben müssen! Aber leider gibt’s für Ashlinn und Mia -1000000 Sterne und für den Plot nochmals -3. «Please dont cry.» SPOILER!!!!!!! Jetzt geht’s ans Eingemachte! Ich bin soooooo sauer! SO SO SO SAUER! Ich hasse Ashlinn! Und ich hasse Mia! Tric kämpft sich durch die Hölle zurück um zu Mia zu gelangen, die Frau die er liebt und was muss er feststellen? Die ist nun glücklich verliebt in seinen Mörder! Okay, nach diesem Schock muss er sich dann aber auch noch in jeder Gelegenheit von Ashlinn unter die Nase reiben lassen wie sie nun Mias Muschi lecken kann und wie Mia nun auf ihrem Gesicht sitzt und wie sie gewonnen hat und nicht Tric! GUESS WHAT YOU BITCH!!!!!!!!! Nur weil du ihn umgebracht hast!!!!! Und spricht Mia hier mal ein Machtwort? Neee, die vögelt und fummelt lieber ein bisschen mit Ashlinn rum... vor Tric! Weil Ashlinn halt ja so geil ist und tja keine Ahnung. Ich fands einfach so daneben wie Ashlinn sich vor Tric aufgespielt hat. (allgemein war Ashlinn in diesem Buch entweder die totale Bitch, hatte Sex mit Mia oder hat Liebesschwüre losgelassen wie so ein schwaches Fräulein... so OOC!) «“I WANT TO KILL YOU,“ he said. „GODDESS HELP ME, I DO. I WANT TO CUT YOUR FUCKING HEART IN TWO AND HURL YOU INTO THE BLACK LIKE YOU DID TO ME. WE WERE FRIENDS, YOU AND I. I TRUSTED YOU. AND YOU ENDED ME, WITHOUT A SHRED OF REMORSE OR A FUCKING SINGLE TEAR."» Dann will Mia kurzfristig doch mal rumknutschen mit Tric aber neee geht halt doch nicht, weil irgendwie liebt sie halt Ashlinn mehr und tjaaa sorry Tric. Bist zwar aus der Hölle zurückgekommen für mich aber ich fick nun doch lieber mit deinem Mörder rum! Ich hät SO kotzen können! Wirklich! Ich komm nicht mit dem Gedanken klar wie Mia mit dem Mörder ihres Freundes zusammen sein kann! Okay, fairerweise muss ich sagen, dass die wirklich sogar das Thema ansprechen und es ist okay wie es erklärt wird. Von beiden Seiten aus. Aber hei nein, mein Herz! Ich habe so geweint um Tric! Er ist so so so fucking gut und das was ihm hier angetan wird, das hat er einfach nicht verdient! Und ja, Jay sagt mehrmals im Buch: manchmal bekommt man nicht das was man will aber hei, nein bitte. Nein! Und dann… bekommt er diese billige Entschuldigung von Ashlinn und dann ist alles okay? (fand es trotzdem schön wie er damit dann abschließen konnte) aber dann springt er von der Klippe?? Wieso?? Und Ash und er sind dann Buddys oder was? Nein nein nein! Tric war in diesem Buch einfach so unnötig und ich wünschte Jay hätte ihn einfach tot gelassen! Statt mit dem Messer in der Wunde zu bohren, Salz rein zu streuen und dann anzuzünden! Wie konntest du?!? Ich habe dich geliebt Jay Kristoff!! Und dann das Ende?! Lol? Ashlinn stirbt und kommt aber (dank Tric) zurück und Mia stirbt und kommt aber (dank den Göttern?) zurück und happily ever after auf der einsamen Insel bei Sonnenuntergang oder was?! Und was ist mit Jonnen? „when all is blood, blood is all?“ ich Checks nicht… Mia hat zwei Mottos... zwei fucking Mottos und beide tritt sie mit Füssen? Und was sollte diese billige Episode mit Mr. Kindely? SPOILER ende Ich könnte noch ewig so weitermachen und während ich diese Rezension schreibe, kommen so viele Emotionen hoch. Ich weine um Tric, ich weine um mich, ich weine um diese Reihe die so genial begonnen hat und für mich so unbefriedigend und schwach und falsch geendet hat, ich bin wütend auf Jay, wütend auf Mia, wütend auf Ashlinn, ich liebe den Schreibstil, ich hasse den Plot, es war wunderbar, es war schrecklich, es war eine pure Achterbahnfahrt der Gefühle. Ich weiß nicht was ich fühlen soll. «But to live in the hearts of those we leave behind is to never die. And to burn in the memories of our friends is to never say goodbye.» 2,5/5 Fazit: leider so viel schlechter als die Vorgänger