Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Wächter - Wahre Liebe ohne Chance?

Wächter-Saga 1

Es gibt nur eine Regel! Schaffst du es, diese einzuhalten?
Seit Melodys einundzwanzigsten Geburtstag sind gerade einmal ein paar Tage vergangen, als sich mit einem mysteriösen Brief ihre Lebensplanung schlagartig verändert. Da sie durch die Abstammung ihrer Mutter das Wächter-Gen geerbt hat, eröffnet sich für sie eine unbekannte magische Welt. Aber in dieser Welt der Wächter und Hüter gibt es eine unumstößliche Regel >>Liebesbeziehungen sind verboten.<<
Zu Beginn scheint diese Regel für Melody unwichtig, bis sie auf den charmanten Ethan Collister trifft, welcher ihre Welt auf den Kopf stellt.
Portrait
Jessica Stephens ist das Pseudonym einer jungen deutschen Autorin, welche in Osthessen lebt. Bereits seit ihrer Kindheit liebt sie Bücher und Gedichte. Als sie dann während des Deutschunterrichts spontan ein Gedicht über selbigen verfasste, war klar, dass es nicht nur beim Lesen von Büchern bleiben sollte. Allerdings hat es einige Jahre an Arbeit, Zeit und Mut gebraucht, bis sie sich dazu bereit fühlte, eines ihrer Manuskripte tatsächlich zu veröffentlichen.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 313 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 15
Erscheinungsdatum 16.06.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783739389103
Verlag Via tolino media
Dateigröße 470 KB
Verkaufsrang 9.195
eBook
eBook
2,99
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
21 Bewertungen
Übersicht
11
9
1
0
0

Ein schönder und magischer Auftakt einer neuen Saga! Aber das gewisse Etwas fehlte mir leider...
von einer Kundin/einem Kunden aus Borrentin am 17.02.2019

Mir gefiel als erstes schon das Cover wirklich gut, es machte mich auch neugierig auf die Geschichte. Auch der Klappentext war sehr ansprechend. :) Mel selbst ist eine nette Person, die aber auch sagen kann was sie denkt. Sie ist eine liebenswerte, etwas schüchterne junge Frau, aber anfangs hatte ich... Mir gefiel als erstes schon das Cover wirklich gut, es machte mich auch neugierig auf die Geschichte. Auch der Klappentext war sehr ansprechend. :) Mel selbst ist eine nette Person, die aber auch sagen kann was sie denkt. Sie ist eine liebenswerte, etwas schüchterne junge Frau, aber anfangs hatte ich meine Bedenken ob sie das Kampftraining überhaupt überlebt. So sehr wirkte sie nicht wie eine Kämpferin auf mich. Kurz nachdem sie an der Schule ankommt, lernt sie einen jungen Mann kennen, der ihr total den Kopf verdreht. Er kann sowohl nett, als auch ein Arsch sein. Aber dennoch merkt man, dass zwischen den beiden vielleicht noch etwas entstehen kann. ;) Dann begann auch schon der erste Schultag, und ich dachte nur daran wie Mel das alles überstehen soll. Aber sie meistert alles gut, nur beim Kampftraining braucht sie etwas mehr Übung als andere. Dies finde ich aber auch sehr gut, denn wenn Charaktere alles von Anfang an super gekonnt hätten, wäre alles langweilig geworden. Auch in Unterrichtsfächern wo ihre mentale Kraft gefragt ist, kommt Mel gut zurecht. Sie freundet sich nebenbei auch mit ihrer Zimmergenossin an. Dabei merkt man schon beim lesen, das sie zusammen später noch durch dick und dünn gehen werden. :) Jedoch gibt es in dieser Schule und in dieser magischen Welt viele strenge Regeln. In ihrer Schule heißt es gleich, dass Liebesbeziehungen verboten sind. Jedoch kann sie ihre Gefühle für den charmanten jungen Mann Ethan nicht abschalten. Beide wehren sich gegen diese verbotenen Gefühle. Aber Liebe kann man halt nicht aufhalten. Und das führt dann zu riesigen Problemen und mächtigen Feinden. Was bei den beiden sonst noch so passiert müsst ihr allerdings ganz alleine rausfinden. ;) Ich fand den Schreibstil der Autorin wirklich gut, konnte alles flüssig lesen und in eine neue, magische Welt eintauchen. Auch die Charaktere sind wirklich gut gestaltet worden, auch wenn ich mir hier und da etwas mehr Charaktertiefe gewünscht hätte. Es war als schreibt sich die Autorin warm, denn jedes nachfolgende Kapitel war besser als das vorherige. :) Was ich aber sehr gut fand, waren die detaillierten Kampfszenen im Buch, da war es als würde man einen Actionfilm ansehen. :) Die Geschichte an sich ist wirklich gut und spannend, aber ein gewisses i-Tüpfelchen fehlt mir da noch um volle 5 Sterne zu geben. Ich fand Teil 1 richtig gut. Es war spannend, romantisch und dramatisch. Diese Story ist sehr gut, wenn man zwischendurch einfach mal eine Romantasy-Geschichte braucht mit einem Wow-Effekt am Ende. :) Ich würde auch die anderen Teile lesen (werde mir die Reihe auch holen), aber für volle 5 Sterne reicht es nicht, da mir persönlich das gewisse Etwas fehlt. :) Denn es gibt Geschichten die spannend sind und sich super lesen lassen... und es gibt Geschichten die einen Stunden, oder Tage danach noch fesseln und nicht aus dem Kopf gehen. "Wahre Liebe ohne Chance?" gehört für mich da eher zur ersten Variante. :) Dennoch war dies ein wirklich gutes Buch! :) Liebe Grüße, Rose^-^

Wundervolle Welt
von einer Kundin/einem Kunden aus Freienwil am 13.02.2019

Meine Meinung: Ich muss sagen, dass ich ein grosser Fan der Welt und der Idee des ganzen bin. Der Schreibstil fand ich total gut und ich kam sehr gut durch. Melody ist mir auf jeden Fall ein sehr sympathischer Charakter und auch die Nebencharaktere mochte ich sehr gerne. Bei... Meine Meinung: Ich muss sagen, dass ich ein grosser Fan der Welt und der Idee des ganzen bin. Der Schreibstil fand ich total gut und ich kam sehr gut durch. Melody ist mir auf jeden Fall ein sehr sympathischer Charakter und auch die Nebencharaktere mochte ich sehr gerne. Bei Ethan hätte ich mir noch ein bisschen mehr Tiefe gewünscht, was sein Charakter angeht. Die Beziehungen zwischen den Leuten waren für mich jedoch leider manchmal ein bisschen verwirrend. Irgendwie kam ich nicht so gut klar, mit den recht grossen Zeitsprüngen im Buch. Trotzdem muss ich sagen, dass ich total Spass mit dem Buch hatte. Der eine Plottwist hat mich ja total aus den Socken gehauen. Melody nicht so ganz. Naja, ich schätze dass sie eine sehr toughe Protagonistin ist. :) Eine leichte Lektüre mit einer tollen Welt.

Höhen und Tiefen, Romantik und Lebensgefahr
von einer Kundin/einem Kunden aus Gnotzheim am 09.02.2019

Meine Meinung: Das Buch beginnt damit, dass die 21-jährige Melody die Mitteilung erhält, dass sie zur so genannten Wächter-Ausbildung geschickt werden soll. Man befindet sich damit direkt mitten im Geschehen und wird so sofort von dem Buch mitgerissen. Wie auch Melody ist man erst einmal ganz unwissend darüber, was es bedeuten... Meine Meinung: Das Buch beginnt damit, dass die 21-jährige Melody die Mitteilung erhält, dass sie zur so genannten Wächter-Ausbildung geschickt werden soll. Man befindet sich damit direkt mitten im Geschehen und wird so sofort von dem Buch mitgerissen. Wie auch Melody ist man erst einmal ganz unwissend darüber, was es bedeuten soll, eine Wächterin zu werden, was natürlich gleich meine Neugier anspornte, weiterzulesen. Als die Ausbildung dann begann, ging das Buch erst richtig los. Es waren so viele lustige Momente dabei, die ich mir richtig bildlich vorstellen konnte. Hier konnte ich ab und zu natürlich meinen Mund auch nicht halten und musste einfach darauf loslachen. Vor allem Ethan hat sich ziemlich schnell in mein Herz gestohlen, auch wenn ich teilweise nicht wusste, wie ich über ihn denken sollte. Ich war immer wieder hin- und hergerissen von einem verzückten "Ach, Ethan..." und einem empörten "Ich würde dir jetzt so gerne die Augen auskratzen...". Aber nichtsdestotrotz hat er es in mein Herz geschafft. Auch Megan und Logan - zwei Freunde von Melody - konnten mich überzeugen und letztendlich habe ich mich in alle vier Charaktere so ein kleines bisschen verliebt. Was mir allerdings am besten an dem Buch gefallen hat, waren die vielen, unvorhersehbaren Wendungen und die Spannung in der Geschichte. Ich hatte keine Ahnung, wohin mich das Buch führen wird und durch die Momente, in denen ich von dem Buch immer und immer wieder neu überrascht wurde, verstärkte sich das natürlich. Es gab Höhen und Tiefen, romantische und lebensgefährliche Situationen, die mich halb in den Wahnsinn trieben und mich an das Buch banden. Ich konnte bis zum Ende nicht vermuten, wie das Buch enden wird, und musste mich dadurch völlig überraschen lassen. Zwar haben mir teilweise - vor allem am Ende - etwas die Gefühle gefehlt, denn ich hätte gerne noch ein bisschen mehr mitgelitten und mitgefühlt, aber dennoch blieb es bis zur letzten Seite spannend. Das Buch lies sich locker lesen und ich war mehr als nur einmal davon überrascht, wie viele Seiten innerhalb von wenigen Minuten verflogen. Das habe ich natürlich größtenteils dem Schreibstil zu verdanken, der am Anfang noch ein kleines bisschen holprig war, aber schon nach wenigen Minuten sehr flüssig und schön zu lesen wurde. Dadurch habe ich mich in dem Buch auch relativ schnell sehr heimisch gefühlt und wollte immer wieder in die Welt von Melody zurück. Fazit: ~ Höhen und Tiefen, Romantik und Lebensgefahr ~ Dieses Buch hat mich mit seinen vielen Facetten fast in den Wahnsinn getrieben! Auch wenn mir manchmal etwas die Gefühle gefehlt haben, blieb das Buch bis zur letzten Seite spannend und Jessica Stephens hat mich förmlich in der Welt von Melody gefangen gehalten!